Jump to content
mpgfreak

2019: Neuheiten und Veränderungen im Movie Park Germany

Recommended Posts

vor 23 Minuten schrieb TOTNHFan:

Wenn jede Standardpumpe passen würde, dann hätte man dies längst erledigt denke ich.

Das denke ich eher weniger. 

Ich lehne mich jetzt einfach mal ganz weit aus dem Fenster, 

Wir leben in Deutschland und hier muss für jede etwas "größere" Änderung an einem Ride der TÜV kommen und das Fahrgeschäft in diesem Falle erneut inspizieren  und abnehmen.

Zuletzt gesehen bei der Umthemstisierung vom Mystery River zu Excalibur. 

 

Am Fahrsystem wurde rein gar nichts verändert, trotzdem wurden mit diesem Schritt Seitens des TÜVs die Sicherheitsregularien massiv verschärft, eben weil das Fahrgeschäft komplett neu abgenommen werden musste.

 

Die Mindestgröße wurde von 90cm auf 1,20m in Begleitung angehoben, die Mindestgröße für "Allein fahrende" wurde sogar auf 1,40m angehoben. Bei den Booten musste zusätzlich ein Geländer am Einstieg angebracht werden, die Maximale Kapazität pro Boot wurde von 9 Personen auf 6 Personen reduziert und die Geschwindigkeit der Einstiegsplattform musste verringert werden. 

 

Vielleicht ist eben das der Grund, weshalb man seit Jahren beim Bermuda Dreieck solche größeren Eingriffe seitens der Themstisierung nicht vornimmt, sondern sich eher auf die kleineren Dinge reduziert. 

Vielleicht liege ich mit der Behauptung aber auch völlig auf dem Holzweg. 

 

Wie gesagt, die getätigten Aussagen sind rein spekulativ, womit ich mich weit aus den Fenster gelehnt habe. 

Edited by mpgfreak (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb mpgfreak:

Wir leben in Deutschland und hier muss für jede etwas "größere" Änderung an einem Ride der TÜV kommen und das Fahrgeschäft in diesem Falle erneut inspizieren  und abnehmen.

Zuletzt gesehen bei der Umthemstisierung vom Mystery River zu Excalibur. 

Der TÜV kommt sehr regelmäßig vorbei und prüft die Technik. Bei Achterbahnen jährlich. Bei anderen Bahntypen kann ich es dir nicht mit Sicherheit sagen, würde aber vermuten, dass da auch alles spätestens alle zwei Jahre fällig ist. Ich sehe keinen Grund warum es bei diesen Routine-Abnahmen nicht möglich sein sollte die Sicherheitsbedingungen anzupassen. Die Prüfung sollte sich in der Tiefe gar nicht mal so sehr unterscheiden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb UP87:

Der TÜV kommt sehr regelmäßig vorbei und prüft die Technik. Bei Achterbahnen jährlich. Bei anderen Bahntypen kann ich es dir nicht mit Sicherheit sagen, würde aber vermuten, dass da auch alles spätestens alle zwei Jahre fällig ist. Ich sehe keinen Grund warum es bei diesen Routine-Abnahmen nicht möglich sein sollte die Sicherheitsbedingungen anzupassen. Die Prüfung sollte sich in der Tiefe gar nicht mal so sehr unterscheiden.

 

Ich möchte dazu zu bedenken geben (das Thema gab es hier schon öfter, meistens in Bezug auf den Temple) das es soetwas wie Bestandsschutz gibt. Es wäre jetzt wirklich interessant zu wissen welche Bedingungen erfüllt sein müssen um eben diesen Schutz zu verlieren. Ist denn bekannt ob es bei anderen Bahnen gleicher Bauart ohne Veränderungen an der Bahn auch zu Änderungen bei Mindestgröße oder so gekommen ist?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb UP87:

Der TÜV kommt sehr regelmäßig Die Prüfung sollte sich in der Tiefe gar nicht mal so sehr unterscheiden.

Und ob sich diese Prüfung unterscheidet. 

 

Bei der normalen "Routine" Untersuchung, welche regelmäßig alle 2 Jahre bis jährlich durchgeführt wird, wird ein Ride wie das Bermuda Dreieck bloß auf die Korrekte Funktion der vorhandenen Technik und des Fahrsystems geprüft. 

Eine erweiterte Abnahme bzw. Prüfung der vorhandenen Sicherheitsregularien findet hierbei nicht statt.

Erst bei einem größeren Eingriff im Ride (Beispiel im letzten Post) wird dies vorgenommen. 

-Edit 

Ähnlich MP-Xpress. Dort wird durch das vorhandene System nicht geprüft, ob beim dispatch alle Bügel verschlossen sind. Bedeutet, selbst bei geöffneten Bügeln könnte der Zug starten. Wie @Bananenblatt@Bananenblatt erwähnt ist dies auf den Bestandsschutz zurück zu greifen. Beim Bau des SLC war ein solches System noch nicht vorgeschrieben.

