Jump to content

joko

Members
  • Content Count

    63
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Posts posted by joko


  1. vor 2 Stunden schrieb Olli:

    Das ist aber nett, dass Du mir den Rat zurückgibst, ich kann damit leider noch nichts anfangen, vielleicht hilfst Du mir. Weder habe ich schnell geschrieben, noch habe ich den Eindruck, dass meine Kritikpunkte unklar oder unangebracht wären. Oder was ist Dir nicht klar verständlich?

     

    Klar verständlich war es, du hast dich ja oft genug wiederholt ;)

    Viel geschrieben und wenig ausgesagt, dass ist der Punkt den ich meinte.

    Dieser Beitrag von dir sieht schon ganz anders aus, besser konstruiert und weniger "Blabla".

     

    vor 2 Stunden schrieb Olli:

    Du argumentierst auf der Schiene, dass unsere beiden Beiträge eben subjektiv sind. Das ist aber eine allgemeingültige Floskel

    Das ist deine Meinung und nicht allgemein gültig.

    Meine ist, dass dieser Satz von dir eine Floskel ist.

     

    vor 2 Stunden schrieb Olli:

    Ich habe nie behauptet, dass mein Beitrag objektiv wäre und auch nie von Xeil0n erwartet, seine subjektive Einschätzung einer objektiven Wahrheit unterzuordnen. Wie sollte diese auch aussehen?

     

    Habe ich auch nicht behauptet.

     

    vor 2 Stunden schrieb Olli:

    Was ich mit dem Wort "unsachlich" meine und eben so an seinem Beitrag empfinde, habe ich dargelegt: Es geht zum Einen um die Fairness seiner Argumente und um die Art und Weise, wie er sie kundtut.

     

    Ist ach alles ok so, seh ich nicht wirklich anders.

     

    vor 2 Stunden schrieb Olli:

    Es gibt doch einen Zweck hier etwas zu schreiben. In seinem Fall wollte er seine Erfahrungen teilen. Nur ist ihm genau das meiner Meinung nach nicht gelungen

     

    Genau das gleiche wollte ich dir mit meinen Beitrag mitteilen.

     

     

    vor 2 Stunden schrieb Olli:

    Nicht mehr wollte ich wiederum mit meinem Beitrag ausdrücken, wenn das für dich zu wenig Aussage ist (was hättest Du Dir noch von mir gewünscht, magst Du konkreter werden?), tut es mir Leid.

     

    Eine kürzere Ausführung deiner Gedanken wäre von Vorteil.

    Weniger Sinn Fragen und ?, sowas ermüdet jede Unterhaltung.

    Mehr ! so wie es jetzt der Fall war, damit kann zumindest ich viel mehr anfangen.

     

    Mehr wollte ich auch nicht aussagen. 🤐


  2. vor 9 Stunden schrieb Olli:

     

    Aber was hat er denn (inhaltlich) gesagt? Das ist doch in weiten Teilen keine sachliche Kritik, aus der man was ziehen könnte, bei der ein Erfahrungsaustausch stattfinden kann.

     

    Die Kritik war nicht sachlich das stimmt.

     

    vor 9 Stunden schrieb Olli:

    Es ist zu Allgemein gehalten, zu pauschalisierend. Aber zurück zu dem zitierten Satz: ALLE Attraktionen sind also optisch. Und sie sind hörbar und spürbar. Gut so, oder nicht? Es wird zu wenig in sie investiert. Weniger gut. Aber woran wird das festgemacht? Was sollte man an jeder Attraktion mehr investieren, damit sich welches bessere Erlebnis / Ergebnis einstellt?

     

    Ja es ist zu allgemein gehalten aber wir haben bereits festgestellt, dass dies keine sachliche Kritik war.

    Die Frage woran eine gute Investition zu erkennen ist und worin man investieren sollte stellt sich hier nicht, dass wäre eine optionale Ergänzung die aber nicht zwingen notwendig bei einer Kritik ist, die ja bekannter maßen nicht mal sachlich ist.

    Leicht das Thema verfehlt.

     

    vor 9 Stunden schrieb Olli:

    ch habe beim Lesen der Kritik in weiten Teilen einfach den Eindruck, dass aus der Wut über einen irgendwie anders als erhofft verlaufenen Tag dieser Text gebrütet wurde ohne mal vorher tief durchzuatmen - oder wenigstens nach dem schnellen Schreiben nochmal nachzulesen ob alle Kritikpunkte a) angebracht sind und b) klar und deutlich rüberkommen.

