Jump to content

Tims Trips: 73 Jungfr... äh, Counts in einer Woche ;-)


Nerotip

Recommended Posts

Wie klingt das?

18 Parks - 7 Tage - 73 Counts - 2171,90 km - 562,30 €*

Sommer 2018

 

Enthalten sind, in dieser Reihenfolge, die Parks:

  • Schloß Beck
  • Movie Park
  • Fort Fun
  • Stukenbrock
  • Potts Park
  • Rasti-Land
  • Serengeti Park
  • Erse Park
  • Seilbahnen Thale
  • Belantis
  • Plohn
  • Schloß Thurn
  • Geiselwind
  • Bayern Park
  • Skyline Park
  • Legoland
  • Schwaben Park
  • Europa Park

 

Geplant ist ein Mietwagen für max. 4 Personen, die Übernachtungen so preiswert wie möglich. Also Billighotels oder im Zelt übernachten. Verpflegung ist, bis auf ein Frühstück, nicht enthalten.

 

Es handelt sich um eine reine Count-Tour und es wird wahrscheinlich kaum Zeit für Sightseeing bleiben.

 

Im Anhang findet ihr die gesamte Datei zur Planung. Bei Interesse gerne hier melden. Vielleicht findet sich ja eine Gruppe :)

 

*Berechnungsgrundlage: 4 Personen / Ohne Übernachtung und Versorgung

Sommertour 2017-2018.xlsx

Link to comment
Share on other sites

Reine Counttouren sind meiner Meinung nach viel zu anstrengend und stressig. Und am Ende einer solchen Tour hat man immer den Eindruck man hätte was verpasst. Aber wer natürlich nur auf die Häkchen aus ist dem sei es gegönnt. Ich schaue mir einen Park oder die Umgebung lieber etwas genauer und entspannter an. Mag aber auch am Alter liegen mittlerweile. [emoji1]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

Da is halt die Frage, was für eine Woche man nimmt. Seien es Tage an denen keine Ferien sind im Bereich D, Nl, & F  dann schafft man das alles ganz locker, kleine Zeitpuffer hat er sich bestimmt schon miteingedacht. Aber zusätzlich kommt das Thema Verkehr auf den Tisch, da kann schonmal bei einer 3-stündigen Fahrt nach Navi mal schnell 4 Stunden werden,  ganz besonders Freitags/Sonntags.

Link to comment
Share on other sites

Das ganze ist ja, so wie ich das ganze verstanden hab, erstmal nur ein grober Plan. Da kann man sich in ruhe, da ja noch Zeit ist, genau überlegen, ob sich gewisse Parks überhaupt lohnen und dementsprechend die Zeiten zu schieben, dass auch z.B die Europa Park Zeiten und ggf. Stauzeiten mit reinpassen. Ich war auch vor kurzem noch im EP und bei den größeren stand ich eig auch nur max. 35min, wobei es auch einzelne gibt, besonders in der Mittagszeit, auf die 15min kam.

Link to comment
Share on other sites

Für deine geplanten Touren lohnt sich ggf. die eine oder andere Jahreskarte bzw. die Mitgliedschaft bei Coasterfriends oder FKF - da bekommst du noch einiges an Rabatten zusammen.

 

Teil 2 der Tour ist bei mir ähnlich geplant, allerdings nur 1 Park am Tag. Ich seh halt keinen Sinn darin, nur einmal jede Achterbahn zu fahren und wieder abzuhauen :D die Counts zählt eh jeder selber, ich könnte jetzt auch behaupten ich hätte 654 Counts und prüfen kann es eh niemand ;)

 

Ich würd mir das echt nochmal überlegen, ist trotzdem viel Geld und vorallem extrem viel Stress - der Spaß bleibt da sicherlich auch auf der Strecke. Warum nicht 2x je eine Woche fahren? Gerade der Europa Park im Sommer, nur 6 Stunden ist extrem unrealistisch. Da haben dann gerne mal 5-6 der Bahnen 45min+ Wartezeit. Wenn du richtig leere Parks willst, musst du direkt am Anfang der Saison fahren, da hatte ich einige kleine Touren gemacht und es war nie irgendwo auch nur annährend sowas wie "voll" - selbst im EP war die längste Wartezeit mal bei 15min, das war allerdings auch ein Freitag außerhalb der Ferien jeglicher Länder im April.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...