Jump to content
Tom M.

Phantasialand und die Zukunft?

Empfohlene Beiträge

Man muss die Preshows ja nicht mögen, aber die Warteschlange von Taron als Erlebnis zu bezeichnen ist gewagt. Besonders die Kuhgatter sind im Hochsommer doch einfach nur der Horror, den man schlimmer höchstens in Efteling findet. Da stehe ich doch lieber 5 Minuten auf der Brücke der Enterprise, welche dazu noch klimatisiert ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Efteling ist einfach der geilste Park.

Die Darkrides und Thematisierung sind so gut.

Die schlecht thematisierteste Attraktion ist womöglich Python und selbst da wird der Klassiker gehegt und gepflegt.

Davon können sich viele Parks insbesondere die an Schläuchen/Ketten hängen ne Scheibe abschneiden.

Meine Eltern zB fahren keine Achterbahnen. Selbst die kamen auf ihre Kosten.

Denn Thrill äußert sich nicht immer nur in Elementen oder Rekorden, sondern eben auch in Atmosphäre und Neugierde, Immersion.

Und die Parks zu vergleichen ist sehr schwer. Einzelne Attraktionen ebenfalls...

Mal gespannt ob das PHL in Sachen Darkrides noch mithalten kann mit dem Europapark.

Efteling zu toppen wird sehr schwer. 

Was Ich auch super finde ist die Weitläufigkeit im Park. Das hört man auch immer wieder von Alton Towers Besuchern.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 5 Stunden schrieb ImagineerTim:

Mal gespannt ob das PHL in Sachen Darkrides noch mithalten kann mit dem Europapark.

 

 

Kommt ganz darauf an ob das PHL das auch möchte.

Zurzeit sieht es so aus als wäre die Zeit der Darkrides im PHL Geschichte.

Da sie auch keine Rechte z.b. Avatar oder ähnliches haben was Besucher anlocken könnte wäre es wahrscheinlich auch wirtschaftlich ein Problem einen "ordentlichen" Darkride zu bauen.

An MC sieht man es schon deutlich, so alt ist die Attraktion nicht und bekommt an manchen Tagen auch nicht mehr als die Hollywood tour rein wenn nicht gerade eine Horde an Kindern im Park ist. (Für mich selber ist MC auch nichts was mich interessieren könnte, eher wie gesagt Kinder, da fahre ich lieber GR oder HT)

Ich würde mich als nächstes über einen neuen Family-Coaster im Park freuen oder den sagenumwobenen "Ultra Tower" (Auch wenn hier wieder das Problem mit FIlmrechten usw wäre).

Einen neuen Darkride wird es in meinen Augen wohl nur geben falls die GR das Zeitliche segnet und das PHL etwas neues dafür hineinbauen möchte ansonsten kann man denn wertvollen Platz in anderen Bereichen des Parks besser nutzen.

Außer das PHL kauft sich doch noch Filmrechte oder ähnliches, dann sieht die ganze Sache wieder anders aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb Andres-Area:

 

Ich würde mich als nächstes über einen neuen Family-Coaster im Park freuen...

 

 

Ist ja auch schon ewig her das man in Brühl eine Achterbahn für die kleineren und deren Familien gebaut hat... 😉

 

 

vor 43 Minuten schrieb Andres-Area:

Einen neuen Darkride wird es in meinen Augen wohl nur geben falls die GR das Zeitliche segnet und das PHL etwas neues dafür hineinbauen möchte

 

Das ist ja einer der aktuellsten und stärksten Gerüchte...

Egal auf was man sich ausrichten möchte, das Phantasialand ist ein Familienpark. Da gehören zwei, drei Darkrides zum Portfolie des Parks dazu und wenn man sich schon so immerwieder betont kinderfreundlich geben muss, wird es wohl zeit für was neues, Aufregendes für die ganze Familie. =D

 

 

vor 7 Stunden schrieb ImagineerTim:

Denn Thrill äußert sich nicht immer nur in Elementen oder Rekorden, sondern eben auch in Atmosphäre und Neugierde, Immersion. 

