Traker

Verifiziert
  • Gesamte Inhalte

    117
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    7

Traker hat zuletzt am 19. Januar gewonnen

Traker hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über Traker

  • Geburtstag

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

328 Profilaufrufe
  1. Ich kopiere einfach mal meinen Text von den Coasterfriends: Im Bereich der Abfahrt steht ein Gerüst bis zum Dach, ich gehe davon aus dass dort also auch noch das Blech thematisiert wird. Im Auslauf bzw. an der Einfahrt in den Strudel steht ein (Weißes) "Zelt". Die von mir angesprochene Plane im Strudel selbst ist keine Plane, sondern ist ein Dach aus Holzlatten ähnlich wie in der Taron-Queue. Zum Schutz vor Regen ist die Überdachung sicherlich nicht da, und für eine Temporäre Lösung hätte sich eine Plane ja sicherlich mehr angeboten. Ich kann mir also vorstellen dass zumindest Teile des Strudels überdacht werden.An neuen Bauten in dem Bereich konnte ich nicht wirklich etwas sehen, da hat man im Magazinbeitrag mehr gesehen. Im Bereich des Übergangs zu Klugheim hat sich wie bereits erwähnt am meisten getan: Die untere Seite, wo zuvor der Zaun war, ist ebenso wie der untere Teil des FengJu Palaces mit dunklen, Grauen Felsen verkleidet. Diese sehen von der Form her eher aus wie die neuen in Afrika, sind also keine Basaltfelsen. Als Übergang nach Klugheim halte ich sie aber trotzdem für gut geeignet, so ist nicht alles mit Basalt zugekleistert. Außerdem sind 2 Säulen in typischer Klugheim-Mauer-Art an der Seite von RQ gewachsen. Mal sehen ob das noch mehr werden.Das Tor nach Klugheim ist nun nicht mehr der Holzzaun, sondern ein Hölzernes Tor. Dieses hat grob gesprochen eine V-Form, ist also an den Seiten (Sprich den Angeln) höher als in der Mitte. Dadurch wirkt es gleich deutlich lebhafter als ein schlichtweg gerades Tor. Wie bereits erwähnt gibt es auch Deko in dem Bereich; besonders auffällig sind die zwei Türmchen an der RQ-Seite. Beide sehen vom Holz noch ziemlich jungfräulich aus, das wird sicherlich noch bearbeitet. Auch das Tor wirkt noch etwas zu Hell für Klugheim, aber bis zum Saisonstart haben wir ja noch Zeit. Auf Seite des Feng Ju entstehen noch Seilrollen; Das ganze sieht bisher schon einmal recht gut aus.
  2. Mal eine Blöde Frage: Grundsätzlich sind Bilder jeglicher Art aus der Offseason ja nicht gestattet/gewünscht; das ist soweit ja auch klar und verständlich, ebenso dass die Panoramafreiheit nicht für den Park gilt. Jetzt stellt sich mir aber die Frage wie dies mit Bildern aussieht die ich als Hotelgast aus den Hotels heraus mache: Denn Grundsätzlich zahle ich ja für ein Zimmer inklusive einer bestimmten Aussicht Geld, und in der Hausordnung der Hotels steht soweit ich weiß nichts davon dass man keine Bilder aus seinem Zimmer machen darf. Theoretisch wäre es dann doch eigentlich erlaubt Bilder aus meinem Hotelzimmer, bzw. auch aus den Hotels selbst zu machen und auch zu veröffentlichen, denn ich bin in diesem Fall ja auch ein Gast. Dass das natürlich nicht gilt wenn man nur zum Foto machen das Hotel betritt ist mir natürlich klar, es geht mir explizit um den Fall dass ich in der Offseason ein Hotelgast bin.
  3. Die Grundmauern kannst du theoretisch schon einmal setzen, ich brauche nur 1-2m Platz nach außen. Ab morgen kann ich auch wieder vernünftig Dateien hochladen so dass du dann auch schöne Layouts bekommst.
