Jump to content

migo315

Members
  • Content Count

    20
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Vom Prinzip her doch korrekt. Ein Launch Coaster wird durchaus aus "Katapult Achterbahn" übersetzt - auch wenn man es eher weniger so hört. Und das man den Abschuss als "Rausschießen" empfindet, finde ich jetzt auch nicht weit hergeholt. Ich kann da ehrlicherweise jetzt nichts falsches erkennen - abgesehen davon, dass der "normalo" unsere Nerd Sprache (aka Fachbegriffe) nunmal nicht kennt / nutzt.
  2. @Clanfamily Da Instagram die Embed Funktion ja selbst anbietet, kann ja kaum von Traffic Klau die Rede sein Ironischerweise habe ich das Problem ja selbst. Die Bilder liegen aktuell auf einem Server mit begrenzten Traffic. @Alle Habe soeben ein neue Version eingespielt. Diese enthält ganze 23 Commits (= Anpassungen). Allerdings nichts neues zur Historie oder Öffnungstagen. Sondern vorallem technische Punkte. Hier mal ein Auszug: - Das Aktivitätslog ist nun ein wenig genauer (betrifft nur neue Logs) - Eine Message Queue für asynchone Prozesse wurde eingebunden (das ermöglich neue coole Sachen) - Neue Aktivitätslogs werden per Push Nachricht an Slack gesendet (sehr cool! so bekommt man instant neues mit) - Kleine stylische Anpassungen Historie und Öffnungszeiten kommen aber noch - i'm still working on it 23 Commits ist eine Menge - die wahrscheinlichkeit, dass sich hier ein Fehler eingeschlichen hat, ist höher als sonst. Daher bitte melden wenn ihr merkt, dass etwas nicht stimmt.
  3. Mal eine unverbindliche Idee an die Leute, die fleißig bereits Bilder hochgeladen haben: Was haltet ihr davon, anstatt dem eigenen Bilderupload auf Instagram auszuweichen? Sprich, man vergibt in Instagram seinen Bilder ein speziellen Tag (zb. "coaster-platform-mamba-123") und dadurch würde das Bild völlig automatisch auf der Black Mamba Seite auf Coaster-Platform angezeigt werden? Wie fändet ihr das? Ein Instagram Account wäre dazu natürlich notwendig. Ist jetzt nicht konkretes in Planung, hab sowas nur letzten per Zufall gesehen und fand die Idee recht interessant.
  4. Gute Idee. Werde ich mit einplanen. Aktuell bin ich dran die Timeline zu stylen ... so siehts aktuell aus (nur lokal):
  5. @jen_f13 @Kleator Danke euch beiden. Habe heute noch mit einem Kollegen drüber gesprochen und dabei wurde noch ein Punkt genannt. Es gibt Parks, die für Mo-Fr andere Zeiten haben als Sa + So. Und das über mehrere Wochen. Das muss ich dann auch irgendwie einbauen. Ich versuch es so einfach wie möglich zu machen aber ein wenig kompliziert wird es dann wohl doch um sich "Schreibkram" zu ersparen. Alternativ könnte man auch einfach jeden Tag einzeln speichern aber vermutlich hat keiner Lust jeden Tag einer Saison einzeln hinzuzufügen. Vermutlich wird es wohl daher auch 1-2 Wochen dauern bis man Saisondaten speichern kann. Die Screens oben sind auch nur Entwürfe die noch nicht funktionieren. Kannst du das näher erklären? Hab das nicht verstanden. Btw, hab ich vorhin gesehen das du ganz viele Historie Sachen gepflegt hast ( https://coaster-platform.org/parks/phantasialand ). Sehr cool! Die Historie werde ich wohl auch die Tage dann nochmal umstylen, damit es besser aussieht. Denke da so in Richtung einer Timeline ( https://www.w3schools.com/howto/howto_css_timeline.asp ) Die doppelt Pflege für die Attraktion Eröffnung (einmal bei der Attraktion und einmal bei der Park Historie) ist ein wenig unpraktisch. Wir sollten schauen, dass wir Daten nur einmal pflegen. Sobald ihr das irgendwo nochmal pflegen müsst, dann muss ich die Platform anpassen damit es nicht notwendig ist. An diesem Beispiel: Was haltet ihr davon, wenn alle Attraktioneröffnungen und Schließungen automatisch in der Parkhistorie mit Datum stehen? Also, dass man diese nicht nochmal pflegen muss sondern automatisch dort aufgelistet werden? Fände es cool. Alte Attraktionen, die nicht mehr existieren, dürfen übrigens auch erstellt werden. Coaster Platform ist schließlich eine Datenbank für alle Daten - auch alte.
