Quantcast
Jump to content

Schlussbremse

Verifiziert
  • Content Count

    1,532
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    115

Schlussbremse last won the day on July 1

Schlussbremse had the most liked content!

7 Followers

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    https://missingmigrants.iom.int/region/mediterranean

Freizeitparks

  • Lieblingsbahn
    Raikhawk Dwerveltroy - Winja's temple of the black Taron adventure.
  • Lieblingspark
    Der, in dem ich gerade bin.
  • Counts
    44

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Dann ist der 2. Coaster ja nun bestätigt...
  2. Schlussbremse

    FullSizeRender

    The Igel has landed... ...oder ist es Matt Igel?
  3. Waff'a'rolver - die Waffelmaschine in der Brandenburger Waffelbäckerei
  4. Die African dancers @Simisu ich glaube du hast eine Antwort übersehen. Konzentration, bitte
  5. Am Dienstag durfte ich dann auch den Park im Corona-Modus erleben. Ich habe einen leeren Tag erwischt. Erst gegen 12:30h im Park gewesen und direkt Walk-On Taron 1st Row. Klasse Einstieg! Auch im Anschluss noch 3 mal quasi Walk-on gefahren. Teilweise mit freier Platzwahl über die Hälfte des Zuges. Im laufe des Nachmittags wurde es dann etwas belebter, aber ich musste nirgends länger als 10-15 Minuten warten. Witzig: Bei der Mack Blamba bin ich zuvor nie in den Genuss der Extended Q unten am See gekommen. Hier werden jetzt scheinbar alle rein gelassen und verteilt. Auch hier wieder Glück: direkt 1st Row. Ewig nicht mehr gemacht. Dafür hat die Schlange aber auch zur Abwechslung mal ein paar Ohrfeigen verteilt... Die Disziplin der Leute war zufriedenstellend. Die meisten haben sich an die Regeln gehalten, bis auf ein paar wenige Nasenblitzer (ich habe leider nicht genügend Hände und Gesichter für ein angemessenes Facepalming). Einmal musste ich eine Mutter im "ich starre lieber auf mein Handy"-Modus gestenhaft auf die "lustigen Punkte" verweisen. Hat aber geholfen. Zu meiner Zufriedenheit wurde aber auch die Einhaltung der Regeln sehr gewissenhaft und konsequent vom Park umgesetzt. So saß z.B. auf einer Fahrt auf Taron zwei Reihen vor mir ein Spezialist, der nach der Stationsausfahrt die Maske runter gezogen (und während der Fahrt rumgekaspert) hat. Blöd für ihn nur, dass ein MA offenbar ständig den Launch-Bereich beobachtet. Der hat bei Ankunft nen Einlauf bekommen mit der klaren Ansage, dass er beim nächsten Mal nach Hause fahren darf. Man scheint generell die Augen offen zu haben. Auf der Colorado habe ich beim Einsteigen die Kommunikation der Ops mitbekommen. Man hat offenbar im Zug hinter mir ebenfalls einen Verstoß ausgemacht. Der sollte in der Konsequenz raus gefischt und Fahrverbot für die CA bekommen. Richtig so! Bitte weiter machen PHL! Insgesamt war der Tag erstaunlich entspannt und ich war nach ca. 4 Stunden zufrieden und mit meinem Erlebnisprogramm durch. Konkret an diesem Tag habe ich mich den Umständen entsprechend wohl und sicher gefühlt. Bei entsprechender Einhaltung halte ich auch mehr von diesem Konzept als beispielsweise dem "liberalen" niederländischen. Dort kann man sich IMHO, vor allem in Innenbereichen, nur "sicher" fühlen, wenn man ein Stück weit das Geschehen und die Realität um den Hintergrund der Maßnahmen ausblendet.
  6. Verdammt, gestern noch gegessen - geiles Zeugs
  7. gnihihi... "p*nis focācius - in der Herdasche gebackene..." Okay, ich finde selber die Tür...
  8. Flammlachs. Gibts aber glaube ich nur im Wintertraum?
  9. 1. Ja, und zwar sehr gründlich. 2. Sagen wir mal so: ich bin mir relativ sicher, dass wir hier sehr wohl in gewissem Umfang zu Erheiterung in den Planungs- und Durchführungsgremien sorgen #ZwinkerSmiley 3. Ob da auch mal getrollt wird? Ich würde es ja niemals unterstellen... #passivAggressiverBossMoveZwinkerSmiley
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.