  4. Ich weiß schon wieso ich meine Teile bisher nur für Freunde verfügbar gemacht habe - es geht ja auch darum dass wir erst einmal einiges exklusiv nutzen können^^ Ich habe derzeit technische Probleme mit meinem Internet so dass meine Arbeit ohnehin nur bedingt präsentiert werden kann. Ist aber auch nicht so tragisch da das LB echt unglaublich nervtötend ist wenn man es mit dem Detailgrad übertreiben will. Dank des jüngstens Updates werden aber meine Layouts noch einmal überarbeitet werden da das Spiel nun endlich auch die realen G-Kräfte misst und dabei die Schwerkraft berücksichtigt. Somit sind 90° Banking für eine TÜV-Freigabe nicht mehr nötig. @Chaosz Wie weit bist du eigentlich mit der Afrika-Integration? Wenn noch Zeit ist würde ich einiges in Afrika überarbeiten und den Detailgrad signifikant erhöhen. Wenn ich mal das Ling Bao mit Afrika vergleiche sieht man doch an vielen Stellen meine Lernkurve - die würde ich gerne auch in Afrika für uns nutzbar machen.
  5. Da die Dächer mir persönlich zu flach geraten sind habe ich diese komplett neu gemacht. Viel mehr hat sich auch nicht getan, hauptsächlich habe ich ein paar mehr Hilfen für den Zusammenbau eingebaut sowie ein paar Details überarbeitet. Mit den neuen Dächern wirkt das ganze nun auch deutlich besser proportioniert. Noch ein Hinweis in eigener Sache: Das Layout der Winjas steht zu großen Teilen, wenn also jemand die beiden zwecks deren Dimensionen für Wuze-Town braucht bitte einfach melden. Da stören mich zwar noch ein paar kleine Details, aber die kriege ich kurzfristig hin. Wären die Felsen in Klugheim nicht so krass würde ich behaupten dass das Ling Bao mehr Einzelteile als Klugheim beinhalten wird - allerdings übertreibt @flaffstar es da drüben ja leider ein wenig
  6. Da ich mit der Grundform des Gebäudes nicht zufrieden war (zu grobe Ecken, zu breit geraten) habe ich das ganze Hotel noch einmal eingestampft und von 0 auf angefangen. Dabei habe ich direkt auch darauf geachtet den Zusammenbau möglichst einfach zu gestalten so dass es jetzt zahlreiche Hilfen und Beschilderungen gibt um dieses Puzzle wieder zusammen setzen zu können. Nebenbei habe ich das ganze auch genutzt um den Detailgrad noch einmal zu erhöhen. Stand jetzt sieht das ganze so aus: Die Grundform wird hier und da sicherlich noch optimiert, aber das ganze wirkt jetzt deutlich schlanker als zuvor.
  7. Auch bei mir ist neuerdings wieder Baulärm zu hören. Zahlreiche Dachdecker haben sich die Köpfe zermatert um herauszufinden wie man die Dächer des Ling Bao entsprechend formen kann. Resultat ist mein bald wohl aufwändigstes Modell für den Park. Als kleinen Teaser habe ich hier mal den oberen Teil des Hauptgebäudes ausgewählt: Natürlich fehlen noch viele Details, aber selbst der Rohbau macht mittlerweile schon einiges her.
  8. Bevor ich mich in meine persönliche Weihnachts-Neujahrspause verabschiede gibt es von mir auch noch ein Update. Nichts afrikanisches, sondern das neue Taron Layout. Ich konnte es zum Glück umgehen alles von 0 auf neu zu bauen, aber große Teile des Layouts sind tatsächlich komplett neu designed worden. Die bei denen ich darauf verzichtet habe sind meist trotzdem etwas überarbeitet worden. Einzige Ausnahmen dürften tatsächlich Launch 2 sowie die Schlussbremse sein die ich vom Ursprungsmodell 1:1 übernommen habe. Die wohl auffälligste Änderung ist der Bereich um Raik