Jump to content

Eigene Attraktions Ideen


Spezy
 Share

Recommended Posts

Ich habe dieses Thema mal erstellt, weil ich mir gerne mal verscheidene Attraktionen (meist für's Phantasialnd) ausdenke und die gerne Teilen würde um bisschen Feedback zu bekommen. Aber wenn jemand auch Ideen in der Richtung (muss jetzt zu keinem Park passen) hat drüfen die natürlich auch gerne geteilt und diskutiert werden. Und es draf auch logistisch und finanziell absurd sein hier gehts nur um Kreativität ;)

 

Ich mache hier mit mal den Anfang:

Ich hatte einmal die Idee für eine Achterbahn die zu Klassischer Musik syncronisiert, so ist über Umwege die Phantasia Philharmonie entstanden. In meiner Vorstellung würde das ganze auf diesem Stück Land hinter dem Kaiserplatz entstehen:

779293806_Screenshot2022-08-22at18-26-42PhantasialandBerggeiststrae31-4150321Brhl.thumb.png.7e9f9d68d4a8b591b63d376b3f546956.png

 

Der Eingang wäre dort wo jetzt auch das Tor steht und wäre im Stil der Fassade vom Schauspielhaus.

Das Ride System wäre das gleiche wie der Omni Coaster(also Wagen deren Drehung vorprogrammiert werden kann):

 

 

Die Prämisse ist, dass ein erfinderischer Dirigent(bin offen für Namensvorschläge) eine neuartige Maschiene erfand mit dem die Besucher der Philharmonie seine Musik noch intensiver erleben könnten(das würde durch Zeitungsartikel in der Warteschlange erzählt). index.thumb.png.f4856539335cddf33c2cafe0b1e3c885.png(eigentlich "Teil des Wartebereichs")

Ich habe noch kein richtiges Layout aber dies erklärt die wichtigsten Sachen: Blau ist die Loading Station, im Grünen Bereich Hält man kurz an(alle wagen drehen sich zum Lila Punkt) während eine Animatronic(1) des Dirigenten einen Begrüßt und viel Spaß wünscht, man fährt los und die Musik passend zum fahrtverlauf beginnt, der gelbe Bereich beginnt mit einem LSM Boost auf etwas 15-20 km\h(die Wagen sind alle zur 2 (animatronisches Orchester gerichtet), im Roten Bereich drehen sich die Wagen nach vorne und es gibt einen richtigen Launch in die Dunkelheit. Man fährt an Animatronics von Musikern vorbei bis man in einen Lagerraum voller Instrumente zu stehen kommt. Die Instrumente erwachen zum Leben und spielen Musik aus einem anderen Genre, man fährt dann rückwärst weiter(über einen Switchtrach umgeleitet) und die nächste Sektion ist eine Art Kampf der Klassischen gegen die andere Musik, deswegen ist es auch der intensivste Teil der Bahn, natürlich gespickt mit Animatronics. Als die Klassische Musik gewinnt, geht es erneut über einen Switchtrack und der letzte Teil der Bahn ist wieder etwas entspannter bis dieser schließlich endet eine weitere Animatronic des Dirigenten die Gäste verabschiedet und sie in der Unload Station die Attraktion verlassen.

 

Das ganze ist eher als Family Coaster erdacht also keine Inversionen und nicht annähernd so intensive Launches wie bei Taron geschweige denn solche Geschwindigkeiten.

 

Soooooo gebt mir gerne Feedback ob ihr das ganze fahren würdet oder nicht und stellt gerne Fragen oder macht Vorschläge wenn es welche gibt :)

(und wie gesagt teilt auch gerne eure Ideen)

Link to comment
Share on other sites

vor 21 Stunden schrieb PhantaRob:

Der Kampf zwischen klassischer Musik und einem anderen Genre finde ich witzig 😄Coole Idee 😄 Metal vs. Klassik, Country Music vs. Klassik, Gabber vs. Klassik - das wäre schon was 😅

man könnte vllt das "Gegnerische" Gerne immer zufällig wählen damit wäre auch für rerideability gesorgt

Link to comment
Share on other sites

Soooooo meinem Geist ist wieder eine Idee bzw eine Verbesserung vom Bereich um Colorado entsprungen. Ich weiß dass wenige mit mir da übereinstimmen aber mich nervt es immer ein bisschen dass der Bereich zu Mexiko gehören soll aber immernoch das Wilder Westen Thema hat das(verglichen mit Chiapas) auch bisschen unter dem neuen Standart des Parks liegt. (Bitte nicht zu sehr haten dafür😅)

Colorados Streckenverlauf bleibt in diesem Konzept der Selbe aber wes werden neue Züge eingesetzt mit größeren Rückenlehnen und (ganz wichtig) 2 Sicherheitsbügel pro Reihe. (So wie im Bild)

Expedition Everest Pre-opening Photos -- Animal Kingdom - AllEars.Net

Der Übergang von China zu mexiko ist jetzt in einer Höhle versteckt die sich an einer stelle aufteilt dafür müsste allerdings der Slush Stand weichen.

