Jump to content

Neu 20XX: RfA-Baustelle [Diskussion]


Recommended Posts

Nach der Baustelle ist vor der Baustelle. Hier kann alles rein was sich um das Thema RfA Baustelle geht.

Auch hier gelten die Baustellenregeln.

 

1. Wie ist der Geltungsbereich der "Spieregeln" und welche Rechtsgrundlage besteht?

Es sind hiervon alle Publikationen zu aktuellen und zukünftigen Projekten des Parks betroffen. Rechtsgrundlage ist hierbei § 2 Abs. 1 Nr. 4 UrhG und § 59 UrhG.

2. Von wo darf ich Fotografieren?

Das Fotografieren oder Filmen über jeglichen Absperrung (Zaun, Mauer, Sichthindernis) innerhalb und außerhalb des Parks ist untersagt. Fotos von anderen Fahrgeschäften oder auch Luftaufnahmen sind ebenso nicht gestattet. Nur vom Park offiziell freigegebene Positionen (z.B. die Guck-Luken) sind hiervon ausgenommen.

3. Darf ich Hilfsmittel für die Aufnahmen verwenden?

Es dürfen keine Hilfsmittel benutzt werden wie zum Beispiel Teleobjektive, Selfiesticks, Leitern, Drohen oder ähnliche Sachen.

4. Was ist in der Off-Season (Winterpause) des Parks?

In der Winterpause sind generell keine Fotos- oder Videos des gesamten Parkgeländes zu veröffentlichen. Hier ist auch Bildmaterial eingeschlossen, dass von grundsätzlich der Öffentlichkeit frei zugänglichen Positionen (z.B. Straßenrand) aus erstellt wurde.

5. Wie ist mit Gerüchten umzugehen?

Jegliche Beiträge sind zu unterlassen, in denen auf Informationen von angeblichen Mitarbeitern/ Insidern Bezug genommen wird.

6. Welche Verlinkungen auf externe Bild-/Informationsquellen sind erlaubt?

Links zu Seiten/Angeboten auf denen die oben genannten Regeln nicht beachtet werden sind untersagt. Gleiches gilt auch für sogenannten "Leak-Seiten".

Link to comment
Share on other sites

Ich denke, wir werden von der Baustelle so wenig zu sehen bekommen, wie bei Maus au Chocolat. Finde ich eigentlich gar nicht mal so schlecht. Bei Klugheim waren wir gut informiert und trotzdem war die Überraschung groß. Wie groß ist dann erst die Überraschung, wenn man wenig bis gar nichts mitbekommt?

Link to comment
Share on other sites

Ich sehe das zweigeteilt. Zum einen ist die Überraschung natürlich viel größer wenn man gar nichts weiß.

Aber ich bin mir 100 Prozent sicher das Klugheim niemals so einen hype hätte wenn das nicht schon vor 2 Jahren so vom Park gewollt worden wäre. Nicht umsonst wurden die Luken am perfekten Platz installiert. Die Monitore dazwischen Taten ihr übriges. Natürlich kamen schon sehr früh Leute wie Tobi dazu die uns (ich wohne weit weg) täglich auf dem laufenden hielten. Das ist 2 Jahre lange Werbung die nichts kostet und wahnsinnig viel bringt. Wie ein Advent Kalender mit über 700 Türchen.

Also mein Fazit : wissen ist besser als nichts wissen.

Schönen sonntag euch allen...

Gesendet von GT-I9505 und benutzt die PhantaFriends.de App

Link to comment
Share on other sites

Ich bin mir sicher, dass es auch hier irgendwann Einblicke geben wird. Sei es durch das Magazin oder Trailer oder Artworks oder sonstiges.

Aber wie bei Klugheim werden wir uns da erst einmal etwas gedulden müssen. Im Winter vielleicht die ersten Ankündigungsplakate und dann 2017 weitere Informationen.

 

Im Interview mit Eric Daman (siehe River-Quest Thema) hat dieser übrigens gesagt, dass das, was auf dieser Fläche neu entsteht, das Niveau von Klugheim nochmal übertreffen soll.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb luetten30:

Ich sehe das zweigeteilt. Zum einen ist die Überraschung natürlich viel größer wenn man gar nichts weiß.