den ich zuvor zugunsten der Synchronität sehr abgeschnitten und gerade gebaut habe. Im neuen Layout ist der Bereich deutlich weitläufiger und so ausgelegt dass Raik mitsamt aller Wege dort auch seinen Platz findet. Die Synchronität zum offiziellen Onride ist dadurch natürlich nicht mehr vorhanden, aber im Gegenzug haben wir ein Layout was nicht nur realistisch aussieht und sich gut fährt, sondern auch genug Fläche bietet um Klugheim komplett darzustellen ohne auf Attraktionen verzichten zu müssen. Damit das Update etwas schöner aussieht gibt es natürlich noch ein Onride dazu in dem man auch schon die Arbeit @flaffstar bewundern kann. Kornmüller musste tatsächlich leicht angepasst werden um dem neuen Layout ausreichend Platz zu bieten, aber die Arbeit hat sich meiner Meinung nach gelohnt. Beachtet bitte dass das Onride sich natürlich primär auf das Layout bezieht und nicht wirklich viel abseits der Strecke gebaut wurde. Die Anlage steht halt in meinem kleinen Testpark. Damit verabschiede ich mich dann auch für dieses Jahr und wünsche allen Lesern, Phantafriends und/oder Phans (ja das ist Absicht) dieses Projektes wünderschöne Feiertage und einen Guten Rutsch ins neue Jahr!
  9. Ich habe mich nach meinem letzten Besuch im Park dazu entschieden noch einmal mein Taron Layout Grundlegend zu überarbeiten. Sprich: Ich fange noch einmal bei 0 an. Dabei möchte ich mich vor allem schon mal bei @Tobi für die Unterstützung bedanken! Fokus des überarbeiteten Layouts wird nicht die absolute Realitätsnähe, sondern nach wie vor die Nutzbarkeit für Planet Coaster. Da wir die Wege nicht mal eben leicht verbreitern/verschälern können und diese ziemlich viel Lichtraumprofil benötigen lasse ich natürlich entsprechend Platz, auch auf das Risiko hin dass das Layout dann ein paar Meter länger wird als das Original. @flaffstar wird natürlich auch aktiv mit einbezogen um sicher zu stellen dass die bisherigen Gebäude nach wie vor in das Modell passen.
  10. Um diese Fake News nun endgültig zu widerlegen: Die Mamba fährt. Edit: Habe gerade 2 Runden auf der "kaputten" Bahn gedreht. Dafür dass sie nicht fährt, fährt sie sich ganz gut. Und auch die Leute die gerade eben damit fahren scheinen zufrieden zu sein.
  11. Gestern Abend nach dem Feuerwerk fuhr die Mamba auf jeden Fall noch - ich werde das Gerücht mal heute verifizieren oder (hoffentlich) widerlegen.
  12. Zumal ich nicht ganz verstehe was die festsitzende Onride Kamera sein soll die du vermisst. Ich finde dass es genügend Kamerawinkel gibt, nicht nur auf Kopfhöhe sondern auch in Richtung Zug und auch die Stoßstange. Mehr Optionen als bei RCT.
  13. Die Basis gefällt mir persönlich schonmal. Das Layout ist auch von dir? Der first drop wirkt nämlich sehr tief/lang, der nimmt ja quasi die Hälfte der Gesamthöhe ein. Die optische Richtung des ganzen ist jedenfalls schon nicht schlecht, man erkennt RQ schon ganz gut.
  14. Ich selbst glaube nicht unbedingt daran dass es von Frontier selbst Kippelemente geben wird. Dafür sind diese einfach zu selten und der Aufwand steht in keiner Relation zur Häufigkeit solcher Elemente. Da hoffe ich eher auf Schwarzkopf Looping Bahnen. Aber meine Behelfslösung taugt durchaus; heftiges Bremsen und dann mit 3km/h in den letzten Streckenteil, das entspricht ja auch ungefähr dem Original. Man muss halt nur schauen dass man die jeweilige Neigung recht schnell hinbekommen.