 

Das stimmt nur bedingt. Immersion kann Thrill verstärken, aber nicht unbedingt erzeugen (von dem Gruselkram mal abgesehen)

Nach der Logik müsste Symbolica und Droomvlucht ja auch ein Thrillride sein. =D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 6 Minuten schrieb NCC1701-E:

 

Ist ja auch schon ewig her das man in Brühl eine Achterbahn für die kleineren und deren Familien gebaut hat... 😉

 

Ich habe da im Hinterkopf, dass der Tempel wahrscheinlich nicht mehr lange machen wird und der Park dann nur noch Raik und Colorado als wirkliche Family- Coaster hätte. (Auf die Winjas gehen nicht alle Familien)

Nach Taron wird ja auch wieder eine Achterbahn gebaut, es kommt auf den Park an, was er benötigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß was du sagen willst.

Allerdings gehe ich davon aus, das der Tempel erstmal bleibt und dann ist man mit 3 Familienbahnen von der zwei sogar 1000 + x metersind sehr gut aufgestelltund wer weiß was kommt, wenn der Tempel erstmal wegfällt.  Vielleicht schafft man es ja auch noch irgendwo ein Paar qm zusammen zu kratzen um was kleines von Zierer dort unterzubringen...

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 1 Minute schrieb NCC1701-E:

Allerdings gehe ich davon aus, das der Tempel erstmal bleibt

 

Das würde ich mir wünschen :)

vor 2 Minuten schrieb NCC1701-E:

Vielleicht schafft man es ja auch noch irgendwo ein Paar qm zusammen zu kratzen um was kleines von Zierer dort unterzubringen...

 

Wäre natürlich noch besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Andres-Area:

 

Kommt ganz darauf an ob das PHL das auch möchte.

Zurzeit sieht es so aus als wäre die Zeit der Darkrides im PHL Geschichte.

Da sie auch keine Rechte z.b. Avatar oder ähnliches haben was Besucher anlocken könnte wäre es wahrscheinlich auch wirtschaftlich ein Problem einen "ordentlichen" Darkride zu bauen.

 

Warum das denn? Fantasy könnte doch einer hinkommen. Auch Afrika könnte erweitert werden.

Maus au Chocolat ist doch auch ein sehr guter Darkride, der gar nicht mal so alt ist.

Und Lizensen waren im PHL doch noch nie das Problem, weil man sich eigene Welten schafft...

Achso mit dem Thrill meinte Ich, dass das für viele Leute verschieden ist.

Es gibt Leute die finden es spannender , herauszufinden was "dort drinnen" passiert, als eine Achterbahn zu fahren.

Ihr versteht doch was Ich meine. Neugierde ist auch eine Art von Thrill. Wenn Ich zB auf MaC oder Symbolica zulaufe werde Ich direkt neugierig was sich dort verbirgt. Der Thrill liegt also in der Immersion und nicht in den sichtbaren Fahrelementen.

bearbeitet von ImagineerTim (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 1 Stunde schrieb ImagineerTim:

Maus au Chocolat ist doch auch ein sehr guter Darkride, der gar nicht mal so alt ist.

 

Besonders bei MaC sieht man doch, dass der Ride einfach unbeliebt ist weil er eben nicht für die ganze Family ist sondern sich nur an die kleinen richtet.

Für die meisten der Parkbesucher ist es kein Erlebnis das man wiederholen muss wenn man nicht gerade auf der jagt nach dem Highscore ist.

Gerade weil der Ride noch so "jung" ist und schon heute kaum eine höhere Wartezeit hat als GR oder HT sehe ich es sehr kritisch.

vor 1 Stunde schrieb ImagineerTim:

Es gibt Leute die finden es spannender , herauszufinden was "dort drinnen" passiert, als eine Achterbahn zu fahren

 

Ich verstehe was du meinst, dass die Leute es spannend finden, was sich wohl dahinter verbirgt aber dann muss es auch flashen.

 

So war es bei mir: "hm was ist MaC?" nach der ersten fahrt "man war das langweilig, 1001 Nacht war 100x interessanter"

Danach bin ich nur noch einmal mit meiner Freundin drauf gewesen, der es einmal spaß gemacht hat dann aber auch keinen bock mehr bei den letzten besuchen hatte. 

