Quantcast
Jump to content

Volker

Members
  • Content Count

    926
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

Volker last won the day on December 7 2017

Volker had the most liked content!

About Volker

  • Birthday 25/10/1973

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Kempen

Recent Profile Visitors

2,564 profile views
  1. Naja. Ich habe auch einen Betrieb und da in der eventbranche aktuell auf Monate kaum Einnahmen. Trotzdem kostet jetzt eine 1000 Euro netto Leistung meinen Kunden dann 1160 Euro und nicht 1190. das ist ja auch nur bei Endkunden so einfach, da dort bruttopreise als Entgelt vereinbart werden. Hätte ich jetzt Karten oder Übernachtungen für einen Betriebsausflug gebucht, oder irgendwas anderes mit Vorsteuerabzug, würde ich das jetzt schon mit denen ausdiskutieren. aber auch als Privatperson ist das schon etwas. ne Woche Park all in kostet über 2000 Euro, da machen auch 3 Prozent was aus. im Ergebnis ist es wohl für Erdkunden ne Preiserhöhung. Kann man machen, finde ich aber nicht ganz ok. Sinn der ganzen Aktion war ja in erster Linie die Wirtschaft dahingehend abzuschieben, dass die Leute mehr machen, weil es billiger wird. Nicht damit die Leistenden mehr verdienen. aber nungut, es bringt mich nicht um. Gut finde ich das trotzdem nicht.
  2. Ist trotzdem Quark. Ich würde das wie in Dortmund machen, also Eintritt und dann alles umsonst. Die Werbung „Pop-up-Freizeitpark“ ist ja sonst irreführend. Außerdem ist das so jwd dass Parkgebühren hinzukommen. also mit 20 Euro pauschal und 60 Euro evtl für ne Familie mit 2 Kindern könnte das was werden, so finde ich es eher uninteressant 8 Euro zu zahlen und dann 50 Cent oder 1 Euro gegenüber Kirmes zu sparen.
  3. Vielleicht sollte man einfach mal den Preis überdenken. Ich würde da 20 Euro aufrufen. Und 60 für die Familie mit 2 Kindern.
  4. Ich habe mal beim Europapark angefragt, ob mein demnächst gebuchter Aufenthalt (immerhin knapp ne Woche, zzgl Tickets) jetzt günstiger wird wegen der Umsatzsteuerminderung. als Antwort kam sinngemäß, dass das nicht der Fall ist , sondern damit Corona bedingte Mehrkosten kompensiert werden müssen, damit es nicht teurer wird. aha. Gut, kann man machen, de facto ist es dann aber ne Preiserhöhung. nunja, alle Supermärkte geben die Senkung weiter, der EP nicht. wie sieht es denn eigentlich beim phl aus?
  5. Mach das beste draus und fahre etwas weiter zu dem süddeutschen Park... hier gilt: Wir halten uns an die Vorgaben des Landes Baden-Württemberg und stehen im stetigen Austausch mit den zuständigen Behörden. Eine Beherbergung von Gästen aus Corona-Risikogebieten innerhalb Deutschlands (aktuell die Landkreise Warendorf und Gütersloh in Nordrhein-Westfalen) ist demnach nur möglich, wenn ein negativer Corona-Test vorgelegt werden kann, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Generell empfehlen wir den Gästen aus den betroffenen Gebieten den Besuch des Europa-Park und der neuen Wasserwalt Rulantica, wenn möglich, bis auf Weiteres zu verschieben. Du wirst es nicht bereuen. Vielleicht kannst du ja auch ne Nacht länger bleiben, ggfs in einem anreisetaghotel (zb Holiday inn Ringsheim). Das Ling Bao ist ein schönes Hotel, aber kein Vergleich zum Colosseo, Bell Rock oder kronasar. Wenn du mit einer 5 jährigen anreist und mit weicheren Matratzen leben kannst (die im nem Rock sind härter), dann Buch das Ding und deine kleine wird schon im Innenhof vom Colosseo mehr Spaß haben als im Ling Bao. der Park selber ist auch durchaus auf Phantasialand Niveau...
