Jump to content

Ein Tag im Moviepark - Ersatz für PHL?


Recommended Posts

Fürs PHL hatte ich von September 2019 bis April 2022 eine Jahreskarte. Die wurde auch sehr fleißig genutzt, in der Folge kam die Anmeldung hier im Forum und irgendwo müsste auch noch mein Antrittsposting hier zu finden sein, wo ich von meiner persönlichen "Neuentdeckung" des PHL geschwärmt habe. Meine Kinder bekamen dann auch Clubkarten und wir wurschtelten uns dann ab 2020 so durch die Corona-Zeit. Aber sehr oft war ich auch einfach alleine im Park (ist nur ne halbe Stunde entfernt), häufig am späten Nachmittag nach der Arbeit für ein paar Stündchen.
 
Im Prinzip kann ich mir gar nicht mehr vorstellen, als Tagesgast ins PHL zu gehen. Obwohl ich tatsächlich 2008, 2009, 2010, 2011 und 2013 als solcher dort war. Immer mit Kindern. Es gab also die Phase bis Mitte der 90er wo ich praktisch selbst noch Kind/Jugendlicher war, dann war die eigentliche Pause und dann war es quasi für mein (erstes) Kind. Erst 2019 bekam ich dann tatsächlich selbst nochmal Spaß daran und auch die Idee einer Jahreskarte gab es da zum ersten Mal. Vorher nie drüber nachgedacht, in keinem Park.
 
Aber damit wurden die Besuche anders. Es war nicht mehr "der perfekte Tag" gefragt für den man viel Eintritt bezahlt hat und durchaus dann mal enttäuscht werden konnte, wenn das Wetter blöd war, irgendwas nicht funktioniert hat oder die Wartezeiten zu lang waren. Mit Jahreskarte ist man wesentlich entspannter was diese Dinge angeht. Wenns heute nicht klappt, dann eben beim nächsten Mal. Für mich steht der Fahrspaß im Vordergrund, allerdings gibt einem die viele Zeit auch die Gelegenheit, in aller Ruhe mal die Details zu betrachten, die unfaßbar perfekte Thematisierung zu genießen und auch kleinere und größere Veränderungen im Laufe der Monate zu sehen bzw. zu verfolgen.
 
Nun ist diese Zeit vorbei und im Grunde öffnet das jetzt den Blick auch wieder nach draußen. Erschien es mit PHL-JK noch irgendwie unwirtschaftlich, einen anderen Park aufzusuchen, wo doch der perfekte Park mit quasi Gratis-Eintritt vor der Tür lockte, so ist jetzt der Anreiz sehr viel größer, auch nochmal woanders zu schauen anstatt viel Geld in dem Park zu lassen, den man ja nun wirklich in- und auswendig kennt.
 
Was liegt sonst noch nahe? Toverland und Movie Park. Beides kennen wir. Mein letztes Mal Moviepark war tatsächlich auch 2019 (Paw Patrol für die Kinder), davor 2015, 2007 und 2003.
So wurde es gemeinsam mit einem stolzen Jahreskarteninhaber dann der Moviepark am vergangenen Sonntag. Lange vorher schon geplant unter Berücksichtigung des Füllgrades vor den Ferien (Schulklassenausflüge, bloß nicht) und zu Beginn der Ferien (Streber-Woche, die war wohl auch furchtbar). Ein Sonntag erschien uns günstig, tendenziell nicht so voll wie Samstags oder in den Ferien unter der Woche, wo sicherlich etliche Eltern von größeren Kindern die Ferienbespaßung per Jahreskarte dort gebucht haben. Ist ja auch spottbillig, kann man nicht anders sagen.
Aber ich habe mich dennoch bewußt gegen eine MP-Jahreskarte entschieden. Erstens sind es 120km bis dort hin (Spritkosten) und zweitens - warum nicht den "perfekten Tag" einmal pro Jahr oder so anstreben anstatt bei häufigen Besuchen die liebevollen Thematisierungsdetails zu genießen?
 
Kurz gesagt: Es wurde tatsächlich der perfekte Tag.
Natürlich ist der Moviepark nicht wirklich mit dem PHL zu vergleichen, aber das weiß man nun wirklich vorher. Der alte Glanz und Glamour aus Warner-Zeiten ist vorbei und selbst der bestand aus viel Bauschaum und einer Heimeligkeit, die zum großen Teil von den Lizenzen ausging. Die Filme kannte man und da konnte man sich zwischen Eraser, Unendlicher Geschichte und den Looney Tunes quasi wie zuhause fühlen. Es ist der Gegenentwurf zum PHL, die sich ihre Welten selber schaffen anstatt sie einzukaufen bzw. zu importieren. Beides hat jeweils seinen besonderen Reiz.
 