Würde man jetzt jedoch gravierende Änderungen am ride vornehmen (neue Thematisierung z. B.) greift dies nicht mehr und man müsste das System "Upgraden" 

-Nochmal Edit

Beim von @Bananenblatt aufgeführten Beispiel mit dem Temple war mit der Umgestaltung 2001 wohl keine erneute Prüfung der vorhandenen Sicherheitsregularien durch den TÜV notwendig (schätze es handelt sich im aufgeführten Beispiel um die bis heute nicht vorhandenen Gates) , da lediglich Thematisierung entfernt wurde und nicht hinzugefügt wurde.

Ergo stellt dies auch kein verändertes Sicherheitskriterium dar. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Okay, ich hätte gedacht, dass Sicherheitskriterien, die ohne Umrüstungen umsetzbar sind, wie Größenbeschränkungen - die ja der Sicherheit der Fahrgäste gelten sollen - immer in Betracht gezogen werden. Aber dann geht es bei den regelmäßigen Prüfungen nur um funktionieren der vorhandenen Technik und gute Materialbeschaffenheit. 👍

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb UP87:

Okay, ich hätte gedacht, dass Sicherheitskriterien, die ohne Umrüstungen umsetzbar sind, wie Größenbeschränkungen - die ja der Sicherheit der Fahrgäste gelten sollen - immer in Betracht gezogen werden. Aber dann geht es bei den regelmäßigen Prüfungen nur um funktionieren der vorhandenen Technik und gute Materialbeschaffenheit. 👍

Tatsächlich scheint dies der Fall zu sein. Die Regularien werden mit der Erstabnahme eines Rides vom TÜV festgelegt. Warum sollte man sich im Nachhinein auch die Arbeit machen und diese dann nochmal zu überdenken, wenn sich am Ride nichts schwerwiegend geändert hat. 

Wie schon erwähnt, steht der TÜV im oben genannten Fall jedoch wieder in der Pflicht, diese Regularien nochmal zu überdenken. 

Edited by mpgfreak (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde es beim Bermudadreieck einfach schade, dass selbst kleine Sachen nicht gemacht werden. Wie zum Beispiel das mit dem Sound. Selbst die Pre Story im Wartebereich ist so leise da man sie nicht mehr versteht.

 

Auch den Nebel wieder einzubauen oder die Tore zu reparieren sollte machbar sein. Es muss ja nicht unbedingt Heiß-Nebel sein. Normalen Nebel da rein zu kriegen sollte aber kein Hexenwerk sein.

 

 

Ich muss aber sagen, dass ich gerade sehr Glücklich bin, dass hier doch noch Leute Hoffnung auf eine Sanierung haben. In den Facebook Fan Gruppen zum Park gibt es immer wieder Gerüchte um einen möglichen Abriß... Was sehr schade wäre 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 43 Minuten schrieb Jokie:

Der Park hatte auf der ein oder anderen Fanveranstaltung schonmal erwähnt, dass man eine Lösung für den Vulkan sucht und auch schon Gespräche mit diversen Firmen hatte, aber bisher keine vernünftige Lösung dabei war. Man sucht wohl noch. 

Die Außenhaut fällt mir schon gar nicht mehr auf. Aber es ist immer deprimierend, wenn man drin sitzt und ständig denkt: Hier war mal das, dort war mal jenes

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb j2651828:

Ich finde es beim Bermudadreieck einfach schade, dass selbst kleine Sachen nicht gemacht werden. Wie zum Beispiel das mit dem Sound. Selbst die Pre Story im Wartebereich ist so leise da man sie nicht mehr versteht.

 

Auch den Nebel wieder einzubauen oder die Tore zu reparieren sollte machbar sein. Es muss ja nicht unbedingt Heiß-Nebel sein. Normalen Nebel da rein zu kriegen sollte aber kein Hexenwerk sein.

 

 

Ich muss aber sagen, dass ich gerade sehr Glücklich bin, dass hier doch noch Leute Hoffnung auf eine Sanierung haben. In den Facebook Fan Gruppen zum Park gibt es immer wieder Gerüchte um einen möglichen Abriß... Was sehr schade wäre 

 

Sehe ich auch so. Was den Sound angeht hab ich bei Movie Park Infos gelesen das die Steuerungstechnik das große Problem ist. Das System ist so alt, es gibt keine Ersatzteile mehr. Und man kann es so ohne weiteres nicht auf ein neues System übertragen. Es basiert auf Windows 95 und DOS... Es müsste eine komplett neue Anlage her, das würde wahrscheinlich einen neue Tüv Abnahme nachsichziehen. Das gleiche gälte dann für die Nebelmaschinen.  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die gesamte Soundtechnik des Bermuda-Dreiecks basiert auf DOS + industriellen Sound-Steckmodulen. Diese  werden heute nicht mehr hergestellt und gebrauchte kosten ein kleines Vermögen. Leider ist mir die genaue Bezeichnung bzw. Hersteller dieser "Module" entfallen. Das gleiche System wurde damals noch an vielen anderen Stellen im Park verwendet.

