Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 3 Stunden schrieb MusicMan:

Ich finde übrigens jemanden, der sich über solche Affen aufregt, aber nicht im Stande ist etwas zu denen zu sagen, fast genauso schlimm wie die Affen selbst!

 

Bedenke aber, dass es auch Leute gibt, die es verbal nicht so können wie du. Und ich lege mich nicht mit ner Horde junger Erwachsener an, nur um verbal niedergemacht zu werden. Deswegen finde ich deine Aussage, dass diejenigen, die nichts sagen (was den Hauptteil der dort anwesenden betrifft) genauso schlimm sind wie die Affen etwas hart.

Soll kein Angriff sein, versteh das bitte. Nur zwischen jemanden ansprechen "können" und ansprechen "wollen" besteht auch noch ein Unterschied. Ich für meinen Teil glaube, vielen Leuten ist es egal.

Finde es aber gut, wie du reagierst. Beneidenswert. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Jahren habe ich im Hotel Tartüff einen "Affen" aus dem Hotel gezerrt und in den Gästeservice gebracht, allerdings hatte der Gute seine Ärmchen hintem am Rücken zusammengahalten "bekommen". Während unseres Spazierganges war der zum Männlein mutierte Halbstarke sehr brav geworden. Ein Mitarbeiter vom Park hat ihn dann kurzerhand zum Ausgang begleitet :) Die Restlichen der Affenbande haben nur gestaunt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb MusicMan:

Ich finde übrigens jemanden, der sich über solche Affen aufregt, aber nicht im Stande ist etwas zu denen zu sagen, fast genauso schlimm wie die Affen selbst!
 

 

Ich steh immer dahinter, das man was sagt und finde es auch gut, was du machst! Aber wenn man wie ich, klein ist, noch wien teenie aussieht (was ich shcon lange nichtmehr bin) und ne hohe stimme hat, überlegt man sich je nach Person dreimal, ob man sich mit denen anlegt...

Nicht das ich es mag es mir gefallen zu lassen, nur kenn ich meine eigene Grenze. Und dazu kommen noch andere Aspekte in meinen Fall, die ich nun nicht gern hier öffentlich sagen mag.

Aber sollte ich mal wem sehen, der einen auf fehlverhalten hinweist und er wird angemacht, helft ich dem armen doch gern. Denn das find ich auch schade, das dann selbst, wenn einer schon was macht, keiner mithilft? Mehr Leute macht mehr aus. Schon traurig genug, das viele einfach 0 Erziehung genossen haben und fremden es denen mal eintrichtern müssen.

 

Was vordrängler betrifft, ich kann von sowas ein Lied auf meiner eigene Arbeit singen. Das schlimme ist, selbst wenn ich als Mitarbeiter mal denen auf ihr vordrängeln Hinweise, werde dann ICH verbal angemacht, es sei doch völlig schnuppe, wo man sich anstellt und alles (um es nett zu formulieren). Und wenn ich nun wagen würde mit denen eine Diskussion zu führen, krieg ich am ende ärger vom manager. Lose-Lose situation für mich, gg! (heißt nicht, das ich völlig alles denen tun und lasse, bei mir können die es knicken)

 

Was ich aber mit sagen will ist, das es selbst als Mitarbeiter garnichtmal so einfach ist, jenachdem, was für Interne Regeln existieren. Ich wünsch mir dennoch auch mehr durchsetzung von den Mitarbeiter, denn störenfriede machen das Ambiente kaputt. Kann man vielleicht irgendwas machen und um ne verstärkung dieser bitten? Zumindest in Ferienzeiten, wo eh viele n' Rad abhaben.

Wobei ich immerwieder wiederholen kann, als ich über die Brücke vom Mystery Castle ging, uns plötzlich zwei Jungs entgegen kamen und hinter denen zwei der Erschrecker rannten. Hät ich schneller reagiert, hät ich die beiden Jungs festgehalten, denn ich denk, die haben da großen Bockmist gebaut.