     

    Du wiederholst dich, ja die Kritik ist immer noch nicht sachlich.

     

    vor 9 Stunden schrieb Olli:

    Ich empfinde sieben Euro auch als zu teuer fürs Parken - aber was wäre denn angebracht? 5 Euro wie beim Phl oder viel kleineren Parks wie Geiselwind?  Wenn ja, bringen einen die zwei Euro dann echt schon auf die Palme am frühen Morgen? Und sollte man sich nicht irgendwie viel mehr über sich selbst ärgern, dass man sich über Preise und Aktionen nicht informiert hat? Mit dem, was man z.B. bei den 77 Euro für drei Personen schon mehr als nötig gezahlt hat, hätte man gleich zwei Autos zusätzlich vorm Moviepark platzieren können. Das soll kein Vorwurf sein, dass man nicht vorher geschaut hat, aber entweder ich achte auf den Euro und informiere mich vorher (ich gehöre zu dieser Gruppe) oder ich akzeptiere die Wucherpreise nicht und fahre wieder oder ich schlucke eben, was Sache ist.

     Hätte, wäre, könnte, sollte...

    Ihm war der Preis zu hoch, dass ist seine Meinung, mehr muss dazu nicht gesagt werden.

    Wenn wir jetzt eine Diskussion darüber auslösen welcher Preis für das Parken angebracht wäre würde es auch niemanden weiterhelfen, da wir auf die Preise keinen Einfluss haben. 

    vor 9 Stunden schrieb Olli:

    Und im weiteren Verlauf der Kritik stellen sich mir auch noch mehr Fragen: An welcher Attraktion stand man zwei Stunden, an der nur ein Operator beschäftigt war? Waren alle Toiletten verschmutzt? Bzw. hast Du diese Erfahrung fortlaufend über Tag gemacht? Haben wirklich so viele Operator mit dem Handy gespielt und hatten unheimlich viel Zeit oder war das vereinzelt? Bei welcher Attraktion hast Du diese Erfahrung gemacht?

     

    Vielleicht beantwortet er dir ja deine Fragen.

     

    Den Rest den du geschrieben hast geht eher auf eine persönliche Ebene an den Kritiker.

     

    Im Endeffekt wollte ich dir nur aufzeigen, dass du auch nicht gerade objektiv warst und recht wenig mit deinem langen Text ausgesagt hast, viel Schein, wenig Sein.

     

     

    Ich gebe dir deinen Rat zurück:

    vor 9 Stunden schrieb Olli:

    wenigstens nach dem schnellen Schreiben nochmal nachzulesen ob alle Kritikpunkte a) angebracht sind und b) klar und deutlich rüberkommen.

     

    LG 

     


  3. vor 9 Stunden schrieb Joker:

    Movie Park in den Ferien an einem Samstag...

    Es war natürlich voll, entsprechend gibt es viele Ferkel in den Toiletten, die Gastronomie ist überfordert, usw.

    Deinen Bericht kann man letztendlich wie die vielen Halloween Berichte einordnen, wo sich gewundert wird, dass es voll ist und die Kapazitäten nicht ausreichen.

    Es gibt von dir auch kein Wort zu irgendeiner Attraktion. Für ein Kind im Alter von 6 Jahren ist zumindest Van Helsing's Factory, Excalibur, 4D Kino, Stunt Show, Time Riders und Lost Temple interessant.

     

    Das stimmt, der Park ist an einem Samstag recht voll und es ist nicht als "normaler Tag" zu werten.

    Einige Punkte sind darauf jedoch nicht zurückzuführen  und wenn das Gesamterlebnis nicht passt dann ändert daran keine Attraktion der Welt etwas.

    Zudem hat er geschrieben: 

    Optisch und hörbar wie Spürbar bleiben die Attraktionen in die wohl nur wenn es nötig ist investiert wird. 

    Furchtbar und absolut ein No-Go. (Zitieren ging irgendwie nicht sry)

    Also hat er was zu den Attraktionen gesagt und auch wenn das dir wahrscheinlich nicht schmeckt was er schreibt, ist es seine Meinung.

    Lass ihn den Moviepark doch "schlecht" finden wenn er es so sieht. 

     

    Die Kritik ist meines Erachtens absolut berechtig auch wenn ich ein paar Dinge anders sehe und anders geschrieben hätte.

