Jump to content

PhantaDad2017

Members
  • Content Count

    406
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

PhantaDad2017 last won the day on March 28

PhantaDad2017 had the most liked content!

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Stand heute gegen Ende, es wurde noch dran gearbeitet:
  2. Ich kenn mich in Brühl überhaupt nicht aus, weiß also auch nicht, was das für ein Gebäude ist. Es liegt südlich von Feldern im Wald, und die Straße führt so 50 Meter weiter nach Westen zum Landesbetrieb Wald und Holz NRW.
  3. Ich denke, ich habs gefunden, war tatsächlich wohl auf Dunkelachterbahnen bezogen. Ab ca. 23:00 : Ansonsten sind die Besucherzahlen im EP ja gegenüber vor 10, 15 Jahren doch sehr gestiegen, bis jenseits der 4 Millionen, wenn ich richtig gesehen habe.
  4. In Google Maps hab ich jetzt mal diese Strecken als potentiell interessant rausgesucht. Alle zum Eingang Berlin; China und Mystery-Eingang sind zu Fuß kaum zu erreichen, und den Tunnel Lenterbachsweg will ich meiden: 1. Parkplatz Birkhof (Reiterhof, Antwort von Wintersun) . Zwischen Lucretia- und Berggeistweiher durch den Wald zur Berggeiststr., da links unter der A553 durch zum PHL. 1,6km, ca. 20min. 2. Parkplatz Liblar, Schlunkweg 1B in Google Maps (westlich, bei Bahnstrecke), durch den Villewald, 3,8 km, 46min. 3. Parkplatz Wasserturmweg, nördlich, bei Wasserturm und Kletterwald. Teils durch Wald, einige 100m die Hauptstraße lang. 3km, 37min. Es gibt noch einige weitere Möglichkeiten: 4. Ende Hüllenweg in Brühl, neben der Strecke vom Wasserturmweg. Gebäude mit großem Parkplatz im Wald, unklar, ob man da parken darf. 1,7km, 22min. 5. Parkplatz Berggeistsee, an der Berggeiststr. südlich der A553. Ausweichplatz für Leute, die -nur- die Parkgebühr im PHL sparen wollen. Laut Google-Rezensionen wird viel geklaut und es ist an Wochenenden sehr voll. Nicht viel Naturspaziergang... 550m, 7min. 6. Parkplatz Heider Bergsee (von mir vorher erwähnt) , nördlich hinter Wasserturmweg, weit zu laufen. 4,4km, 55min. 7. Parkplatz Bliesheimer Feld, westlich am Altwald Ville, nahe der A553 und auch dem Autobahn-Rastplatz "Am alten Hau". Weg geht nahe der Autobahn entlang. 3,5km, 43min. Viele der Parkplätze sind recht abgelegen im Wald bzw. am Waldrand; ich hätte da etwas Sorgen, wertvollere Sachen im Auto zu lassen, nicht nur am Parkplatz Berggeistweiher, der recht nah am PHL ist.
  5. Vielleicht hat sich die PHL-Leitung auch damit abgefunden, dass das PHL auf absehbare Zeit nur die zweite Geige nach dem Europa-Park spielen wird, und deshalb ein entspannteres Verhältnis. Als beide Parks noch um die 2 Millionen Besucher hatten und man noch Hoffnung auf eine baldige Erweiterung hatte, war es ein Wettlauf. Aber ich meine, auch damals hat man sich gegenseitig bei den Jahreskarten einen Besuch des jeweils anderen erlaubt. Ich erinnere mich noch an die Abschiedsrede von einem der Macks, als die alte Eurosat geschlossen wurde, da sagte der, sie seien besser gewesen als das Phantasialand. Mittlerweile ist der Europa-Park in eine höhere Liga der Besucherzahlen aufgestiegen und macht tendenziell bald schon Disney Konkurrenz. Das muss ja auch nichts durchweg schlechtes für das PHL bedeuten. Eine Untersuchung, die ich vor einiger Zeit mal gefunden und verlinkt hatte, zeigte, dass gerade die kleineren und mittleren Parks sehr profitabel sind, während die Riesen Disney, Universal & Co enorm auf öffentliche Subventionen aufbauen. Wenn Crazy Bats gut wird, dann haben beide profitiert: Mack Media hat die VR einmal mehr verkauft, und das PHL wird nach 18 Jahren einen Schandfleck, eine eigentlich gute, aber in der Gestaltung vermurkste Attraktion, los.
