Jump to content

PhantasialandVeteran

Verifiziert
  • Content Count

    95
  • Joined

  • Last visited


Reputation Activity

  1. Lustig
    PhantasialandVeteran got a reaction from Fuffi in [Mexico] Chiapas - DIE Wasserbahn   
    Wasser bei Chiapas aufheizen ,  dann würde ich damit auch fahren lul 
  2. Like
    PhantasialandVeteran reacted to TOTNHFan in Überbleibsel vergangener Tage   
    Ich habe mich bei meinem letzten Besuch einmal auf eine kleine, nerdige Fototour durch den Park begeben, um die Reste von längst verschwundenen Attraktionen, Objekten und co. zu dokumentieren:
     

    Hier ist an dem Pfeiler eine der Ösen zu erkennen, an denen 2001 für Rund einen Monat bis zum Großbrand grüne Camouflage Netze auf dem Dach der Temple Halle angebracht waren.
     

    Hierauf wiederum befanden sich Blumenkästen um die ganze Halle herum. Heute sind diese nurnoch am oberen Rand der Halle überwuchert zu finden.
     

    Der "Hawkmountain" ist im Kinderland von WuzeTown noch zu finden.
     

    Ebenso auf der großen Karte am Haupteingang von WuzeTown.
     

    Hier sollte ursprünglich ein weiterer Aufgang in das Kinderland entstehen. Der Rohbau dafür ist noch heute gegenüber der äußeren Crazy Bats Warteschlange gut zu erkennen. Mangels Fluchtwegen wurde die Idee verworfen.
     

    Diese Plattform war einst Teil der kurzlebigen "Sternenwärter" Show im Wintertraum.
     

    Der alte Einstiegsbereich der Wassertreter ist noch deutlich zu erkennen.
     

    Die Einstiegsplattform der Piratenfahrt nach Carthagena / Wikinger Bootsfahrt wurde nie entfernt.
     

    Ebenso dürfte dieses Türmchen noch von der alten Anlage stammen.
     

    Ein rostiges altes Rohr. Keine Ahnung was es hiermit einst auf sich hatte. Ich könnte mir höchstens einen Regenabfluss für eines der alten Märchenhäuser vorstellen.
     

    Etwas schwer zu erkennen, aber hierunter befindet sich vermutlich die alte Affenhöhle der Wikinger-Bootsfahrt oder ein Technikraum für diese. Diese Höhle wurde mit dem Bau Wakobatos durch eine Plastik-Felsfront verdeckt und ist mittlerweile nurnoch schwer von den Picknicktischen am Ufer aus zu erkennen. Es ragen noch einige Kabel an der Seite hinaus.
     

    Ein Fundament von Schloss Schreckenstein, dessen Rundweg oder der beinhalteten Zwergenhöhle von Schneewittchen.
     

    Das alte Kompressor/Technikgebäude der Wikingerhöhle. Heute wird es für Wakobato (vermutlich nur als Abstellkammer) genutzt und bietet auf dem Dach Sitzgelegenheiten.
     

    Fast gar nicht mehr zu erkennen befindet sich daneben noch die alte Zugangstreppe für Mitarbeiter.
     

    Vermutlich steht dieser Baum seit 1967 an Ort und Stelle !
     
    Gleich daneben findet sich das Fundament einer alten Rampe. Bis zum Abriss des Märchenwaldes gab es hier am Rande des Weges eine Treppe den Hang hinunter. (so weit ich mich erinnere war der eigentliche Berg damals deutlich steiler). Weiter in Richtung Gebüsch findet sich auch eine alte, künstliche Felswand. Ich habe einmal gelesen, dass hier einst das Märchen "Rumpelstilzchen" zu finden war, aber leider erinnere ich mich nurnoch an die Treppe und von dem Märchen habe ich auch nie ein Foto gesehen.
     


    Die geplanten Zugänge für den nie realisierten Obstgarten. Vor der Eröffnung Baumbergens war dieser in diversen Zeitungsartikeln etc. angekündigt worden. Vermutlich wurde aus Lärmschutzgründen (die Anwohner lassen grüßen) schlussendlich darauf verzichtet.
     

