Jump to content

mpgfreak

Members
  • Content Count

    251
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

mpgfreak last won the day on May 26

mpgfreak had the most liked content!

1 Follower

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich

Freizeitparks

  • Lieblingsbahn
    Bermuda Dreieck / Area 51 - Movie Park Germany
  • Lieblingspark
    Walibi Holland
  • Lieblingsshow
    Crazy Cops New York

Recent Profile Visitors

1,090 profile views
  1. In vielen reportagen zur WBMW in Bottrop wurde damals viel Material aus Australien genutzt. U.a. Zu sehen ist hier oft der bereits genannte SLC Lethal Weapon aus Movie World an der Gold Coast. Beispiel, Auch im Promo Film zur damaligen Zeit waren in Verbindung mit Lethal Weapon viele Ausschnitte eben jenes Rides zu sehen. Weiteres Beispiel (Ab 4:27): Das lässt vermuten, daß der Lethal Weapon Ride in Bottrop ursprünglich nicht als Duelling Looping Coaster geplant war, sondern ebenfalls wie in Australien als SLC, wie man ihn Später unter dem Namen Eraser auch in Bottrop finden konnte. Eine Offizielle Info dazu gab es natürlich nie.
  2. Das ist klar, jedoch sollte man davon ausgehen das dies ein fest installierter Effekt ist, der nicht von der Stelle abgezogen wird, weil die Nebelmaschinen an anderer Stelle gebraucht werden. Die LED Spots werden ja auch nicht aus anderen Rides abgezogen, weil man zum HHF auf der Main Street mehr Ausleuchtung benötigt. Natürlich ist es mit dem Nebel nun eine andere Situation, jedoch könnte man aufgrund der Tatsache, daß die Nebelmaschinen nun abgezogen wurden schon davon ausgehen, daß dies von vorn herein so geplant war, daß der Nebeleffekt Temporär während- und kurz nach der NeuEröffnung genutzt wird, dann aber auch wieder abgezogen wird, da fürs HHF Bedarf besteht.
  3. Kleine Updates zu Area 51, war gestern im Park und folgendes ist aufgefallen, - In der q-line hängen nun Wartezeit Schilder (Ab hier xx Minuten), fragt sich bloß ob sich diese auf die Aktuelle, noch verminderte Kapazität von 6 Booten beziehen oder auf Voller Last mit 12 Booten. -> Am Rande dazu, Walibi NL hat da an den Rides ein sehr gutes System, am Eingang der Rides ist dort jeweils angeschlagen mit wie vielen Zügen gefahren wird, in der q-line verteilt sind dann die Wartezeiten für den jeweiligen Betrieb angegeben. Das bringt da meiner Meinung mehr Transparenz zur Tatsächlichen Wartezeit rein. Nun denn, immerhin hat man hier etwas getan - Die Pre-Show lief an jenem Tag wieder in Dauerschleife. Keine geführte pre Show, der Film lief wie die letzten Jahre auch wieder in dauerschleife. Dabei war es voll genug, die Zick Zack q-line stand nahezu dauerhaft halb voll. Die q-line führte hierbei auch durchgehend bis zur Station, heißt, kein Stoßweiser Einlass zum Pre-Show Raum. - Kein Nebel, keine Nebelmaschinen. Area 51 war am gestrigen Tag komplett nebelfrei. Selbst nach der ersten Schussfahrt kein Nebel mehr, wodurch der Laser Effekt gar nicht mehr zur Geltung kam. Auch der zweite Lift blieb nicht nur Nebelfrei, sondern auch die Nebelmaschinen, die bis vor kurzem noch sichtbar dort platziert waren, waren nicht mehr zu sehen. Bleibe weiterhin gespannt ob man da noch dabei ist etwas zu optimieren, oder ob mans aufgegeben hat. - Der Wassereinbruch war stärker als noch ein paar Tage nach der Eröffnung, das Wasser schoss teilweise beinahe bis ins boot, jedoch war bereits auf halber Strecke der Rückwärtsfahrt Schluss. Da bin ich mir aber ehrlich gesagt nicht sicher, ob dies bereits vorher der Fall war.