  6. Hat jemand Erfahrungen, wie man einen Spaziergang von max. ca. 30min pro Strecke mit einem (kurzen) PHL-Besuch verknüpfen kann? Also für PHL Club bzw. Erlebnisspass. Idealerweise durch die Natur, z.B. Villewald. Hauptanliegen: Natur, Erholung, Bewegung, und Parkgebühr sparen . Etwas weiter vorher ist eine Wandertour durch den Wald südlich des PHL und der A553 beschrieben. Im Norden gibt es einen Parkplatz am Heider Bergsee, von wo man durch den Wald laufen kann. Dann geht noch die Berggeiststraße unter der A553 durch und weiter nach Südosten. Welche Strecken sind von der Natur her schön? Und kann man die Parkplätze in der weiteren Umgebung ohne weiteres nutzen, oder sind die gebührenpflichtig, bzw. irgendwie gegen unerwünschte Nutzung durch PHL-Besucher "abgesichert"?
  7. Ich erinnere mich auch noch, dass Imascore bei der Beschreibung der neuen Temple-Musik angemerkt hatten, dass man den Sound nicht räumlich oder an bestimmte Fahrsituationen anpassen konnte, also immer eine Melodie für die gesamte Anlage hatte. Für Happy Bats sieht mir das also sehr nach On-Board bzw. Kopfhörer-Sound aus, zumindest, wenn das VR-Geschehen damit eine Soundkulisse bekommt. Die Temple-Melodie kann weiter im Hintergrund laufen, mir erscheint aber fraglich, ob die zum Crazy Bats-Thema noch passt.
  8. Gehen wir einfach mal davon aus, dass der ganze Natur-Look, Holz, Steine, braune und grüne Farbe in diesem Hallenbereich verschwinden wird und es eher nach Kirmes, oder dem einstigen Space Center in Blau aussieht. Passend zur Farbgestaltung des Plakats, wie auch zur Blecharchitektur der Halle. Aber... der alte Eingang ist doch in Braun neu gestrichen worden... vielleicht doch noch ein nicht-VR-Eingang und VR nur am neuen Mauerdurchbruch, oder das am Mauerdurchbruch ist Quickpass. Mir fällt auch noch auf: im Containertunnel war immer Beleuchtung mit stark blaustichigen Leuchtstoffröhren. Beim Space Center hat man damit eine kalte, technisch-sterile Wirkung erzielt, zum ohnehin misslungenen Temple-"Thema" mit den grünen Wänden passte das bläuliche Licht aber überhaupt nicht. Gerade die Leuchtstoffröhren hätte man ohne Probleme durch warmweiße, grüne oder sonstwie besser zum Natur-/Dschungelthema passende ersetzen können. Zur blauen Farbe und dem Eishöhlen-Thema passt es wieder.
  9. Wenn man es wie bei Eurosat löst, dürfte auch das Abnehmen im Wartebereich nicht unproblematisch sein. Da werden doch die anderen Fahrgäste als Avatare in der VR dargestellt, d.h. man braucht die Brille (oder ein separates Gerät), um die Leute zu orten und entsprechend Avatare darzustellen. Sonst laufen die anderen Besucher ja in Leute, die sie nicht sehen. Aber eigentlich muss es ja einen Plan geben, für den Fall, dass Leute Brillen abnehmen, sei es organisiert für eine Evakuierung, sei es, weil sie in Panik geraten oder einfach nur Blödsinn machen. Es wäre interessant zu wissen, was der Europapark für den Fall vorgesehen hat - ich kenne nur die Einweisung vom Video, dass man die Brillen nur auf Anweisung abnehmen darf.