Aber ich bin mir 100 Prozent sicher das Klugheim niemals so einen hype hätte wenn das nicht schon vor 2 Jahren so vom Park gewollt worden wäre. Nicht umsonst wurden die Luken am perfekten Platz installiert. Die Monitore dazwischen Taten ihr übriges. Natürlich kamen schon sehr früh Leute wie Tobi dazu die uns (ich wohne weit weg) täglich auf dem laufenden hielten. Das ist 2 Jahre lange Werbung die nichts kostet und wahnsinnig viel bringt. Wie ein Advent Kalender mit über 700 Türchen.

Also mein Fazit : wissen ist besser als nichts wissen.

Schönen sonntag euch allen...

Gesendet von GT-I9505 und benutzt die PhantaFriends.de App

 

Ja bezüglich der Werbung stimme ich dir zu aber nur weil eine Baustelle abgeschirmt ist muss sie ja nicht vom Hype ausgeschlossen werden. Mysterien waren schon immer interessanter als Fakten ;) Und so hat das Phantasialand die Kontrolle darüber was freigegeben wird und was nicht und vorallem zu welchem Zeitpunkt....

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich nicht ganz daneben liege, müsste es ungefähr so sein:

 

Rot: Schon jetzt freies Gebiet

Grün/Gelb: Kommt nach jetzigem Stand relativ sicher noch dazu

Blau: Spekulation

 

Dann ist natürlich noch die Frage, ob nicht vielleicht auch ein Teil der Verwaltung abgerissen wird.

 

ftgeg.png

Link to comment
Share on other sites

Auf Freizeitparkcheck.de hat sich einer der Moderatoren die Mühe gemacht das oben von @PHL-Marcus angesprochene Interview mit Eric Daman, dem aktuellen Hauptdesigner des Phantasialandes, detailliert zusammenzufassen. Hauptsächlich geht es dabei um Klugheim, aber auch der von Marcus angesprochene Teil wurde etwas detailliert übersetzt und ist denke ich in seinem etwas wortgetreuerem Wortlaut daher auch hier interessant:

Zitat

[..]

Auf den Hinweis des Fragestellers hin, dass ja das Phantasialand früher einmal für seine Darkrides und Animatronics bekannt war, betont Eric Daman, dass die technische Entwicklung der Darkrides, die man ja auch schon bei der Neuschaffung von Maus au Chocolat sehen kann immer weiter fortschreitet. Er weiß, dass im Phantasialand schon zwei der großen Darkrides verschwunden sind, Silbermine und Gondelbahn und dass Maus au Chocolat ja beweist, dass es noch immer Fans dieser Darkrides gibt und daher hat er natürlich das Thema Darkride immer im Hinterkopf. (Das ist für ich die absolut bemerkenswerteste Stelle des Interviews, denn ich bin ja ein bekennender Darkride-Fan und damit wächst in mir doch die Hoffnung, dass auf der nächsten Baustelle im Phantasialand einDarkride entstehen könnte. Schon alleine, weil er sich in dem Interview Mühe gibt, das Thema ohne konkrete Aussage zu umschiffen.) Eric Daman meint, dass Darkrides einer neuen Generation durchaus wieder gebaut werden könnten.

 

[..]

 

Auch wenn er nichts über das nächste Projekt des Phantasialandes sagen kann, so kann er doch zumindes sagen, dass das nächste Projekt teurer als Klugheim werden wird. Natürlich ist das die Baustelle des Galaxy, und wer den Park kennt, der weiß, was uns dort erwarten wird, aber mehr kann er dazu beim besten Willen nicht sagen. Es gibt aber noch genug andere Gebiete auch nach dieser Baustelle, die ihm Arbeit genug bieten werden, einfach mal abwarten, was uns da noch erwartet...

 

Quelle und noch viel mehr zu Klugheim: Mike@Freizeitparkcheck.de

 

Zusammenfassend: Wir dürfen uns auf einen weiteren toll thematisierten Bereich freuen, der teurer als Klugheim werden wird, und die Chance auf einen Darkride stehen gar nicht mal schlecht. Dabei sollte jedoch ausdrücklich berücksichtigt werden, dass der Überestzer betont ein Fan von Darkrides zu sein und dies keine Bestätigung für einen Solchen ist. Vielleicht kann ja hier ein Nutzer der des flämischen mächtig ist die entsprechende Stelle ebenfalls noch einmal übersetzen.