  4. ... Nicht zu vergessen ein Themenrestaurant im Nickland. Wer wollte nicht schon immer mal in der Krossen Krabbe einen Krabbenburger essen. Man hat ja die Lizenzen. Stattdessen gibt es den NickSnack, wo es die selben Ramschburger gibt, wie in den beiden anderen Restaurants im Park auch. Am Rande erwähnt, es gab (oder gibt?) im Nick Snack tatsächlich mal einen Krabbenburger, einmal hoffnungsvoll bestellt, es stellte sich heraus, daß der Burger Tatsächlich mit Krabben belegt war. Hmm.. Nicht das, was man erwartet, wenn man einen Krabbenburger im Nickland bestellt denke ich. Es hat den Anschein, als würde sich da jemand nicht dir nötigen Gedanken drum machen. Das sollte dringend was überdacht werden, es gäbe in sache Gastronomie grad im "Movie"Park so viele Möglichkeiten, womit man ganz nebenbei auch noch ordentlich Kohle machen könnte, die einfach seit vielen jahren nicht genutzt werden. Schade
  5. Ich persönlich finde es schade, daß es scheinbar immer mehr Mazes gibt, die nur gegen Aufpreis betreten werden dürfen, kann es aber Gut nachvollziehen. Zum HHF gilt der gleiche Preis, wie auch die restliche Saison, wenn der Park bis 17, 18 oder 20 Uhr geöffnet hat. Zum HHF hat der Park und die Attraktionen grundsätzlich bis 22 Uhr geöffnet. Dazu kommt noch, daß an den HHF Tagen durch die erschrecker in den Scare Zones und den Mazes 280 zusätzliche Mitarbeiter im Park Positioniert sind. Zum HHF gibt's durch die Mazes 8 Zusätzliche Attraktionen, die besucht werden können, 6 davon bereits im Eintrittapreis enthalten. Zusätzlich noch die 4 Scare Zones, Live Set auf dem NYC PLAZA, Hypnose Show, Closing Show. Das ist in diesem Jahr ein verdammt großes Programm, was man zum HHF für den normalen Eintrittspreis geboten bekommt, weshalb ich es vollkommen okay finde, für eine solch große und aufwändige Maze wie Wrong Turn nun einen Aufpreis zu verlangen. Ich finde, daß der Park bei diesem Großen Programm mal die Öffnungszeiten überdenken sollte. 22 Uhr wird bei solch großen Programm wohl vorn und hinten nicht mehr reichen um alles vom HHF zu sehen, selbst wenn die Mazes wie im Letzten Jahr beirets um 15 Uhr öffnen.
  6. Das Problem mit dem nicht ablaufenden Wasser sei mal dahin gestellt, das lässt sich mit der üblichen "Absaug-Methode" relativ gut lösen. Das Problem mit der nahezu halbierten Kapazität der Boote (2-3 Personen statt 4 Pro Sitzbank) hätte man allerdings angehen müssen. Das wurde in erster Linie auch so Kommuniziert, Kapazität soll wieder erhöht werden, Boote sollen wieder voll beladen werden können, man möchte die Anzahl der Boote, angefangen bei 6, langsam wieder auf bis zu 12 aufstocken. Gerade die dadurch drastisch reduzierte Kapazität hat schon in den letzten Jahren, vorallem im Sommer, die Wartezeit am besagten Ride in die Höhe schießen lassen. Das kann nicht im Sinne des Parks, und auch nicht im Sinne des Budget-Gebers Parques Reunidos liegen, die Gäste "unnötig" länger warten zu lassen, womit man eben diese verärgern könne, wodurch es sich durchaus finanziell lohnen würde, diese altbekannten schwachstellen auszubessern.
