Jump to content

Joker

Verifiziert
  • Content Count

    2,181
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    50

Joker last won the day on November 17 2020

Joker had the most liked content!

2 Followers

About Joker

  • Birthday 23/07/1992

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Langenfeld

Recent Profile Visitors

5,445 profile views
  1. Das ist das Schneekarussell, welches die Saison zuvor hinter dem Silverado war. Keine neue Attraktion, das übliche Winterspecial.
  2. Irgendein Park hat in einem Resort immer die wenigsten Besucher. Das wirst du wohl kaum ändern können. Letztendlich haben die Besucherzahlen wenig mit der wirklichen Attraktivität der Parks zu tun. Das Magic Kingdom wird am meisten besucht, weil es DER Disney Park ist. Jeder, der auch nur einen Tag Disney macht, wird zuerst in den Magic Kingdom Park gehen. Alle anderen Parks haben deswegen nur über 10 Millionen Besucher pro Jahr. Die Hollywood Studios wurden in den letzten Jahren extrem aufgerüstet. Alleine der neue Mickey Darkride (der im übrigen schon lange eröffnet i
  3. Die Hollywood Studios haben nicht viele Attraktionen, dafür aber in einer Qualität, die man sonst nirgendwo sonst findet. Jeder Park auf der Welt würde sich die Finger nach den Star Wars Attraktionen lecken. Und das ist nur eines von vielen Beispielen, die man in allen Parks von Disney vorfindet. Nirgendwo gibt es immersivere Attraktionen. Dagegen ist selbst Klugheim und Rookburgh noch minimalistisch. Und die sind jeweils schon genial. Ich habe schon viele Tage in Orlando verbracht, gelangweilt habe ich mich in noch keinem der Parks. Jeder hat ein tolles Konzept mit passenden Attra
  4. Am besten gar nicht erst mit gelungener Kommunikation von Seiten des Parks rechnen. Dann ist man am Ende auch nicht enttäuscht oder sogar positiv überrascht, wenn man eine echte Strategie für die Zukunft hat. Die Situation ist einfach richtig schlecht für alle Unternehmen, weil ja auch nicht absehbar ist, ob es dann Ende Februar oder März weiter geht. Mit viel Pech haben wir erst im Mai einen Saisonstart. Für diesen Fall muss man aber planen. Da hatte man jetzt aber mehrere Monate Zeit für. Andere Parks haben vorgemacht, dass es Strategien gibt. Diese sind aber vor allem digital ge
  5. Ich bin mir sicher, dass die Schaufenster im Wartebereich auch mit den neuen Brandschutzvorkehrungen funktioniert hätten. Man hat dazu noch jede Menge Plastikdeko in die Station gehangen. Ich halte die Argumentation daher für eine gut gemeinte Ausrede. Der Komplex hat nicht mehr zu Wuze Town gepasst, die Bahn selbst war auch nicht mehr die aller neueste und anscheinend war man der Überzeugung, dass die Bahn als rasanter wahrgenommen wird, wenn man vieles entfernt. Am Ende bleibt aber das Fazit, dass so gut wie jeder mit der Umthematisierung unzufrieden war. Auch die Race for Atlant
  6. Das Space Center war Kult. Der Temple war für mich aber auch rekordverdächtig: die schlechteste Umthematisierung der Welt. Selbst die Umgestaltung von der unendlichen Geschichte zu Mystery River war nicht so furchtbar, aber nah dran.
  7. Bei den letzten Projekten wurde ich auch nicht enttäuscht, bin also tatsächlich optimistisch. Hängt aber auch mit der Erwartungshaltung zusammen. Es ist am Ende halt "nur" eine Neuheit in Bottrop.
  8. Für mich verbindet die Bahn die Highlights aus dem Movie Park. Van Helsing als Indoor Coaster hat schon super funktioniert. Finde ich gut, dass man eine weitere Indoorachterbahn anbietet. Die Bahn wird irgendwo zwischen Van Helsing und Star Trek angesiedelt sein, was die Intensität betrifft. Dazu kommt die Rückbesinnung zum alten Charme des Parks. Auch Pre-Shows funktionieren in Bottrop super. Ich hoffe wirklich, dass die Thematisierung am Ende überzeugt.
