Jump to content
JayPeck

"Freizeitpark Mitgliedschaft" statt Jahreskarte und Vergünstigungen & Vorteile

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen!

 

Ich habe in der Folge 1221 von CoasterRadio.com etwas über das neue Membership-Program von Sixflags in

den USA gehört. Der Park geht weg von klassischen Jahreskarten, hin zu einer Mitgliedschaft, ähnlich wie z.B. in

einem Fitnessstudio.

 

Die Abrechnung erfolgt dabei monatlich, so dass kein größerer Betrag in einer Summe anfällt.

 

Zudem gibt es je nach Variante der Mitgliedschaft sehr interessante Vorteile, wie z.B. die Nutzung

von zwei Hauptattraktionen ohne Wartezeit je Besuch und gratis Softdrinks bei jedem Besuch,

oder 50% Rabatt auf fast alles, inklusvie Essen.

 

Die Details könnt ihr hier anschauen:

https://www.sixflags.com/magicmountain/store/membership

 

Was haltet ihr von dem Konzept? Wäre das auch etwas für deutsche Parks?

Wärt ihr bereit, mehr zu bezahlen, um ähnliche Vorteile nutzen zu können?

Würdet ihr gerne monatlich statt jährlich bezahlen?

 

Ich freue mich auf eure Meinung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Efteling und Disneyland Paris hat man aktuell ja schon die Wahl zwischen einem fixen Betrag auf einmal und einem Betrag pro Monat.


Jedes der Systeme hat seinen Vor- und Nachteil, was aber auch wieder sehr auf die Person ankommt. 
Manche Personen möchten lieber einmal im Jahr nen großen Betrag bezahlen und manche möchten lieber "gleichbleibende" Fixkosten ohne größere Zwischenausgaben.

Solche Zahlungssysteme scheinen aber immer mehr zu kommen, solange man "beide" Zahlungsmodelle behält würde ich das sogar hier in Deutschland begrüßen.


Klar werden wir hier in der nähe nicht so krasse Rabatte bekommen wie bei SixFlags, aber die Idee dahinter ist gut und der höhere Betrag kann sich auch amortisieren wenn man die Rabatte von den Karten nutzt. 

Früher war ich einer, der lieber nur einmal einen Betrag bezahlt aber mittlerweile möchte ich lieber eine Fixe Ausgabesumme im Monat haben da ich persönlich(!) dabei einen bessere überblick über die Finanzen habe.

Aber ich denke nicht, dass sich hier in der nächsten Zeit in Deutschland eingeführt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der große Vorteil an dem Monatsbeitrag ist, dass nach der Mindestlaufzeit von einem Jahr jederzeit gekündigt werden kann, so also auch "krumme" Laufzeiten möglich sind.

Sonst bin ich eher ein Freund von jährlicher Bezahlung.

 

Und diese Masse an verschiedenen Abos bei Six Flags ist mir viel zu unübersichtlich. Gold, Silber und Bronze wie im Movie Park oder Slagharen gehen ja noch, aber bei Six Flags nimmt das ein wenig Überhand. Beispiel: Diamond Membership mit Diamond Preferred Parking und Diamond Elite Membership mit Diamond Priority Preferred Parking. Sorry, da hört der Spaß auf. Warum nicht gleich noch die Ultra Ultimate Extra Special Double Diamond Priority Membership anbieten?!:P

 

Auf das Phantasialand bezogen könnte ich mir zwei Jahreskarten und zwei Bezahlmodelle vorstellen. Eine günstige Version ohne weitere Vorteile (und ohne die Eintritte in die anderen Parks) und eine Premium-Version mit kostenlosem Parken (*träum*). Bezahlmodelle jährlich oder monatlich (ein Jahr Mindestlaufzeit), wobei dann 12x der Beitrag höher läge als der jährliche. Flexibilität kostet eben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe da aber noch das Problem. Weil die Meisen Freizeitparks nicht das ganze Jahr über geöffnet haben und dann viele Leute in den Monaten wo der Park geschlossen hat die Mitgliedschaft Kündigen könnten. Oder man muss dann noch viele Anmerkungen für die Kündigung der Mitgliedschaft etc. machen damit dies nicht umgangen wird. Es sei denn die ersten Parks die das anbieten, werden dann auch das ganze Jahr über geöffnet haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleine Anmerkung: Auch eine Monatliche Zahlweise kann man daran binden das man ein Jahr zahlen muss. Und auch eine Verlängerung ließe sich so einrichten das diese für ein Jahr gelten muss.

 

vor 6 Minuten schrieb Woody8:

Ultra Ultimate Extra Special Double Diamond Priority Membership

 

Kannst du haben. Mehrkosten von 10 Euro pro Monat, dafür darfst du mir die Hand schütteln wenn ich im Park bin! Deal? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich bin eher der Fan vom einmaligen zahlen, anstatt jeden Monat ein bisschen. Der Grund: Das Geld gebe ich so oder so dafür aus. Entweder hab ich es zu Beginn oder nicht. Sonst muss ich jeden Monat denken: Ach der Park bucht noch Betrag X ab. Wenn ich das bei jeder Jahreskarte hätte, wären das schon mal 4 Beträge von 4 verschiedenen Parks die abgebucht werden müssten. Zudem gibt es heutzutage unendlich viele Abos. Da verliert man leicht den Überblick und gibt im Endeffekt mehr Geld aus. Unser Gehirn sagt: Ach ich hab das Geld ja noch.

