Jump to content

migo315

Members
  • Content Count

    10
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Die ganze Wartezeit Prognose Diskussion bringt mich auf eine Idee. Theoretisch würde ein Kalender, bei dem sämtliche Ferienzeiten und Feiertage relevanter Länder für die Öffnungstage der Parks ja schon viel helfen, um das Risiko eines vollen Parks abzuwägen. Oder gibt es sowas schon? In meinen Fall vor 2 Wochen hatte ich selber die deutschen Ferienzeiten schon auf denn Schirm gehabt, aber nicht die unserer Nachbarländer.
  2. Wenn jemand spontan noch eine coole Idee hat um den Reiz etwas zu pflegen zu erhöhen - nur her damit Die Tage möchte ich noch den Ersteller und letzten Bearbeiter prominent am Park / Attraktion anzeigen. Ansonsten könnte ich mir vorstellen, dass Nutzer die Sachen pflegen, die Möglichkeit erhalten ihr eigenes Projekt (zb. seinen Blog) auf coaster-platform.org vorzustellen. Gibt es Blogger oder Leute mit eigenen Projekten hier? Und wenn ja, wäre das ein Anreiz für euch?
  3. Bisher waren wir mit dem Essen immer zufrieden. Letzte Woche Donnerstag allerdings gab dann doch nen Negativen Erlebnis. Zweimal Kindermenü mit Nuggets, einmal 10er Nuggest - und alle samt gefroren. Nicht Kalt oder Lauwarm - sondern wirklich steinhart gefroren. Wie dies passieren konnte, konnte sich keiner erklären.
  4. Ich als Vater von zwei Paw Patrol verrückten Kindern kann nur sagen: Mega! Leider befürchte ich, dass Adventure Bay ab Eröffnung für den Rest dieses Jahr extrem voll sein wird.
  5. Das kann man auch vorher holen. Waren Donnerstag dort und haben es so gemacht
  6. Hier mal ein paar News. - Die "Detaillisten" für Attraktionen und Parks sehen mittlerweile recht gut (siehe Anhang). Man kann beliebig zwischen den Listentypen wechseln. - "Spielplatz (innen)" und "Spielplatz (außen)" sind zusammengefügt worden (zu "Spielplatz"). Ob es Indoor / Outdoor ist kann man ja mittlerweile in den technischen Daten vermerken (das gabs zu Anfang noch nicht). Und was größeres: Bei Datumsangaben sind nun auch Formate ohne Tag und ohne Monat möglich. Also bei "Eröffnung" kann nun auch einfach ein Jahr oder ein Jahr und Monat angegeben werden. Es komplettes Datum ist nicht mehr notwendig. Allerdings ist das eine "massive" Änderung. Bei der Eingabe des Datums muss nun ein Format beachtet werden. Folgende Daten sind nun erlaubt "1989", "1989-05" oder "1989-05-31". Sowas wie "31.5.1989" geht zum Beispiel nicht. Auch Browser Hilfen zur Datumnsauswahl sind nicht deswegen nicht mehr vorhanden (die beruhen eben darauf, dass man ein komplettes Datum auswählt). Ich werde aber zeitnah Hilfen bereitstellen, damit dies einfacher ist. So sieht dies dann aus, wenn man nur ein Jahr angibt https://coaster-platform.org/parks/phantasialand/attractions/f-l-y oder eben ein Jahr mit Monat https://coaster-platform.org/parks/movie-park-germany/attractions/bandit Das hat leider auch ein Breaking Change in der API zur folge, weil die API immer ein kompletten Zeitstempel zurück gab. Aber da nun auch "unvollständige" Daten gepflegt werden können, kann kein Zeitstempel mehr zurück gegeben werden. Die Dokumenation zur API folgt noch im Lauf des Tages.
