Quantcast
Jump to content
Bozi

Auch so eine Angst vor dem Freefall?

Recommended Posts

Huhu,

ich liebe Achterbahnen. War letztes Jahr sogar im Cedar Point und bis da auch den Top Thrill Dragster/Milleniumforce usw. gefahren - alles freihändig. Also Achterbahnen können nicht hoch und schnell genug sein! Allerdings habe ich so eine komische Angst vor den Freefalls entwickelt. Ich weiß auch nicht so genau wo die herkommt?! ... dabei bin zur Schulzeit (jetzt auch schon über 10 Jahre her) sehr gerne mit den High Fall im Moviepark gefahren. Und es war nicht schlimm... aber dann irgendwann kam es wo mir eine Fahrt damit nicht mehr so gefallen hatte und seit dem hab ich sone komische, unbegründete Angst. Dabei würde ich wirklich sehr sehr gerne fahren - kann mich nur nicht überwinden in die Warteschlange reinzugehen. Wir waren letztens mal im Heidepark und wollte mit Scream fahren und als ich dann gehört hatte, dass es höher ist als der High Fall im Moviepark wars für mich vorbei. Meine Schwester meinte das sei nur weil man im High Fall so runterbaumelt und nicht richtig im Sitz sitzt. Sream sei sehr viel angenehmer weil man da richtig sitzt. Allerdings werde ich das Gefühl nicht los, dass sie das nur gesagt hat damit ich mitfahre. Stimmt das? Habt ihr auch so eine Angst überwunden? Eine Strategie? - am liebsten würde ich einsteigen und immer in paar Meter mehr fallen damit ich mich wieder dran gewöhnen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mystery Castle hatte ich bei meiner ersten Fahrt (1998 oder so) Panik :D Ich hab sogar die Bügel festgehalten während der Fahrt...Das war aber auch mein erster Freifallturm. 

Heute fahre ich Freifalltürme sehr gerne, meiner Meinung nach die beste Attraktion ist das Tower Hotel of Terror im DLP, Freifallturm mit Beckengurten ist einfach genial, da sieht man auch die Höhe weniger. 

High Fall ist speziell, von der Gondel und von der Bremse...von der "Taktik" her, gilt wohl einfach überwinden und einen Turm mal am leeren Tag rauf und runter fahren, nach zehn Fahrten bist du spätestens kuriert :)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann das sehr gut nachempfinden, da ich es selber so erlebt habe und teilweise noch immer erlebe. Bei meinem Erstbesuch im Heidepark 2016 bin ich auch lieber auf dem süßen Screamie nebenan ein paar Ründchen gefahren als mich den Freunden anzuschließen. Inzwischen war ich aber drauf und letztes Jahr sogar auf dem Highlander im Hansapark, der nochmal etwas größer ist.

 

Was Deine Freundin sagt stimmt schon, die Sitz- oder fast Stehposition im Moviepark und der eigentlich vorhandene, aber nicht mehr aktive TILT-Effekt machen diesen besonders intensiv, eine solche Funktion ist bei Scream im Heidepark nicht vorhanden. Mir geht es so, dass ich umso weniger ich vor und um mich habe und umso lockerer die Bügel sind es deutlich schlimmer finde. Es ist dann wirklich so ein irrationales Gefühl, dass man da ja praktisch rausfallen könnte. 

 

Der wichtigste Tipp ist auch der plumpste: Ich war unheimlich viel in Freizeitparks die letzten Jahre und so nach und nach bessert sich das, vieles mit Höhe machen, sich steigern.

Tipp zwei ist eine Wo-schau-ich-hin-Strategie, von der man sich auch nicht von doofen Sitznachbarn abbringen lassen solllte. Der Highlander (höchster Gyrodrop) im Hansapark steht direkt am Meer. Es war unfassbar hoch und intensiv, aber es hat mir sehr geholfen aufs weite Meer zu schauen, denn das sieht aus 30 und aus 100 Meter Höhe ziemlich gleich aus.

Auch finde ich es gut vorher zu wissen, was passiert, also das Fahrprogramm zu kennen. Hier habe ich gestern einen riesen Fehler gemacht. Den Freifallturm im funDOmio habe ich vorher nicht beobachtet, sondern bin einfach rein. Der fährt aber nicht wie gewohnt einfach hoch, klinkt ein paar Sekunden aus und man fällt, sondern es geht erst in Etappen hoch und ganz oben bleibt man gefühlte Minuten stehen - ich wäre fast gestorben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich versuche zu zählen. Soll heißen,  wenn es oben angekommen ist, zähle ich die Sekunden bis das es fällt. Wenn ich dann oben bin , bin ich mit zählen abgelenkt, so merke ich die Höhe nicht wirklich und bin einigermaßen darauf vorbereitet wenn es runter geht🙈

Und nicht nach unten gucken. Immer schön geradeaus. 😬

MC oder Tower of Terror macht mit komischerweise Spaß.  

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.