    Der südliche Zugang des ehemaligen Klettergartens.
     

    welchen sich die Natur immer mehr zurückerobert.
     

    der nördliche Zugang zum Klettergarten.
     

    Nach rechts hinunter führte eine Treppe, welche mitlerweile fast nicht mehr zu erkennen ist.
     

    Ein Wasserfall noch aus Zeiten des Märchenwaldes gleich neben...
     

    der ehemaligen Pagode des Märchens "der kleine Muck".
     

    An der Decke des Gebäudes sind noch heute die alten Lautsprecherboxen zu finden, über die die Tonspur des Märchens abgespielt wurde.
     

    Gut zu erkennen ist auch wo bis vor kurzem noch der alte Snackwagen stand. Dieser befand sich ursprünglich sm Kinderland neben dem Space Center und später im WuzeTown Rondell, bis zum Bau von Wolke's Luftpost. Hier hinten in Baumbergen war dieser Shop allerdings dann nurnoch für eine sehr kurze Zeit als Slush und Getränkeverkauf geöffnet.
     

    Am Seeufer auf der Anwohnerseite finden sich noch alte Steckdosen der Wikinger-Bootsfahrt.
     

    Ebenso führen noch heute unzählige alte Kabel, Kabelführungen, Schläuche und co. aus dem Wasser. Dieses hier ziemlich genau dort, wo einst die Elefantenanimatronics der Wikinger-Bootsfahrt standen.
     

    fast nicht mehr zu erkennen ist ein altes, künstliches Holzfloß der Thematisierung zur Wikinger-Bootsfahrt.
     

    Diese Wasserentnahme Stelle stammt auch noch aus dieser Zeit. Vor dem Abriss des Märchenwaldes war diese wie schon das Häuschen bei den Wassertretern als Burgturm für die Wikinger-Bootsfahrt gestaltet.
     

    Dieses Türmchen (früher noch mit rotem Zeltdach) war ursprünglich nur ein Aussichtspunkt auf den See. Die Zugangstreppe wurde nach dem Umbau zur Spielplatzrutsche geschlossen. Vermutlich, damit kleine Kinder nicht verloren gehen.
     

    Die Straßenbahn wurde bis 1975 durch die Straße von Berlin von Pferden gezogen. Der Eingangsbereich befand sich dort, wo heute die Schließfächer Berlins stehen.
     

    In /neben  der Schwarzen Fläche gab es ursprünglich einen Zugang welcher hinter dem Aufgang zur Überführung entlang in den damaligen Spielplatz (auf höhe des heutigen Straßenbahn Standortes) führte bzw. war in diesem Feld ein Gitter mit Blick auf die Straße unten angebracht 
     

    Zwichen diesen beiden Pfosten führte bis zum Bau Talocans eine kleine Holzbrücke zum damaligen "Glockenturm" welcher den Hauptweg in Form einer langen Rampe hinunter nach Mexico bildete.
     

    Ein ehemaliger Brunnen an der Rückwand der Plaza Mariachi.
     

    Diese Loren unterhalb von Colorado Adventure standen einst auf der Station der Silbermine. Darüber ist uf dem Bild noch das Becken eines großen Wasserfalles zu sehen, welcher zwar mit dem Bau von Chiapas saniert, jedoch nie wieder in Betrieb genommen wurde.
     

    Die Tunnel und Rinnenbetten der alten Wildwasserbahn "Stonewash Creek".
     

    Hier befand sich einst ein CRT Werbe-Monitor des Parks.
     

    Auf diesen beiden Pfosten war einst ein durch die Schiene zerbrochen scheinendes Kanu befestigt.
     

    Hier sind noch die Fundamente des "Smokey Mountain" zu sehen. Ein großer, künstlicher Fels, in welchem sich die Schlussbremse der Colorado befand. Die Spitze des Berges sah wie ein großer Indianerkopf aus und sprühte Nebel.
     