  9. Sieht viel besser aus, als ich es mir vorgestellt habe. Und wieder schafft man es ohne Lizenz ein Filmthema unterzubringen. Gefällt mir richtig gut!
  10. Von Pleite spricht ja auch niemand, aber 2,8 Milliarden Verlust sind eben am Ende 45,8 Milliarden weniger als im letzten Jahr. Das war alles nicht wirklich vorhersehbar, entsprechend trifft es am Ende so gut wie alle Konzerne. Denn die Aktionäre hängen am Ende trotzdem an der Strippe und wollen Geld sehen. Ich weiß, auf die großen draufhauen macht immer mehr Spaß, aber auch bei Disney wird das am Ende Auswirkungen haben, vor allem auf die Entwicklungen in den Parks. Es ist auch da definitiv vorbei mit riesigen Investitionen in nächster Zeit. Man schließt die bestehenden Baustellen
  11. Stimmt, Disney lebt noch von seinen Kinofilmen, die gerade wo laufen? Achja, nirgendwo.... Dazu kommt, dass Disney die größten Gewinne mit den Parks erzielt. Und da hat man dieses Jahr wohl den absoluten Totalschaden erlebt. Selbst für einen so großen Konzern ist die Situation beschissen. Die Abhängigkeiten an der Börse bleiben bestehen, auch andere Abhängigkeiten kann man nicht einfach streichen. Leider baden es dann immer die Mitarbeiter aus. Das finde ich bedauerlich, aber das ist am Ende das System, was wir als Gesellschaft genau so unterstützen.
  12. Im Januar stecken wir so richtig im Winter, da wird gar nix öffnen. Nach den aktuellen Maßstäben hängen wir bis März im Lockdown. Vielleicht gibt es kleine Öffnungen, aber ich habe da jegliche Hoffnung verloren, dass die Parks irgendeine Chance bekommen. Wie bereits erwähnt, das Infektionsschutzgesetz sorgt dafür, dass man jetzt immer für vier Wochen hingehalten wird. Und am Ende hat es leider wieder nicht für Lockerungen gereicht.
  13. Enttäuschung und Trauer sind subjektiv. Wir müssen es nicht immer relativieren. Besonders die extrem erhöhte Arbeitsdauer bei vielen, auch bei mir, hätten eigentlich einen Freizeitausgleich nötig gemacht. Im Sommer war das ja zum Glück auch möglich. Ich kann dich aber total verstehen. Der Wintertraum ist für mich das Highlight im Phantasialand. Auch den Winterzauber im Europa-Park lasse ich nicht mehr freiwillig aus. Beides sind absolute Pflichtbesuche für mich geworden, weil ich nirgendwo sonst so eine tolle Atmosphäre bekomme. Mir tut es besonders für die Mitarbeiter
  14. Also wenn ich ziemlich sicher weiß, dass ich am 01.12. nicht öffnen kann, dann verkaufe ich vielleicht trotzdem noch Tickets, bewerbe es aber eben nicht. Ich habe ja auch nicht behauptet, dass der Park auf jeden Fall noch Geld mit den Gästen verdienen will, sondern auch in den Raum geworfen, dass man in Brühl etwas zu optimistisch ist. Ich weiß nicht, wie genau man in Brühl über die Situation denkt. Sicher ist aber, dass jedes verkaufte Ticket erst einmal Umsatz bedeutet. Dass der Park da nicht kulant ist, habe ich auch nie behauptet. Letztendlich sind es aber eben vor allem Umbuch
  15. Muss dir ja nicht gefallen, aber es spricht eben nicht viel dafür, dass am 01.12. der Park öffnen kann. Da sollte man sich doch eher bedeckt halten und mögliche Eröffnungsdaten so lange für sich behalten, bis man Klarheit hat. Man muss ja den Kartenverkauf nicht direkt einstellen, aber offensiv mit dem Wintertraum ab dem 01.12. zu werben, finde ich zumindest unmoralisch. Klarheit gibt es erst ab morgen, bis dahin könnte man auch die Füße still halten.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using the forum you agree to the Privacy Policy. More details about the cookies can be found here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.