Edited by Taron (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Also ich denke, dass wir mit hoher Wahrscheinlichkeit von einem Darkride ausgehen können. Der Park hat mit Maus au Chocolat gezeigt, dass Darkrides auch in modern umsetzbar sind. Mit dem Abriss der Silbermine fehlt einer der großen Darkrides. Und auch die Hollywood Tour wird denke ich nicht mehr so lange existieren. Von daher denke ich, dass uns bei der neuen Baustelle ein neuer Darkride erwarten wird. Toll wäre es, wenn man am Ende im Park 3 neue Darkrides hat und zusätzlich noch die Geisterrikscha aufwertet. Dann ist das Angebot für das ältere Publikum auch wieder angemessen.

Link to comment
Share on other sites

vor 19 Minuten schrieb PHL-Marcus:

Wenn ich nicht ganz daneben liege, müsste es ungefähr so sein:

 

Rot: Schon jetzt freies Gebiet

Grün/Gelb: Kommt nach jetzigem Stand relativ sicher noch dazu

Blau: Spekulation

 

Dann ist natürlich noch die Frage, ob nicht vielleicht auch ein Teil der Verwaltung abgerissen wird.

 

ftgeg.png

 

Ich bin immer noch der Meinung, dass die Feuerwehrzufahrt ebenfalls in die Fläche mit eingerechnet werden sollte. Denn auch eine Zufahrt kann ein Weg sein und wenn ich die Argumentation umdrehen würde, müsste beispielsweise auch der gesamte Kaiserplatz eine große Feuerwehrzufahrt sein und kann nicht Berlin angerechnet werden. Gleiches gilt auch für andere Wege und deren zugehörige Themenbereiche.

 

Im Übrigen gehe ich davon aus, dass die Verwaltung von seiner aktuellen Stelle verschwinden oder zumindest im Erdgeschoss ein Durchgang zum neuen Bereich eingerichtet wird. Dadurch wäre eine deutlich bessere Besucherführung - auch Richtung DIA - gegeben. Zudem ist der aktuelle, direkt an die Hauptverwaltung anschließende Haupteingang in meinen Augen heutzutage nicht mehr wirklich zeitgemäß und ebenfalls reif für einen Um- bzw. Neubau. Daher böte es sich in meinen Augen an, direkt Verwaltung und Eingang zusammen neu zugestalten.

 

Der letzte Abschnitt ist natürlich reine Spekulation meinerseits. Wo ich gerade beim Thema Spekulation bin: Aufgrund der letzten Seiten des alten Baustellenthreads sowie des Klugheim Bau Threads scheint es hier im Forum ein größeres Interesse zu geben die wildesten Spekulationen und Wünsche auszutauschen. Vielleicht wäre es sinnvoll einen zweiten Thread zu eröffnen in dem diese ausgetauscht werden können, bis es auf der aktuellen Baustelle konkrete Fortschritte gibt. So wäre sichergestellt, dass die "extrem spekulierenden und Wünsche äußernden" Nutzer den Anderen "faktensuchenden" Nutzern nicht zu sehr auf die Nerven gehen. Sollte es dann die ersten konkrete Hinweise geben, anhand derer tatsächlich fundierte Vermutungen getätigt werden können, könnte man die beiden Threads dann zusammen führen (i.e. den Spekulations/Wunschthread schließen).

Link to comment
Share on other sites

Existiert nicht bereits ein Durchgang vom Pferdekarusselplatz zum Innenhof? Dort sind früher bei den Paraden die Wagen rausgekommen, dieser existierende "Tunnel" sollte groß genug sein, um als Zugang zu dienen. Damit wäre der neue Bereich aus allen drei Richtungen (Haupteingang, Wuze, Kaiserplatz) erreichbar. An einen Abriss des Verwaltungsgebäude glaube ich nicht. Dafür ist es zu sehr mit der Berlinfassade verbunden, durch die längliche Bauweise (das zieht sich bis zum 4D-Kino, dort sind u.a. noch Werkstätten untergebracht) nimmt es auch nicht zu viel Platz weg. Und viele der Einrichtungen brauchen einen zentralen Ort, hier geht es ja nicht um die Büro Verwaltung sondern um vieles, dass für den täglichen Betrieb wichtig ist. 

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

×
×
  • Create New...