    Gegenüber des Colorado Ausganges finden sich noch die ehemaligen Befestigungen der Schlange für den damaligen Slush-Verkauf. Mit dem Bau des Arkadenganges wurde das Gebäude abgerissen und der Slushverkauf wanderte einen Laden weiter nach rechts.
     

    Die ehemalige China Town Toilettenanlage neben dem Snack. Sie wurde durch die Toiletten bei River Quest abgelöst.
     

    Die Außenschlange der Gebirgs- & Grand-Canyon Bahn ist noch heute deutlich zu erkennen links vom trennenden Beet.
     

    Am Boden unschwer zu erkennen führte hier die Warteschlange nach links in die Fassade der Gebirgsbahn, wo sich die Schlangen der beiden Bahnen aufteilten.
     

    Durch diesen Turm auf der Station von River Quest fuhr eins der Phantasialand-Jet.
     

    Von der Brücke des Mystery Castle aus sind auch noch sehr deutlich 2 Stützen der Monorail zu sehen.
     

    Hier fuhr der Jet durch die Anlage von River Quest...
     

    entlang des nie in den Personenbetrieb gegangenen "Freefall" Fahrelement.
     

    Ein fehlgeplanter Wasserfall, welcher erst viele Jahre nach der Eröffnung der Anlage in Betrieb genommen wurde und dann die Treppe, welche sich vor diesem befindet unter Wasser gesetzt hat. Auch das nachträglich angebrachte Brett half nur wenig und somit wurde der Wasserfall mitlerweile wieder abgeschaltet.
     

    Vor der Bibliothek des Mystery Castles befand sich einst ein Warteraum. In der Bibliothek selbst fand eine Art Live-PreShow mit einem Tourführer über die Geschichte der Windhovens statt.
     

    Ursprünglich eine Treppe, später eine gefährlich steile Rampe und heute einfach dicht.
     

    Eine kleine Ecke des alten Fußwegbelages zur Colorado Adventure blieb übrig.
     

    Am Boden zu erkennen startete hier ursprünglich die "lange" Warteschlange der Colorado Adventure...
     

    an leeren Tagen gab es aber hier eine Abkürzung. Als Kind bin ich hier mal versehentlich reingelaufen und als ich gemerkt habe ich stehe für Colorado an bin ich weinend weggelaufen
     

    Die Halterung des Mitarbeiter-Bedienpultes vom Yeti Animatronic.
     

    Der Busch verdeckt mittlerweile die abgeschweißten Schienen des Silverado Theater Daches, welches auf den Platz aufgefahren werden konnte.
     
    -
     
    Ein paar Dinge fallen mir noch ein, welche ich Vergessen habe. Zum Beispiel sieht man vor dem Eingang der Winjas noch die Fläche auf der einst ein Brunnen stand. (Dieser wurde für die Events in WuzeTown entfernt). , zwei Halterungen der Jet-Schiene auf dem Dach des Berliner Einganges oder auch der Feuerwehrwagen der Silbermine in der Blechhalle der Colorado (Foto verboten).
     
    Kennt ihr noch mehr solcher kleiner Überbleibsel der Vergangenheit ?
     
  3. Like
    PhantasialandVeteran reacted to Philicious in Neu 20XX: Spekulationen/Wünsche   
    Ja ist denn heut' schon Weihnachten? Meine Wunschliste für die nächsten 10 Jahre:
     
    2020-2022: Fertigstellung Rookburgh. Sparen & Rennovieren; Anpacken/ Updaten der Thematisierungslücken. Schwerpunkt: Wuze Town (Halle; insb. Obergschoss); Mexico (Bereich zwischen Brückeneingang und Silverado - weg mit den Wellblechhütten; Lifthills von Colorado und Chipas einfach etwas mehr verkleiden, damit es nicht ganz so technisch nach Stützenwald aussieht); Klugheim (ich würd' mir noch ein, zwei Themingobjekte in der Schlangenbarteinöde wünschen)
     
    2022-2025: Abriss Tempelkomplex. Neues (Indoor-)Themengebiet (Thema: Verwunschener Wuze-Wald, Dschungel, "Pandora") mit Indoorachterbahn. Dazu Abriss von Wakobato dafür ruhiger Wasserdarkride, der gerne von der Indoorhalle auf den See führen darf und dort in kleinere Höhlen fährt (Vorbilder: Merlin's Quest, Storybook Land Canal, Whale Adventures: Nothern Lights). Evtl schamlos geklautes Indoor-Restaraunt am innen gelegenen See-Teil am Anfang der Bootsfahrt "Essen in der Attraktion".
     