  7. Die Problematik mit den Booten und dem nicht ablaufenden Wasser bestand schon lange Zeit bei den alten Bermuda Booten und auch bei den (nun Überholten) ICE AGE Booten. Das Problem dabei ist, daß die Boote über keinen Ablauf verfügen, womit sich das anfallende Spritzwasser in den Booten sammelt. Warum hier nicht nun endlich nachgerüstet wurde, wissen wohl auch nur die Verantwortlichen selbst. Das Problem, das voll Beladen Boote gern mal in der Fahrrinne hängen bleiben, bestand ebenfalls in den letzten Jahren schon bei den eingesetzten ICE AGE Booten, da merkt man dann schon, daß die eingesetzten Boote doch ursprünglich zu einem anderen Ride gehören. Warum auch hier ebenfalls nicht endlich nachgebessert wurde, wissen wohl auch nur die oben bereits angesprochenen Personen. - Fragliche Grüße aus der Nähe von Bottrop, mpgfreak
  8. Ende letzter Woche kam ich nun auch endlich dazu die Area 51 zu durchqueren, und ich muss zugeben, so kritisch ich an manchen Stellen auch war, der Movie Park hat es geschafft mich mit dem neuen alten Ride zu begeistern. Für mich persönlich gehörte das alte Bermuda Dreieck auch zuletzt noch zu einer der Hauptattraktionen des Parks, die Kombination aus Spillwaterride und Darkride in dieser Größe war auch zuvor nirgends anders in der Form zu finden. Mit der Umgestaltung zu Area 51 ist dem Park dann doch schon ein kleines Meisterwerk gelungen. Allein die Soundkulisse vor der Zickzack q-line an der Groom Lake AFB. läd zu einem kleinen Gansehaut Moment ein. Die Soundkulisse ist wirklich verdammt gut gelungen. Nach der Zick Zack q-line gelangt man (endlich) wieder für eine Pre-Show in den Pre Show Raum auf der Brücke. -> Am Rande erwähnt, selbst die alten Show Bedienung Pulte wurden hierzu Reaktiviert, das hat definitiv Nostalgie Charakter. Was mich jedoch am meisten aus den Socken gehauen hat, alle, wirklich ALLE Spezialeffekte (Bis auf den lang ersehnten Nebel) konnte man im Inneren des alten Vulkans, wenn auch teilweise in abgeänderter Form, wieder finden. -> Laut Operater war der Nebeleffekt an jenem Tag nicht aktiv, da es wohl Probleme mit der BMZ geben würde, womit aufgrund des dichten Nebels ein Feueralarm ausgelöst werden könnte, da der Nebel nicht mehr durch Wasserdampf, sondern durch Nebelfluid erzeugt wird. Ansonsten, Chapeau Movie Park, Chapeau. Es wurde zwar nicht besonders viel im inneren des Rides verändert, aber gerade dadurch habt ihr es geschafft Nostalgiker des "Filmparks in Bottrop" neu zu begeistern und gleichermaßen den "normalen" Gästen einen verdammt guten Darkride zu präsentieren. So muss das laufen, "zwinker in Richtung Brühl " Begeisterte Grüße aus der Nähe von Bottrop, mpgfreak
  9. Nachdem ich mich Ende letzter Woche mal dazu ringen konnte, endlich mal die Mutter aller Profiboxer SLCs im Walibi Holland zu fahren, muss ich zugeben, im direkten Vergleich fährt sich MP Xpress butterweich. Aber, wie schon jemand anders hier erwähte, MP Xpress sieht mittlerweile nicht bloß durch die mangelnde Thematisierung grottig aus, bsonders auch durch die vielen Rost Stellen. SLCs werden nie so wirklich meins sein. Reicht in meinen Augen für die Typische "Eraser ist voll Krass alter" Gruppe, mehr dann aber auch nicht. Egal wie hochwertig die Thematisierung sein mag.
