Jump to content

migo315

Members
  • Content Count

    67
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

migo315 last won the day on October 9 2019

migo315 had the most liked content!

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Mich hat es krankheitstechnisch schwer erwischt. Lag die ganze Woche flach (aber nein, bisher kein Corona Verdacht). Werde vermutlich auch die nächsten Tage noch flach liegen. Heute hatte ich aber ein paar "gute" Stunden, bei denen es mir ein wenig besser ging. Dabei habe ich, recht pragmatisch, eben die Formulare fertiggestellt. Somit können nun wieder ALLE Felder bearbeitet werden. Auch die technische Daten und Historie. Das technische Daten Formular ist noch recht überladen - ich verschönere es sobald ich wieder fit bin. Ansonsten bin ich selber froh, dass endlich nach dem Umbau der Seite wieder alle Felder bearbeitet werden können.
  2. Ab jetzt kann auch wieder die Adresse eines Parks bearbeitet werden, die restlichen Grundaten von Attraktionen und die Fahrelement von Attraktionen. Ich hab während der Umsetzung der Fahrelement leider festgestellt, dass meine technische Umsetzung der Formulare für Hintern war. Keine Ahnung, was ich mir dabei gedacht habe, als ich das entwickelte. Dadurch musste ich erstmal ein neues Formularsystem bauen, alle bisherigen Formulare nochmal umbauen und erst dann konnte ich die Fahrelemente abschließen. Deshalb bin ich jetzt fast ne Woche im Verzug. Jetzt fehlt nur noch "Technische Attribute" und "Historie" für Parks und Attraktionen. Das kriege ich diese Woche noch hin - dann kann endlich wieder alles bearbeitet werden.
  3. Jap. Im Endeffekt wäre meine Idealvorstellung ja, dass jeder alles Problemlos bearbeitet. Eine offene Kultur. Aber die Realität ist ja eher, dass eher sporadisch gepflegt wird. Wenn weitreichende Informationen da wären, würde das vll aufgehen. Aber bei diesem Projektstand aktuell nicht. Ich nehme mich selbst als Beispiel. Der Movie Park ist quasi mein "Heimatpark" und selbst ich habe da zu den letzten Infos (Lucke Luke, neue Paw Patrol Aktion etc) nichts gemacht. Auch die Umbenennung zu "Area 51" habe ich erst Monate nach Opening gepflegt. Obwohl ich die Informationen bereits soweit im Voraus wusste und das nur ein paar Minuten dauert, habe ich es nicht direkt gepflegt. Weil mich das nicht selber sofort getriggert hat, dass ich dies jetzt anpassen muss sondern eher dachte "das wird schon einer mal pflegen". Ich impliziere also, dass irgendwer das mal macht. Genau da suche ich eine Lösung. Und da fällt mir eben dieses "Pate" System ein. Die Hoffnung ist, wenn ich explizit ein Verantwortungsbereich habe, dass ich ganz anders an die Sache rangehe. Sprich, wenn ich jetzt "Pate" vom Movie Park wäre, ist es explizit meine Aufgabe sowas zu pflegen. Ich impliziere also nicht mehr, dass dies irgendjemand macht sondern weiß, dass dies mein Job ist. Ich weiß nicht, ob das aufgeht. Ich weiß auch nicht, ob man überhaupt "Paten" findet. Aber ich suche nach Lösungen. Wenn ihr andere Lösungen habt, um die Pflegeaktivtät zu steigern, dann lasst es mich wissen. Bin für alles offen. Oder wenn ihr Ergänzungen zu dieser Idee habt. Vll andere Vorschläge an "Benefits" für einen Paten, damit der Job des Paten attraktiver wird. Bin da echt für jeden Vorschlag dankbar. Übrigens, dass Feedback Formular gibt es nun auf jeder Parkseite. Wenn das jemand ausfüllt, bekomme ich eine eMail. Beim "Paten" System würde der Pate die eMail erhalten (sofern der Park einen Paten hat). Für dieses Feedback Formular muss man nicht angemeldet sein. Das können also auch Gäste ausfüllen.