    2025-2027: Sparen & Abriss Verwaltung, alter Haupteingang; Erschließung des Grundstücks "der alten Dame"; auf der neu gewonnenen Fläche einen Simulator quetschen (passt m.E. am besten noch Rookburgh).  Neuer Haupteingang auf der Obstwiese. Evtl Flagship-"Nobel"-Hotel überm Parkeingang (siehe DLP).
     
    2027-2030: Umbau China. Übergang nach Mexico im Himmalya-Stil. Anpassung der Colorado Station; Umlegung der Warteschlange und  Wellblech-Halle auf zeitgemäß thematisiertes Niveau heben. Colorado fit machen für die nächsten 25 Jahre. Generalüberholung vom Silverado-Theatre zur neuen Fantissima-Location (Straßenzugang ist gegeben), tagsüber thematisierte (Stunt-)Show.  Ggf. China-Eingang aufgeben um zusätzliche Bebauungsmöglichkeiten zu haben. Geisterrikscha wird ausgeschlachtet, China nach Möglichkeit weiter unterkellert, dabei wird auf Ex-Silberminenflächen zugegriffen und  ein neuer  top-notch "Action" Darkride mit Special-Effects reingebaut (Vorbilder: Hong Kongs Haunted Mansion, Symbolica, Indiana Jones).
     
    Nach 2030: Phantasialand ist der geilste Park der Welt und es brechen Unruhen aus, weil die Erweiterungsfläche immer noch nicht freigegeben ist. Die Politik bricht unter dem öffentlichen Druck ein und im Ententeichdreieck werden drei weitere Themenbereiche gebaut unter anderem mit einem suspended Darkride, einem heftigst thematiserten Spillwater-Splash und natürlich einem RMC. Robert Löffelhardt bekommt das Bundesverdienstkreuz und geht in Rente.
     
    Ansonsten habe ich keine Probleme
  4. WoW!
    PhantasialandVeteran reacted to TOTNHFan in [Diskussion] Wartezeit im Park   
    Heute 20 Fahrten Crazy Bats am Stück gemacht. Wenn das Wetter so bleibt und du nicht am Wochenende fährst könntest du auch mal Glück haben.
  5. Like
    PhantasialandVeteran got a reaction from Slotter in Phantasialand Mythen   
    Danke, lass ich jetzt einfach auch so stehen
    Tut mir leid, für die Wortwahl...
  6. Churro!
    PhantasialandVeteran got a reaction from Titschi in Phantasialand Mythen   
    Danke, lass ich jetzt einfach auch so stehen
    Tut mir leid, für die Wortwahl...
  7. Like
    PhantasialandVeteran reacted to Titschi in Phantasialand Mythen   
    Ich möchte mich dafür entschuldigen, das unser Pahntafriend sich nicht so eloquent ausdrücken kann wie du!
    Allerdings wissen wir ALLE was er gemeint hat. Nur DU hast es vermutlich etwas falsch verstanden.
     
    Wollte nur aufklären! (bevor das hier wieder ausartet)
  8. Like
    PhantasialandVeteran reacted to TOTNHFan in Phantasialand Mythen   
    Ob das jemals ein Kriterium dargestellt hat weiß ich nicht. Aber besonders die ersten Jahre über haben wirklich augenscheinlich nur farbige Personen im Afrika Themenbereich gearbeitet. Mittlerweile scheint das aber lockerer gesehen zu werden.
     