  10. Der Kontollraum von Time Riders scheint wohl ein Berühmter Schauplatz für Media Content des Parks zu sein. Nachdem die Pre Show von Lost Temple dort gedreht wurde, kann man diesen Ort nun auch in Area 51 wieder finden
  11. Sichtbar war der Effekt nicht, vom Pier aus war jedoch gegen Parkschluss oft ein Lautes Zischen von der Halle zu hören, welches stark an den Nebeleffekt erinnerte. Evtl. Beschränkt man sich auf den Effekt im inneren der Anlage.
  12. Definitiv, das Jahr nach der Eröffnung des Nicklands und des Piers (2009) war in meinen Augen das schlechteste Jahre des Parks. Leer stehende Gremlins Halle, Bandit hatte lange Zeit geschlossen wegen des Retrackings, Anfang 2009 hatte Mystery River geschlossen, ich meine sogar die gesamte Saisonwegen einem schwerwiegenden defekts an den Pumpen. Auch die Jahre darauf ging es nicht wirklich Bergauf, bis dann endlich zum HHF 2010 die Ankündigung kam, das in der seit Jahren leer stehenden Gremlins Halle etwas passiert. Plötzlich hing an der Halle ein Großes Plakat mit der Aufschrift "Evil Things comes to those who Wait...", erinnere mich noch ganz genau dran Wie ich finde hat die Eröffnung von VHF den Stein ins Rollen gebracht, seitdem entwickelt sich der Park wieder Stück für Stück weiter zum Guten.
  13. Anscheinend befindet sich die Anlage derzeit in Testbetrieb. Von STOE aus war heut zu sehen, daß die Boote bereits durch die Fahrrinne schwimmen
  14. Ich persönlich bleibe noch bis zum letzten Tag gespannt, wie viele der angepriesenen "Alle" Effekte am Ende Tatsächlich Reaktiviert wurden. Beim Movie Park ist das ganze wie ich finde immer so eine Sache mit "Wir wollen..." und "Wir machen..." Das ganze hat man in den letzten Jahren schon oft so gesehen, Bsp. Excalibur, da war zu Anfang groß die Rede davon, daß man die Konstruktion des Rockworks an vielen Stellen noch verstärken muss, um Spritzbeton aufzutragen und dadurch die schlimmsten Stellen auszubessern, wovon am Ende jedoch nichts umgesetzt wurde. Im Gegenteil, am Ende wurden die schlimmsten und Modrigsten Stellen anders als angekündigt bloß mit Farbe bepinselt, der Rest des Rockworks blieb an vielen Stellen gar unverändert. Ähnlich verhält es sich für mich derzeit, zumindest was die Informationspolitik angeht, mit Area 51. Zu Anfang wurde groß angekündigt, daß "ALLE" der alten Effekte Reaktiviert werden, inkl. den Toren, da diese, in einer ziemlich frühen Reportage erwähnt, "Massiv zur Stimmung im Ride beitragen" Zum späteren Zeitpunkt war dann bloß noch die reden von "Alle Effekte, die ins setting passen, sollen Reaktiviert werden" Und zu guter letzt hat man dann im Lokalzeit Beitrag vom WDR gesehen, dass das "Tor" an der Leinwand vor dem Wassereinbruch nur noch visuell geschlossen wird und das "Echte" Tor geöffnet bleibt, wie es auch schon viele Jahre zuvor der Fall war. Und das wird, wenn ihr mich fragt an dieser Stelle auch so bleiben, es passt genau in das "Wir wollen, wir machen" Schema, was ich oben bereits angesprochen habe. -> Edit, der Beitrag klingt sehr kritisch und nach viel Mimimi, obwohl der Ride noch gar nicht geöffnet hat. Ich lasse mich wie so oft gern vom Gegenteil überzeugen. Erwatungsvolle Grüße aus der Nähe von Bottrop, Mpgfreak
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.