Jump to content

migo315

Members
  • Content Count

    61
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

migo315 last won the day on October 9 2019

migo315 had the most liked content!

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. War Sonntag mit meinem Sohn dort. Mindestens zwei Mal hätte* ich Colorado QuickPass fahren können, ohne das mein QuickPass kontrolliert wurde. Fand ich schon krass. *bin manchmal leider zu ehrlich
  2. Am Sonntag (ja, war leider am vollen Tag dort) ein Kerl zu seiner Freundin bei Raik bzgl des Qualms am ersten Wagen: „Schau mal wie krass die Bremsen sind. Es qualmt sogar“.
  3. Danke fürs Feedback und den Hinweis. Ich fixe dies nachher. Zum weiteren Ablauf: Die letzten Tage durch die Feiertage fast nichts gemacht. Heute steht viel "Aufräumen" an und das fixen ein paar Bugs bzw. kleinere Verbesserungen. Ab morgen arbeite ich an der neuen Login- und Registrierfunktion. Und ab Montag starte ich dann (hoffentlich) mit der Bearbeitungsfunktion. Im Best Case kann man Tag für Tag dann wieder bestimmte Sachen bearbeiten. Spätestens am 12.01 sollte man alles machen können, was man auch vorher konnte. Lediglich die Bearbeitungsformulare werden anders aussehen. Btw: Das Bearbeiten von Parks und Attraktionen werden auch über das Open Coaster Interface umgesetzt. Bedeutet: Über die API können dann Parks und Attraktionen bearbeitet werden.
  4. Das neue Theme ist Online: https://coaster.cloud Ich weiß, jetzt kommen die Feiertage. Wer aber mal paar Minuten hat, kann gerne durch klicken und Fehler / Verbesserungsvorschläge melden ? Zum Techniken Stack (falls sich jemand dafür interessiert): Das Theme ist nun eine Single Page Application (SPA) mit VueJs umgesetzt. Alle Daten werden über Ajax nachgefragt. Vermutlich bricht das SEO Ranking nun ein ?
  5. Etwas, was ich mir schon lange gewünscht aber technisch nicht so schön zu lösen war (weil Listing von VueJs, Routing aber von Symfony gemanaged wurde): Filter Parameter werden an die URL gehangen. Somit kann man nun gefilterte Ansichten teilen und andere Leute schicken. Wenn also demnächst der Kollege fragt, auf welche Achterbahnen er mit seinem 6 Jährigen mit einer Größe von 90cm fahren darf, kann man einfach filtern, Link kopieren und den Link schicken ?
  6. Ich werde das neue Layout heute nicht ausrollen. Ich wurde zwar fertig mit den, was ich schaffen wollte, aber konnte noch nicht genug testen. Leider bin ich beruflich auch noch die nächsten Tage unterwegs, weshalb ich eher so kommenden Sonntag anpeile. Ein wenig Feedback konnte ich aber die Tage schon einsammeln. Allesamt positiv. Zwar sind alle Element ähnlich aufgebaut wie vorher, aber eben modernen und frischer. Anbei aber schonmal zwei Screenshots vom aktuellen Stand. Das erste von der neuen Attraktionsübersicht: Teilweise wurden manche bisher nicht so coole Elemente besser gestyled, wie hier die Historie: Letztens endes ist aber vorallem VueJs, was beim Surfen den krassen unterschied macht. Es werden nämlich keine Seitenreloads mehr durchgeführt, weshalb sich die Seite weitaus schneller "anfühlt". Das werdet ihr aber ja dann sehen, sobald ich es Live nehmen konnte.