  6. Guter Punkt - stimme ich zu. Gerade bei kleinen Kinderattraktion empfinde ich bereits 15 Min einfach als unerträglich während bei größeren Attraktionen 15 Minuten quasi "Jackpott" wären. Btw: Für mich käme es aufgrund der Wartezeiten auch nicht in Frage am Wochenende, in den Ferien oder Feiertag ins Phantasialand zu gehen. Dafür kosten mir die Tickets zuviel um solange zu stehen. Dann lieber ein Urlaubstag nehmen (geht natürlich nur solange auf bis mein großer in die Schule geht).
  7. Da hatte jemand wohl Angst Tatsächlich halte ich aber unseren großen auch auf der Colorado gut fest und sag das auch jedem, der mit meinen Sohn da drauf will. Wie mal hier geschrieben ( https://www.phantafriends.de/topic/3554-colorado-adventure-als-erste-achterbahn-für-kleinkind/?tab=comments#comment-124895 ) ist der gemeinsame Bügel mit Kinder schon doof, da je nach dem Größenunterschied zwischen Kind und Erwachsenen das Kind viel Spielraum hat. Muss nicht zwangsläufig gefährlich sein, aber Bügel a la TotNH oder Raik geben da doch ein sichereres Gefühl.
  8. Naja was für einen ein "voller" Park ist, ist auch recht subjektiv. Für mich ist zb. der Park bereits voll, wenn ich länger als 20 Minuten anstehen muss.
  9. Hab jetzt nochmal rumgespielt. Ich denke solche "Modal Fenster" für die Bearbeitung ist am Sinnvollsten? Was meint ihr?
  10. Es gab immer wieder mal den Wunsch nach Öffnungszeiten. Die Idee fand ich recht cool - Coaster Platform soll ja vor allem auch andere Betreiber von Blogs, App etc. entlasten mit solchen Informationen. Somit müsste dann die ganzen Blogs und Co nicht jedesmal selber die Öffnungszeiten einpflegen sondern können diese aus der Coaster API sofort laden. Fände ich mega. Dafür müssten die Öffnungszeiten aber eben einmalig in Coaster Platform gepflegt werden. Das sollte am besten sowenig Arbeit wie möglich machen. Hier wäre mal eure Meinung hilfreich. Wie findet ihr folgenden Ansatz? Im ersten Datumsfeld gibt man ein Startdatum an, im zweiten ein Enddatum. Für diesen Datumszeitraum kann man dann eine Startuhrzeit und eine Enduhrzeit angeben. Lässt man das Enddatum weg, gilt dies nur für den Startdatum. Pflegt man ein Datum aber keine Uhrzeit, gilt der Tag als geschlossen. Tage die in keinen Datum existiert sind ebenfalls geschlossen. Man kann Datum und Datumszeiträume überrschreiben indem man diese erneut angibt. Hier mal der komplette Saisonplan von Phantasialand als Beispiel: Als erstes habe ich die Frühlingssaison angegeben, dann die Sommersaison und anschließend die Herbstsaison und Wintersaison. Soweit so einfach. In der Wintersaison zu Silvester (31.12) ist aber bereits um 18 Uhr schluss. Der Tag ist ja bereits mit der Wintersaison abgedeckt (11-20 Uhr) - ich kann den aber nochmal reinschreiben mit geänderter Uhrzeit. Das "letzte" Datum überschreibt die vorherigen Angaben vom betroffenen Datum. Außerdem gibt es ein paar Tage wie der 24.12 und der 01.01 die geschlossen sind. Die Trage ich auch nochmal ein ohne Uhrzeit um dies als geschlossen zu überschreiben. Die letzten beide Datumszeiträume sind ebenfalls geschlossen. Ich sage also zuerst "vom 22.11 bis zum 19.01" ist Wintersaison und kann anschließend einzelne Tage von der Wintersaison aber als geschlossen markieren. Kämt ihr damit zurecht? Oder zu komplex? Mein Ziel ist es, mit sehr wenig Angaben so eine komplette Saison in 5 Minuten einpflegen zu können. Was meint ihr?
  11. Da stimme ich dir zu - in gewisser weise aber dennoch verschätzt. Auch wenn die sich keine Überlegung machen an welchen Tag es wie voll wird - werden die meisten sicherlich überrascht und verärgert gewesen sein, wie voll der Park ist. Und dies zeigt ja, dass man mit weniger Besucher gerechnet hat - auch wenn sich vorher bewusst keine Gedanken dazu gemacht wurden.
  12. Da haben sich vermutlich einige stark verschätzt. Je nachdem wir der Parkplatz bei Ankunft ausgesehen hätte, wäre ich auch gar nicht mehr reingegangen und hätte die Tickets (zumindest soweit möglich) nen anderen Tag genutzt. So macht es doch keinen Spaß ...
