Jump to content

troja

Members
  • Content Count

    38
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

troja last won the day on January 31 2015

troja had the most liked content!

Recent Profile Visitors

1,055 profile views
  1. Jan Rouven wurde nun zu 20 Jahren Gefängnis und zu einer hohen Geldstrafe verurteilt. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/jan-rouven-magier-im-kinderpornografie-prozess-zu-20-jahren-haft-verurteilt-a-1255702.html
  2. Viele denken vermutlich auch, man muss eine ganze Hausfassade abreissen, um ein Haus leer zu räumen... ... getapatalked...
  3. Effektiv sind nur Mittel mit Aluminium. Diese bekommt man kaum noch, da eine Gesundheitsgefahr nicht ausgeschlossen werden kann. Jeder Fall muss hierzu individuell betrachtet werden. Die meisten Queue-Gerüche sind auch sicherlich nicht krankheitsbedingt. Ach ja, zum Sonnenbrand: Durch das regelmäßige Nachcremen bleibt die Schutzwirkung des Sonnenschutzmittels lediglich aufrecht, sie lässt sich dadurch weder erhöhen noch verlängern. Der UV-Schutz kann nämlich nur einmal pro Tag aufgebaut werden, danach benötigt die Haut Erholung. Baust du das Mittel nicht ab, hilft nachcremen auch nichts. troja
  4. Da das Thema ja nochmal diskutiert wird, zitiere ich hierzu noch einmal meinen Beitrag vom 5. Juni "Der erste Gedanke der mir kam war eine Art Hybridbereich. Tagsüber ein Teil des Freizeitpark, Abends eine Flanier- und Partymeile. Hier könnte man ggf. das Fantissima unterbringen. Abends wird der Bereich vom Park getrennt und steht für Mottoabende oder zum Ausgehen bereit. Die Fahrattraktion(en) ist in den Bereich eingebettet jedoch nur im Parkbetrieb nutzbar. Das Phantasialand wird, vor allem wenn die Erweiterung kommt, zu einem Resort, in dem die Hotelgäste auch nach Parkschluss noch unterhalten werden. Hierfür spricht auch die Verkehrsanbindung. Die Fläche liegt auch ziemlich im Zentrum des geplanten Erweiterungsbereichs und des bestehenden Parks." Troja
  5. Nur weil es in anderen europäischen Parks vorkommt wird es dadurch nicht richtiger. Taschendiebstahl und Körperverletzung auch und dies wird richtigerweise auch nicht toleriert. Ich glaube das ganze hängt auch ein bisschen damit zusammen, dass Kiffen immer häufiger als gesellschaftsfähig angesehen wird. Mir ist es auch relativ egal was andere konsumieren. Nur muss dies nicht in der Öffentlichkeit und schon überhaupt nicht in einem von Familien frequentierten Freizeitpark passieren. Duldet ein Park offenen Drogenkonsum und dies spricht sich herum, werden sich viele Leute dreimal überlegen, ob sie ihre Kinder dort wissen möchten. Und nein, ich glaube nicht, dass im Park nur kiffende Personen herumlaufen. Mir geht es nur darum, dass hier Drogenkonsum scheinbar verharmlost wird. Des Weiteren stimme ich aber zu, dass man als "Fan" keine Hilfspolizei spielen sollte. Dafür hat der Park Fachpersonal und es bedarf keiner Denunzianten. troja
  6. Sorry, aber da kriege ich Gänsehaut. Der Konsum mag straffrei sein, nicht aber der Besitz. Konsum ohne Besitz schliesst sich jedoch in der Regel aus. Die Parkordnung verbietet keinen Konsum? Einige Dinge werden dort nicht aufgeführt. Da das Phantasialand kein rechtsfreier Raum ist, gelten dort jedoch Recht und Gesetz. Mhhh, die Polizei verfolgt den Besitz von Drogen nicht? Falsch. Das eingeleitete Strafverfahren wird beim ersten Mal in der Regel eingestellt. Beim zweiten Mal kann es dann schon anders aussehen. Und selbst wenn es beim ersten Mal nicht geahndet wird, ist es trotzdem verboten. Die Polizei gibt einem die geringe Menge auch nicht zurück, diese wird konfisziert. Das Phantasialand muss dagegen vorgehen. Der Imageschaden wäre viel zu groß, wenn bekannt wird, dass das PHL Drogenkonsum ignoriert. Troja