    Ich habe aber prinzipiell dagegen auch nichts einzuwenden. Im Endeffekt wollte man damit auch nur authentischer zu Afrika sein.
  9. Like
    PhantasialandVeteran got a reaction from Monsatan in Informationspolitik des Phantasialands   
    Chris ist echt ein Glücksgriff für den Park, er gibt ihm ein wenig ein Gesicht, auch wenn das viel zu Wenig ist
     
    Das Gesicht der Macks kennt jeder Laie, auch wenn er nur einmal im Freizeitpark alle 2 Jahre ist ....
    Das Problem was ich beim PHL sehe abseits auch der eig. "Taktik" ist die fehlende Konstante...
     
    Auf der einen Seite haut man Off-Season Videos von 2017? raus ... macht aber im nächsten Jahr nur kurze Facebook oder Insta Posts statt nem Video von Chris ... auch wenn vielleicht nicht viel Los war, eine Generalüberholung der Animatronics bei der HT hätte sicherlich jeden Interessiert und so geht die Liste unvermindert weiter ....
     
    Auch das ein gewisser Robert Löffelhardt ohne ihn zu Haten da er ja " Medienscheu" wäre (kp scheint wohl was dran zu sein) sich basiacally nie zeigt, außer alle jubel Jahre
    bei ner Eröffnung aller Klugheim ...
     
    Es fehlt die Vater Figur des Parks ... meiner Meinung nach, hat dieser stolze, über 50 Jahre alte Traditionspark solch eine Figur mehr als Verdient
    "Die Vaterfigur" in meinen Augen starb 2011 als Gottlieb Löffelhardt der Vater von Robert von uns gegangen war ... er hieß nicht umsonst "Meister des Phantasialands" und wie 
    z.B. Robert Mack hat er all Wöchentliche Rundgänge durch den Park gemacht, hat gefragt ob alles inOrdnung sei etc.
     
    Das fehlt dem heutigen Phantasialand, die Informationspolitik aller Rookburgh zeigt wie "mysteriös und taktisch" der Park vorgeht, absolut scheu in meinen Augen
    ein wenig wie ein verklemmter Junge der eingeschüchtert ist ? aber von was frag ich mich, warum konnte Robert die Macks nicht selbst durch den Park führen 2018 ? meine ich
    als sie sich z.B. die Winjas angeschaut haben etc. 
    Muss Donald Trump kommen damit der Robert mal seinen Hintern in die Öffentlichkeit bewegt und ein wenig publicity  für den Park macht ?
    Dann könnte man sich auch die unzähligen Crazy Bats Plakate Sparen hätte der Park mal klare Ansagen und Charisma ...
     
    Ich denke das ist das Hauptproblem und auch ein GRUND in meinen Augen wieso es keine Erweiterung geben wird, weil alles hinter verschlossenen Kammern geschieht...
    ein Mack würde da nicht lange fackeln, in die Öffenlichkeit treten und am Board stehen und sagen, so siehts aus wollt ihr den Standort behalten oder nicht ?
    Die Bevölkerung würde ihm Recht geben und gut wär die Sache...
     
    aber vielleicht stell ich mir das auch zu einfach vor ... aber ich bin mir sicher die Wahrheit liegt daszwischen
     
  10. Like
    PhantasialandVeteran got a reaction from Monsatan in Benehmen anderer Gäste   
    Du meinst so ?: 
     
     
  11. Churro!
    PhantasialandVeteran got a reaction from Ruechrist in Phantasialand Mythen   
    Finde die Mythen absolut klasse, 
    weiß nur nicht wieso ich nicht selbst darauf gekommen bin lul.
     
  12. Lustig
    PhantasialandVeteran got a reaction from Nerotip in Benehmen anderer Gäste   
    Wenn der TOTNH Fan auf puren Vandalismus trifft colorized: 
     

  13. Like
    PhantasialandVeteran got a reaction from dhdeluxe in Benehmen anderer Gäste   
    Du meinst so ?: 
     
     
  14. Like
    PhantasialandVeteran got a reaction from TOTNHFan in Benehmen anderer Gäste   
    Du meinst so ?: 
     
     
  15. Lustig
    PhantasialandVeteran got a reaction from joko in Benehmen anderer Gäste   
    Guckt mal ....
     
     
     