  4. Wenn die Finanzsystem zusammen bricht, wäre es nicht die 1% reichen die am meisten und zuerst leiden werden. Sowas spüren, auch in diesem Fall, immer zuerst und am heftigsten die letzte Schicht.
  5. Ich habe gestern mal weiter drüber nachgedacht, wie ich mehr Anreize für die Pflege schaffen kann. Ziel muss es sein, dass die Parks und Attraktion recht detailliert aber auch aktuell gehalten werden. Damit dies besser funktioniert, suche ich da nach Lösungen. Was haltet ihr von dieser Idee (einfach in den Raum geworfen um dies zu diskutieren): Contributor (wir das alle sind) können aktuell ja im jeden Park und Attraktion Daten und Bilder speichern. Mal sind es echt viele Daten, mal eher weniger. Das entscheidet jeder selber. Ich selber habe die Erfahrungen gemacht, dass ich ein Park wie Movie Park und Phantasialand sehr gut gepflegt bekomme, weil ich beide eben oft besuche. Parks, die ich nur aus der Theorie kenne, tue ich mich sehr schwer. Ich könnte mir vorstellen, dass manche Parks einen "Paten" oder "Patreon" bekommen. Zum Beispiel ist der Benutzer XYZ der "Pate" dann für den Movie Park. Der Pate ist ein fester und besonderer "Contributor" für den jeweils ausgewählten Park. Es liegt nämlich in seinen Verantwortungsbereich, dass er alle üblichen Daten pflegt, Bilder zur Verfügung stellt und die Daten aktuell hält. Der Park ist sein "Hoheitsgebiet". Die Erwartungshaltung ist daher, dass er wirklich das beste rausholt. Dafür bekommt er aber auch privilegien: Er wird prominent als Pate des Parks angezeigt und ist der einzige mit "Schreibrechten" für den Park. Andere Contributor oder auch Gäste (also ohne Anmeldung von coaster.cloud) können für den Park dann Änderungen anfordern bzw. hinweisen, aber nicht mehr direkt den Park bearbeiten. Diese Änderungwünsche gehen dann an den "Paten", der diese dann bearbeitet bzw. bewertet. Parks, die keinen "Paten" haben, bleiben weiterhin für alle bearbeitbar. Wenn ein "Pate" seinen Park vernachlässigt, verliert er den Status. Was erhoffe ich mir daraus: Wenn jemand sein eigenen Verantwortungsbereich bekommt, erhoffe ich mir, dass dieser sich richtig reinhängt und was cooles draus macht. Was denkt ihr?
  6. Update: - Löschen von seinen eigenen Bildern ist wieder möglich (dazu einfach auf sein Bild klicken) - Beim hinzufügen eines Bildes kann man nun ein Datum wählen, wann das Bild aufgenommen wurde. Das Datum wird auch für den Copyright Hinweis verwendet. Aktuell kann es nachträglich nicht bearbeitet werden. Wenn jemand also für bereits hochgeladene Bilder das Datum geändert haben möchte, kann er mich einfach anschreiben. Somit kann man nun auch ältere Bilder hochladen. - Versehentlich gab es eine maximalgröße von Bildern von 2MB. Das ist jetzt auf 5 MB angehoben. - Sonst nur Fehlerbehebungen
  7. Korrekt. Doch, darf kostenlos storniert werden. Sogar eine Umbuchung ohne Aufpreis (bei Anreise bis spätestens 15. Oktober) ist möglich. Allerdings kann man Disney aktuell telefonisch quasi nicht erreichen. Telefone sind überlastet.
  8. Ja, gibt schlimmeres. Mir ist durchaus bewusst, dass ich mich über "first world" - Problems beklage. In den Ferien zu gehen ist prinzipiell ja OK. Aber die Wartezeiten sind echt problematisch. Ich kann mich mit meinen Söhnen (6 und 3 Jahre) nicht 2 Stunden an einer Attraktion anstellen. Hat da wer Erfahrungen? Bestimmt, aber spontan funktioniert dies leider nicht. Ich arbeite in der IT, da sind spontane Urlaube unproblematisch. Bei meiner Frau sieht dies aber anders aus. Da muss der Urlaubsplan für das ganze Jahr direkt festgemacht werden.
