Jump to content

Bobbejaanland (BE) im Mai 2016


Recommended Posts

Was macht man im Mai in der einen Woche, wo keine Feiertage sind? Richtig, Urlaub nehmen und in Freizeitparks fahren :D Dieses Mal stand als erstes das Bobbejaanland in Belgien an - schließlich haben wir dieses Jahr die Jahreskarte von diesem Park, da muss man dann auch mal hinfahren ;)

Die Hinreise war schon einmal spannend. Nach einer kurzen Fahrt durch die Niederlande war die Autobahn ab der Grenze durchgängig beleuchtet.

DSC00064.JPG

Auch der eine oder andere Verkehrskreisel war aufregend. Wenn man von der Spur abkommen sollte, merkt man das sofort, weil man entweder über eine Bordsteinhohe Erhebung donnert oder gleich an einer Betonwand langkratzt. :ugly:

WP_20160511_015.jpg

Nun gut, gegen halb Elf hatten wir unser Ziel erreicht.

DSC00214.JPG

Wir betraten einen ziemlich leeren Park und hatten dabei bestes Wetter, das sich auch den Tag über so halten sollte.

DSC00132.JPG

Schnell bemerkten wir allerdings den Nachteil eines leeren Parks - Wartezeiten, bis die Fahrgeschäfte voll genug waren, dass sie starteten. Länger als 10min wurde es aber meistens nicht. Aber ist schon komisch, sitzend in der Bahn zu warten statt in Wartebereichen.

Unsere erste Bahn war Bob Express - eine Mini Colorado, die zu dieser Uhrzeit recht gemächlich durch die Kurven schlich. Später am Tag machte sie mehr Spaß, sie ist zwar kurz, fährt aber auch gleich zwei Runden am Stück. Diese Bahn kreuzt auch mit einer klassischen Wasserbahn die einen mäßigen Nässegrad hat (also man braucht kein Cape :P )

DSC00122.JPG

DSC00117.JPG

DSC00130.JPG

Weiter ging es mit El Paso Special - ein etwas trashiger Shooter mit Animatronics. Man sitzt in Kutschen mit max. 4 Personen, jeder hat eine Pistole und man kann auf Ziele schießen;  bei einem Treffer bewegen sich dann die Figuren. Wenn man nix macht passiert auch nix :) Punktzahl sieht man leider erst am Ende.

DSC00136.JPG

Dann folgte die erste Überrasschung des Tages. Indiana River, Eine Indoor Wasserbahn/Darkride mit drei Abfahrten und unerwartet hohem Nässegrad. :D

DSC00139.JPG

Das Hinweisschild am Eingang, dass man nur voll bekleidet fahren darf, hätte einen schon stutzig werden lassen müssen.

IMG_20160511_171850.jpg

DSC00204.JPG

@derlanginach der Fahrt :D

IMG_20160511_113143.jpg

Nächster Stop wieder ein Kiddie-Coaster - Oki Doki. Die war ganz ok, wenn man sitzen bleiben konnte für mehrere Runden, da sie arg kurz ist. Wir waren nun schon im hintern Parkteil angekommen, hier gibt es noch ein Indoor Kinderland sowie die Bahn Dreamcatcher. Das spektakulärste hier war eigentlich der superlangsame Lift, gefolgt von der superlangsamen Fahrt :D

DSC00069.JPG

In dieser Ecke des Parks liegt auch das Westerndorf, was sehr schön und detailverliebt gestaltet ist.

DSC00155.JPGDSC00157.JPGDSC00160.JPG

Die neue Attraktion Nightmare Hotel - ein Escape Maze wie man es von Halloween Events kennt - liegt auch im Westerndorf. Die Tickets dafür kann man online für 4 Euro vorab kaufen, vor Ort kosten sie 5 Euro. Zwischen 13 und 16 Uhr konnte man sich dann dafür anstellen und wird in kleinen Gruppen herein gebeten. Ich möchte hier nichts weiter verraten, es war ganz gut gemacht und ich fand die zusätzlichen Kosten auch ok. Es ist aber etwas, wo man eben nur einmal reingeht. Die Gruppe mit der man reingeht ist leider wie oft bei solchen Sachen mit ausschlaggebend, bei uns waren zwei "Kreisch-Teenie-Mädels" dabei, die haben wir dann eh schon nach 3 Räumen verloren weil die nur am rumquieken waren :rolleyes: Wir sind dann voraus gelaufen und ich wurde sogar 2 mal richtig gut erwischt :D Mehr sag ich nicht!