     

    PS: Ich finde es faszinierend wie unterschiedlich du Dinge siehst wenn es um den MP und nicht das PHL geht :D

     


  4. Wirkt auf mich etwas unbeholfen, zu gezwungen.

    Das er eine Partnerschaft mit dem Phantasialand hat sollte klar sein, da er öfter bei Eröffnungen und Neuerungen dabei ist.

    Jedoch war Podolski schon als jugendlicher Phantasialand Fan und ist mehrmals im Jahr hin gefahren (Habe mit meinen Eltern damals in der Nähe eines Familienmitgliedes von ihm gewohnt und hab ab und zu was mitbekommen)

     

    Ich denke das es eine Zusammenarbeit auf beidseitigem Interesse ist und das Video nur recht "blöd" rüber kam.

     


  5. vor 2 Stunden schrieb Joker:

    Dann können wir das Thema ja schließen. Hier haben alle keine Ahnung und im Phantasialand Marketing sitzen die unfehlbaren Phantasialand Experten. Alles verläuft genau nach Plan und wir sind alle selbst schuld, dass der Park nicht offener kommuniziert.

     

    Genau sowas meine ich, danke für die Vorlage.

     

    Dieses "herumgemecker" und diese Negativität muss doch nicht sein.

    So viel Emotionalität weil jemanden etwas missfällt, dass sogar Mitarbeiter in frage gestellt werden und um sich geschossen wird. 

    Das man sich sofort angegriffen fühlt und denkt sich verteidigen zu müssen als mal etwas anzunehmen.

    Kindergarten.

     

    So wird man doch nicht ernst genommen.

    Alleine deine ersten Worte schießen dich ins aus " Dann können wir das Thema ja schließen.Hier haben alle keine Ahnung"

    Drück dich doch bitte gewählter aus, so dass auch eine vernünftige Diskussion möglich ist. (Auch wenn ich sie zu diesem Thema unnötig finde)

     

     

    PS: Sry an alle für so viel Offtopic von mir, mein Mund ist ab jetzt 🤐

    Habt einen schönen Tag ✌️

     


  6. vor 4 Stunden schrieb Bahnschalker:

    Da hättest du ruckzuck die Kritiker im Kragen und die Fans würden nörgeln, bevor der erste Bagger die Berggeiststr heruntergefahren ist.

     

    So sieht es aus, da kann ich dir nur zustimmen.

    In kleiner Form sieht man dies auch an diesem Forum.

    Halt die typische deutsche "Mecker Mentalität" auf sehr hohem  Niveau, kaum ein Thema das nicht aus einer subjektiven Meinung heraus zerrissen und übertrieben dargestellt wird. (Crazy Bats VR, Chiapas usw.)

    Die Informationspolitik ist meiner Meinung nach zum Teil wegen solchen Personen so wie sie aktuell aussieht.

     

    Wie schon Bahnschalker passend geschrieben hat sind im EP und PHL Profis am arbeiten die wissen was sie machen egal wer oder wie dagegen argumentiert wird von Hobby Experten die selber noch nie etwas in Richtung Marketing gemacht haben.  

     

    So das war mein Senf zu dem leidigen Thema.

     

     

     


  7.  

    @Target 

    vor 19 Minuten schrieb Target:

    ich teile die Meinung der Autorin. Ich finde den Film vollkommen überladen, so dass ich als Resultat weder die Handlung verstehe, noch die Achterbahn im Film spüren kann, da ich die Strecke nicht sehe. Immer turnt mindestens eine Fledermaus vor der Nase rum, die Achterbahndynamik, die man durch VR eher verstärken kann, wird hier eher schwächer wahrgenommen.

     

    Vielleicht ist es genau so von den Machern gewollt, dass mindestens immer 1 Fledermaus zu sehen ist worauf sich z.b. die Kinder konzentrieren können, damit es nicht zu "heftig" für sie wird oder eine Menge andere Gründe könnten auch in Frage kommen.

     

    Du schreibst ebenfalls, dass Crazy Bats technisch super umgesetzt wurde und darauf sollte man sich bei einem objektiven Bericht konzentrieren wenn man zu den anderen Gegebenheiten keine weiteren Hintergrund Infos besitzt.

     

    Ich habe nichts dagegen, dass es deine persönlich Meinung ist nur gehört sowas für mich nicht in einen objektiven Bericht.

     

    Mehr wollte ich jetzt auch nicht zu dem Thema schreiben.