  9. Wir werden wohl unsere Reise nach Disneyland (Ende März) stornieren. Das Big Thunder Mountain dicht macht war schon eine herbe enttäuschung. Jetzt sagt Disney alle Shows draussen ebenfalls ab bis mitte April. Auf diesen Urlaub freue ich mich seit nem Jahr - dementsprechend bin ich echt mega enttäuscht kurz davor dies nun stornieren zu müssen. Zumal es die letzte Chance für uns war, außerhalb der Ferien den Park zu besuchen. Dieses Jahr wird mein großer eingeschult.
  10. Alle Bilder werden nun als Thumbnails rechts angezeigt. Mit einem Klick darauf wird dieses dann in Groß angezeigt. Beispiele: - https://coaster.cloud/de/freizeitparks/portaventura-world/attraktionen/shambhala - https://coaster.cloud/de/freizeitparks/phantasialand/attraktionen/taron In den nächsten Tagen kann man seine Bilder dann auch wieder über ein Button löschen (was hoffentlich keiner tut ;-D). Außerdem kann man bei Bildern dann auch das Datum ändern. Wenn ein Bild 2014 geschossen wurde, kann man dies dann am Bild angeben. Sobald die Datumsfunktion drin ist (im Lauf der Woche), kann man daher durchaus auch ältere Bilder hochladen. Zb. "Crazy Bats" als es noch das Space Center war. Durch die Datumsangabe sollte damit klar sein, dass dies ein älteres Foto ist. Das gilt übrigens auch für ältere Attraktionen. Wer zum Beispiel Lust hat, kann gerne auch alte Attraktionen wie die Silbermine pflegen, Fotos hochladen etc. Durch den Status der Attraktion (In Betrieb, Abgerissen etc) kann man ja gut filtern was aktuell ist und was nicht. Neben den oben geplanten Sachen bin ich aktuell noch am Überlegen, euch beim Bilderupload eine Auswahl an möglichen Lizenzen zu geben. So, dass ihr also pro Bild selbst auswählen könnt, unter welche Lizenz das Foto veröffentlicht wird. Es sollte schon eine Creative Commons Lizenz sein, aber da gibt es ja auch wichtige Unterschiede. Was meint ihr?
  11. Mitlerweile können wieder Bilder bei Parks und Attraktionen hochgeladen werden (vorsicht: Löschen geht noch nicht. Das vermutlich bis Sonntag Abend). Bilder werden nicht mehr über Cloudinary gehostet sondern direkt auf dem Server. Dadurch gibt es ein neues Upload Formular. Die Beschränkung auf höchstens 6 Bilder pro Park / Attraktion ist auch aufgehoben (die gab es nur wegen Cloudinary).
  12. Ja - wäre mega. Vor allem auch für die Mobilansicht um Platz zu sparen. Das gilt auch für die Attraktionstypen (Achterbahn, Flat Ride etc). Das Problem: Ich habe solche Piktogramme nicht und bin stylisch nicht in der Lage sowas zu zeichnen. Man kann teilweise solche Piktogramme kaufen, aber die Sets haben in der Regel nur ein Teil der benötigten Piktogramme. Ich hatte in der Vergangenheit tatsächlich sowas schon gesucht. Der Rest fehlt dann oder man muss weitere Sets kaufen, wobei die Piktogramme von verschiedenen Sets dann unterschiedliche Stile haben. Das widerrum sieht dann nicht so pralle aus. Fazit: Ich brauche jemand der die Piktogramme bei Bedarf zeichnen kann oder ein passenden Set zum kaufen, der alle benötigten Piktogramme hat. Und beides habe ich nicht. Man könnte überlegen, nur für einige wenige Eigenschaften entsprechende Piktogramme anzubieten. Wobei "wichtig" echt subjektiv ist. Klar, Geschwindigkeit und Höhe. Für Leute mit Behinderung wäre die Info bzgl. Barriefreiheit mega wichtig. Für Familien die Infos bzgl. der Sicherheitsbestimmungen. Für den Achterbahnfan sind vll. die G-Kräfte. Wo setzen wir dann den Strich?