962321697_ColoradoRetheme.thumb.png.c4c4517e4106c7495a78d7b8918a05f9.pnggrün=Dschungel vegetation, Organe=Rockwork oder Ruinen

So erstmal zum Colorado Retheme aka Lost Expedition:

Der Eingang befindet sich dort wo die weiße Schlangenlinie anfängt. Im ersten Haus (rote Umrandung) findet man eine Basis Station für archäologische Expiditionen, mit ein paar Referenzen zu Colorado und vllt sogar Michael Jackson. Man geht weiter und im zweiten Haus , das übrigens auch keinen blick auf das Ling Bao erlaubt weil Immersion, läuft eine Radio übertragung (abwechselnd auf deutsch und englisch), in der der Auftraggeber der namensgebenden Lost Expedition die Leute aufruft ihm bei der suche nach der Mannschaft zu helfen. Man geht durch einen dichten Wald bis zur Station und steigt ein. Allerdings legt man vorher seine Sachen in ein Schließfachsystem wie bei Taron, da die Station erweitert wurde und jetzt die Bremse vor der Kurve zurück in die Station eine Unload Station ist(weiße Umrandung).

Die Fahrt verläuft wie gewohnt außer dass die erste Halle(wo auch Chiapas durchfährt) zu einer Tropfsteinhöhle umgestaltet wurde. In der zweiten Halle (wo momentan der Teil in kompletter Dunkelheit ist) werden 2 kleinere Höhlen platziert. Die erste hat einen (durch beleuchtung und effekte erzeugten) brodelnden Lava Pool am Grund, in der zweiten wird es durch projektionen und sich bewegene Steine so aussehen, als würde die Höhle zusammenstürzen. In beiden Höhlen sind Skelette versteckt(die Überreste der Lost Expedition, ich weiß bisschen düster😅). Wenn man dann auf den dritten Lift fährt (der auch in den Berg eingearbeitet wurde) beginnt eine Gottheit zu uns zu Sprechen(wie bei Talocan), die offensichtlich nicht über die Anwesenheit der besucher erfreut ist und sie aus seinem Berg verjagt. Man fährt dann durch die Helix in deren Mitte eine Kleine Tempelruine steht(Organes Viereck) und die fahrt endet wie gehabt(naja abgesehen davon dass man in der Unload Station aussteigt).

 

Jetzt zum Darkride(bzw Suspended Powered Coaster) aka Viaje de los Muertos:

 

image.thumb.png.1e885343a40a766ec184e3a446bab8a6.png

 

Ich denke die Beschriftung sagt das meiste(wenn nicht gerne bescheid geben). Nur zu der Jenseits Eintritts Szene: damit ist gemeint was in so ziehmlich jeder Religion ist das typische empfangen im Jenseits durch eine Gottheit bzw Stellvertreten selbiger. Zu der letzten Szene: das soll eine Mexikaische Stadt im Diesseits am Dia de los Muertos zeigen, da an dem Tag die toten ja zurück kommen um ihre Familien zu besuchen(was mit Projektionen im Achterbahn Part simuliert wird). Das ganze ist bisschen von dem Film Coco inspiriert und soll auch eher Familientauglich und frohlich sein (obwohl man genau genommen in der Geschichte des Rides stribt) eben halt wie der Dia de los Muertos.

 

würde mich über Feedback und, wenn vorhanden, Verbesserungsvorschläge freuen😅

Link to comment
Share on other sites

Ich finde die mexikanischen Ideen echt super, auch wenn es thematisch vielleicht auch noch mehr Abwechslung geben könnte.

 

Als Änderung würde ich jedoch vorschlagen: Den Eingang von Colorado nach rechts direkt anschließend an das 2. Gebäude, so dass die jetzige "Backstage Area" weiterhin zugänglich bleibt. Dort könnte man ein kleines "Ruinendorf" mit Essensstand und den beiden Attraktionseingängen gestalten. Zusätzlich könnte dann der Suspended Powered Coaster einen Outdoorbereich haben der sich einmal über das Ruinendorf bewegt, um schöne Dynamik in das Gebiet zu bringen. Die Schlange von "Arthur" befindet sich dann auch im Gebäude?