  7. In der Attraktionsliste (sowohl die allgemeine als auch bei Parks) kann man nun den List Typen wählen. Dafür gibt es zwei Icons, die wahlweise das bisherige "Bilder-Grid" Anzeigen oder eine Liste ohne Bilder aber mit mehr Informationen. Die neue Liste sieht noch nicht so fit aus - da werde ich noch was ändern und vermutlich auch noch mehr Informationen anzeigen. Aber die Grundidee, das man zwischen Listentypen wählen kann, wollte ich trotzdem schonmal veröffentlichen Hier, falls man nicht sofort erkennt was ich meine:
  8. Heute gibt dann doch mal mehr neues "zum zeigen": - Ein Fehler bei der Ausgabe von "Ja / Nein" Feldern wurde behoben (es wurde immer nur das grünr Häkchen angezeigt) - Folgende Elemente sind hinzugekommen: In-Line Twist, Sidewinder, Batwing, Cobra Roll, Double Down, Double Up, Non Inverting Loop, Wing Over Drop, Top Hat, Roll-Over, Pretzel Loop, Cable Lift - Das Feld "Sitzart" heißt jetzt "Rückhaltesystem" und hat zwei weitere Auswählmöglichkeiten: "Westenbügel" und "keins" - Bei Attraktionslisten kann man nun rechts nach dem Eröffnungsjahr filtern (wenn man zb. "2020" eingibt erscheint FLY, bei "2016" erscheint zb. Taron) - Eine erste "Alpha"-Version einer Javascript Library zur Abfrage von Daten (für die Entwickler unter euch) liegt nun auf NPM: https://www.npmjs.com/package/coaster-platform.js Vielen Dank nochmal an alle.
  9. Über einen Monat habe ich mittlerweile nichts zum Projekt geschrieben - in den vergangenen 30 Tagen habe aber dennoch fleißig dran gearbeitet: Auszug aus Github: Also 89 Dateien bearbeitet und an ca. 5.000 Zeilen Code verändert. Und das Resultat ... seht ihr nicht. Sogut wie alles was ich gemacht habe, war rein technischer Natur. Das einzige Änderungen, die vll auffalen: - "Commits" habe ich in "Logs" umbenannt, da dies für Verwirrung in Gesprächen gesorgt hat - Der Playground für die API wurde ausgelagert - Über die API können nun auch die Logs abgefragt werden Stück für Stück soll es in den nächsten Wochen zu diesem Ziel kommen: - Parks / Attraktionen können auch über die API aktualisiert und angelegt werden ( @Tommy ich glaub das hattest du auch mal angefragt?) - Benutzerhandling geht komplett über die API - Das komplette Frontend ist eine reine Javascript Anwendung welches zu 100% auf die API zurückgreift. Ansonsten bin ich weiterhin für weitere Ideen / Vorschläge zum Projekt offen
  10. Naa - Paw Patrol! Das sieht man schon an den Autogrammplätzen, wenn man die Schlangen vergleicht und spätestens noch dieses Jahr, wenn Adventure Bay fertig ist und jedes Kind aus ganz Deutschland dort hin will (meine Söhne inklusive). Mit Paw Patrol hat der MP eine Punktlandung gemacht. Spongebob wird mehr von den älteren gesehen als von Kindern (und ja, auch ich kenne wohl mehr Spongebob Folgen als meine Söhne zusammen :-D)