DSC00143.JPGDSC00154.JPG

Weiter ging es zur nächsten Achterbahn, einer Wilden Maus. Hier gibt es nicht viel zu sagen, Wilde Maus eben. Interessant ist das spiegelverkehrte Layout (zu den Standard Mäusen) und der Ausgang, der unter der Bahn hindurchführt (deswegen überall die Netze).

DSC00076.JPG

Die Belgier haben nicht nur eine Indoor Wasserbahn, nein auch einen Indoor Splash-Battle. Wieso, warum, weshalb werde ich auch nicht verstehen :D Die Leute die da herauskamen waren teileweise so nass wie nach einer River Quest Fahrt...

DSC00171.JPG

Von dieser Halle aus gelangt man auch zu Revolution / Mount Mara. Vormittags kann man ganz normal Revolution fahren, ab ca. 13 zusätzlich Mount Mara mit VR Brillen. Auf Bildschirmen läuft im Wartebereich ein Video zur Handhabung der Brillen.

WP_20160511_005.jpg

Zur VR-Fahrt: Ich fand sie großartig! Es war meine erste dieser Art und ich habe nicht viel erwartet - und war total begeistert! Ich kenne nur normale Simulatoren und Mount Mara ist echt der Knaller. Dank Wartezeiten von 10-25min sind wir mehrmals gefahren, wobei ich die Fahrt im hintern Drittel des Zuges besser fand als vorne. Die Abfertigung ging recht zügig, Brille anpassen und einstellen fand ich jetzt auch nicht schwer. Während der Fahrt habe ich sie allerdings manchmal noch zusätzlich festgehalten mit den Händen, damit das Bild etwas stabiler ist. Ruckelt ja doch ab und an (also eher die Bahn). Total witzig ist auch die Reaktion von den meisten Fahrern, wenn der Zug wieder in die Station kommt. Die Leute gucken noch in der Gegend rum und eigentlich jeder hat ein dickes Grinsen im Gesicht und ist total begeistert. Von mir ein ganz großes Daumen hoch, hätte ich so nicht erwartet.

Nächster Stop war DIZZ - ein Spinning Coaster aus dem gleiche Hause wie unsere Winjas. Fährt sich sehr angenehm wenn auch etwas kurz, aber auch hier konnten wir sitzenbleiben und mehrmals hintereinander fahren.

DSC00106.JPGDSC00192.JPG

Das Bobbejaanland hat ebenso wieder Movie Park einen neuen Simulator bekommen - hier heißt dieser The Forbidden Caves und ist The Lost Temple sehr ähnlich. Das Thema ist etwas anders, aber ähnlich wie im MP gibt es ein tolles Theming, einen Aufzug, Preshows - und dann eine mittelschlechte Fahrt. Dazu kam noch, dass der Park gegen Mittag von Kinderhorden überrannt wurde und wir im Aufzug von gefühlt 100 schreienden, schubsenden, hüpfenden Kinder umgeben waren - ich war kurz vorm Amok laufen. Zu allem Unglück waren wir dann auch noch wegen eines technischen Defekts ca. 10min nach Filmende im Bus "gefangen" - die Kinder sind in der Zeit natürlich nicht ruhiger geworden :ugly: Dafür konnte man mal ausgiebig die Technik betrachten :D

DSC00101.JPGWP_20160511_007.jpg

El Rio sah von weitem sehr interessant aus wegen dem ausgefallenen Lift (sieht aus wie ein Riesenrad) und der Abfahrt - diese scheint aber schon länger nicht mehr in Betrieb zu sein, vielleicht weiß hier jemand was dazu? Ich bin dort auch verhältnismäßig nass geworden, und das ohne Cape (Skandal!).

DSC00079.JPGDSC00083.JPGDSC00088.JPG

Zu guter letzt dann endlich mal eine "richtige" Achterbahn - Typhoon. Leider hat die ganz schön Kopf-Aua gemacht, mehr als zweimal hintereinander am Stück würde ich nicht empfehlen.

WP_20160511_003.jpgDSC00186.JPGDSC00179.JPGDSC00183.JPG

Das Essen im ganzen Park war nicht so toll, hauptsächlich Fast Food und teuer.