Link to comment
Share on other sites

Ich finde die Idee mit dem Dia de los Muertos Thema für den Darkride super. Die Geister Rikscha hat ja eine ähnliche Story, (sofern man bei der Rikscha von einer Story sprechen mag.) Da die Rikscha aus Altersgründen vermutlich nicht mehr all zu lange existieren wird fände ich diesen Kniff die Story moderner in einem mexikanischen, Kindgerechtem Thema auf zu greifen toll.

 

 

Am 22.8.2022 um 19:14 schrieb Spezy:

Aber wenn jemand auch Ideen in der Richtung (muss jetzt zu keinem Park passen) hat drüfen die natürlich auch gerne geteilt und diskutiert werden. Und es draf auch logistisch und finanziell absurd sein hier gehts nur um Kreativität

 

Nagut. Spinne ich auch mal ein bisschen.

 

Thema Mondsee:

Durch die Anwohnerproteste ist in dem Bereich mehr oder weniger nichts möglich. Damit geht dem Park eine riesige Fläche 'verloren'. Allein der See selbst ist ungefähr doppelt so groß wie der komplette Rookburgh Bereich. 

Meine Idee dazu: Ein Fahrgeschäft nicht auf dem See, sondern IM See. Unter Wasser. In diversen Sea World oder Sea Life Locations, gibt es gläserne Röhren, durch die man laufen und die Meeresbewohner aus der Nähe betrachten kann. Warum nicht eine Achterbahn durch solche Röhren führen? Ich stelle mir eine Art Atlantis im Mondsee vor. Ein großer 'Platz' unter einer Glaskuppel in der Mitte des Sees, auf dem Gastronomie und Eingang zum Warte Bereich angesiedelt ist. Darum ein Netz aus Röhren, durch die die Achterbahn geht. 

Da der See nicht besonders tief ist, würde die Kuppel des Zentralplatzes aus dem Wasser ragen. Die Bahn könnte auch keine großen Höhenunterschiede haben. Also auch keinen Lifthill. Aber nen Lifthill brauchen moderne Achterbahnen ja sowieso nicht mehr unbedingt.

 

  Mondsee.thumb.jpg.510e3a347b00b78d08c75d25ffc7d633.jpg

 

Durch die Glasröhren kann man die Bahn um die Fußwege herum fahren sehen. Ich denke an zwei Zugänge. Einen da, wo bisher die Wassertreter ihren Hafen haben, einen etwas weiter den Mondsee herunter. Zu weit hinten (Wakobato) würde ich den zweiten Eingang nicht platzieren wegen der Anwohner. 

 

Thematisch würde das ganze an Fantasy angebunden und die Unterwasser Wuze in den Focus stellen. 

 

Auf dem Bild habe ich in hellerem Blau die zu Fuß begehbaren Wege eingezeichnet. Etwas dunkler die Fahrtstrecke der Bahn. Die größere Kuppel für die Gastro, die kleinere ist der Bahnhof. (Wobei mir gerade auffällt, dass ich keinen Weg für den Ausgang aus dem Bahnhof eingezeichnet habe. Die Kuppeln benötigen also noch eine kurze Anbindung. 

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb Akkiraa:

Ich finde die mexikanischen Ideen echt super, auch wenn es thematisch vielleicht auch noch mehr Abwechslung geben könnte.

 

Als Änderung würde ich jedoch vorschlagen: Den Eingang von Colorado nach rechts direkt anschließend an das 2. Gebäude, so dass die jetzige "Backstage Area" weiterhin zugänglich bleibt. Dort könnte man ein kleines "Ruinendorf" mit Essensstand und den beiden Attraktionseingängen gestalten. Zusätzlich könnte dann der Suspended Powered Coaster einen Outdoorbereich haben der sich einmal über das Ruinendorf bewegt, um schöne Dynamik in das Gebiet zu bringen. Die Schlange von "Arthur" befindet sich dann auch im Gebäude?