    WoW, faszinierend
  16. Like
    PhantasialandVeteran reacted to Enceladus in Informationspolitik des Phantasialands   
    Spricht ja keiner davon, dass es schlimm ist, dass das Phantasialand kein Gesicht hat. Es wäre einfach ein nettes Goodie, das die Kommunikation des Parks deutlich aufwertet und sympathischer macht ??‍♂️
  17. Like
    PhantasialandVeteran reacted to Jokie in Informationspolitik des Phantasialands   
    @flofen Auch wenn ich generell da ganz auf deiner Seite bin:
     
    Der Hansa-Park hat mit Herrn Leicht durchaus ein Gesicht, der Movie Park mit Herr Backhaus und Manuel ebenso. Und in Cedar Point sollte Tony Clark ein Begriff sein.
  18. Churro!
    PhantasialandVeteran got a reaction from Zuckerwatte in Informationspolitik des Phantasialands   
    Lustig aber Wikipedia sagt 
    das ein gewisser Hr. Robert Löffelhardt eigentümer und Betreiber des Parks ist 
    dieser ist auf der Liste nicht zu finden ...
    was mich in meiner Annahme bestätigt 
  19. Like
    PhantasialandVeteran reacted to Joker in Informationspolitik des Phantasialands   
    Nur weil diese Personen hin und wieder mal in einem Video auftauchen, sind sie ja noch lange nicht bekannt oder die Gesichter des Parks. Grundsätzlich rückt der Park keine Personen in den Vordergrund, das kann man bewerten wie man will.
    Mir ist es auch egal, ob ein Roland Mack oder ein Michael Mack vor der Kamera stehen, es kann auch irgendein engagierter Schauspieler sein, der für den Park Texte vorliest, etc.
    Für mich waren beispielsweise die Testfahrten von Fenix im Toverland ein toller Moment, den man festgehalten hat. Das war authentisch und die Vorfreude ist enorm gestiegen. Solche Momente macht das Phantasialand eben eher selten. Alles wirkt eher wie aus einer Marketingabteilung veröffentlicht, andere Parks schaffen es irgendwie eher eine persönliche Nähe zu schaffen, auch wenn das natürlich ebenfalls künstlich ist.
  20. Like
    PhantasialandVeteran reacted to Zuckerwatte in Informationspolitik des Phantasialands   
    Ich betrachte mich seit über 10 Jahren als Fan, kenne aber ausser Frau Löffelhardt und Chris keine dieser Personen. In der Normalbevölkerung ist wohl niemend davon wirklich bekannt. Und ich glaube genau das war gemeint: dem Park fehlt ein Gesicht in den Augen der Öffentlichkeit.
  21. Like
    PhantasialandVeteran got a reaction from Zuckerwatte in [Mexico] Chiapas - DIE Wasserbahn   
    Ich kann mich meinem Vorredner fast anschließen! 
     
     
    Bis jetzt wurde ich noch nie Nasser bei Chiapas als auf River Quest 
    was man aber sagen kann das man seit 2014  immer nasser geworden ist.
     
    Zum Vergleich 2014 wurden ab und zu in der ersten Reihe beim eintauchen nach dem 1 Lift meine Schuhe feucht (nicht Nass!) 
    und die lift unterfahrt sowie die anderen Drops waren meistens Entspannt selbst der letzte sorgte für nicht wirklich Nässe ...
     
    Mittlerweile Anno 2019 ist das Boot alleine schon ein See für sich selbst....
    trotz absaugen/Putzen oder anderem das Boot mit seinen besch****** Bügeln macht es nicht gerade angenehm und nicht jeder rafft
    die Ablage für die Füße an den Seiten. dazu treten die meisten Besucher noch mit ihren Schuhen auf die Sitze weil sie nicht wissen wie sie einsteigen müssen.
     
    Alles in Allem halte ich aber die Boote für reinste Fehlkonstruktionen auch wenn sie thematisch schön aussehen, sie sind teilweise Undicht, Defekt und und und. 
    Ab einem gewissen Grad sollte das Wasser von allein absaugen, spätestens in der Station 
    manchmal sind es fahrende Badewannen.
     
