Jump to content

Empfohlene Beiträge

Nach der Baustelle ist vor der Baustelle. Hier kann alles rein was sich um das Thema Silberminenhalle geht.

Auch hier gelten die Baustellenregeln.

 

1. Wie ist der Geltungsbereich der "Spieregeln" und welche Rechtsgrundlage besteht?

Es sind hiervon alle Publikationen zu aktuellen und zukünftigen Projekten des Parks betroffen. Rechtsgrundlage ist hierbei § 2 Abs. 1 Nr. 4 UrhG und § 59 UrhG.

2. Von wo darf ich Fotografieren?

Das Fotografieren oder Filmen über jeglichen Absperrung (Zaun, Mauer, Sichthindernis) innerhalb und außerhalb des Parks ist untersagt. Fotos von anderen Fahrgeschäften oder auch Luftaufnahmen sind ebenso nicht gestattet. Nur vom Park offiziell freigegebene Positionen (z.B. die Guck-Luken) sind hiervon ausgenommen.

3. Darf ich Hilfsmittel für die Aufnahmen verwenden?

Es dürfen keine Hilfsmittel benutzt werden wie zum Beispiel Teleobjektive, Selfiesticks, Leitern, Drohen oder ähnliche Sachen.

4. Was ist in der Off-Season (Winterpause) des Parks?

In der Winterpause sind generell keine Fotos- oder Videos des gesamten Parkgeländes zu veröffentlichen. Hier ist auch Bildmaterial eingeschlossen, dass von grundsätzlich der Öffentlichkeit frei zugänglichen Positionen (z.B. Straßenrand) aus erstellt wurde.

5. Wie ist mit Gerüchten umzugehen?

Jegliche Beiträge sind zu unterlassen, in denen auf Informationen von angeblichen Mitarbeitern/ Insidern Bezug genommen wird.

6. Welche Verlinkungen auf externe Bild-/Informationsquellen sind erlaubt?

Links zu Seiten/Angeboten auf denen die oben genannten Regeln nicht beachtet werden sind untersagt. Gleiches gilt auch für sogenannten "Leak-Seiten".

 

(Notiz ans Team: Bleibt solange geschlossen bis Ankündigung, andere Bauaktivitäten gesichtet werden oder die User ein zu großes Verlangen haben da drüber zu diskutieren)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Thema über die zukünftige Nutzung der alten Silberminenhalle kam hier und andernorts bereits häufiger während der Bauphase von Klugheim auf. Jedoch ist es irgendwann aufgrund der ganzen Aufregung um Klugheim etwas untergegangen. Dies ist sicherlich auch dem Fakt geschuldet, dass die Nutzung der Halle durch ein Video des Phantasialandes (Werkraum für die Zimmermänner von Klugheim) geklärt wurde. Jedoch hat sich diese Nutzung mit der Eröffnung von Klugheim erledigt und da das Phantasialand ja nicht gerade dafür bekannt ist übermäßig viel Platz zu haben, könnte hier nun etwas neues entstehen. Darüber hinaus wurde in diversen Foren in den letzten Wochen immer wieder von Geräuschen innerhalb der Halle berichtet (Was natürlich auch einfach auf eine Weiternutzung der Halle als Werkstatt hindeuten könnte).

 

Konkret geht es um diese Halle:

silbermine_reste.png

Quelle

 

Hier noch eine Liste von damals geäußerten Ideen, die ich noch im Kopf habe:
-  Eventlocation (z.B. ein Ersatz für Fantissima, der einen Abriss der HT/TOTNH-Halle ermöglichen würde)
- „Kinderparadies“
- Gastronomie
- ???

 

Und jetzt seid ihr gefragt was glaubt ihr, könnte hier entstehen?

 

Und noch eine kleine Bitte: Versucht bitte realistisch zu bleiben und das ganze nicht in einen weiteren Wunschthread zu verwandeln. Ein neuer riesiger Coaster oder Darkride wird dort allein (:000_kusch:) sicher keinen Platz finden. ;)

bearbeitet von Taron
Vertipper

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Werkstatt-Ersatz macht für mich persönlich am meisten Sinn, da Wir ja wissen das Aktuell am Platz von RfA etwas entsteht und noch etwas zusätzliche Fläche gut benötigt werden könnte.

Konkret könnte ich mir Vorstellen dass die dort ansässige Werkstatt umzieht damit dort ein Durchgang vom Karussel zur neuen Fläche entsehen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine ersthafte Vermutung:

 

- Geister Rikscha wird geschlossen und eine neue Attraktion kommt in die Räumlichkeit.

- alte Silberminenhalle wird abgerissen und der Bereich wird neu gestaltet.

- CA Bereich wird umgebaut incl. der Station

- Wartebereich und Ein und Ausgang von CA werd verlegt.