 

 

 

bearbeitet von Anira (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist sicher nicht einfach. Gerade wenn man eher klein von Statur ist und wenig "bedrohlich" wirkt, kann man nicht einfach so eine Horde Wildgewordener zurechtweisen. Vor allem, wenn man sich nicht sicher ist, ob man von den anderen Umstehenden Unterstützung bekommt.

 

Aber es ist wirklich ein Dauerthema, meine persönliche Erfahrung hierzu: bei meinem vorletzten Besuch wollten sich bei Taron zwei Jugendliche (ca. 12 Jahre) vordrängeln. Mind. 20 Leute konnten das sehen, haben aber nichts gesagt. Ich habe die beiden dann zurechtgewiesen und mal ganz selbstbewusst mit Parkverweis gedroht. Musste mir dann zwar noch eine freche Bemerkung anhören, aber es hat funktioniert und sie haben sich wieder brav eingereiht. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mr. Veggie, du bist ein Spießer! Sorry, wegen solch Kindergartenquerelen im Anstehbereich hier so ein Fass aufzumachen.....

Wenn mir was nicht passt sag ich dass! Wenn meine Kids vorrennen gehe ich höflich fragend zu ihnen vor. Wenn sich jemand vordrängeln will, so what oder anschiss ( je nach Situation )

Wenn jemand rumschmiert, Foto gemacht und ab per Mail an den (jeweiligen) Park. Hab ich allerdings erst einmal live gesehen. Anschiss, Foto und dem Personal gemeldet. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohgottogott, ein Spießer... das ist ja fast schon auf der selben Schiene wie Gutmensch, ein pöses Wort, mit dem mancher gerne Leute bezeichnet, die sich an die Regeln halten und auch mal an andere als sich selbst denken. Schlimm sowas. ;)

 

Ich persönlich hätte gerne mehr sogenannte Spießer in meiner Umgebung, und weniger rücksichtslose Vollpfosten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also meine Unterstützung hat mr.veggie . Ginge es nach mir, gäb es im ganzen Phantasialand mit Ausnahme irgendeines dafür bestimmten Platzes Rauchverbot...
Und was vordrängler angeht.. da helfen manchmal schon die 197cm und ein dezenter Hinweis dass man anderer Meinung ist in Bezug auf die Wahl des richtigen Weges nach vorne...



Gesendet vom iPhone mit der App

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe kürzlich zwei Jungs ordentlich angemault, weil sie sich bei Taron vorgedrängelt haben. Interessierte sie aber nicht weiter.
Nach dem ersten Schock über mein lautes Organ haben sie sich keine drei Minuten später wieder vorgedrängelt.

 

Kurz darauf marschierte der dreistere der beiden im Efeu herum und kletterte vor der Pflanzwand auf den Steinen herum.
Auch hier half der laute Hinweis "Hör mal bitte auf die Botanik zu zertrampeln" nur wenige Minuten. Freches angrinsen inklusive.

 

Vergesst es also einfach. Aufregen hilft nicht und versaut einem nur den Tag. Letztlich müssen es die Mitarbeiter des Parks richten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin selber Raucher , finde es unglaublich wie man in der Warteschlange rauchen kann.... Wo man so eng aneinander steht ( vom Brandschutz mal ganz abgesehen) .... Wenn dann auch noch Kinder davor stehen , sage ich auch schon mal was.... Das hier apsolutes Rauchverbot ist!



Gesendet von iPhone und benutzt die PhantaFriends.de App

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Highlight war am 2 Tag nach der Öffnung von Taron.