Man darf auf keinen Fall in die Rezensionen eines bekannten Reiseportals schauen, danach hat man irgendwie keine Lust mehr auf Moviepark. Ein Glück, dass ich das erst danach gemacht hab 🙂
Einige Kritikpunkte sind sicher berechtigt und auch ganz sicher hier allgemein bekannt.
 
Wartezeiten
Oh ja, an Halloween ist es voll. Riesen Überraschung! Konnte man jetzt gaaar nicht mit rechnen.
Kniffliger sind schon so eher schlecht kommunizierte Sondertage wie diese Streberwoche, die es zwar schon eine Weile gibt, die der normale Besucher von sonstwo außerhalb aber nicht kennt. Und den ADAC-Tag, den Edeka-Tag, der Cheerleader-Tag (erwischten wir 2019, war dann halt voll), die Schulausflugswochen vor den Sommerferien und so weiter. Größter Pluspunkt an unserem Besuch Sonntag: Es waren zwar noch andere Besucher anwesend, aber nirgendwo mussten wir lange anstehen, ausgerechnet STOE war praktisch Walk-On und selbst tendenziell eher vollere Attraktionen wie Excalibur und die neue Studio Tour waren absolut im Rahmen. Hätte besser kaum laufen können. Also: Wähle weise deinen Besuchstag und schon kannst du alles fahren was du möchtest und so oft du möchtest.
 
Essen
Ei nu ja, die Burgerbude im Nickland kann mit dem Tacana nicht mithalten, aber außer dass die Pommes arg salzig waren war es schon ganz ok. Wir haben um 12 Uhr Mittags schon gegessen, da hatte sonst noch keiner diese Idee - entsprechend ging das ziemlich flott.
 
Attraktionen
Im Grunde ist ja von allem und für jeden was dabei. STOE ist nicht Taron, NYC Transformer ist nicht Talocan und MP Express ist schon gar nicht BM. Im MP hat man eine unglaubliche Bandbreite zwischen überhaupt keiner (nennenswerten) Thematisierung, einer uralten und einer flammneuen, die dann auch richtig gut ist. Das ist so etwas halbfertig irgendwie. Aber auch das PHL hat seine gammeligen Ecken, bleibt am Ende nicht aus.
Bandit rappelt und schlägt wie Sau, der gute alte SLC ist unbequem wie nur was - aber hey, warum nicht? Kind1 (8) wollte Bandit ein zweites Mal, Kind2 (11) MP Express ein zweites Mal.
STOE finde ich richtig richtig gut, sind wir 4x oder so gefahren. Area51 gleich 2x hintereinander, beim zweiten Mal war der Nässegrad dann ausreichend 😉 Der Wassereinbruch-Effekt funktionierte beeindruckend gut, auch sonst ist die Fahrt ganz nett gemacht. Ähnliches gilt für Excalibur. Nicht neu das Ding, aber es ist eine schöne Fahrt, nicht zu nass und eine schöne Atmosphäre. Sind wir auch zweimal drauf. Ebenso wie die neue Studio Tour - sehr schön gemacht mit einigen überraschenden Effekten und tatsächlich mal so richtig nah am Thema Film. Es gibt noch Hoffnung 🙂
Nickland ist ja auch einigermaßen neu, allerdings sind die Kinder aus dem PawPatrol-Alter auch raus. Gut so - für Erwachsene ist der Bereich nur schwer erträglich. Überall wird man mit zudem völlig unpassender Musik vollgedröhnt, das ist schon arg grauenhaft und man fragt sich, wozu das gut sein soll. Dennoch ist die Jimmy Neutron-Bahn schon DER Geheimtipp für kleine Achterbahnfahrer die es nicht erwarten können, immerhin ist man ab 95cm dabei. Voll süß dann da die geflashten Kinder zu sehen, die gerade die erste Achterbahnfahrt ihres Lebens hinter sich haben. Die Bahn eignet sich dafür auch wirklich gut weil die Fahrt einigermaßen entspannt ist aber dennoch für die kleinen genügend Action bietet. Nur die Abfertigung ist seeeehr behäbig. Das ist nur bei Mission to Mars noch bescheidener.
 
