Jump to content
scbn81

Erfahrung mit Andrang und Attraktionsöffnung unter der Woche?

Recommended Posts

Der Besucherekord letztes Jahr war nicht zu Halloween sondern auch an einem Mittsommerabend.

Das lag zum Teil auch drann, dass zufällig der Belgische Nationalfeiertag auf einen Mittsommerabend gefallen ist.

War ganz nett gefüllt, dieser Mittwoch. ^_^

Immerhin durfte man mal wieder den erweiterten Anstellbereich von Fenix benutzen und um 22 Uhr stand man bei 2 Zügen noch immer über 20 Minuten an.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden schrieb PhantaRob:

Heute noch voller als letzten Samstag. Besucherzahl lag bei über 13.000 - fast wurde der Besucherrekord vom letzten Jahr (Halloween) geknackt, hat mir ein Mitarbeiter am späten Nachmittag berichtet (ich glaube Halloween waren es 13.900). Vielleicht wurde der Rekord sogar heute noch geknackt! Park war ja bis eben auf und vielleicht kommen noch mal ein paar hundert dazu...

Gönne das dem Park - auch wenn das lange Warten natürlich heute etwas nervig war. Es ist kein Geheimnis, dass der Park trotz aufsteigender Tendenz noch ordentlich Schulden hat, die er in bestimmten Zeiträumen abbezahlen muss. Die haben ja auch in den letzten Jahren im zweisstelligen Millionenbereich investiert. Auf jeden Fall hat der Park, so krass gefüllt, ein ganz anderes Feeing. Über 60 Minuten anstehen bei Merlin‘s Quest - endlich mal den „Schaukasten“ im Gebäude genauer wahrgenommen. Fenix im 2-Zug-Betrieb erlebt man auch nicht so häufig - und die gute Bobbahn: stolze 75 Minuten. Nur bei der Raupenbahn war wie immer Nix los 😅

 

Hast du Bilder gemacht? Wenn ich da bin ist gar nix los....

Edited by Alax (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Alax:

Hast du Bilder gemacht? Wenn ich da bin ist gar nix los....

Leider hab ich keine Bilder gemacht. Hab es auch noch nie so krass erlebt. Vor ca. 2 Monaten gab es mitten in der Woche aber auch plötzlich krassen Andrang. Bin auf den Parkplatz gefahren und hatte mich schon gefreut, da dort nur etwa 100 Autos standen. Dann drehte ich meinen Kopf in die andere Richtung und sah auf der anderen Seite Dutzende Reisebusse aus denen hunderte Kinder stürmten. Waren wohl Schulausflüge - sie hatten immer Shirts mit dem Namen der verschiedenen Schulen. Da ich selber mit meiner kleinen Tochter da war, waren die Kinderattraktionen, die für uns in Frage kamen, schnell überfüllt. Bobbahn dann auch schnell über 60 Minuten. Das war echt Crazy 🤪- zumal ich erst eine Woche früher den Park so schön leer erlebt hatte. Es war genauso (etwa 100 besetzte Parkplätze) nur eben ohne die Dutzenden Reisebusse. 😂

Edited by PhantaRob (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

CD38213E-A6EB-4BA8-8235-61C23D0E35E4.thumb.jpeg.e05484253baca71b5ac96f892d0a8cc7.jpegBitte sehr hier noch ein Bild vom Mittwoch (Eingangsbereich Port Laguna).

 Da Ich ja schon einiges vom PHL gewohnt bin, waren die Anstehzeiten für mich (Fenix 25 und Troy 40 Minuten) erträglich. Am meisten hatten wir am Eingang gewartet (45 Minuten 10 Uhr). Nur für unseren kleinen wars blöd, da bis auf die Raupe alles überfüllt war (2,5 und noch keine Geduld). Gegen 17-18 Uhr wurde es aber angenehmer von den Besucherzahlen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 14.8.2019 um 23:42 schrieb PhantaRob:

Es ist kein Geheimnis, dass der Park trotz aufsteigender Tendenz noch ordentlich Schulden hat, die er in bestimmten Zeiträumen abbezahlen muss.

 

Investitionen wie Port Laguna/Avalon/Klugheim/Rookburgh & Co. werden selbstverständlich in den allermeisten Fällen fremdfinanziert sein. Die wenigsten Betriebe verfügen über derartig hohe liquide Mittel aus Eigenkapital. Ein (neues) Auto oder Haus kauft sich in der Regel auch die Minderheit mit dem Bündel Fuffies.

Das ist üblich und durchaus sinnvoll. I.d.R. möchte man in der BWL langfristige Investitionen auch langfristig finanzieren (so weit ich mich erinnere :D )

Eigentlich ist die Durchführung solcher Projekte IMHO ein Indikator, dass es dem Betrieb grundsätzlich erst mal gut geht/ging. Denn ohne Vertrauen in die dadurch erhoffte Entwicklung und die entsprechende Bonität gibt es auch keine Finanzierung/kein Kapital von Banken/Investoren etc.

 

Es ist allerdings klar, dass sich das auch tragen und amortisieren muss. In diesem Sinne wünsche ich dem Park das Wachstum, das er benötigt und sich für die Zukunft erhofft.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.