Jump to content

jp8000

Verifiziert
  • Content Count

    94
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About jp8000

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Grevenbroich
  • Interests
    Soundtracks komponieren (ja, wie IMA Score :))
    gute Filme gucken...

Freizeitparks

  • Lieblingsbahn
    Taron, gefolgt von Goliath (Walibi Holland)...
  • Lieblingspark
    Phantasialand
  • Counts
    60

Recent Profile Visitors

870 profile views
  1. wer in der heutigen Zeit nicht einmal vorher das Internet befragt ist selbst schuld. Die meisten werden das sicher tun und sich auch über Öffnungszeiten informieren. Das sollte man generell machen, egal welche Freizeitgestaltung man anstrebt. Der Rest steht im April um 9 Uhr vor verschlossenen Kassen. Zur Strafe dürfen die dann auch den Vollpreis zahlen.
  2. und wir waren dabei. Das erst Silvester dass ich erlebte ohne auch nur eine Rakete gesehen zu haben
  3. neue Brillen bestellen... tztz.. ich frage mich ob die keinen Wartungsvertrag mit der Brillenfirma haben. CB ist ein halbes Jahr auf. Da muss doch auch irgendeine Gewährleistung ziehen. Das PHL wird die Brillen wohl kaum "wie gesehen" gekauft haben. ;) sehr seltsam alles.
  4. der Mensch ist ein Rudeltier. Da ist ne Schlange... da stellt ich mich an.
  5. für den dichten Nebel kann das Phantasialand nichts. Sicher ist das schade fürs Feuerwerk. Aber die Wetterlage hat es angekündigt. Und sicher war auch, dass sich der Nebel verdichtet wenn alle um 0 Uhr anfangen zu böllern. Dass man dann gegen halb 1 Garnichts mehr sieht war also von vorneherein klar. Und das Feuerwerk einfach so ne Stunden nach hinten verschieben wäre sicher gut gewesen, aber bestimmt nicht erlaubt. Die Genehmigung für ein solches Feuerwerk gilt nur für einen bestimmten Zeitraum Minuten genau. Ich denke nicht dass man um 2 Uhr noch hätte damit anfangen können. als wir gegen halb 3 nach Hause gefahren sind war sämtlicher Nebel verschwunden.
  6. als wir gefahren sind war das Angebot grade neu bei NJtransit. Wir haben das vorort im Bushabhof an einem Schalter gekauft. Man sagte uns dass man früh da sein soll, weil der Bus schnell voll ist. Wir waren sehr früh da und haben dort die Tickets gekauft. Damit dann in den Bus und losgings. Am besten fragt ihr im Port Authority Bushabhof am NJ Transit Schalter nach den Tickets und wie früh man da sein sollte. Am besten ein paar Tage vorher schon informieren, damit man am Parktag nicht noch erst den Schalter und Abfahrtssteig suchen muss. In NJ ist alles etwas größer
  7. ja die Becher darf man tatsächlich mit in die Warteschlange nehmen. An der Bahn gibts dann extra halter dafür total bekloppt. Die Bustour startet am Port Authority Busbahnhof. https://www.njtransit.com/var/var_servlet.srv?hdnPageAction=SixFlagsServiceTo musst du mal beobachten obs da für 2020 neue Angebote gibt. War für uns die günstigste Alternative. ohne Mietwagen, Maut, 25 $ parken usw...
  8. ich war diieses Jahr dort. Unbedingt nix mitnehmen. Essen und trinken in den Park mitnehmen ist verboten! Am besten drinnen einen von den "free-refill"Bechern kaufen. Damit kannst du dir den ganzen Tag was zu trinken holen. Der Becher ist im übrigen auch das einzige was man in eine Warteschlange mitnehmen darf. Taschen, Rucksack usw sind vorher (!) in ein Schließfach zu legen. Kostenpflichtig natürlich. Kann man mieten entweder für den ganzen Tag (aber dann kommst du erst abends wieder an deine Sachen), oder Stundenweise. Ablauf ist also: Rucksack in den Lockler für ne stunde Ab in die Warteschlange und fahren was zu fahren ist, Rucksack wieder holen und zur nächsten Attraktion dort wieder Rucksack in den Locker... jedesmal kostenpflichtig natürlich. also am besten garnichts mitnehmen in den Park. wenn du von New York aus dahin willst, giibt es günstige Kombiangebote per Bus. (wir haben im Sommer 80 $ bezahlt für Eintritt incl. Hin und Rückfahrt). Billiger gings nicht. Gruß Mike
  9. letztens auf einem Weg irgendwo im PHL war eine Horde Jugendlicher unterwegs. Der Anführer bölkte lautstark: "Ey... wir gehn Taron!" ich hab kurz überlegt was er damit meinte... wir gehen zu Taron? lass uns Taron fahren. Wir gehen Taron zugucken, anhören... was auch immer... sie gingn Taron....
  10. genau das mein ich ja. Jeder Komponist hat seine Eigenarten. Hans Zimmer benutzt gerne die 4 Standartakkorde. John Williams hört man sofort.. Silvestry... wenn man sich ein bischen mit der Materie beschäftigt kann man an der Musik hören, wer sie komponiert hat. und jetzt am besten wieder ... back to Topic
  11. die 10000er-Maus hab ich noch nie gesehen ?
  12. den Klugheimsoundtrack höre ich nicht raus... allerdings höre ich sehr stark den Krakesoundtrack aus dem Heidepark. Imascore hört man immer raus. Jeder Komponist hat so seine Eigenarten. Ob Hans Zimmer oder John Powell oder John Williams... jeder hat einen eigenen Stil.
  13. ein Gang als Ubahn? das kann eigentlich nur der ÜBergang zwischen Berlin und Rookburgh sein. Das man eventuell neben Lilis Cafe erstmal Treppen heruntergeht. und dann grade aus auf Rookburgh zu. (obendrüber verläuft ja der Rettungsweg richtung Maus o Chocolat). Da Rookburgh ja eine Etage tiefer liegt würde das Sinn Machen, wenn man diesen langen Ganz als Ubahnstation herrichtet. ich bin gespannt. :)
  14. gibt es eigentlich auch einen Bericht vom Sommertreffen 2019?
  15. Am Samstag kam es zu folgender Situation: 2 halbstarke 10jährige Kinder hatten in der Extended Warteschlange von Taron eine ganz tolle Idee. Sie standen vor uns in dem Tunnel wo sich beide Warteschlangen begegnen (die einen die noch den ganzen Wartebereich ablaufen müssen, und die anderen die fast dran sind). Wir in der Schlange die fast dran ist. Die 2 Kids fragen dann ungeniert Leute der anderen Schlange ob sie nicht Zeit sparen wollen. Für schlappe 5 € wollten sie die Leute vorlassen Nach ein paar bösen Blicken gaben sie ihr Angebot auf. Da das aber so geplant gewirkt hat, glaub ich dass sie damit sogar schon mal Erfolg hatten.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.