Steter Quell von Kritik sind die allgegenwärtigen Abzockbuden dort. Also ich sehe auch klar, dass das vollkommen überflüssig ist und dem ganzen Park ein Kirmesfeeling verleiht, was er eigentlich nicht nötig haben sollte. Die meisten Leute beschweren sich darüber, dass ihre Kinder deswegen rumnerven und sie wahlweise das Generve ertragen müssen oder am Ende den meistens unpraktisch großen und mit wenig Nützlichkeitswert versehenen Gewinn den restlichen Tag durch den Park schleppen sollen. Von den Kosten mal ganz abgesehen. Zur Abwechslung ist das aber eher nicht dem Park anzulasten sondern der Erziehung. Meinen Kindern kann ich erklären, dass die Gewinnchancen klein sind, der Einsatz auf Dauer groß und der potentielle Gewinn unpraktisch. Wir spazieren an den Buden locker vorbei und es gibt außer "Was ist das?" keine Diskussionen darüber.
 
Publikum
Das ist wie generell der Andrang wohl sehr tagesabhängig. Am Sonntag waren viele Familien mit eher kleineren Kindern dort und relativ wenig ich sag mal "problematische Klientel". Die halbstarken Möchtegerns sind offenbar lieber mit ihrer Schulklasse dort oder eben in den Ferien wochentags. Es gab aber aufgrund sehr kurzer Warteschlangen auch wenig potentiell problematische Situationen. Wir haben jetzt schlicht nicht viel von anderen Gästen mitbekommen und es war diesbezüglich sehr entspannt.
 
Generell
Da ich den Moviepark schon lange kenne ist mir das nicht als Problem bewußt geworden - aber es gibt tatsächlich dort keinerlei Parkpläne auf Papier oder als Aufsteller zum draufgucken. Es gibt wohl auf der Homepage einen Plan - das wars dann aber auch schon. Und selbst der taugt nix. Bei allem Umweltbewußtsein und gewünschter Papiervermeidung - das ist wirklich schlecht. Als völliger Neuling dort ist man tatsächlich erstmal einfach aufgeschmissen. Die Eingänge sind teilweise an wenig logischen Stellen (Bandit) oder gut versteckt (Excalibur, Area51). Jimmy Neutron klebt in der hintersten Ecke, da muß man die Bahn schon sehen und einfach hingehen, Area51 ist ganz blöde direkt am Eingang und bei StarTrek und van Helsings Factory weiß man tatsächlich erstmal gar nicht, was das eigentlich ist. Man hat eine offenbar sehr coole Bahn vom Eingang aus gesehen, aber wie kommt man da hin? Wenig und/oder sehr unauffällige Schilder mit Größeneinschränkungen an den Attraktionen, keine Wartezeitenanzeigen. Das geht viel besser, da ist man im PHL wirklich verwöhnt. Dort ist es zwar unübersichtlich, aber es gibt Papierpläne und deutlich gekennzeichnete Eingänge mit Wartezeitenanzeigen. Aber hier im Forum gibt es wahrscheinlich nicht allzuviele MP-Neulinge. Falls doch: Nehmt unbedingt eine erfahrene Begleitung mit.
 
Parkplatz
Der Hauptparkplatz vorm Eingang hat einige Nachteile: Er ist teuer (kann aber mit einer Jahreskarte mitgebucht werden) und man kommt nicht davon runter. Zwei Schranken am Ausgang, danach eine einzige Straße, es folgt eine Kreuzung wo mit Vorfahrt von links die Leute von Schloß Beck kommen und dann nochmal ein Stoppschild bis man auf einer Straße ist, bei der es nennenswert weitergeht. Rekord waren 1,5 Stunden anno 2019, bis wir da mal weg waren. Tipp: Direkt neben der Schranke rückwärts einparken, selbst wenn das noch etwas Fußweg bedeutet.
 
Fazit
An einem ruhigen Tag ist der MP auf jeden Fall einen Besuch wert, auch und gerade als Tagesgast. Eine Jahreskarte werde ich mir aber trotz aller Vorteile nicht zulegen, das würde sich immer zu sehr mit dem PHL messen lassen müssen. Und da packt es der MP dann doch (noch?) nicht.
Wenn man aber die ganzen Rezensenten zählt, die "nie wieder MP" schrei(b)en, dann müsste ja bald gar niemand mehr dort hingehen. Danach sieht es wiederum nicht aus 😉
 
So, Glückwunsch an alle, die bis hier hin durchgehalten haben. Ich freue mich auf andere Meinungen zu diesem Thema.
 