 

Ziel:

1. Platz für eine neue Attraktion schaffen.

2. Eine klare Abgrenzung von Mystery, Mexico und China.

3. Aufwertung des China Bereich ähnlich wie Klugheim

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb ruelps:

Meine ersthafte Vermutung:

- alte Silberminenhalle wird abgerissen und der Bereich wird neu gestaltet.

 

"In" der Silberminenhalle befinden sich aber auch die Gastronomie&Co von den Restaurants und Snackbars bei China Town. Ob das Sinn macht, die ganze Halle niederzureißen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich könnte mir gut vorstellen, dass man den gesamten Komplex platt macht. Also von der Silberminenhalle bis zum China Snack. Diese Läden passen von der Qualität und Optik her nicht mehr wirklich ins Parkbild. Vor allem der China Snack wirkt extrem billig. Außerdem ist der Übergang von China zu Klugheim da hinten irgendwie sehr verloren und sieht auch eher provisorisch aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke auch das sie die ganze Halle Abgerissen werden und dann ein schöner Übergang von Klugheim zu China town entstehen wird, so mit neuen moderneren Snackbuden und ein zwei Kinderattraktionen die im Chinesischen stil gestaltet sind. Dazu werden sie denke ich dann direkt den ganzen china Bereich überarbeiten, und zum teil neugestalten. Ich denke dann wird auch die Geisterrikscha wegkommen und es wird eine neue Attraktion entstehen. Vielleicht werden sie dann direkt auch noch die Colorado verändern (nur die Station und der Anstellgang).   

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Halle bleibt.

Man hat mit dem Abriss der Silbermine hier das Dach komplett neu abgedichtet, neue Deckenfluter installiert, etc.

Kein Argument. Man hat auch die Toiletten gegenüber dem ehem. Kundencenter ca. drei Jahre vor Abriss erneuert. Vielleicht musste man die Halle neu abdichten um die derzeitige Funktion zu gewährleisten. Trotzdem kann man diese dann in ein paar Jahren einer neuen Funktion zuführen bzw. zurückbauen.

Gesendet von iPhone 6 Plus mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke mal, dass das Phantasialand erstmal die Flächen ausbauen wird, die durch die abgerissene Attraktionen frei geworden sind. Danach wird man sich an das "Makeover" anwenden. Sprich, Teile des Parks werden verschönert/renoviert/umgestaltet. 

 

Zum Thema:

 

Die oben genannten "Wünsche" kann ich nicht ganz mit verfolgen. So, wie ich es bisher verstanden habe, soll man die SIMI-Halle abreißen, oder? Würde ja so betrachtet nicht viel Sinn ergeben, da man dadurch die Fassade von Klugheim "zerstört". So gäbe es auch eine riesige Lücke zwischen Mexico, China und Mystery/Klugheim. 

 

Was ich mir in der Halle vorstellen kann, wäre eine Eventhalle (ersatz für das Lilaque) im Stille von China oder Mystery. China würde eher Sinn machen, da das eher im Zentrum von China Town liegt. Ich weiß, China Town hat das Marco Polo schon als Eventhalle, aber je mehr desto besser ;) 

 

Was man auch machen könnte, wäre eine Attraktion für Kinder. Ist ja ein FAMILIENpark. Was für eine, darüber lässt sich streiten.

 

Die dort oben genannte sind nur VORSCHLÄGE meinerseits. Ihr könnt ja gerne diskutieren, ob diese für möglich sind oder nicht :) Würde mich zum Beispiel interessieren ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Herr Eric Damen (?) hat in den Niederlanden in einem Interview gesagt, das RQ noch mehr in die Thematik von Klugheim eingebunden wird (korrigiert mich wenn falsch liege). Ich habe keine Ahnung wie groß das Marco Polo ist, könnte sein das diese Räumlichkeiten anderweitig genutzt werden inklusive des Innenbereich von RQ (wenn ein anderer Eingang entsteht) und das Marco Polo käme in die SiMi-Halle. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich denke, dass die Halle selbst stehen bleiben wird. Sonst hätte man diese bestimmt schon zum Bau von Klugheim abgerissen und entsprechend mitgenutzt.

Wünschen würde ich mir natürlich eine neue Attraktion. Möglich wäre eine neue Attraktion dann für Klugheim oder China. Da Klugheim aber denke ich so als Gesamtkonzept bleiben wird, wäre eine neue Attraktion für China möglich. Dazu könnte man die Türe zwischen Slush-Stand und Softeis-Stand als Ein- und Ausgang nutzen.

 

Als Wunsch-Attraktion wäre für mich persönlich eine Indoor Thrill Attraktion für China ideal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb TOTNHFan:

Die Halle bleibt.

Man hat mit dem Abriss der Silbermine hier das Dach komplett neu abgedichtet, neue Deckenfluter installiert, etc.

 

vor 53 Minuten schrieb Joker:

Also ich denke, dass die Halle selbst stehen bleiben wird. Sonst hätte man diese bestimmt schon zum Bau von Klugheim abgerissen und entsprechend mitgenutzt.