    Ich freue mich schon auf die erste Fahrt und alles einmal live zu erleben, vielleicht beschwere ich mich ja auch noch darüber, dass er mir nicht gefällt :D

     


  8. vor 17 Minuten schrieb Prada79:

     

    Aber ist das nicht die Zielgruppe des PL? Leute, die ohne Vorkenntnisse im Park sind?

    Ja und nein.

    Ich finde, dass fachlich kompetentere Personen ein Urteil für die Allgemeinheit fällen sollten.

    Durch solche Berichte wird die öffentliche Wahrnehmung der Attraktion verschlechtert, was meiner Meinung nach unfair und auf die fehlende fachliche Kompetenz der Reporterin zurückzuführen  ist.


  9. vor 26 Minuten schrieb Tom M.:

     

    Hätte mich fast registriert um den Bericht zu lesen, was ich jedoch gelassen habe nachdem ich mir die AGBs angesehen habe und keine lust auf Werbemüll hatte.

     

    Im Endeffekt ist es auch nicht relevant was eine Zeitschrift veröffentlicht die nicht gerade wegen ihrer Seriosität oder tollen Berichte bekannt ist oder was eine 0815 Reporterin die wohl gerade Zeit für das Thema hatte denkt, da sie sich mit dem Thema wahrscheinlich kaum beschäftigt oder beschäftigt hat. (Die Medienwelt ist mir nicht Fremd bei dem was ich mache)

     

    Gestern war der erste "Test-Tag" und dann schon von "enttäuschten Erwartungen" zu sprechen deutet auf die Kompetenz der Autorin hin.

     

    Ich sehe Crazy Bats als großen Fortschritt in der VR Technik und da sollte man nicht auf Kleinigkeiten die behoben werden können herum reiten. 

    Gefällt mir sehr gut was das PHL daraus gemacht hat und das alles auch noch OHNE Aufpreis . 

     


  10. Gerade eben schrieb Peddaaa:

     

    Ich denke, wir sollten uns an dieser Stelle mal wieder beruhigen!

    Vermutlich wolltest Du uns nur aufzeigen, was die heutige Gesellschaft für Defizite hat.

     

    Keine Angst, streit will ich wegen so einem Thema hier sicher nicht anfangen oder gar Leuten unterstellen Behinderte auszulachen :D

     Werbung wollte ich auch sicher nicht für ihn machen wie du schon bemerkt hast :)

    Das Video wurde mir vorgeschlagen und habe mich so fremdgeschämt und gewundert was er für eine Abonnetenanzahl mit solchen "Schrott" Videos erreicht, dass ich es hier mal teilen wollte.

     

    Frage mich auch ob das Personal wirklich dachte, dass er Autismus hat und ihn deswegen nicht rausgeschmissen hat.

     

     


  11. vor 20 Minuten schrieb Mümpfchen:

    @Joko Geht's noch ? Sehr geschmacklos. Mal davon abgesehen, dass ich das Video nicht verstehe, bzw, was das soll. Aber da du das ja sehr lustig findest, kannst du es mir gerne erklären. Und erklär es mir bitte so,  als ob ich vier Jahre alt wäre.

     

    Ja geht noch bei mir, danke der Nachfrage aber "mümpf" doch nicht gleich so auf, dass ist ja geschmacklos ;) Er hat kein Autismus.

     

    vor 9 Minuten schrieb Mümpfchen:

    Dann sollte man so einen Müll nicht unterstützen und posten. Ist auch nicht viel besser !

     

    Alles klar Mama


  12. @Philicious Es geht darum, dass gar keine "Gerüchte" von Mitarbeitern gestreut werden dürfen, egal ob sie in den folgenden Posts wiederlegt werden oder nicht.

    Wenn Phantafriends nicht darauf achtet ist die Seite hier auch ganz schnell dicht.

    Mit "Zensurbüro spielen" hat das nichts zu tuen sondern mit gesunden Menschenverstand.

     

    Ich kann da die Mods absolut verstehen, auch wenn Foren eingefroren werden weil zu viel "Quatsch" geschrieben wird.

     

    Gerne darf dieser Beitrag auch von den Mods gelöscht werden ohne das ich mir auf den Schlips getreten fühle.

     

     


  13. vor 24 Minuten schrieb bengo:

    Gestern ist mein 2. Versuch gescheitert mal ein leckeres Focaccia zu probieren.

    Um 16:00 Uhr zufälliger weise am Pizza-Stand vorbei gekommen. Dort wurde gerade frisch gebacken und alle Auslagen waren mit allen Foacaccia-Varianten voll. Nur war es halt erst Nachmittag und ich hatte gerade ein Eis. Also dachte ich mir, guckst du später einfach nochmal vorbei.