Link to comment
Share on other sites

Sorry für Doppel Post, edit ging nicht mehr...

Ich finde in keinem anderen Park (die ich kenne) hat sich in den letzten Jahren so viel zum positiven verändert. Und gerade als Stammgast mit 20-30 Besuchen pro Saison merkt man wie sehr man zurück zu altem Glanz will...

Es ist zwar noch ein weiter Weg bis man auf Warner Niveau käme,

aber die Richtung stimmt!

 

Das einzige was wirklich zu bemängeln wäre ist die wirklich schlechte Gastronomie, abgesehen von Subway und Dunkin'.

 

Ich empfehle jedem der in den letzten 5 Jahren einen Bogen um Bottrop gemacht hat dem Park noch mal eine Chance zu geben!

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb BochumerJunge:

abgesehen von Subway und Dunkin'.

 

Ich persönlich finde den Italiener mit abstand am besten im Park. Aber das ist ja Geschmackssache. 😉

 

vor 13 Stunden schrieb Postman:

aber es gibt tatsächlich dort keinerlei Parkpläne auf Papier oder als Aufsteller zum draufgucken.

 

Es gibt Aufsteller im Park. Wenn auch nur zwei die mir spontan einfallen.

Die Bilder sind schon etwas älter und ich meine, die Dinger sind inzwischen an andere Stellen in der jeweiligen Umgebung gewechselt. Aber ehrlich gesagt habe ich auch schon lange nicht mehr drauf geachtet. 

Zu Halloween gibt es auf jeden Fall immer auch Flyer Parkplan.

 

image.thumb.png.ec841d73b3551165070c2d4d327014dc.png

 

image.thumb.png.3921bbb347e1fca43958536f090f9fa6.png

 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Jokie:

Ja, am Anfang der Mainstreet müsste rechts - vor der Terasse vom Event-Center - auch ein großer Parkplan stehen. 

 

Genau das hatte ich im Kopf als ich geschrieben habe, dass es sein kann, dass die Aufsteller ihre Position verändert haben. Aber da BochumerJunge ja geschrieben hat, dass die Positionen noch stimmen... vielleicht sind da ja zwei Pläne in unmittelbarer Umgebung...

 

Link to comment
Share on other sites

Zugegebenermaßen habe ich nicht wirklich nach Plänen gesucht, mir ist nur im Nachhinein aufgefallen, dass mir keine aufgefallen sind. Irrtum meinerseits und ein Minuspunkt weniger für den MP 👍

Papierflyer wären trotzdem für Neubesucher hilfreich.

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Postman:

Zugegebenermaßen habe ich nicht wirklich nach Plänen gesucht, mir ist nur im Nachhinein aufgefallen, dass mir keine aufgefallen sind. Irrtum meinerseits und ein Minuspunkt weniger für den MP 👍

Papierflyer wären trotzdem für Neubesucher hilfreich.

Man hat sich beim Movie Park dazu entschlossen auf Papier Flyer zu verzichten.  Ich glaube seit nunmehr 3 Jahren 

Link to comment
Share on other sites

Ich kenne den Movie Park seit Eröffnung und habe seit 2002 fast durchgängig Jahreskarten gehabt. Nicht unbedingt weil ich den Park soo toll finde sondern weil ich ihn mit der Bahn kostenfrei in 1 1/2 St. erreichen kann. Und ich finde auch dass es deutlich aufwärts geht. Ich liebe die Studio Tour und Jimmy Neutron, Excalibur, Area 51 und van Helsing mag ich sehr gerne. Auf Star Trek trau ich mich nicht und weine immer noch ein bisschen dem Filmmuseum hinterher.

 

Das Essen ist leider auch mMn nix, einzig die American Chili fries ess ich ganz gerne. Damit setz ich mich auf die Main Street und lausche der Filmmusik. Die Parkbesucher erfüllen gerne typische Ruhrpottklischees. Bemerkenswert finde ich noch das schöne Merch und die ausgesprochen freundlichen Mitarbeiter. 