  10. Meiner Meinung nach passt die blaue Farbe, ggf. blau-weiß, eher zum Gebäude, als der misslungene Versuch, eine als Raumstation thematisierte Blechhalle mit Schmuddelgrün zum Dschungeltempel umzuwidmen. Wenn man den Containertunnel so gestaltet, bis zur Brillenausgabe (ehemalige Dioramafenster Space Center?), dann vielleicht virtuelles Weitergehen wie bei Eurosat VR, könnte das durchaus akzeptabel aussehen, leuchtend blaue Eisfarben. Ich gehe auch davon aus, dass der Temple als Name oder Themenelement komplett veschwinden wird, einfach, weil sich das PHL damit über 18 Jahre einen nachhaltigen Fleck an seinem Image aufgebaut hat. Angenommen, die Bahn bleibt dieselbe, kann es eigentlich nicht mehr schlimmer werden. Es sei denn, sie schaffen eine Attraktion, die optisch keinen Deut besser ist, mit der sie aber auch noch die gute Kapazität, als wirklichen Pluspunkt, kaputt machen. Aber ich will es mal nicht schlecht reden; dass man es nach so langer Zeit doch noch anpackt, deutet schon was vernünftiges an. Wobei ich eben die VR noch nicht kenne. Ach, und vielleicht erfährt man ja zur Eröffnung mal offiziell in Interviews, warum der Temple gegenüber dem Space Center so abgewertet wurde, und warum da so lange nichts dran getan wurde. Was bisher immer so spekuliert wurde.
  11. Das Blau sieht mir danach aus, dass es keine andere Thematisierung nebenher gibt außer Crazy Bats. Also kein Retro-Space Center, kein thematisierter Temple und auch nicht der alte Temple. Meine Vermutung ist, dass es eine normale VR- und eine Quickpass-Schlange gibt; selbst der Europapark hat bei VR aufpreispflichtige Fastlanes eingeführt. Damit können sie einiges an Geld reinholen, gerade, wenn River Quest noch auf längere Zeit mit halber Kapazität läuft und man bei Taron noch keinen QP-Zugang eröffnen will. Vielleicht gibt es auch neuartige Abfertigungsmethoden, mit denen der Zeit- und Kapazitätsverlust deutlich geringer gehalten werden kann, als bei den VR-Bahnen im Europapark.
  12. Animatronic müsste schon bewegliche Lebewesen nachahmen, nicht nur technische Bewegungen (Windrad). Weil Personal nunmal teuer ist und ich auch nichts davon halte, Menschen zu Hungerlöhnen Statistenarbeit machen zu lassen, würden Animatronics den Park wesentlich lebendiger erscheinen lassen. In irgendeiner alten Doku, noch mit Scala und Tanagra, wurde mal erwähnt, dass Puppen ja so viel günstiger und zuverlässiger seien als echte Darsteller.
  13. Mich wunderte, dass die Wartezeit für Mystery Castle heute (Ostermontag) die meiste Zeit bei 10 Minuten lag, trotzdem wurde bei mir nur das Kurzprogramm gefahren: Hoch und runter, dann ein paarmal immer schwächer hüpfen, Ende. Dabei waren ja Temple und Wakobato völlig weg, und River Quest hatte durchgehend 80 Minuten. Ich hab die Wartezeit da über die letzten Jahre nicht beobachtet, aber sollte es wirklich in der Publikumsgunst auf das Niveau von kleinen Nebenattraktionen und "altem Eisen" abgesunken sein?
  14. Weiß jemand, ob man die Clubkarte auch im Park kaufen kann und die dann mit dem Eintritt verrechnet wird? Wegen Ostern ins PHL gehen und spontan kaufen. Online würde zu lange dauern. Beim Erlebnispass ging das ja auch, aber ich hab auf der Seite gerade nichts dazu gesehen.
  15. Charles Lindbergh und Freimaurer... gerade bin ich drauf gestoßen, dass Charles Lindbergh auch Freimaurer war: https://de.wikipedia.org/wiki/Charles_Lindbergh#Freimaurer Bekanntlich ist über dem großen Rookburgh-Tor beim MaC ein Logo angebracht, das zumindest aus der Entfernung wie das Winkel und Zirkel-Logo der Freimaurer aussieht. Auf anderen Bildern sah es eher wie eine Zange mit zwei Nägeln aus, aber in der Anordnung wie das Freimaurer-Logo. Mir scheint, man will da auch auf Lindberghs Freimaurer-Tätigkeit anspielen.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.