  13. Die Sicherheitbestimmungen können nun wieder gepflegt werden. Eine Übersucht der Top Contributor habe ich - zumindest schonmal zum Teil - auch eingebaut: https://coaster.cloud/de/aktivitaetslogs
  14. Sorry @Coaster Hunter das ich erst jetzt antworte. Normalerweise erhalte ich eine eMail Benachrichtigung wenn jemand hier was reinschreibt aber diesmal habe ich keine bekommen (oder schlicht übersehen). Danke! Finds jetzt nach über 2 Monaten auch immernoch richtig fresh. Leider war der Aufwand dafür viel höher als Gedacht. Kannst du dies einmal näher beschreiben? Mir ist nicht ganz klar, was du meinst. Aktuell nicht - wird aber kommen. Die Aktivitäten werden immernoch gezählt. Dafür gibt es jetzt sogar noch Verbesserungen (siehe unten). Das Ranking soll nen cooleren Platz finden. Daran setze ich mich aber erst, wenn alle Parks und Attraktionen wieder bearbeitet werden können. Zum aktuellen Stand: Früher war es so, dass wenn man eine Attraktion bearbeitet hat, man dafür eine "Aktivität" bekam (Attraktion XYZ wurde bearbeitet). Egal wieviel man Bearbeitet hat, man hat immer nur ein Eintrag bekommen. Das fand ich mega unfair. Es macht ja durchaus ein Unterschied, ob jemand nur eine "nackte" Attraktion erstellt oder sogar noch zusätzliche Attribute und Sicherheitsbestimmungen pflegt. Ab jetzt ist es so, dass die einzelnen Felder auch einzeln zählen. Wenn ich also nun das Formular öffne und die deutsche und englische Beschreibung gleichzeitig ändern, erhalte ich auch 2 Aktivitätspunkte - es wird auch genau gesagt, welches Feld bearbeitet wurde. Das sieht man auch gut bei meinen Tests: https://coaster.cloud/de/aktivitaetslogs Wie zuvor schonmal erwähnt, hat die Umstellung auf das Design leider erheblichen Aufwand bedeuten. Aktuell ist es noch so, dass immernoch nicht alle Sachen bearbeitet werden können wie früher. Ich bin dabei, dies so schnell wie möglich abzuschließen. Aktuell kann folgendes durchgeführt werden: - Parks hinzufügen - Park Grundaten ändern - Park Beschreibung ändern - Attraktion hinzufügen - Attraktion Grundaten ändern - Attraktion Beschreibung ändern Heute Nacht arbeite ich an weitere Bearbeitungsfelder, so dass ab morgen hoffentlich noch mehr geht.
  15. Mittlerweile kann man wieder Attraktionen erstellen bzw. Grunddaten vorhandener Attraktionen bearbeiten. Dazu direkt mal eine Änderung: Früher hatte man immer ein großes Formular für eine Attraktion die nur optisch in mehreren Tabs aufgetrennt war. Man konnte somit alle Informationen auf einmal bearbeiten und speichern. Das wird in Zukunft nicht mehr so sein. Für jeden Bereich (Grunddaten, Beschreibung, Technische Daten, Historie, Sicherheitsbestimmungen usw) wird es ein eigenes Formular geben. Nach und nach in diesen Monat werde ich diese Formulare umsetzen. Ab jetzt gibt es schonmal das Grunddaten formular. Dieses vorgehen mehr oder weniger drei Vorteile: - Bei der Erstellung von Attraktionen wird man nicht von der Masse an Feldern "erschlagen". - Wir können leichter feststellen, welche Daten ein User angepasst hat - Fehler bei Formularen führt nicht mehr dazu, dass plötzlich alle Felder leer sind (kam schon vor) So fügt man nun neue Attraktionen hinzu (auf der Attraktionsliste innerhalb von Parks): Dann bekommt man das Grunddaten Formular, was man ausfüllt und speichert: Vorhandene Grunddaten kann man wie folgt bearbeiten: Über die API (OCI) kann man übrigens ebenfalls Attraktionen in Zukunft anlegen oder bearbeiten:
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.