     

    Um 17:30 bin ich dann nochmal am Stand vorbei - alles weg außer ein paar Reststücke, die direkt neben der Kasse lagen.

     

    Auf ein altes Stück kaltes Brot hatte ich dann auch kein Bock mehr. 😡

     

    Mimimi der feinsten Sorte, wie böse es doch vom Park ist nicht noch einmal für "Extrawürste" wie dich eine Ladung heiß zu machen...

    Lebensmittel Verschwendung sollte ja kein Ding sein :D

     

    Ganz im Ernst, du hattest doch die Chance als sie frisch gemacht wurden, dass du dort zufällig schon ein Eis hattest ist ja wohl dein Problem und nicht das anderer.


  14. vor 1 Minute schrieb Daryl:

    Eine große Ausgleichsparkfläche schaffen um die anderen zum Großteil oder sogar komplett zu entlasten, damit der Wert sinkt.

     

    Genau diese Gedanken gehen mir auch durch den Kopf.

    Die Betreiber geben nicht ab, weil sie zu gut dadurch verdienen.

     

    Heißt man muss dafür sorgen, dass die Betreiben am besten keinen Cent mehr sehen. 

    Dies wird durch ein Parkhaus recht einfach sein.

    Wenn man dafür gesorgt hat werden sie nach und nach die Fläche an den Park verkaufen und man kann erweitern + man hat schon ein schickes Parkhaus :)

     

    Ich denke die Betreiber des PHLs sind nicht all zu dumm und die Idee liegt wahrscheinlich auch irgendwo herum, nur hat man momentan wohl genug Zeit mit anderen Projekten.

     

    Wenn man will ist alles möglich, ich habe eher das Gefühl, die Erweiterung ist momentan nicht all zu wichtig im vorgehen das PHLs.

     


  15. vor 15 Stunden schrieb Mümpfchen:

    Ich habe sogar ein Gespräch mit ihrem Kinderarzt geführt, ob ihre Gesundheit durch frühzeitiges Achterbahn fahren gefährdet ist. Dies hat er verneint, weil sie groß genug war und dementsprechend Gewicht hatte

     

    Genau darum geht es doch in meinem Text, nicht mal Ärzte wissen "richtig" bescheid, da es keine Studien dazu gibt. Das Einzige was er abgeben kann ist seine persönliche Meinung.

     

    Das drückt auch der Text von @ParkRider1 ganz gut aus: 

    vor 15 Stunden schrieb ParkRider1:

    Jemand der Medizin oder Ingenieurwissenschaften studiert hat kann das vielleicht selbst beurteilen. Aber auch nur dann wenn er die nötigen Messdaten hat.

     

    vor 15 Stunden schrieb Mümpfchen:

    Nur bitte nicht über die Eltern schimpfen und sie verantwortungslos nennen, weil sie nicht immer alles dramatisieren und stattdessen ihren Kindern einfach den Spaß gönnen!

     

    Manche machen sich mehr Gedanken und manche eben weniger, ob du dadurch verantwortungslos bist liegt im Auge des Betrachters.

    Genauso ob jemand dramatisiert oder nur einen weiteren Horizont hat, was Gesundheit usw. angeht.


  16. vor 36 Minuten schrieb Woody8:

    Kärnan und Taron sind doch Musterbeispiele für relativ "heftige" Achterbahnen, die bereits ab geringer Körpergröße und ohne Mindestalter zugelassen sind. Bitte hier niemandem Angst machen. Wenn man das so zugelassen ist, nimmt mit Sicherheit kein Kind davon Schaden.

    Mein Sohn liegt auf der oben gezeigten Grafik über der 97%-Kurve und konnte dementsprechend schon mit 6 Jahren besagte Bahnen fahren. Ihm geht es gut.😄

     

    Das will ich auch nicht damit aussagen, in meinem Text dazu steht eindeutig "schädigen können "".

    Wenn dein Sohn keine Probleme hat, ist es ja schön für ihn :D

     

    Wie Zuckerwatte schon richtig erkannt hat, gibt es dazu keine "verlässlichen" Studien.

    Bei vielen Dingen ist es eben so, dass erst nach mehreren Studien festgestellt wird, dass diese unglaublich ungesund sind. (Kakain für Kinder/Contergan/ zu frühes Training usw.)

     

     

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.