  6. ja, is klar... und am Eingang werden dann alle(!) Ausweise der Besucher kontrolliert? wenn es jemand mit den Meldepflichten nicht ganz so genau nimmt, steht im Zweifel noch Köln im Pass und umgekehrt. Na ich weiß nicht. Ich glaube dass zielt eher darauf ab, dass man anderen die Angst vor einem Parkbesuch nehmen will. Vermutlich fahren die nicht ohne Grund ne 25 Prozent Aktion für die Hotels, beim heidepark gibt es 35 Prozent auf das sonst nur vor der Saison erhältliche All in paket und selbst im Europapark sind noch diverse Zimmer in den Ferien frei... ich kann mir nicht vorstellen, dass die ernsthaft die Personalien überprüfen vor Ort. Mal abwarten, Bericht dazu wäre toll. da man auch mit dem Zug, Firmenwagen oder zu Fuß zum Phl kommen kann, kann man es nicht an den Kennzeichen festmachen. Auch kann jemand aus Köln einen Firmenwagen mit einem der beiden Kreise haben. kurz: ich glaube das nicht! cooler wäre Leute, die die maskenpflicht nicht beachten kompromisslos sofort rauszuschmeissen.
  7. Das führte leider In der Vergangenheit auch zum Teil zu entsprechendem Publikum.... ich mag den Park nicht so sehr, war aber auch schon länger nicht mehr da. vielleicht sollte ich nochmal hinfahren. war halt sehr „asi“ damals...
  8. Welche anderen Parks hast du denn zum Vergleich in den letzten drei Wochen besucht, bitte poste mal die Liste damit man deine Aussage einordnen kann. danke!
  9. Doch. der Park tastet sich an die Schmerzgrenze des örtlichen Ordnungsamtes heran. ich war ja wie gesagt Pfingsten da. samstag ging es ja noch, aber Sonntag und Montag Wartezeiten 90 plus und Leute ohne Ende. Ich glaube nicht dass an So und Mo nur 10T Pax im Park waren. jeder Gast bring im Schnitt 60 Euro. Da würde ich als Betreiber auch reinlassen was geht. es waren auch Unmengen Franzosen im Park, obwohl die ohne triftigen Grund zu dem Zeitpunkt garnicht einreisen durften. Wäre der Park konsequent gewesen, hätte man die nach Hause geschickt... aber nunja, Corona nervt langsam und kein Geld kotzt eben auch an, also besser mal die Regeln so weit dehnen wie es geht. Kann man machen. Der Rest der Darstellung ist Marketing.
  10. Soweit das Wunschdenken des Parkbesuchers. In der Praxis heißt das wohl eher dass man 10.000 Leute mehr in den Park lässt...
  11. Meines Erachtens geht das auch nur, wenn man von jedem vollen Zug genau die Teilnehmer festhält, wie zb ein Sitzplan. bei der Interpretation oben könnte man ja auch 1000 Pax events machen, da nie mehr als 10 Pax um eine Person herumstehen... ne, da wird wieder alles passend gemacht damit der Rubel rollt und mehr eingelassen werden können. finde ich doof. Warum nicht noch 4 Wochen Geduld, dann könnte schon alles etwas besser aussehen.
  12. Hmm. Im Reisebus fahre ich im Normalfall aber nicht durch die Stelle, an der ein Vordermann gerade war und evtl gehustet hat. Das finde ich sehr grenzwertig. mit der Begründung könnte man auch die 1,5m in den Warteschlangen ignorieren, wenn man sich alles schönreden will... wenn das alles mal gut geht...
  13. Also mit 25% Rabatt würde ich in den Ferien glatt mal eine Übernachtung im PHL buchen... wenn mein einmaliger freier Einritt mit der EP-Jahreskarte klar gehen würde... Das weiss aber wohl nur die Glaskugel, wie dann der Stand der Einschränkungen ist. Schade...
  14. Das Problem könnte man ja dadurch lösen, dass man sich immer nur in einer Schlange virtuell anstellen kann... ich denke es wird demnächst darauf hinauslaufen, dass alle Parks fastpässe ausgeben. Die Kosten dann eben 50 oder 100 Euro. aber mal im Ernst, wenn ich nur einen Tag in einem großen Park bin, würde ich auch 100 Euro zusätzlich zahlen um überall so durchlaufen zu können. Im Zweifel ist ne Übernachtung und ein weiterer Tag Park um alles zu testen teurer
  15. Indoor (Casa Adventura) ist mit kleinen Kindern abends ganz nett, weil bis 21 Uhr offen. Zumindest war das zuletzt immer so... Kann man nach dem Essen im Hotel nochmal hinspazieren und die Kiddies etwas klettern. Vielleicht geht Lítill Island (Hans Grohe...) ja zusammen mit Rulantica auch wieder an den Start nächste Woche.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.