Es gibt genug Leute die keinen Überblick mehr über ihre Finanzen haben und die Abos/Mitgliedschaften/Raten/...... wie man sie auch immer nennen mag tragen einen großen Teil dazu bei. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe bei der "Jahreskarte im Abo-Modell" ein weiteres "Problem":
Die Exklusivität geht verloren.
Eine monatliche, geringer ausfallende Summe wird lieber investiert als ein einmal fälliger, großer Betrag. Das kann darin resultieren, dass sich viel mehr Leute eine Mitgliedschaft für einen Freizeitpark gönnen. Demnach wären Extraleistungen wie schnellere Zugänge zu Hauptattraktionen oft unnütz; wenn die Schlange für Premiumnutzer an einem schönen Samstag länger ist, als die reguläre Schlange, fragt man sich bestimmt wofür man nun eigentlich zahlt.

Ebenso haben Menschen, die wenig oder gar nicht in Parks essen, eine Extraleistung im Preis mit drin, die sie aber quasi umsonst bezahlen. 
 

Aber auch die von @Lana angesprochene Gefahr, den Überblick über die Finanzen zu verlieren, wäre einer der Gründe wieso ich persönlich eher darauf verzichten würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schätze eher Modelle, bei denen ich einmalig was zahlen muss, sobald es nichts ist, was ich sicher monatlich brauche. Eine Versicherung zahle ich z. B. gerne monatlich, um eben gleichbleibend eine Belastung zu haben. Bei Freizeitparks oder sonstigen Freizeitausgaben, da möchte ich so oft wie möglich entscheiden können: Geht das jetzt? Ich gebe lieber dann einmal z. B. 130 Euro aus, weil ich sie habe und ich Lust dazu habe, als monatlich z. B. 10 Euro, die mich im 3. und 8. Monat wurmen, da es gerade finanziell eng ist. Seinen Charme hat das neue Modell aber auch. Es hat ja alles zwei Seiten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es schon okay, dass man im Phantasialand die Jahreskarte einmal bezahlt und dann das ganze Jahr nutzen kann. Ich finde nicht, dass man unbedingt ein Ratenmodell braucht. Eher verstehen kann ich ein Ratenmodell vielleicht beim Disneyland Paris beim Infinity Pass für 399€. Das ist wieder eine andere Summe, die vielleicht nicht jeder sofort ausgeben will.

 

Statt einem Ratenmodell würde ich mir im Phantasialand eher verschiedene Erlebnispässe wünschen. Für mich würde beispielsweise eine Zehnerkarte reichen, bei der ich im Zweifelsfall auch auf die Rabatte, etc. verzichten kann. Außerdem sollte es noch eine Premiumvariante geben, die mehr kostet als die aktuelle Jahreskarte und zusätzlich kostenfreies Parken, mehr Rabatte, eine Getränkeflatrate (z.B. ein Jahresrefillbecher), etc. gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Monatliche Zahlungen sind viel zu viel Verwaltungsaufwand, vor allem wenn jemand gelegentlich nicht oder nicht pünktlich zahlt. Außerdem muss ja quasi bei einem Besuch am 1.5. das Geld schon da sein. Kommt es erst am 1.5. oder gar später steht die Person an der Kasse und kommt nicht rein. Diskussionen.
Macht man es wie beim Mobilfunk mit automatischer Verlängerung wird das auch wieder nervige Korrespondenz nach sich ziehen usw... dienjetzige Lösung ist meines Erachtens die einfachste und mit dem wenigsten Personal kontrollierbare.
Ich fände mal ne Deutschland
-flat gut. Es müsste doch eigentlich möglich sein für 500 Euro ne flat für die großen Parks zu bekommen (phl, EP, Heide, Movie, hansa...).


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für eure Meinungen zu dem Thema.

 

Wie @Rinya schreibt, ginge mit einer monatlichen Zahlung etwas an "Exklusivität" verloren. Das mag stimmen. Schließlich sind 185 Euro für viele Menschen schon eine spürbare Summe.

 

Allerdings liegt es ja eigentlich im Interesse der Parks, möglichst viele Jahreskarten (oder Abos) zu verkaufen, um einen gleichbleibdenen Geldzufluss zu haben, mit dem sich sicher kalkulieren lässt. Das spräche auch für ein Abo-Modell, da die Hemmschwelle geringer ist, z.B. 15,90 im Monat zu bezahlen.

 

@Volker meint, dass die montliche Zahlung zu Problemen führen könnte. Das ist natürlich richtig. Aber wer nicht bezahlt hat, kommt halt einfach auch nicht rein. Oder zahlt vor Ort nach. Der zusätzliche Aufwand wäre in jedem Fall durch die monatliche Zahlungsweise gegeben. Im Efteling funktioniert das allerdings ja auch.

 

@Eposs meint, dass es ein Problem mit der Off-Season geben könnte, wenn das Abo monatlich kündbar wäre. Das stimmt. Allerdings wäre die Laufzeit wohl immer 12 Monate, so dass sich das Problem nicht ergibt.

 

Spannend fände ich in jedem Fall einen "Premium-Pass Plus" mit kostenlosem Parken, Getränken und vielleicht exklusiven Events.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe den Unterschied nicht. Ob sich ein Dauereintrittsrecht nun „Jahreskarte“,  „Mitgliedschaft“ oder „Abo“ nennt, ist doch reine Semantik. Und ob der Betreiber das Ganze mit gestaffelten Zahlungsrhythmen und Kündigungsoptionen versieht, ist ja davon gar nicht abhängig. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Mit der Benutzung des Forums stimmt du den Datenschutzerklärung zu. Weitere Details zu den Cookies findet du hier: Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.