Mir gefällt die Idee mit dem Ruinendorf sehr! Auch dass man dann noch eine Outdoor Sektion von Viaje de los Muertos macht wäre auch cool und ja der Wartebereich wäre quasi unter dem Ride selbst um Platz zu sparen. Der würde außerdem auch quasi ein Übergang vom atztekischen Mexiko wieder ins kolonialisierte bzw "moderne" Mexiko und das gleiche mit dem Ausgang bzw der Outdoor Sektion nur in die andere Richtung

vor 6 Stunden schrieb Ðata:

Ich finde die Idee mit dem Dia de los Muertos Thema für den Darkride super. Die Geister Rikscha hat ja eine ähnliche Story, (sofern man bei der Rikscha von einer Story sprechen mag.) Da die Rikscha aus Altersgründen vermutlich nicht mehr all zu lange existieren wird fände ich diesen Kniff die Story moderner in einem mexikanischen, Kindgerechtem Thema auf zu greifen toll.

 

 

 

Nagut. Spinne ich auch mal ein bisschen.

 

Thema Mondsee:

Durch die Anwohnerproteste ist in dem Bereich mehr oder weniger nichts möglich. Damit geht dem Park eine riesige Fläche 'verloren'. Allein der See selbst ist ungefähr doppelt so groß wie der komplette Rookburgh Bereich. 

Meine Idee dazu: Ein Fahrgeschäft nicht auf dem See, sondern IM See. Unter Wasser. In diversen Sea World oder Sea Life Locations, gibt es gläserne Röhren, durch die man laufen und die Meeresbewohner aus der Nähe betrachten kann. Warum nicht eine Achterbahn durch solche Röhren führen? Ich stelle mir eine Art Atlantis im Mondsee vor. Ein großer 'Platz' unter einer Glaskuppel in der Mitte des Sees, auf dem Gastronomie und Eingang zum Warte Bereich angesiedelt ist. Darum ein Netz aus Röhren, durch die die Achterbahn geht. 

Da der See nicht besonders tief ist, würde die Kuppel des Zentralplatzes aus dem Wasser ragen. Die Bahn könnte auch keine großen Höhenunterschiede haben. Also auch keinen Lifthill. Aber nen Lifthill brauchen moderne Achterbahnen ja sowieso nicht mehr unbedingt.

 

  Mondsee.thumb.jpg.510e3a347b00b78d08c75d25ffc7d633.jpg

 

Durch die Glasröhren kann man die Bahn um die Fußwege herum fahren sehen. Ich denke an zwei Zugänge. Einen da, wo bisher die Wassertreter ihren Hafen haben, einen etwas weiter den Mondsee herunter. Zu weit hinten (Wakobato) würde ich den zweiten Eingang nicht platzieren wegen der Anwohner. 

 

Thematisch würde das ganze an Fantasy angebunden und die Unterwasser Wuze in den Focus stellen. 

 

Auf dem Bild habe ich in hellerem Blau die zu Fuß begehbaren Wege eingezeichnet. Etwas dunkler die Fahrtstrecke der Bahn. Die größere Kuppel für die Gastro, die kleinere ist der Bahnhof. (Wobei mir gerade auffällt, dass ich keinen Weg für den Ausgang aus dem Bahnhof eingezeichnet habe. Die Kuppeln benötigen also noch eine kurze Anbindung. 

sehr coole Idee! Würde super in Fantasy passen und auch die ganze "Wuze Lore" nochmal besser präsentieren außerdem fühlt es sich ja ein bisschen an wie ne hommage an Race for Atlantis an(und sowas liebe ich). Als Fahrsystem wäre glaube ich auch hier ein powered coaster ganz gut, weil die ja dauerhaft beschleunigen können also bräuchte man keine Erhöhungen um Schwung zu bekommen. Und natürlich wäre es bestimmt die "Erste vollständig unter Wasser fahrende Achterbahn weltweit" da freut sich auch das Marketing Team ;)

Link to comment
Share on other sites

Meines Wissens steht der See unter Naturschutz. Einer der Gründe, warum seit Jahrzehnten alle Aufbauten dort immer zurückhaltend und vor allem schwimmend konstruiert werden. 
 

An Begehrlichkeiten und Ideen für eine aufwändigere Nutzung des Seebereichs wird es dem Park nicht mangeln, nur umsetzbar ist das alles nicht. 

Link to comment
Share on other sites

vor 29 Minuten schrieb Dingens:

Meines Wissens steht der See unter Naturschutz. Einer der Gründe, warum seit Jahrzehnten alle Aufbauten dort immer zurückhaltend und vor allem schwimmend konstruiert werden. 
 

An Begehrlichkeiten und Ideen für eine aufwändigere Nutzung des Seebereichs wird es dem Park nicht mangeln, nur umsetzbar ist das alles nicht. 

