Jump to content

Vanillerille

Members
  • Content Count

    126
  • Joined

  • Last visited

Posts posted by Vanillerille


  1. Eher Gerüchte statt Mythos aber immer wieder machte die Pandoras Box seine kreisen. Ich glaube angefangen hatte das 2010, wo die Baustelle um Berlin rum entstand mit diesem Artwork.

    4b9b7f1e6771aca3.jpg.0d86dfee89c8b6d291b295373ca58d8a.jpg

     

    Dann noch der vermutete Aquatrax im Deep Africa Bereich. Auch bestückt mit einem scheinbar  "offiziellen" Artwork.

    2007_0507_AfricanJeepCoaster_art.jpg.e167369f2992755f938b906f85630224.jpg

     

    Dann der Wackelboden in der Kapelle beim Myster Castle? Ich mein, man hat immer davon gehört, dass es keine Inbetriebnahme gab, aber ist da wirklich etwas verbaut, dass darauf hinweisen könnte, dass es diesen Boden gibt?

     

    Und zur guter Letzt die nie eröffnete Bobbahn. Ich meine mich aber zu erinnern, dass  @TOTNHFan sogar noch ein bisschen mehr dazu sagen kann. Es wurde ja irgendwie 2x die Bobbahn angekündigt.


  2. 55 minutes ago, TOTNHFan said:

    Ich würde mich dann ebenso fragen, wofür man da vor 4 Jahren noch die komplette Tonanlage erneuert hat.

    Außerdem, hatte die VR Geschichte nicht generell ein Mindestalter sprich "Augenentwicklung" ? Dann wäre die Bahn ja für Kinder eines "Family" coasters ein riesen Flop.

     

    Man kann es wirklich übertreiben. Es kann langfristig zu einer Kurzsichtigkeit führen, aber sicherlich nicht bei einer 4 Minuten-Fahrt. Du versuchst wirklich nur das schlechte aus dem ganzen Umbau zu filtern.


  3. Also ich kann das Bashing teilweise gar nicht nachvollziehen. Wie viele sind überhaupt schon mit VR gefahren, außerhalb der Bahnen im Europa Park?

     

    Bobbejaanland war ganz okay.

    Superman in New England war wirklich toll.

    Kraken in Seaworld war hervorragend.

     

    Ich war mit einer Gruppe von 8 Achterbahn-Enthusiastin und alle waren gleicher Meinung. Wenn es die Möglichkeit gibt auch ohne Brille zu fahren, sollte doch jeder zufrieden sein. Wer will, genießt den dunkelen Charme des Falkens und die anderen vergnügen sich mit der digitalen Neuerung.  Ist ja auch nicht so, als hätte das Phantasialand eine große Veränderung rund um den Temple angekündigt und ist erst dann mit der VR-Geschichte rausgerückt. Dürfte hier also eigentlich keiner enttäuscht sein.

     


  4. 1 hour ago, mpgfreak said:

    Der riesige Akku dafür ist jedoch noch vorhanden, was auch der Grund ist, daß die letzte Reihe der Original Bermuda-Boote meist nicht- bzw. nur mit 1-2 Personen beladen wird.

     

    Aber aus welchen Gründen? Was hat sich denn verändert, außer die Abschaltung?


  5. Hallo zusammen,

    ich hatte vor dieses Jahr mal das Halloween Event im Holiday Park zu besuchen. Ich wollte jedoch wissen, ob jemand Erfahrungen hat, wie so der Besucherandrang an den Halloween Tagen ist? Klar kann man keine genaue Prognosen geben, aber vielleicht hat jemand Erfahrungen von den letzten Jahren zu berichten.

     

    Danke im Voraus für Antworten!


  6. 26 minutes ago, CM72 said:

    Nicht falsch verstehen, aber aus der Sicht des Artwork ist Klugheim entäuschend. Wenn man sich das Artwork ansieht, müsste vom Platzgefühl das gesamte Phantasialand aus Klugheim bestehen. Wie wir wissen, wurden etwa 10 Gebäude realisiert. Die anderen gefühlten 90 sind auf der Strecke geblieben.War nicht auch ein Wasserrad auf dem Ankündigungsplakat zu sehen? Statt dessen hat der Kornmüller ein Windrad bekommen. Da möchte ich nicht wissen, was aus Rookburgh wird.

    .... Mal abgesehen davon das Klugheim trotzdem geil ist.

    Habe gerade mal in den tiefen des Internets geschaut: Das von mir als Wasserrad identifizierte Rad könnte natürlich auch ein Laufrad eines Krans sein.

     

     

    Kann ich dir nur zustimmen. Ich fand das Artwork wesentlich besser. Die Gesamtstimmung war viel düsterer und eindrucksvoller. Ist aber halt auch nur ein Artwork, darf man nicht vergessen und nichts desto trotz, ist Klugheim ein extrem gut gelungener Themenbereich.


  7. 5 hours ago, Aufklärer said:

     


    Die extrem hektische und billige Bauweise von nahezu allem im Park war dermaßen blauäugig und kurzfristig gedacht, dass man den Park vermutlich auch mit guten Wartungsbudgets 10 Jahre nach Betrieb schon halb hätte abreißen können, wenn man gewisse Standards hätte halten wollen.
    Bauschaum und Sperrholz sind nicht für die Ewigkeit gemacht und offensichtlich hat man bei Warner damals gedacht, man würde innerhalb von 5 Jahren genügend Geld verdienen, um den Park komplett neu zu bauen, denn anders ist die Bauweise nicht zu erklären.

     

     

     

    Ich kann dir sagen woran es lag. Das komplette Konzept wurde zu 99% einfach aus dem Nachbarpark in Australien übernommen. Es wurden die gleichen Materialien verwendet wie dort und niemand hat bei der Planung bedacht, dass die Witterungen in Deutschland komplett andere sind als die  in Australien. Hier wurde kein regelmäßiger Regen, Kälte bzw. Schnee mit eingeplant. Das ist einfach fatal für solche Kulissen. Selbst so kleine Geschichten wie der Fernseher im Bermuda Dreieck ist einfach mal mit einem Adapter angeschlossen, weil das Gerät einen Steckdosenanschluss Typ I hat. Aber auch logistische Sachen und Mitarbeiter. Ich mein mich zu erinnern, dass nach einer Season 30% bis 50% (genaue Zahlen habe ich nicht mehr auf dem Schirm) der stellen gekürzt wurden, weil man sich total verkalkuliert hatte. Das ist einfach das Prinzip ein Konzept 1zu1 in ein anderes Land bzw. hier sogar Kontinent zu verfrachten. Siehe Wal-Mart. Im Amerika ein Erfolg, in Deutschland einfach gescheitert. 

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.