  7. Sehr gute Idee. Generell muss es eine Möglichkeit geben, dass Leute alle Funktionen testen können ohne etwas zu zerschießen. Wäre ja uncool, wenn ein "Neuling" mal eben am Phantasialand testet was man so alles pflegen kann und Fake Daten einbaut. Ggfs. können wir das aber auch als Testumgebung einbinden. Also eine komplett losgelöste Umgebung (zb. test.coaster.cloud) die technisch identisch ist, aber eben nur Testdaten hat. Dann kann jeder User damit rumtesten wie er möchte. Echte Abfragen machen, Fantasieparks pflegen etc. Die Umgebung wäre dann auch nur für eingeloggte Benutzer sichtbar. Neben eine "Spielwiese" muss auch in Zukunft noch das Publishing irgendwie umgesetzt werden. Sprich, einfach Daten bearbeiten soll nicht sofort Live gehen. Sondern das man noch auf einen Knopf drücken muss, um gemachte Änderungen LIVE zu nehmen. Ich versuch hier kurzfristig etwas bereitzustellen. Klingt mega interessant. Ich habe damit aber keinerlei Erfahrungen. Muss ich mich mal mit auseinander setzen.
  8. Ja, aber sicherlich schaut sich kaum ein Gast um 13 Uhr die Schließzeiten der 30 Attraktionen an, um zu prüfen, ob eine Attraktion nicht bis 20 Uhr auf hat. Damit rechnet man einfach nicht. Und die aktuellen Wartezeiten sind da wohl eher interessanter auf den Monitoren. ? Ich war selber vor ein paar Wochen davon überrascht und (negativ) betroffen. Ja, das Phantasialand kommuniziert dies über die Monitore. Somit kann man dem Park imho keinen großen vorwurf machen. Aber "Auffälig" ist es nicht. Daher kann ich den Unmut durchaus verstehen. Sind wir ehrlich. Wenn am Samstag Taron schon um 16 Uhr schließt, würden sicherlich sogar der ein oder andere aus diesem Forum kalt erwischt werden, weil man sich Schließzeiten eben nicht ansieht - bzw. erst gegen Abend, wenn man seine "letzten Runden" einplant.
  9. Ahja, von diesen "Angular vs React vs VueJs" Krieg habe ich schonmal gehört. ?
  10. OK, Thema "Verein" scheint soweit also erstmal uninteressant. ? Das Phantasialand hat seine neue Webseite veröffentlicht. Wie es der Zufall will, arbeite ich aktuell auch an einem kompletten Rework. Und damit meine ich nicht nur ein paar neue Farben sondern ein komplett neues, modernes Design. Dabei wird die Webseite komplett auf Javascript setzen, wodurch das surfen sehr "smooth" wirkt und Performance Vorteile bringt. Ich plane das Design bis Sonntag Online zu nehmen - aber mit einem kleinen Nachteil: Es wird nur das "Frontend" sein. Also das, was man als normaler Besucher sieht. Das Backend (Anmelden, Park bearbeiten, Attraktion bearbeiten) wird Schrittweise bis Ende des Monats nachgezogen. So kann ich euer Feedback zum Design frühzeitig erhalten und entsprechend Lösungen entwickeln bzw. Bugs fixen. Hat hier irgendjemand denn "Schmerzen" wenn die Bearbeitungsfunktion für ca. 2 Wochen nicht funktioniert? Soviel Aktivität ist ja gerade sowieso nicht. By the way: Der Grund für das neue Design ist nicht, weil ich unbedingt ein neues Design will. Um die Bearbeitung zukünftig noch eleganter umzusetzen und komplexere Formulare anbieten zu können (zb. für Kalenderdaten etc) möchte ich stärker auf Javascript setzen (VueJs). Anstatt aber nun das bisherige umzubauen sah ich die Chance direkt auch mal nen frisches Design mit rauszuhauen. Zudem wird die Pflege der Webseite für zukünftig weitere Entwickler einfacher, weil lediglich VueJs Know-How notwendig sind.