    Kommen wir zurück zum eigentlichen Problem, die undichten Lifte UND die falsch ausgerichteten Sprinkler an den Seiten
    diese haben auch seit 2014 an Kraft verloren oder wurden verrückt ??? 
     
    Aufjedenfall im Bogen rieselt es entweder rein oder jemand kriegt es instant ins Gesicht...
    Welch ein Spaß? zumindest für den der dahinter sitzt ... 
     
    Die Nässe hat auf allen Ebenen zugenommen...
     
    Wenn ich mir so die Entwicklung der letzten 5 Jahre also anschau gruselt es mich 
    und ich bin unsicher ob man 2025 mit gutem Gewissen in den Booten seinen Spaß hat
    oder doch lieber Brustschwimmen präferiert. 
     
     
  22. Like
    PhantasialandVeteran got a reaction from Coaster6 in Informationspolitik des Phantasialands   
    Und was haben die Arbeitskollegen gesagt ? 
     
     
     
  23. Like
    PhantasialandVeteran got a reaction from Coaster6 in Informationspolitik des Phantasialands   
    Chris ist echt ein Glücksgriff für den Park, er gibt ihm ein wenig ein Gesicht, auch wenn das viel zu Wenig ist
     
    Das Gesicht der Macks kennt jeder Laie, auch wenn er nur einmal im Freizeitpark alle 2 Jahre ist ....
    Das Problem was ich beim PHL sehe abseits auch der eig. "Taktik" ist die fehlende Konstante...
     
    Auf der einen Seite haut man Off-Season Videos von 2017? raus ... macht aber im nächsten Jahr nur kurze Facebook oder Insta Posts statt nem Video von Chris ... auch wenn vielleicht nicht viel Los war, eine Generalüberholung der Animatronics bei der HT hätte sicherlich jeden Interessiert und so geht die Liste unvermindert weiter ....
     
    Auch das ein gewisser Robert Löffelhardt ohne ihn zu Haten da er ja " Medienscheu" wäre (kp scheint wohl was dran zu sein) sich basiacally nie zeigt, außer alle jubel Jahre
    bei ner Eröffnung aller Klugheim ...
     
    Es fehlt die Vater Figur des Parks ... meiner Meinung nach, hat dieser stolze, über 50 Jahre alte Traditionspark solch eine Figur mehr als Verdient
    "Die Vaterfigur" in meinen Augen starb 2011 als Gottlieb Löffelhardt der Vater von Robert von uns gegangen war ... er hieß nicht umsonst "Meister des Phantasialands" und wie 
    z.B. Robert Mack hat er all Wöchentliche Rundgänge durch den Park gemacht, hat gefragt ob alles inOrdnung sei etc.
     
    Das fehlt dem heutigen Phantasialand, die Informationspolitik aller Rookburgh zeigt wie "mysteriös und taktisch" der Park vorgeht, absolut scheu in meinen Augen
    ein wenig wie ein verklemmter Junge der eingeschüchtert ist ? aber von was frag ich mich, warum konnte Robert die Macks nicht selbst durch den Park führen 2018 ? meine ich
    als sie sich z.B. die Winjas angeschaut haben etc. 
    Muss Donald Trump kommen damit der Robert mal seinen Hintern in die Öffentlichkeit bewegt und ein wenig publicity  für den Park macht ?
    Dann könnte man sich auch die unzähligen Crazy Bats Plakate Sparen hätte der Park mal klare Ansagen und Charisma ...
     
    Ich denke das ist das Hauptproblem und auch ein GRUND in meinen Augen wieso es keine Erweiterung geben wird, weil alles hinter verschlossenen Kammern geschieht...
    ein Mack würde da nicht lange fackeln, in die Öffenlichkeit treten und am Board stehen und sagen, so siehts aus wollt ihr den Standort behalten oder nicht ?
    Die Bevölkerung würde ihm Recht geben und gut wär die Sache...
     
    aber vielleicht stell ich mir das auch zu einfach vor ... aber ich bin mir sicher die Wahrheit liegt daszwischen
     
  24. Like
    PhantasialandVeteran reacted to Enceladus in Informationspolitik des Phantasialands   
    Ich stimme zu, dass dem Park eine "Vater-/Mutterfigur" fehlt. Für meinen Teil (persönliche Meinung), fehlt dadurch ein Stück weit "das Herz", dass den Park noch liebenswerter macht.
     