 

Das sind schon zwei starke Argumente gegen meine Theorie. Aber wenn man sich die Ecke anschaut, entspricht die Gestaltung nicht mehr dem was das PHL haben möchte. Mit der Fläche kann man was besseres machen. Für eine Indooratraktion wäre die Halle auch zu klein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war lange davon ausgegangen, dass hier die nächste Baustelle entsteht, aber scheinbar macht man sich wirklich erstmal am Betriebshof zu schaffen. Ich erwarte aber danach (was immerhin frühestens 2018 sein wird), dass die SiMi-Halle, die China Snacks und die GR abgerissen werden, zusammen mit dem Durchgang zwischen SiMi und GR , der nicht mehr gebraucht wird durch den neuen Klugheim weg, hat man hier eine recht große Fläche zur Neugestaltung. Baubeginn aber wie gesagt frühestens 2018. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wo genau soll der Betriebshof dann hin? Euch ist schon klar, dass man nicht alles auslagern kann aus logistischen Gründen... Und wie bereits mehrfach gesagt: Der Abriss der Halle ist das unwahrscheinlichste Szenario! Denn die Halle wurde nicht nur Erweitert, sondern dient als Gerüst für die Klugheim Thematisierung sowie de Abgrenzung der Bereiche Mystery und China

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
12 hours ago, Tommy6319 said:

Der Herr Eric Damen (?) hat in den Niederlanden in einem Interview gesagt, das RQ noch mehr in die Thematik von Klugheim eingebunden wird (korrigiert mich wenn falsch liege). Ich habe keine Ahnung wie groß das Marco Polo ist, könnte sein das diese Räumlichkeiten anderweitig genutzt werden inklusive des Innenbereich von RQ (wenn ein anderer Eingang entsteht) und das Marco Polo käme in die SiMi-Halle. 

I found the article about Eric Damen

http://www.looopings.nl/weblog/5683/Ontwerper-onthult-verhaal-achter-nieuwe-achtbanen-Phantasialand.html

 

In the second part is the piece about RQ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb specter:

Ich war lange davon ausgegangen, dass hier die nächste Baustelle entsteht, aber scheinbar macht man sich wirklich erstmal am Betriebshof zu schaffen. Ich erwarte aber danach (was immerhin frühestens 2018 sein wird), dass die SiMi-Halle, die China Snacks und die GR abgerissen werden, zusammen mit dem Durchgang zwischen SiMi und GR , der nicht mehr gebraucht wird durch den neuen Klugheim weg, hat man hier eine recht große Fläche zur Neugestaltung. Baubeginn aber wie gesagt frühestens 2018. 

 

vor 23 Minuten schrieb Badu:

Denn die Halle wurde nicht nur Erweitert, sondern dient als Gerüst für die Klugheim Thematisierung sowie de Abgrenzung der Bereiche Mystery und China

 

Man könnte den oberirdischen Teil der GR abreißen, keine Frage, der größere Teil verläuft aber unterirdisch. Zudem steht FJP auf der GR. Vielleicht könnte man den Bereich unterhalb des Bodens für einen neuen Darkride nutzen und den oberen Bereich für eine weitere Attraktion wenn, wie du geschildert hast, die SiMi Halle und der Imbiss abgerissen werden.

@Badu Das die SiMi Halle als stützendes Element für die Felsen von Klugheim genutzt wird, das ist keine Argumentation die Halle nicht abreißen zu können, da gibt es viele Möglichkeiten (stützende Wand hochziehen etc.).

Ich persönlich finde es nicht klug, den unterirdischen Bereich der GR nicht wieder nutzen zu wollen. Man könnte den unterirdischen Bereich nutzen ohne einen Zugang zu China zu haben, wenn man den Notausgang zu Klugheim hin als Eingang nutzt, einen Notausgang (welcher wenig Platz benötigt) dann zu China hin, also umgekehrt.

Auch wäre denkbar die GR oberirdisch abzureißen und dort auf die gewonnene Fläche eine weitere Attraktion zu bauen. Die Simi-Halle könnte dann für den Eingangsbereich eines neuen Darkrides, welcher in den unterirdischen Teil der GR kommt, verwendet werden. 820qm wären ausreichend Platz für eine Warteschlange, den Eingang Richtung Mexico/Weg zum Arkadengang, Ausgang Richtung FJP.

Alles eine Frage der Kreativität.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich für meinen Part meine mit Betriebshof "nur" den Innenhof, der momentan als Lagerfläche und für das Lilaque & Co genutzt wird. Und Lagerfläche wird man auch wo anders finden. Seitlich neben dem quantum, hinterm Kauserplatz, zur Not auf dem Parkplatz. 

 

Und ein Abriss muss ja nicht zwangsläufig komplett erfolgen. Die Wand zu Klugheim bleibt ja auf jeden Fall stehen, da gebe ich dir recht. Ein Abriss der China Imbisse halte ich aber z.b. für am realistischsten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×