Jump to content

FreddyFox

Verifiziert
  • Content Count

    115
  • Joined

About FreddyFox

  • Birthday September 7

Profile Information

  • Wohnort
    Köln

Recent Profile Visitors

2,111 profile views
  1. Ich kann natürlich deine Einschätzung von heute, Sonntag, nicht entkräftigen. Allerdings kann ich für den gestrigen Samstag sprechen. Der Tag war angeblich ausgebucht und sollte daher ein gutes Maß zur Einschätzung bieten. Die Aussage "zu voll" kann ich daher nicht unterschreiben. Die teilweise hohen Wartezeiten, die an der Anzeige oder der App angegeben waren, lassen ein hohes Besucheraufkommen an einzelnen Attraktionen zunächst vermuten. Die Realität zeichnete aber ein anderes Bild: Die tatsächliche Anstellzeit war teils um ein vielfaches geringer - manchmal auch etwas höher. Kurzum konnte man sich nie wirklich darauf verlassen. Vermutlich sind, aufgrund der geltenden Abstandsregelung, die Schätzungen der Wartezeiten einfach nicht zuverlässig. Man erinnere sich nur mal an die vergangenen Jahre, wo selbst unter normalen Umständen die Zeiten nicht korrekt angegeben wurden. Die Einhaltung und Folgeleistung der Beschränkungen ist abhängig von jedem einzelnen Besucher. Der Park selbst hat, meiner Meinung nach, durch die bereits bekannten Maßnahmen und Einlassbeschränkungen, ein sehr gutes Fundament bereitgestellt. Ich hatte zu keinem Zeitpunk den Eindruck, bedingt durch die örtlichen Verhältnisse oder das Besucheraufkommen, keine Ausweichmöglichkeiten gehabt zu haben. Ein Hinweis zu River Quest: Beide Aufzüge waren gestern in Nutzung. Allerdings dauerte die Abfertigung etwas länger. Das Personal muss ja die Haushaltsverhältnisse abfragen und entsprechend die Boote "bestücken". Das kostet eben Zeit. Zudem schien mir die Anzahl der Boote vergleichsweise gering. Allerdings ist das nur meine subjektive Einschätzung. Zur Frage @anas: Den Füllgrad würde ich mit einem normalbedingten Wochentag vergleichen. Nimmt man die Sitzplätze im Park als Maßstab: Man konnte immer einen Sitzplatz, entweder am Kaiserplatz oder in den Gängen, finden.
  2. Der Europa-Park informiert auf seiner Seite seit gestern nun auch mittels Video über die bevorstehenden Maßnahmen:
  3. Dann vielen Dank für die Aufklärung. Sitze wahrscheinlich wie die meisten hier nervös am Handy und dachte, einen Mehrwert gefunden zu haben. @TOTNHFan Sorry!
  4. Eben nicht. Im EP erhalten nur Inhaber einer gültigen Club-Karte einen monatlich freien Eintritt. Im PHL betrifft diese Kulanzregelung auch Inhaber bereits [im Corona-Zeitraum] abgelaufener Karten. Korrigiert mich gerne, wenn ich mich irren sollte.
  5. Das Lied ist von Se:Side und heißt Kamboleo - Drums of Africa Zu finden ist das Lied zumindest auf allen gängigen Musikstreaming-Platformen.
  6. Ich hatte schon Angst, dass es niemanden in Sekunde :33 auffallen wird, dass ich wie Nerd erscheinen wollte. Da hat mich die Brille doch noch gerettet - oder war es das Hemd..? Danke für das Feedback. ?
  7. Ich kann mich absolut nicht entsinnen, dass der Park in den Sommerferien 2018 in 75 % der Zeit voll war. Alle meine Besuche waren mit einem angenehmen Andrang und sehr guten Wartezeiten verbunden. Die Ferien-Akktion kam mir sehr erfolgreich vor. Einen leeren Park kann und darf man nicht erwarten. Es wird wieder vorab so viel schwarz gemahlen. ? Die Preiserhöhung hingegen darf man kritisch sehen.
  8. Ach was, Tripsdrill hat einen Michelin-Stern bekommen? ? Aber mal ehrlich, wieso geht diese Preisdiskussion (fast) jedes Jahr von vorne los? Selbstverständlich steht es jedem frei, Preis- und Leistung konstruktiv zu hinterfragen. Allerdings lässt mich das Gefühl nicht los, dass sich das immer und immer wieder im Kreis dreht. Spätestens zum Saisonbeginn hin wird sich zeigen, ob die breite Masse bereit ist den Eintritt zu bezahlen. Das Phantasialand versteht durchaus dem notfalls entgegenzuwirken und mit Rabattaktionen vom tatsächlichen Kaufpreis wieder "abzulenken". Ich erinnere mich noch gut an den drastischen Preisanstieg nach der Eröffnung von Chiapas von < 40,- € auf 45,- € (Bitte korrigieren, wenn ich falsch liege). Damals wurde auch alles schwarz gemalt und heute wird es kaum noch hinterfragt. Ist ja nicht so als würde man das Leistungsangebot nicht (voraussichtlich) erweitern.
  9. Anmerkung: Markierung wurde von mir vorgenommen. Was aber auch einer nicht mit Brühl vergleichbaren und völlig anderen Situation geschuldet ist. ??
  10. Auf den ersten Blick bleibt für den Wintertraum 2018/19 alles beim Alten. Änderungen am eigentlichen Ablauf sind ausgenommen. Quelle
  11. Im Silverado Theatre kommt zum Wintertraum 2018/19 die neue Show "Talvia. Ein Wintermärchen." Quelle
  12. In der Arena de Fiesta kommt zum Wintertraum 2018/19 die neue Show "Alle Jahre wieder..." Quelle
  13. Die Frage ist eher, ob man immer ein Fass öffnen muss, wenn mal überdurchschnittlich viel los ist. Ich war in diesen Sommerferien an über sieben verschiedenen Tage dort - teils unter der Woche und teils am Wochenende. Die Wartezeiten waren allesamt human und das Phantasialand fuhr mit super Kapazitäten auf. Die Begleitpersonen - teils auch Erstbesucher - waren allesamt positiv angetan, sowohl von den Warteizeit als auch dem Park generell. Ich empfand daher diese 2-für-1-Aktion weder als störend noch als unangenehm. Im Gegenteil: Ich hatte das Gefühl, dass die Leute entspannter sind und verstärkt auch andere Dinge (Gastronomie und Show) besucht haben. Zum heutigen Tag bleibt nur so viel zu sagen, dass es einfach nicht die Regel ist. Die Wartezeiten - mit Ausnahme von River Quest - sind meiner Meinung nach nicht extrem. Ein regelmäßiger Europa-Park-Besucher würde soetwas als normal einstufen. Selbstverständlich wird es an solchen Tagen im Park ungemütlich (im Vergleich auch zu größeren Parks). Dennoch darf man weder überrascht noch verärgert sein - gibt es ein zweites Ticket umsonst oder sind die Besucher sogar teils “kostenlos” dort. Wenn man hier manchmal mitliest hat man den Eindruck, dass der Park entweder täglich aus allen Nähten platzt oder komplett leer ist. Das verfälscht manchmal den wahren Eindruck - meiner Meinung nach. Der Park gehört eben nicht uns alleine.
  14. Das wurde so in der Vergangenheit schon so gehandhabt. In den letzten Jahren bestand ein begrenztes Hotel-Kontingent für Partytime in Wuzetown. Dieses musste aber telefonisch angefragt werden.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.