 

Ich stehe seehlenruhig mit meiner Freundin im erweiterten Anstell bereich. Plötzlich kommt ein ausländischer (Achtung ich habe nichts gegen Ausländer! Es entspricht aber leider der Wahrheit) Junge mit seinen 6 Kollegen auf die Idee, dass warten ja ganz schön doof ist und sind einfach mal schnurstracks unter den Seilen des erweiterten Anstellgangs gelaufen und zwar Reihe für Reihe für Reihe bis Sie ziemlich mittig standen, dann sind sie einfach unter den Seilen an der geradeaus liegenden Position drunter gelaufen und haben so getan als hätten sie schon immer dort gestanden.

 

Soweit so gut, ich hätte nicht gedacht das die 5 Jungs noch 27 andere Jungs haben die genau das selbe gemacht haben. Ein Mann hat letztendlich den Mund endlich mal aufgemacht, da man mitten in der Schlange stand konnte man nicht unbedingt eingreifen bzw. daszwischenfunken. Die haben zu dem Mann nur gesagt "Was wollen sie mir schon sagen, sind Sie mein Vater?". Demnach sind dann letztlich 32 Leute vorgedrängelt. Unverschämtheit.... 

 

Ich wäre für ne Kamera in den Anstell-bereichen. Wenn die damit dann nicht jeden bekommen, aber wenigstens jeden 2 oder 3.


 

Anhand meiner Photoshop Skills mal grafisch darfgestellt ;)

G51QrRI.jpg

 

Lg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für Eure die Schilderung Eurer Erfahrungen. Ist immer interessant. Schön, auch, -und damit hatte ich selbst in einem Fanforum gerechnet- dass sich auch jemand von der Gegenseite meldet.

 

Wenn meine Kinder vorrennen, pfeife ich sie zurück. Ganz einfach. Ist natürlich einfacher, dann andere als Spießer zu titulieren. Habe auch nicht den Eindruck, dass User wie z.B. MusicMan Spießer sind.

 

Holekie hat die Intention meines Threads auch nicht ganz erfasst. Es geht mir um die Häufung. Habe keine Lust, ständig andere Leute maßregeln zu müssen. Da sehe ich irgendwann auch mal den Park in der Pflicht. Du kannst natürlich gerne eine Gruppe von acht alkoholisierten Halbstarken fotografieren oder ansprechen. Es gab deswegen mit dem Vordermann der Gruppe fast eine Schlägerei, die ich noch vermeiden konnte nach meinem Hinweis. Da sehe ich den Park in der Pflicht.

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@cephistahat ja schon einige unserer "Erlebnisse" mit Parkbesuchern geschildert. Ich muss sagen im PHL hält es sich zumindest während unserer Besuche in Grenzen, wobei wir natürlich die Hauptsaison und den damit aufkommenden Massenandrang vermeiden.

 

Klar, man hat keine Lust den Aufpasser für die 200 anderen in der Warteschlange zu spielen, aber es gibt wirklich Grenzen. Zum Beispiel das Vordrängeln. Wer das zulässt, der nimmt es damit in Kauf und darf sich auch nicht beschweren. Deswegen kann ich @MusicMan nur zustimmen. Es fällt nicht immer leicht als erster was zu sagen, aber dann bin ich lieber Spießer als Hinnehmer.

 

Ein Dialog in der Warteschlange kann auch so aussehen:

 

Vordrängler: "Ey kann ich bitte vor, da vorne sind meine Freunde"

Queue-Spießer: "Sind das wirklich Deine echten Freunde da vorne?

Vordrängler: "Ey na klar!"

Queue-Spießer: "Dann warten die bestimmt gerne auf Dich!"

 

Man kann das natürlich auch deutlich abkürzen, z. B. mit "Nein!"

 

Übrigens zeigt sich ein guter oder schlechter Parkbesucher nicht nur in der Warteschlange einer Attraktion. Hier ist ein kurzes Video aus Disneyland Shanghai, in dem ein Parkbesucher die dortigen Gepflogenheiten der Parkbesucher dokumentiert:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Mit der Benutzung des Forums stimmt du den Datenschutzerklärung zu. Weitere Details zu den Cookies findet du hier: Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.