DSC00110.JPG

Ich hab frittierte Teigbällchen gegessen, die waren echt lecker - die Pizza die wir hatten war so grausig, da möchte ich mich gar nicht daran zurück erinnern.DSC00167.JPG

Und hier noch eine Impression, mit was wir ab dem späten Mittag den Park teilen mussten, da war kaum einer älter als 14. :D Die Wartezeiten waren dann trotzdem noch ok, am längsten haben wir bei Mount Mara am Nachmittag mit 25min gestanden, ansonsten bei den anderen Attraktionen 10-15min. 

DSC00208.JPG

Abschließend kann man den Park empfehlen, wenn man gerade eh in der Gegend ist oder eine Tour macht. Man sollte aber nach Angeboten schauen, da der reguläre Eintrittspreis mit 34 Euro etwas hoch gegriffen ist. Wir hatten großes Glück mit dem Wetter, bei Regen ist der Park nicht so geeignet. Indoor sind ja kurioserweise u.a. 2 der Wasserattraktionen :D Extra nur für den Park würde ich nicht hinfahren. Die Jahreskarte ist aber aufgrund der vielen Vergünstigungen ein echtes Schnäppchen, Infos unter  http://www.bobbejaanland.be/de/abonnement-vorteile Wir haben diese bereits seit März und schon einige Male problemlos in verschiedenen Parks genutzt.

Nach einer Übernachtung waren wir dann am nächsten Tag im Phantasialand :wub:, aber da wisst ihr ja alle, wie es aussieht ;)

 

 

Link to comment
Share on other sites

Danke für den schönen Bericht. :)

Das Liftriesenrad beim Rafting ist schon laaaaaaange außer Betrieb. Man munkelt wegen technischen Problemen und auch, weil sich eine Evakuierung aus dem Ding als eher schwierig erwiesen hat. Der Ausgang und das Layout bei der Maus kommt daher, dass früher mal eine zweite daneben Stand. 

Seid ihr denn nicht in der Giant Frisbee gewesen ? 

Link to comment
Share on other sites

Das mit der Jahreskarte ist ja wirklich ein Schnäppchen ?. Auf der Website gibt es drei verschiedene zu kaufen, nur verstehe ich da nicht ganz den Unterschied:

e1be0ba43dc65bcec97b84930b8156a1.jpg

Und dann nochmal großen Dank für den Bericht, auf den Typhoon werd ich mich wohl nicht trauen ?

Gesendet von Pixel C und benutzt die PhantaFriends.de App

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für den schönen Bericht. Dass weckt Erinnerungen.

Ich war zuletzt vor 5 Jahren im Park. Schon damals hat bei uns der "Riesenrad-Artige-Lift" bei der Rundboot fahrt "El Rio" nicht funktioniert. Ich war auch im Frühling dort. Ich könnte mir vorstellen, dass dieser nur im Hochsommer benutzt wird, da der Nässegrad sonst zu hoch ist (dies ist jedoch nur eine Vermutung).

Habt Ihr etwar einen großen Bogen um dieses schöne Teil gemacht:

ea3dcf185a695611a861d63b1c6d53f2.jpg

Ich war von diesem Fahrgeschäft mehr als begeistert. Diese Höhe und Geschwindigkeit. Wahnsinn.

Ich möchte das Bobejaanland damals. Wenn man in der Nähe ist: nix wie hin. Aber so wie auch bei Dir/ Euch musste ich nicht unbedingt ein zweites mal hin.

Beste Grüße!!!

Gesendet von iPhone und benutzt die PhantaFriends.de App

Link to comment
Share on other sites

Der Riesenradlift beim Rafting ist schon seit Jahren nicht mehr in Betrieb und wird auch nicht im Sommer genutzt. Ich bin als ich noch Kind war in den Genuss einer Fahrt mit dem Lift gekommen. War eine nette Spielerei, aber die Abfahrten von River Quest empfand ich deutlich intensiver.

Link to comment
Share on other sites

Ich war da auch immer gerne! Leider wirkt vieles ( OK, einiges ) wie hingeklatscht. 

Früher gab es da eine Flugzeugachterbahn im hinteren Teil des Parks. Nix dolles, aber wenn man so 11 - 12 Jahre alt ist, ............... SUPER!!!

Hat jemand ein Bild von dieser netten Bahn?

Link to comment
Share on other sites

Als Kind bin ich Mitte der 90er auch mal in den Genuss des Liftes gekommen. Allerdings ist er wohl aus Sicherheitsrelevanten gründen nicht mehr in betrieb.

 

Der Park an sich hat gutes potenzial , allerdings müsste einiges Investiert werden..... 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...