  11. Mega geil! Wurde soeben mein neuer Wallpaper auf mein (Arbeits)-Laptop!
  12. Heute mehrere kleinigkeiten zu vermelden: - Die Felder "Themenbereich" und "Thema" waren bisher immer Textfelder. Ich hatte damals nicht dran gedacht, dass man mehrere Werte reinschreiben könnte. Diese Felder sind nun "Tags" Felder, wodurch die Werte getrennt gespeichert werden (siehe Bild section.png). - Bei der Attraktionsliste innerhalb der Parks kann man nun nach dem Themenbereich filtern (siehe facet.png). - Fehler im Javascript bei Park / Attraktionsbearbeitung behoben - Die Coaster API erlaubt nun auch die Zugriff via Javascript von anderen Seiten Sollten sich hier Javascript Entwickler befinden: Auf CodeSandbox habe ich ein jQuery Beispiel gebaut um Daten abzufragen. https://codesandbox.io/s/l91ypr26z
  13. Die API wurde soeben aktualisiert. Beim Punkt mit den Filtern muss ich ein wenig zurück rudern. Nachfolgend einmal nochmal die Möglichkeiten: 1. doppelt "filter=" /api/parks?filter=types.name:"themepark"&filter=types.name:"waterpark" Hier wird "filter" ersetzt, bevor ich überhaupt dran komme. Daher hat sich hier nichts geändert. 2. doppelt "filter[]=" /api/parks?filter[]=types.name:"themepark"&filter[]=types.name:"waterpark" Das verarbeitet die API prinzipiell richtig. Nur wird dann eine "UND" Verknüpfung gemacht. Also werden nur Parks gefunden, die sowohl als Themepark und Waterpark gekennzeichnet sind. Ob man nun eine UND oder eine ODER Verknüpfung erwartet ist dann wohl Geschmackssache. 3. Search query /api/parks?filter=types.name:"themepark" OR types.name:"waterpark" /api/parks?filter[]=types.name:"themepark" OR types.name:"waterpark" Beides war schon vorher möglich. Hier wird eine Query gebaut die 1:1 an die Such Engine geht. Da kann man dann eben "OR" oder "AND" nutzen. 4. any / all Methode /api/parks?filter=any(types.name,themepark,waterpark) /api/parks?filter=all(types.name,themepark,waterpark) Die habe ich soeben neu gebaut und soll eine vereinfachung aus den Punkt 3 sein. Bei "any" muss nur eines der Begriffe aus types.name zutreffen (also eine OR Verknüpfung). Bei "all" müssen alle vorhanden sein (AND Verknüpfung). Du kannst dein Filter Problem also mit der Search Query (Punkt 3) oder mit der neuen "any" Methode lösen. Des Weiteren werden bei Parks unter "attractions" nun die Anzahl der Attraktionen mitgegeben. Ich werde übers Wochende die API Dokumentation mal stark zu verbessern. Hilft dir das denn soweit weiter?
  14. Ah guter Punkt. Ich vermute mal, du machst es so: ?filter=types.name:"themepark"&filter=types.name:"waterpark" oder ?filter[]=types.name:"themepark"&filter[]=types.name:"waterpark" Dann ersetzt das letzte das vorherige. Ist ein Bug. Das passe ich an. Folgende Syntax funktioniert schon out of the box: ?filter=types.name:"themepark" OR types.name:"waterpark" bzw. ?filter[]=types.name:"themepark" OR types.name:"waterpark" Wird asap kommen. Gute Idee. Noch ist ja kein Traffic drauf. Das Projekt ist ja quasi nur hier veröffentlicht. Aber ich versuche tatsächlich auch die API so performant wie möglich zu halten. Wird sich dann Zeigen je mehr Daten und Traffic reinkommen, wie sich das entwickelt. Die Filterung läuft extra über eine Search Engine anstatt über die Datenbank. Und durch Hosting bei heroku.com kann sehr schnell skaliert werden, wenn plötzlich mal die Performance einbricht. Danke fürs Feedback!
  15. Ahh, das ist selbstverständlich. Ich versuche ja was faires für alle rauszuholen. Soeben ging die Mail für die neuen Nutzungsbedingungen raus. Ab den 1. März ist diese dann "gültig". Solltet euch da noch was auffalen gebt ruhig bescheid. Ansonsten gebt es kaum berichtbares. Paar technische Themen wie eine Sitemap sind raus. In den nächsten Tagen werde ich wohl wieder mehr Richtung Bearbeitung und Anzeige von Parks / Attraktionen ein paar Optimierungen raushauen. Als richtiger "Go Live" Termin peile ich den 18. März an.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.