Jump to content

Gewandnadel

Members
  • Content Count

    42
  • Joined

  • Last visited

About Gewandnadel

  • Birthday 08/06/1970

Profile Information

  • Wohnort
    Köln

Recent Profile Visitors

1,565 profile views
  1. Nach einem längeren Ausflug habe ich mich beim abendlichen Blick ins Forum gestern sehr über Eure Glückwünsche gefreut. Vielen vielen Dank dafür.
  2. Darf ich Rudi Carrell zitieren? "Lass Dich überraschen". Es ist doch so: Wer VR mag, fährt damit, wer nicht, läßt's aus. Ich fahre z.B. nie Black Mamba, weil ich das freie Hängen der Beine nicht vertrage.
  3. Es fehlt bei Einträgen der letzten Tage oder Wochen die Datumsangabe hinter dem Wort "Geschrieben" über jedem Beitrag. Bei Beiträgen von Anfang März sind sie noch da.
  4. Die störende Werbung über dem Text, den man eigentlich lesen möchte, ist immer noch vorhanden.
  5. Schon einige Woche her, dennoch: Arrival, zu Recht mit dem "Ton"-Oscar gekrönt, und hätte noch mehr Anerkennung verdient. Auch die Vorlage-Erzählung "Story of Your Life" ist empfehlenswert, der Film setzt interessanterweise ganz eigene Akzente.
  6. So schön war die Premierenfahrt mit dem Gaststar Tobi sowie die Onride-Aufnahme.
  7. Ich habe erst heute vorbeigeschaut: Vielen Dank für die guten Wünsche. Es war eine echte Überraschung.
  8. Leider habe ich nach dem ersten Jahr auch nur schlechte Erfahrungen mit der Fahrt gemacht. Wenn man aus einer Achterbahn mal mit Knacken im Nacken herauskommt, mag das noch angehen: Doch nach einer solchen Fahrt reif für den Masseur zu sein, ist der Mühe nicht wert. Mich persönlich entspannt es auch nur begrenzt, wenn ich mich in eine Attraktion mit dem Wissen setze, daß sie nicht funktioniert. Dann doch bitte eine einfache Bötchenfahrt ohne jedes Brimborium. Nirgendwo klaffen Anspruch und Wirklichkeit so außeinander wie an diesem See.
  9. Ist es nicht so, daß man in den Attraktionen nicht mehr fotografieren darf?
  10. Das Personal bzw. die Drehkreuze zählen offensichtlich die Fahrgäste. Irgendwoher müssen ja auch die Angaben auf den Wartezeitenmonitoren stammen. Nur glaube ich nicht, daß diese Daten veröffentlicht werden.
  11. Die Möglichkeit, unterschiedliche Wege auszuwählen, gibt es prinzipiell auch bei Dunkelfahrten. Oder habe ich das falsch verstanden?
  12. In Berlin gäbe es sicherlich genug Grundideen, auf denen man eine solche Fahrt aufbauen könnte: Pferdedroschken, die ersten Automobile, auch die ersten U-Bahnen entstanden in dieser Zeit. Es gibt genug Berichte von Zeitzeugen, wie furchterregend die reine Existenz und die damit verbundenen Geschwindigkeiten der neuen für die damaligen Bewohner war. Daraus, oder auch aus anderen naturwissenschaftlich-technischen Erfindungen der Zeit, ließe sich bestimmt eine innovative Fahrt machen. Hat bei der Maus-au-Chocolat auch funktioniert.
  13. Das der Eingangsbereich thematisiert war, meine ich mit einiger Sicherheit sagen zu können. In der Tat stimmt es, daß der Anstellweg dahinter irgendwann umgestaltet wurde. An Wellblech a la Space Center kann ich mich nicht erinnern. Allerdings war ich 10 Jahre alt und fand die wunderbare Fahrt selber sicherlich so oder so beeindruckender als den Anstellbereich. Insofern mag ich mich irren.
  14. Zur Zeit der Eröffnung und in den Jahren danach konnte man nicht schnell durch den Bereich gehen, da ist diese Animation bestimmt viel mehr Besuchern aufgefallen.
  15. Gondelbahn und Geister-Rikscha (besonders als neueröffnete Bahn). Und an eine besondere Fahrt mit dem Walzertraum: Wir haben unser Proviant ausgepackt und durften dank des netten Mitarbeiters am Ausstieg noch eine zweite Runde drehen, da wir nicht aufgegessen hatten.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.