Jump to content

Rookburg Bass


Ðata
 Share

Recommended Posts

Ich hatte in einem anderen Tread Mal erwähnt, dass ich neben meiner Freizeitpark Liebe auch Bassist einer Bluesrock Band bin.

Die Thematisierung von Rookburg hat mich s fasziniert, dass ich nun mein eigenes Steampunk Instrument geschaffen habe. 

Es fehlen noch ein paar Feinarbeiten, aber ich wollte schon Mal ein paar Bilder teilen. Vielleicht gefällt es ja dem einen oder anderen...

IMG_20210416_064140306.jpg

IMG_20210416_064152451.jpg

Link to comment
Share on other sites

Ich gehe nochmal ein wenig ins Detail:

Basis für meinen Selbstbau war ein Bausatz von Amazon.

61JDbZNjXfL._AC_SL1000_.thumb.jpg.ddf5a63ac6ebfd5c8919053e4298aab0.jpg

 

Die Kupferteile in denen die Regler stecken sind komplett aus Kupferrohren gebaut. Ein paar Rohre habe ich aufgeschnitten und mit Gasbrenner, Hammer und Amboss zu Blechstreifen gedengelt. Daraus habe ich dann die Box gelötet.

Die Zahnräder im oberen Ausschnitt sind mit einem Lasercutter aus Sperrholz geschnitten. Die Gitter über den Zahnrädern und der Plasmascheibe kommen aus dem 3D Drucker.

Ein Teil der Zahnräder sind über einen kleinen Motor angetrieben, drehen sich also langsam.
Spannungsversorgung für Plasmascheibe und Motor kommt von einer kleinen Powerbank, die in den Gitarrenbody eingesteckt wird.

 104910621_IMG_20210416_064152451.thumb.jpg.a8b625a703e522cc2e873b7b4c768ccb_LI(2).jpg.16f52d3842db6d127eda3f6626b3075f.jpg

 

Die billigen Tonabnehmer habe ich durch hochwertige Seymour Duncan Pickups ersetzt. Die Stimmmechaniken sind ebenfalls durch etwas bessere ersetzt worden, die dann auch noch schwarz waren. 😉

 

Aktuell kämpfe ich noch mit einem Resonanzproblem. Die Schwingungen der Saiten übertragen sich über den Body auf die Metalldose mit den Reglern, der als Resonanzkörper den Ton massiv verstärkt, was zu unangenehmen metallischen Obertönen führt. Ich werde im nächsten Schritt versuchen den Hohlraum mit irgend einem passenden Material aus zu stopfen um die Resonanzen zu reduzieren. Falls da jemand eine Idee oder Erfahrungen hat, immer her damit. 😄

Link to comment
Share on other sites

Kann man seine eigenen Beiträge nicht bearbeiten? Ich würde das Gif gerne gegen ein bearbeitetes tauschen, dass nicht so unruhig wackelt...

 

Das Resonanzproblem habe ich inzwischen im Griff. Der Hals bereitet mir noch Probleme. Der ist zu stark gebogen und lässt sich nicht einstellen. Den werde ich wohl nochmal austauschen müssen.

 

Ausserdem scheint die Powerbank eine zu niedrige Last du haben. Nach ca. 20 bis 30 Sekunden schaltet sie immer in Standby und muss dann neu aktiviert werden. Da muss ich noch eine Lösung finden. Im Zweifelsfall einfach ein Lastwiderstand.

GIF-210423_100922.gif

Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...

Sooo... hat zwar nix mit Freizeitparks zu tun aber vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen trotzdem.

 

Nach langer Corona Bedingter Pause werde ich am 26.11. mit meiner Band wieder auf der Bühne stehen.

Das Ganze findet im Kulturbahnhof Gleis 11 in Quadrath Ichendorf bei Bergheim(Erft) statt. 

 

Gegen 20 Uhr wird die Hardrock Formation Tight los legen. Etwa eine Stunde später kommen wir dann auf die Bühne. 

Wir machen Bluesrock. Hauptsächlich Cover von ZZ-Top über Queen bis Clapton.

 

Eintritt ist frei und es gelten die 3G Regeln.

 

Ich würde mich freuen, wenn ich ein paar von euch dort sehen würde.

Think and tight-2.png

Link to comment
Share on other sites

Am 16.4.2021 um 22:30 schrieb Ðata:

Ich hatte in einem anderen Tread Mal erwähnt, dass ich neben meiner Freizeitpark Liebe auch Bassist einer Bluesrock Band bin.

Die Thematisierung von Rookburg hat mich s fasziniert, dass ich nun mein eigenes Steampunk Instrument geschaffen habe. 

Es fehlen noch ein paar Feinarbeiten, aber ich wollte schon Mal ein paar Bilder teilen. Vielleicht gefällt es ja dem einen oder anderen...

Ziemlich cooles Projekt.

 

bin da jetzt grade durch deine Konzerteinladung drüber gestolpert.

 

Ich hab meine Gitarre (mit Hilfe von nem Saiteninstrumentenbaumeister) von Grund auf selber gebaut.

Ich hatte auch ursprünglich mal mit so einem Bausatz geliebäugelt, aber einfach zu oft gelesen, wie unsauber da alles verarbeitet ist.

Hast du den Hals noch mal gewechselt?

Link to comment
Share on other sites

Ja, den Hals habe ich durch einen höherwertigen ersetzt. Von dem Bausatz ist jetzt nur noch der Korpus übrig und den habe ich ziemlich massiv überarbeitet. 

 

Vor einigen Jahren hatte ich aber schonmal einen Bausatz. Ein Fretless Bass der ziemlich schnörkellos einfach nur von mir zusammen gebaut wurde.
Da war der Bausatz deutlich besser als jetzt bei diesem. Ich musste nur noch die Oberflächen bearbeiten und montieren. Da sind sogar noch immer die billigen Pickups drin, die bei dem Bausatz dabei waren und das Teil klingt trotzdem nicht schlecht.

 

Mit einem Instrumentenbaumeister zusammen von Grund auf neu bauen ist aber natürlich auch eine feine Sache. 

1911945_744715322214958_942619283_o.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • 7 months later...
  • 2 weeks later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...