Jump to content

anas

Members
  • Content Count

    323
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

anas last won the day on August 27 2015

anas had the most liked content!

Recent Profile Visitors

2,068 profile views
  1. Eine Werbekampagne, obwohl die Attraktion noch nicht eröffnet ist, ist äußerst unüblich. Ich rechne daher fest mit einer Eröffnung in den nächsten fünf Tagen.
  2. Die erwarten nicht ernsthaft, dass irgendein Parkbesucher davor stehenbleibt und sich das durchliest? Kann man die Kerninfos nicht in einen kurzen Film packen? So wie bei Maus-au-Chocolat? Btw: Diese Schilder haben auch keine 1,50 Euro gekostet, oder?
  3. anas

    [Mexico] Talocan

    Talocan ist nur eines von vielen Beispielen im PHL, wo die Effekte nach und nach reduziert oder gänzlich abgeschaltet wurden. Häufig aus Gründen mangelnder Wartung, bei Talocan wahrscheinlich wegen einer erhöhten Gasrechnung.
  4. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass Neuheiten außerhalb von Wochenende/Feiertag eröffnet werden. Was natürlich auch Sinn macht, um bei anfänglichen Störungen nicht immer eine völlig überfüllte Q-Line evakuieren zu müssen. Und die Abfertigung erstmal langsam anlaufen und sich einspielen lassen zu können.
  5. Soviel zum Thema "mehr als 70%" sei überdacht und wetterunabhängig zu betreiben. Ist da in Brühl die Welt untergegangen oder warum ist so viel geschlossen worden? Normalerweise tut Regen nur der Colorado weh, dachte ich immer.
  6. Als Park hast du aber immer die Möglichkeit, dem Faktor Mensch so viele Handlungen beim Einsteigen wie möglich abzunehmen. Ich denke da z. B. an die Gepäckabgabe, die sicherlich am meisten unnötige Zeit verschlingt. Wenn das Gepäck z. B. schon vor dem Einstieg irgendwo deponiert/abgegeben worden wäre, wären ja nur noch das Hinsetzen und das Bügel schließen übrig. Das sollte in 45 Sekunden machbar sein - wenn die Mitarbeiter motiviert sind.
  7. Man kann es sich auch anders merken: Wenn der Zug in der Schlussbremse anhalten muss und nicht direkt in die Station durchfahren kann, ist die Abfertigung nicht optimal.
  8. "Hollywood_Tour.exe does not want to be found."
  9. Höhe des Köpfes könnte ein Grund sein. Vielleicht besteht mit der Brille die Gefahr, dass man zu ruckartigen Kopfbewegungen neigt, die man ohne den gezeigten Film (also ohne Brille) nicht machen würde. Und sei es nur, weil man sich vor irgendetwas erschreckt.
  10. Steile These: Vielleicht zieht der Gästeservice auch komplett wieder vom Kaiserplatz weg, weil das Schauspielhaus noch für Rookburgh umgebaut wird?
  11. Falsch. Rauchverbot herrscht in allen (!) Wartebereichen und auf allen Fahrgeschäften des Parks.
  12. anas

    [Klugheim] Taron

    Die Pflanzenwand sieht schon wieder tot aus.
  13. anas

    [Klugheim] Taron

    Dieser erweiterte Bereich wird aber leider so lange für die Gäste eine Qual bedeuten, bis man endlich Sichtschutz-Theming zwischen die Lines gesetzt hat. Wie bei Chiapas. Das ist reine Psychologie: Der Gast darf nicht die große Masse auf dem Platz sehen. Sonst ist seine Stimmung direkt im Keller, sobald er den Platz betritt. Da helfen momentan auch die paar Käfige nicht, um dieses Gefühl zu beseitigen. Der Zick-Zack-Kurs ist einfach Horror.
  14. Wo ich gerade die hohen Wartezeiten auf der Homepage sehe: Es ist äußerst unglücklich, dass am heutigen Tage Wakobato (ich weiß, wegen Anwohnern), Talocan und auch noch TotNH geschlossen sind. Beim PHL hat man manchmal das Gefühl, die sehen das nicht so dramatisch - auch beim Temple. Andere Parks, wie der Europa-Park, hätten eine Umrüstung auf VR aber im Vorfeld geplant und den Umbau von Januar bis April durchgeführt und zum Saisonstart abgeschlossen. Bestes Beispiel ist das Fjord Rafting, das trotz Skandinavien-Umbau in Betrieb ist. Und auch damals nach dem Brand nach wenigen Tagen "freigeräumt" wurde. Gerade beim Temple wird da mit einer Selbstverständlichkeit ein Kapazitätsmonster einfach stillgelegt, nur weil man offensichtlich kurzfristig (was die kurze Ankündigung und unprofessionell wirkenden Werbeplakate vermuten lassen) die Attraktion noch in VR reinpressen möchte. Kein Wunder, dass da momentan die Wartezeiten am Wochenende an anderen Rides so explodieren. Vielleicht trete ich jetzt eine Diskussion los, aber über all die Jahre habe ich einfach das Gefühl, im Gegensatz zum Europa-Park tut das Phantasialand nicht alles Menschenmögliche, um Fahrattraktionen an jedem Tag der Saison zur Verfügung zu stellen. Obwohl die Dienstleistung i. H. v. 50,- Euro schließlich tagtäglich von Tausenden Besuchern bezahlt und eine Gegenleistung erwartet wird. Nur meine Meinung.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.