 

Und bei der derzeitigen grünen Stadtverwaltung wird sich da wohl auch nichts dran ändern. ABER:

 

Am 22.8.2022 um 19:14 schrieb Spezy:

Und es draf auch logistisch und finanziell absurd sein hier gehts nur um Kreativität ;)

 

Link to comment
Share on other sites

vor 38 Minuten schrieb Dingens:

Stadtverwaltungen sind nicht für die Ausweisung von Naturschutzgebieten zuständig

 

Stimmt. Ist der Kreis. Auf der entsprechenden Seite vom Rhein Erft Kreis ist der Mondsee allerdings nicht aufgeführt. (Auch nicht unter anderem Namen.) Der Ententeich im benachbarten Naturschutzgebiet sowie der Berggeistweiher auf der anderen Seite der Autobahn sind hingegen aufgeführt.

 

vor 16 Minuten schrieb to b:

Wer würde nicht gerne mit der Achterbahn unter Wasser in einer Glasröhre stecken bleiben. 😍

 

Ach, kleinigkeiten. Evakuierung mit einem U-Boot wäre doch ein Erlebnis für sich. 😉
Nein, die Röhren müssten natürlich groß genug sein, um im Notfall auch zu Fuß durch gehen zu können.

Link to comment
Share on other sites

Sooo jetzt habe ich mich auch mal an eine Idee (samt "beeindruckender" Skizze) gemacht.

Ich habe dafür zwar die Crazy Bats Halle entfernt, bin aber dem Grundkonzept treu geblieben: Stapeln! 

 

Idee.thumb.png.c84a29ba9bc38916c98896bc18fffd09.png 

 

Ich habe das ganze jedoch ein bisschen mehr im "Europapark Stil" gemacht. Das heißt: Den Darkride in den "Keller" unter den Themenbereich.

Dort wo früher der enge Gang zum Crazy Bats Eingang war gibt es jetzt eine breite Treppe, die die Besucher auf einen großen offenen "Dorfplatz" bringen. Dieser ist ca. auf der Höhe des Würmling Express. A propos Würmling Express: Dieser bekommt einen neuen Eingang und eine neue Schlange. Da wir uns in einem Wuze Dorf befinden macht es natürlich auch Sinn, dass es dort eine kleine Bahnhofshalle gibt von wo aus der Express startet. Neben dem neuen Würmling Express gibt es noch ein kleines Snack Restaurant, evtl. auch mit einer Terrasse mit Mondsee Blick.

 

Am Ende des Dorfplatzes gibt einen Wassergraben mit Fontänen und dahinter einen Family Flatride von Zamperla (https://www.zamperla.com/products/nebulaz/) in einer schön Fantasievollen Thematisierung.

 

Links auf dem Platz wird die Fassade der Wuzetown Halle etwas verschönert im Stile eines kleinen Schlosses, welches man durch den "Eingang Darkride" betritt. Nach ein wenig Anstehbereich oben im Schloss geht es die Treppen nach unten. Dort wird man in einer Preshow von der WuzeTown Königin (gibt es so was? Ich bin ehrlichgesagt nicht ganz der Experte im Wuze-Lore) und danach betritt man einen Trackless Darkride, der durch das Schloss, die Wälder und den angrenzenden Mondsee führt. Wenn jemand eine Idee für eine tolle Story hat sehr gerne :)

 

Die Hauptattraktion ist jedoch die Achterbahn: Ein Indoor Multidimension Coaster von Intamin. . Die Fahrt bietet 2 Launches (1x Vorwärts, 1x Rückwärts), einen Droptrack (Was ja aktuell noch einmalig in Deutschland wäre, oder?)  und einen Spike zum Richtungswechsel (wie bei Hagrid in Universal).  Auch hier darf sich gerne noch jemand eine Story überlegen.

 

Mit dieser Idee wird aus einer kleinen schmalen Gang zwischen zwei Hallen ein großer offener und lebendiger Dorfplatz. Die Achterbahn-Halle schirmt den Lärm der Gäste weiterhin von den Häusern direkt nördlich ab. Es gibt keine Sackgassen mehr durch 3 Zugänge zum Platz (beim alten Rondell, zum Mondsee hin und von der Wuze Town Halle aus.

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Stunden schrieb Akkiraa:

Ich habe das ganze jedoch ein bisschen mehr im "Europapark Stil" gemacht. Das heißt: Den Darkride in den "Keller" unter den Themenbereich.

Europa-Park-Stil? Die Hollywood-Tour und die Geisterrikscha haben sich angemeldet und wollen mit dir reden ;) 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...