 

So konnte man z.B. nach dem Wegfall der Show "Movie Magic" einige dieser Dinger als Ersatzteile lagern. Davon wurden damals einige verwendet, um z.B. "Fuchur" im Mystery River wieder sprechen zu lassen "Bitte, nutzt eure Fantasie !"

 

Erst letztes Jahr wurde das komplette Soundsystem des Raftings bei dessen Umthematisierung erneuert. Zusammen mit dem Ende von Ice Age Adventure hatte man nun wohl wieder ein paar dieser Module übrig und konnte Sounds der Bermuda-Dreiecks reaktivieren. ;)

 

Ein Bild aus dem damaligen Backstage-Blog:

bermuda-002-kopie.jpg.9bd404a7908acd179f2d64c34d737dae.jpg

Edited by TOTNHFan (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier ist ein vergleichsbares Gerät zu sehen, ein Binloop welcher Compact Flash Karten nutzt.

Im Bermuda Dreieck ist dies auch so viel ich weiß der Fall:

avbinloop.thumb.jpg.3b43ecac119451cf1de0ec3ae77eb867.jpg

 

(Ich habe von einem guten Freund und ex. Mitarbeiter so einige Kuriose Geschichten gehört von "vertauschten" Karten, dass mal Ice Age Sounds im Bermuda Dreieck plötzlich liefen etc... aber ob das stimmt... :D Zumindest die Musik der unendlichen Geschichte auf dem Lift lief ja einen Tag lang wieder plötzlich :P )

Edited by TOTNHFan (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 32 Minuten schrieb Joker:

Bei Excalibur hat man doch ein komplett neues Soundsystem, da sehe ich keine Probleme.

Naja das vom Bermudadreieck war damals auch neu. Hilft halt x Jahre später auch nicht mehr 

Gerade eben schrieb Jokie:

Das Ende von Ice Age war dadurch erzwungen, dass die Lizenz nicht verlängert wurde. Der Park hätte das Ding auch lieber weiterbetrieben.

 

Was es nicht besser gemacht hätte. Eine Sanierung wäre da auch notwendig gewesen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal ne doofe Frage. Ich kenne mich da nicht so sehr aus. Ich würde erwarten, dass in der Anlage nur Lautsprecher hängen, die sind dann mit Soundkarten bzw. Verstärkern im Kontrollraum verbunden und die werden von einem PC angesteuert. 

 

Kann man dann nicht erstmal nur die Karten und den PC wechseln, ohne neue TÜV Abnahme? 

Edited by j2651828 (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 21.11.2018 um 18:11 schrieb TOTNHFan:

Dass mal Ice Age Sounds im Bermuda Dreieck plötzlich liefen etc... aber ob das stimmt... :D Zumindest die Musik der unendlichen Geschichte auf dem Lift lief ja einen Tag lang wieder plötzlich :P )

Das kann ich z. T. bestätigen. Seit Anfang letzten Jahres ist beim verschiedenen UFO ein knistern im Hintergrund zu hören, welches stark an den Sound der von Scrat verursachten "Risse" im ICE AGE Adventure erinnert. 

Unvergessen bleibt auch der plötzlich auftauchende Funkspruch von Kapitän Hansen - mitten im Mystery River. Oder, wie du schon erwähnt hattest, der alte Soundtrack auf dem Lift des MR.

 

Um noch etwas unter Vorbehalt zu ergänzen, ich meine es handelt sich bei den "Modulen" um ASI - Chips von Anitec. (oder so ähnlich) 

Wurde mal im Backstage Bericht über das Bermuda im ehemaligen "MP Backstage Blog" erwähnt. 

- Edit 

Mitte letzten Jahres war der Nebel im Bermuda Dreieck auch für kurze Zeit wieder Aktiv. Zur gleichen Zeit kamen auch viele Boote aus ICE Age Adventure zum Bermuda. Was viele wohl nicht mehr wissen, im LT Adventure und in der Unendlichen Geschichte wurde damals an einigen Stellen auch mit Nebel gearbeitet. Dabei wurde das selbe System der Nebelerzeugung genutzt wie im Bermuda. 

Zählt man nun 1 und 1 zusammen würde ich nun behaupten, daß man beim "Ausmisten" der ICE Age Halle ein Ersatzteil gefunden hat, um den Nebel im Bermuda zumindest für kurze Zeit wieder zu reaktivieren. 

Der Movie Park scheint aus der Not langsam wirklich eine Tugend zu machen. Immer wieder interessant anzusehen :)

Edited by mpgfreak (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.