  7. liest interessiert Signaturen
  8. Der erste Gedanke der mir kam war eine Art Hybridbereich. Tagsüber ein Teil des Freizeitpark, Abends eine Flanier- und Partymeile. Hier könnte man ggf. das Fantissima unterbringen. Abends wird der Bereich vom Park getrennt und steht für Mottoabende oder zum Ausgehen bereit. Die Fahrattraktion(en) ist in den Bereich eingebettet jedoch nur im Parkbetrieb nutzbar. Das Phantasialand wird, vor allem wenn die Erweiterung kommt, zu einem Resort, in dem die Hotelgäste auch nach Parkschluss noch unterhalten werden. Hierfür spricht auch die Verkehrsanbindung. Die Fläche liegt auch ziemlich im Zentrum des geplanten Erweiterungsbereichs und des bestehenden Parks. Gesendet von SM-G935F und benutzt die PhantaFriends.de App
  9. Alles kann nichts muss. Der Name kann, wie bereits erwähnt wurde, auch der Name einer Fabrik sein. Auch den Nachnamen einer Industriellenfamilie um die Jahrhundertwende kann man nicht ausschließen. Ich denke Oskar Koslowski kann ein paar Auftraggeber gebrauchen. Die große Auflösung wird erst der Park liefern. Ich vermisse übrigens immer noch einen Ersatz für den Kletterbereich. Gesendet von SM-G935F und benutzt die PhantaFriends.de App
  10. Bedenkt bitte, dass man sehr, sehr lange nicht wusste, was in der Halle der Schokomaus entsteht. Das Tartüff wurde so heimlich gebaut, dass wir erst bei der Vorstellung überrascht wurden. Wenn das PHL die Möglichkeit hat zu etwas zu verbergen, dann tun sie es auch. troja Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
  11. Ich könnte mir tatsächlich einen Spiel- und Abenteuerbereich vorstellen. Das Kletterparadies im jetzigen Kindertheater und die Trampoline könnten einen Ersatz vertragen. getapatalked...
  12. Es ist ja schön, dass wir jetzt wissen das es egoistische Eltern gibt und was deutsches Verhalten ist. Eventuell macht sich ja mal jemand die Mühe und denkt darüber nach, dass Familien nicht nur aus Eltern mit Kind bestehen. Wieviele Fahrgeschäfte bieten sich denn für die Generation 60+ ?! Ich denke auch, dass eine 'Familienattraktion" eine Bereicherung wäre. Alles in allem kann kein Klientel Vorwürfe machen, da der Park bei der Auswahl seiner Attraktionen zuletzt wirklich ein gutes Händchen bewiesen hat. ... getapatalked...
  13. Ich kann mir vorstellen, dass man den Live-Betrieb dazu genutzt hat um Film- und Bildmaterial für die anstehende Werbung zu erhalten. Eine Onride-Sequenz wirkt da sehr. ... getapatalked...
  14. Vielleicht: 12 Passagiere = 5 die man sieht + 7 die zitternd in der Mitte des Korbs sitzen Ich wäre einer der 7 ☺ ... getapatalked...
  15. Ich habe auch nicht geschrieben, dass es positiv vom Besucher angenommen wird. Die Frage ist, ob es für den Park sinnvoll ist. Z.B. höherer Gewinn trotz mässiger Akzeptanz. Evtl. Möchte man auch eine Preiserhöhung umgehen? Keine Ahnung. Sieht jedenfalls nach einem Akzeptanztest aus. ... getapatalked...
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.