  11. Ich finde die Seite weitaus übersichtlicher als vorher. Und das man sich auf Mobil konzentriert ist völlig normal. Ein großteil der Besucher der Seite wird diese Mobil oder per Table aufrufen. Das gehört zur heutigen Zeit dazu. Der Desktop Bereich wird in Zukunft für solche Seiten immer weniger eine Rolle spielen. Das die Seite zum Start nicht unbedingt rund läuft, ist auch völlig normal. Ein Go Live einer neuen Seite läuft kann immer mal Probleme hervorrufen. Das hat auch nicht immer zwangsläufig mit fehlender Qualitätssicherung zu tun. Wobei ich bisher keine Fehler festgestellt habe. Einzig die Video's lahmen die Seite echt extrem. Und dabei scheinen diese schon runterskaliert zu sein. Das ist tatsächlich nervig. Das bekommen die aber sicher noch im Griff.
  12. Als ich letztens meinen Sohn (5 Jahre) aufklärte, dass die Colorado keine Holzachterbahn ist, meinte tatsächlich jemand in der Schlange dagegen zu argumentieren und zu diskutieren. Das hat mich selber schon echt genervt.
  13. Wie angekündigt, nur internals gemacht. Aber hier mal was interessantes: Ich spiele mit den Gedanken ein Verein zu gründen. Hierzu rede ich seit ein paar Tagen mit einem Kollegen, der bereits selber einen Verein führt. Das Ziel des Vereins wäre dann der Betrieb und die Entwicklung von coaster.cloud. Dabei sollen die Mitglieder die Möglichkeit haben coaster.cloud mitzugestalten. Das hätte folgende Vorteile: 1. coaster.cloud wäre nicht mehr auf einer Person angewiesen, sondern ein kompletter Verein steht dahinter (Zukunftssicher) Sogut wie die meisten Blogs, Foren etc. steht eine Hauptperson dahinter. Bei coaster.cloud ist es nicht anders. Wenn diese Person mal, aus welchen Gründen auch immer, nicht mehr kann oder will, kann so ein Projekt schnell verenden. Durch ein Verein gibt es diese Situation nicht mehr. Es gibt keine Hauptperson. Coaster.cloud gehört dann den Verein und nicht einer Person. Und der Verein kann entscheiden, was damit passiert. Das halte ich für sehr zukunftssicher. 2. Durch die aktive Mitgestaltung der Mitglieder könnten sich einige Leute finden die sich aktiv engagieren Wie in Punkt 1 erwähnt, gibt es keine Hauptperson mehr. Der Verein und die Satzung entscheiden, wie das Projekt weiter geführt wird. Das gibt zwangsläufig mehr Chancen seine Ideen durchzusetzen, da keiner ein "Veto" rausbringen kann. Es entscheiden dann zwangsläufig die Demokratie. Ich stell mir das vereinfacht so vor: Jedes Mitglied kann einen "RFC" einstellen (zb. "coaster.cloud soll zukünftig Instagram einbinden"). Ein RFC enthält dann eine genaue Beschreibung was man vor hat. Andere Mitglieder können darauf kommentieren, Fragen stellen. Irgendwann geht es zur Abstimmung. Jedes Mitglied im Verein kann Online dafür oder dagegen stimmen. Die Mehrheit gewinnt. 3. Zukünftige Kosten könnten über kleine Mitgliedsbeiträge gesammelt werden Den Punkt sehe ich zum aktuellen Zeitpunkt eher nachlässig. Aber theoretisch gibt es die Möglichkeit durch Vereinsbeiträge zukünftig manche Sachen finanzieren zu können. Was haltet ihr davon? Natürlich bleibt coaster.cloud immer kostenlos und für jeden Verfügbar - egal ob Mitglied oder nicht. Aber Vereinsmitglieder könnten eben die Zukunft des Projekts aktiv mitbestimmen. Ich sehe das als klaren Vorteil (und das obwohl ich durch Punkt 1 und Punkt 2 quasi meine eigenen Rechte beschneide, da auch ich mich der Vereinssatzung fügen müsste).
  14. Definitiv! Damals fand ich die Show ebenfalls lustig.
  15. Ich muss zugestehen, dass ich die Crazy Cops Show auch einfach nur grottig finde (Stunts sind gut, aber die Show ansich finde ich einfach nur schlecht). Der "Hype" für diese Show ist für mich auch nicht verständlich.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.