 

Es ist kein Phl und auch kein EP, aber wegen der Nähe schau ich öfter mal vorbei. Schade, dass The lost temple immer noch zu ist, ich besuche so gern den T Rex am Ausgang.

Link to comment
Share on other sites

Ja die Parkpläne fehlen, die App ist nicht zu gebrauchen, aber der Park ist schön geworden :) Vom Eintrittspreis her kann man die Parks schon nicht vergleichen, aber wenn das PHL einen nicht (zu bezahlbaren Konditionen) reinlässt, dann eben in den MP, klappt hervorragend und für viele schöne Tage ist auch hier gesorgt. 

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb TOTNHFan:

Zudem ist der Saisonpass wirklich ein no-brainer, wenn man z.B. wie in meinem Fall noch einen Besuch in Bobbejaanland und Efteling mitnimmt.

Wir waren auch schon im Efteling und im Slagharen. Ob es ein Ersatz ist,  ist immer schwer zu sagen.  Es ist aber eine sehr gute und auch lukrative Alternative. 

Link to comment
Share on other sites

Ich habe gestern im Park nochmal explizit auf die Parkplanaufsteller geachtet. Da gibt es deutlich mehr als man denkt. Der erste schon direkt hinter den Drehkreuzen am Eingang. Dann am Kreisel die Zwei die wir hier schon hatten, auf dem kleinen Platz bei den Toiletten hinter dem Hollywood Boulevard, auf dem Platz am Ende des Hollywood Boulevard auf Höhe des Italieners etc. 

In den entlegeneren Bereichen sind es weniger aber auch da finden sich Aufsteller. Ich finde das interessant, wie sehr man die Dinger ausblendet wenn man nicht drauf achtet.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Ich war letztens noch mal als Tagesgast im PH und werde mit Bekannten auch ein 2 Mal dieses Jahr als Tagesgast da sein. Ich bin aber auch nicht jedes WE in Parks. Hab noch andere Hobbies. Im Movie Park hatte ich mir allerdings eine Jahreskarte geholt. Weil ich da einiges mittlerweile besser finde.

 

Zum Beispiel die Kommunikation/Service. Die sind da super nett am Telefon bei Buchungen/Umbuchungen und auch im Park.  Wirken besser geschult.

 

Auch ist mir bei River Quest und Chiapas aufgefallen. Das die Boote nicht mal richtig geputzt werden und beim Aussteigen wird auch nicht wirklich geholfen. Ist im Movie Park anders. Irgendwie hab ich da zu einigen Mitarbeitern schon besseren Kontakt gehabt. Die sind immer super freundlich und gut gelaunt. Wenn man auch zu denen so ist.

 

Was ich aber im PH wirklich nervig finde. Überall viel zu laute Musik. Ich war froh, als ich mal am See kein Gedudel gehört habe. Wenn man das mit Efteling vergleicht. Da ist nur bei Shows Musik und sonst hat man abseits des Inneren der Fahrgeschäfte und Warteschlangen in Achterbahnen mehr Ruhe. Efteling ist für mich auf Platz 1 zur Zeit. Vom Gesamten. Aber zu weit weg.

 

Ich mein. Das PH ist klein. Dann überall den Gast mit Musik/Soundeffekten beschallen ist keine gute Idee. Imo. Im Movie Park kanm es auch nerven aber nicht soooo schlimm.

 

Übrigens. Bei Taron war der Wasserfall aus. Während Chiaps und River Quest vom Wasser viel zu übertrieben eingestellt waren. Gerade River Quest. Viele Gäste fanden das letzte Woche Do nicht mehr witzig. Wir auch nicht. Die werde ich genau wie Dora im MP demnächst meiden. Die Warteschlangen waren überall für PH Verhältnisse super angenehm. Crazy Bats war aber down.

 

Ich finde der MP hat mit

 

VHF

Area 51

Excalibur

Time Raiders ( PH hat ja keinen mehr^^ )

Star Trek

Highest Fall ( Eierquetscher )

Studio Tour

 

echt coole Sachen und Bandit rappelt halt derbe. MP Express noch nie gefahren. 

 

Essen machen wir gerne bei Subway oder dem Hollywood Snack. Hab jetzt auch diesem Becher den man immer wieder auffüllen kann.

 

Ja und die Stunt Show macht bis auf einige Cringe Momente immer noch Spaß. Die neue Show muss ich noch gucken.

 

Halloween werden wir uns auch mal wieder geben aber so, dass wir erst fahren und dann abends Mazes. 

