Jump to content

anas

Members
  • Content Count

    345
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

anas last won the day on August 27 2015

anas had the most liked content!

Recent Profile Visitors

2,389 profile views
  1. Was ist das denn für eine Logik? Wenn ich als Tagesgast ewig bei River Quest und Crazy Bats anstehen muss, bin ich unzufrieden. Wenn ich eine interaktive Attraktion nicht bedienen kann, weil die Wasserpistolen defekt sind, bin ich unzufrieden. Und unzufriedene Gäste kommen nicht wieder. Und sind verdammt schwer zurückzuholen. Also wäre gerade das Vernachlässigen der Bestände eine betriebswirtschaftliche Vollkatastrophe. Und nicht etwa das Gegenteil.
  2. Auch die Monitore würden dich irgendwann nerven, wenn die Kapazität schlecht ist und man in der Queue ewig verweilen muss. Aber ein guter Park würde die Durchsagen an den Durchlauf der Attraktion anpassen, damit jeder Gast maximal 2x die Ansage hören muss. Kein Hexenwerk.
  3. Wieso ist das logisch? Die Lagerkapazitäten auf dem alten Verwaltungshof sind ja weg. Die Eröffnung von Rookburgh bringt die nicht wieder zurück. Einiges konnte unter den Kaiserplatz verlegt werden, manches in die Silberminenhalle. Wenn man hierfür keinen Ersatz an anderer Fläche findet, wird die Halle sicherlich erstmal Lagerhalle bleiben.
  4. Der Hase von Hack & Buddl.
  5. Ich finde es nicht sehr intuitiv, dass ich bei der Show- oder Attraktionsauswahl die Pfeile nach rechts oder links weiterklicken muss, um weitere Attraktionen/Shows angezeigt zu bekommen. Man scrollt erstmal nur immer weiter runter, wird dadurch aber viele Attraktionen übersehen. Der kleine Pfeil ist einfach zu klein. Er suggerierte mir im ersten Moment, einfach nur ein paar mehr Bilder zur selben Attraktion (z. B. Black Mamba) angezeigt zu bekommen.
  6. Ich prophezeie: Frau Löffelhardt ist gerade dabei, eine neue Show auf die Bühne zu bringen. Name ist noch nicht bekannt. Wird dann kurz vor knapp veröffentlicht. Entsprechend provisorisch werden wieder die Schilder aussehen, die das Theater in der Mainstreet schmücken. Pappmaché lässt grüßen.
  7. anas

    [Berlin] Kaiserplatz

    Häufig waren das aber keine Schneekanonen, sondern Schaumkanonen.
  8. Naja, einige Schienen sind ja schon seit über zwei Jahren auf der Baustelle. Das nenn ich dann mal witterungsbedingter Verschleiß. ?
  9. Wie voll war es heute? Merkt man, dass Ferien und Freikartenaktion vorbei ist oder war's trotzdem voll wegen gutem Wetter?
  10. Ganz ehrlich: Mit Absicht falsch anzeigende Wartezeiten wäre das Bescheuertste, was die machen könnten. Bei 100 min wird ein Großteil der Besucher sagen: Da stell ich mich nicht an. Und was hat man dadurch gewonnen? Gäste, die das tolle Erlebnis verpasst haben, es somit auch nicht weitererzählen werden und keine positiven Werbeeffekte verursachen? Und zudem Gäste, die unzufrieden den Park verlassen, weil die Wartezeiten ja so hoch waren? Bei der Zuverlässigkeit, die dieses Wartezeiten-System seit der Einführung an den Tag legt, glaube ich aber viel eher daran, dass da keine Absicht hinter steckt, sondern das System einfach nach wie vor Schrott ist.
  11. Ob man einen zweiten Tag benötigt, hängt eher davon ab... a) wie voll es am ersten Tag ist b) wie viele Shows man gucken möchte c) ob man Wiederholungsfahrten an den Hauptattraktionen möchte d) wie zügig man von Themenbereich zu Themenbereich hetzen mag.
  12. Das einzig Positive, was ich daraus lese: Die Hotels und Fantissima scheinen mittlerweile ziemlich gut ausgelastet zu sein.
  13. Im Bonner Raum und Rhein-Sieg-Kreis ist auch alles voll damit. ?
  14. Hier mal ein aktuelles Onride-Video: Klick! Bei 2:20 min ist der Wasserfall und bei 3:12 min schwappt richtig viel Wasser vorne ins Boot. Dank 360°-Kamera lässt sich das alles gut einsehen. Und ihr wollt mir erzählen, dass DAS Spaß macht? Man stellt sich für eine Wasserbahn an, um durch Spritzwasser und das Ende der Drops nass zu werden. Aber nicht, um wegen mangelnder Wartung durch ungewollte Wasserfälle zu fahren.
  15. Ich weiß. Das wird uns Fans ja häufiger unterstellt (auch von Seiten des Parks), dass wir alles zu negativ sehen würden. Was hier vergessen wird: Unser Anliegen bei all der Kritik ist ja immer, dass es besser wird. Dass man nicht alles durch die rosarote Brille sehen darf. Dass man wirklich die Perfektion erreicht, die man sich selber als Anspruch gesetzt hat. Und prinzipiell sind Communities, die sich bei bestimmten Produkten/Marken gebildet haben (wie dieses Forum hier), immer ein großer Vorteil für Unternehmen: Sie sind loyal, machen fleißig (und kostenlos) Werbung im Bekanntenkreis, erzielen deutlich mehr Pro-Kopf-Umsatz als Otto-Normal-Besucher und helfen einem Unternehmen im Falle eines Shitstorms auch mal aus der Patsche. Das wird jeder hier auch privat schonmal erlebt haben, wenn im Bekanntenkreis über den Park hergezogen wird. Man stellt sich instinktiv immer auf die Seite des Parks. Und versucht mit seiner Meinung hier im Forum nur zu vermeiden, dass es überhaupt erst zu solchen Diskussionen kommen muss.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.