    Es gibt eine Person, die ich mir extrem gut als Botschafterin und Gesicht des Parks vorstellen kann.
    Nämlich Frau Löffelhardt. Sie ist eine so unglaublich sympathische Frau und hat einfach jede Menge zu erzählen. Auch Ihre Geschichte im Park selbst ist sehr interessant. Wer die Interviews von Funfair Blog kennt, weiß sicherlich was ich meine. Fand es immer sehr sympathisch wenn Frau L. mit in die Black Mamba steigt, oder auch mal interne, witzige Geschichten erzählt.
     
  25. Like
    PhantasialandVeteran got a reaction from KlugGus in Informationspolitik des Phantasialands   
    Chris ist echt ein Glücksgriff für den Park, er gibt ihm ein wenig ein Gesicht, auch wenn das viel zu Wenig ist
     
    Das Gesicht der Macks kennt jeder Laie, auch wenn er nur einmal im Freizeitpark alle 2 Jahre ist ....
    Das Problem was ich beim PHL sehe abseits auch der eig. "Taktik" ist die fehlende Konstante...
     
    Auf der einen Seite haut man Off-Season Videos von 2017? raus ... macht aber im nächsten Jahr nur kurze Facebook oder Insta Posts statt nem Video von Chris ... auch wenn vielleicht nicht viel Los war, eine Generalüberholung der Animatronics bei der HT hätte sicherlich jeden Interessiert und so geht die Liste unvermindert weiter ....
     
    Auch das ein gewisser Robert Löffelhardt ohne ihn zu Haten da er ja " Medienscheu" wäre (kp scheint wohl was dran zu sein) sich basiacally nie zeigt, außer alle jubel Jahre
    bei ner Eröffnung aller Klugheim ...
     
    Es fehlt die Vater Figur des Parks ... meiner Meinung nach, hat dieser stolze, über 50 Jahre alte Traditionspark solch eine Figur mehr als Verdient
    "Die Vaterfigur" in meinen Augen starb 2011 als Gottlieb Löffelhardt der Vater von Robert von uns gegangen war ... er hieß nicht umsonst "Meister des Phantasialands" und wie 
    z.B. Robert Mack hat er all Wöchentliche Rundgänge durch den Park gemacht, hat gefragt ob alles inOrdnung sei etc.
     
    Das fehlt dem heutigen Phantasialand, die Informationspolitik aller Rookburgh zeigt wie "mysteriös und taktisch" der Park vorgeht, absolut scheu in meinen Augen
    ein wenig wie ein verklemmter Junge der eingeschüchtert ist ? aber von was frag ich mich, warum konnte Robert die Macks nicht selbst durch den Park führen 2018 ? meine ich
    als sie sich z.B. die Winjas angeschaut haben etc. 
    Muss Donald Trump kommen damit der Robert mal seinen Hintern in die Öffentlichkeit bewegt und ein wenig publicity  für den Park macht ?
    Dann könnte man sich auch die unzähligen Crazy Bats Plakate Sparen hätte der Park mal klare Ansagen und Charisma ...
     
    Ich denke das ist das Hauptproblem und auch ein GRUND in meinen Augen wieso es keine Erweiterung geben wird, weil alles hinter verschlossenen Kammern geschieht...
    ein Mack würde da nicht lange fackeln, in die Öffenlichkeit treten und am Board stehen und sagen, so siehts aus wollt ihr den Standort behalten oder nicht ?
    Die Bevölkerung würde ihm Recht geben und gut wär die Sache...
     
    aber vielleicht stell ich mir das auch zu einfach vor ... aber ich bin mir sicher die Wahrheit liegt daszwischen
     
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.