Link to comment
Share on other sites

Der Movie Park ist ein toller Park der sich im letzten Jahrzehnt echt gut entwickelt hat.

Auch wenn Ich z.B. das alte Bermuda Dreieck besser fand weil es besser zur Filmthematik passt als Militär/Aliens und es einfach diesen klassischen Charme hatte.

 

Die besten und spektakulärsten Achterbahnen stehen allerdings im Phantasialand.

Sie besitzen alle Ihren eigenen Charme und Einzigartigkeit. Sowas findet man nirgends.

 

Lediglich Top Bahnen wie Big Thunder Mountain oder Baron,Vliegende Holländer können meiner Meinung nach diesen das Wasser reichen. Und richtige Prototypen sind das nicht. Prototypen wie im Phantasialand gibt es nunmal nur im Phantasialand. Und kommt mir nicht mit dem Taron Klon irgendwo in Asien. Da ist das Theming und die Atmosphäre nicht mal halb so gut...

 

Und auch die kulinarische Atmosphäre ist unschlagbar. Da kann vielleicht noch Captain Jack's in Pirates of the Caribbean mithalten.

Edited by ImagineerTim (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb TaverneFan:

Zum Beispiel die Kommunikation/Service. Die sind da super nett am Telefon bei Buchungen/Umbuchungen und auch im Park.  Wirken besser geschult.

Vielleicht passt es hier ganz gut... Wir waren Sonntag im Movie Park und eine Mitarbeiterin bei Star Trek war ziemlich genervt. Es war nicht ausreichend Personal verfügbar um den zweiten Wagen einzusetzen und die Abfertigung mit dem einen Zug ging ihr viel zu langsam. Sie sprach darüber wie es sein könne, dass das im Phantasialand so viel besser liefe. Warum die Gäste da verstehen was zu machen sei und alles einfach schneller wäre. Das fand ich extrem unprofessionell. Auch wenn ich es nachvollziehen kann. Wenn es langsam geht kann man sich über den Tag von vielen Gästen Beschwerden anhören und man ist ja eigentlich selbst genau so an schneller Abfertigung interessiert.

 

Bei Star Trek ist es aktuell aber auch suboptimal, dass keine Reihen eingeteilt werden und die Speedy-Pass-Nutzer durch den Ausgang kommen. Und in der Station darf man sich dann mit zwei Mitarbeitern um alles kümmern.
 

vor 13 Stunden schrieb TaverneFan:

Übrigens. Bei Taron war der Wasserfall aus. Während Chiaps und River Quest vom Wasser viel zu übertrieben eingestellt waren. Gerade River Quest. Viele Gäste fanden das letzte Woche Do nicht mehr witzig. Wir auch nicht.

Das darfst du mir gerne erklären. Bei River Quest kann man nicht so richtig viel in Sachen Wasser einstellen... Das ist halt eine Wasserlotterie und man kann komplett durchnässt werden. Bei den Temperaturen der letzten Wochen ist das aber eigentlich zu verkraften, wenn man die üblichen Vorsichtsmaßnahmen trifft und insbesondere nasse Schuhe verhindert.

Link to comment
Share on other sites

vor 42 Minuten schrieb UP87:

Das darfst du mir gerne erklären. Bei River Quest kann man nicht so richtig viel in Sachen Wasser einstellen... Das ist halt eine Wasserlotterie und man kann komplett durchnässt werden. Bei den Temperaturen der letzten Wochen ist das aber eigentlich zu verkraften, wenn man die üblichen Vorsichtsmaßnahmen trifft und insbesondere nasse Schuhe verhindert.

 

Ich war selbst auf RQ schon häufig so nass, als ob ich in den See gesprungen wäre. Hatte teilweise keine trockene Stelle mehr an der Kleidung, inkl. Unterwäsche und Socken. Es mag sein, dass manche das cool finden, aber da hörte es bei mir dann auch auf mit dem Spaß. Ich fahre RQ wenn dann nur noch als letzte Attraktion, selbst bei 30 Grad. Man kann natürlich auch Glück haben und quasi trocken da raus kommen. Aber eben auch so richtig nass - und da hilft auch keine Vorsichtsmaßnahme wirklich. 

 

Ob man da was seitens des PHL beeinflussen kann, weiß ich nicht. Denke ich jetzt nicht, weil nass wird man bei den Abfahrten. 

Edited by faulwurf (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...