  13. Statt dem Eingabefeld kann man das Jahr nun auswählen.
  14. Das helle blau vorher ging ja gar nicht. Aber für Style Anpassungen brauche ich immer meine Zeit. Das Logo selber ist eher aus der Not enstanden. Die Idee Bilder zu "kategorisieren" hatte ich auch schon. Also beispiel: "Bild zeigt großflächig Attraktion", "Deko Objekt", "Layout Bild", "Warteschlange" o.ä. Auch mit Datumsangabe, so dass man auch ältere Bilder hochladen kann und den Verlauf der Attraktion / Park schön sieht (Timeline?). Fände ich mega geil. Das wird ggfs. auch mal kommen. Sehe ich aber jetzt in kürze leider noch nicht. Größtenteils aus politischen Gründen. Tatsächlich scheue ich mich davor, "unbegrenzt" Bilderupload zu ermöglichen, weil je mehr Bilder auf der Plattform sind desto höher das Risiko das ich damit Probleme bekomme. Artikel 13 / 17 haben dies quasi noch bestärkt. Daher ist der Upload pro Park / Attraktion auch auf 6 Bilder beschränkt. Technisch wäre mehr möglich und würde auch viel mehr aus der Gallerie rausholen - aber wenn dann irgendwann für eine Attraktion alleine 50 Bilder verlinkt sind ist die Gefahr für Abmahnung einfach aktuell zu groß für mich. Siehe auch https://www.phantafriends.de/topic/3594-artikel-13-und-wie-es-das-forum-verändern-würde/. Ich schau mal ob ich es kurzfristig reinbekomm.
  15. Hab jetzt länger keine Infos mehr rausgehauen, um hier nicht unnötig zu "spammen". Nachwievor arbeite ich ca. alle 2 Tage an dem Projekt - letzte Woche mal aufgrund einer Erkrankung ausgenommen. Hier die letzten Anpassungen: - Die Hauptfarbe hat sich ein wenig geändert (dunkleres blau / neues Logo) - Im Kopfbereich kann man nun nach Attraktionen / Parks suchen - Der Ersteller einer Attraktion / Park wird nun auf der Park / Attraktionseite angezeigt - Der letzte Bearbeiter einer Attraktion / Park wird nun auf der Park / Attraktionseite angezeigt - Neuheiten können abgerufen werden (links in der Navigation gibt es ein neuen Punkt) - Attribute (Technische Daten) und Elemente sind im Bearbeitungsmodus alphabetisch sortiert - Es gibt zwei neue Attribute für XXL Sitze und Testsitze - Alle Contributor (Bearbeiter) werden nun auf der Attraktion / Park Seite mit der Anzahl an Logs angezeigt - Parks und Attraktionen werden versioniert gespeichert (so dass man theoretisch jederzeit auf eine Version davor zurück springen kann) - Die API wurden zum Teil optimiert und unnötigen Inhalte (die nur für die Webseite da waren) entfernt - Bilder werden nicht mehr bewertet - stattdessen wird die Reihenfolge der Bilder per Zufall entschieden Das waren nur grob die "offensichtlichen" Punkte. Intern gab es auch einige Bugfixes, Updates einiger Abhänhigkeiten und Optimierung von Code. Für Contributor hoffe sich sind nun mehr Anreize geschaffen etwas zu pflegen. Jeder einzelne wird auf der Detailseite nun erwähnt. Besonderer Ersteller neuer Attraktionen / Parks profitieren davon, dass diese ewig als "Ersteller" auch auf der Detailseite gekennzeichnet werden (übrigens auch Rückwirkend für alle, die bereits Sachen gepflegt habe). Die Reihenfolge der Bilder wird nun per Zufall entschieden - so dass jedes Bild mal vorne bzw. als Hauptbild steht. Btw: Der Bilderupload pro Park oder Attraktion ist auf 6 beschränkt. Wenn also 6 Bilder für Taron hochgeladen wurden, gibt es aktuell keine Möglichkeit weitere Bilder für Taron hochzuladen bis einer sein Bild wieder löschen sollte. Tatsächlich fände ich weiterhin Gamification recht cool. Also so typische Badges für Erfolge wie "Erste Attraktion erstellt" oder "10 Bilder hochgeladen". Leider fehlen mir hier aber die Kreativität und Können um entsprechende Badges zu designen. Hab ich aber weiterhin im Hintetrkopf. Für die nächsten Woche steht die Mehrsprachigkeit an. Neben deutsch soll auch englisch pflegbar sein, um die potenzielle Zielgruppe massive zu erhöhen.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.