 

Es flasht einfach nicht, wie denn auch ?

Die Technik ist so naja, die Story flach und nach dem ersten mal nervig, dass schießen einfach stressig und geht auf das Handgelenk. 

Man fährt von einer Projektion zur nächsten und hat auch kein besonderes Fahrerlebnis man macht immer das selbe, die Kulisse ist fast schon egal.

Quasi wie Moorhun als ride für Kids. (dafür gehe ich nicht in einen Freizeitpark)

 

vor 1 Stunde schrieb ImagineerTim:

Und Lizensen waren im PHL doch noch nie das Problem, weil man sich eigene Welten schafft

 

Ja das PHL schafft sich seine eigenen Welten aber das liegt nicht daran, dass es genauso Toll ist sondern an den fehlenden Lizenzen die Geld kosten was das PHL wohl nicht ausgeben möchte.

Also eine alternative zum eigentlichen Prestige Objekt.

Wenn man sich die Top Dark rides ansieht die massen an Besuchern ziehen sind es welche mit Film Thematisierungen, Frozen usw.

Es wird einfach eine tolle Geschichte erzählt in die sich jeder der diese Filme kennt hineinversetzen kann "Immersion" was eine Story die keiner kennt nicht auslösen kann.

Für ein Dark ride dessen Thema man nicht kennt (Und wahrscheinlich auch nicht interessiert) wird man wohl kaum in den Park kommen.

Wenn jetzt nächstes Jahr ein Jurrasic World Dark Ride aufmachen würde explodiert die Hütte auch noch Jahre nach Eröffnung.

bearbeitet von Gast (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welche Erweiterungsmöglichkeiten siehst du denn in Afrika? Wenn müsste man hierbei die Berggeiststraße überqueren und auf den Parkplatz ausweichen, was allerdings mit den derzeit kursierenden Erweiterungsplänen, die für die gesamte Fläche dort veröffentlicht worden sind, nicht dem Freizeitpark bisher zugeschlagen wird. Also so wie es aussieht ist Afrika als Themenbereich in seiner jetzigen Größe abgeschlossen... ;)

Ein neuer Darkride ist lediglich auf der Bestandsfläche mit Abrissarbeiten möglich oder entsprechender Entkernung umsetzbar. Mögliche potentielle Flächen sind:

1. Abriss des Templekomplexes + Nutzung des Baumberger Irrgartens als neue Indoorfläche für einen neuen Gebäudekomplex

2. Entkernung Temple-Komplex und Neukonzeptionierung des Areals
3. Entkernung der Geisterrikscha

4. Abriss der Geisterrikscha und Neukonzeptionierung China -> Tibet

5. Abriss Silverado Theatre + unterkellerter Neubau des Theaters inklusive Nutzung der nicht genutzten Flächen dort

 

Insgesamt hat das Phantasialand noch mögliche Flächen für einen Darkride meiner Meinung nach. Für die Fläche des Temple Komplexes würde ich mir persönlich einen Abriss wünschen, einen Neubau mitsamt Themenfahrt im Untergeschoss und einer Familienachterbahn wie Arthur im Obergeschoss. Die Grenzen zwischen Untergeschoss und Obergeschoss würde ich mir allerdings dann offen wünschen, weitere Kinderfahrgeschäfte könnte man auf dem entstehenden Areal auch einbinden, wenn man den Baumberger Irrgarten mitnutzen würde. Entsprechend könnte man dabei auch den Gang zwischen Wuze Town und Temple entsprechend auch verbessern oder gar verlegen.

Allerdings vermute ich dass als nächste Fläche erst einmal China Town folgen wird, da bereits im Hotel entsprechende Umgestaltungen in einen tibetanischeren Look geschehen sind. Zudem hat man noch andere kleinere Projekte vor, der neue Eingang zu River Quest muss noch umgebaut werden, dass dieser auch genutzt werden kann und die Warteschlange muss daher dort auch neu gelegt werden. Wenn man dies dann umgesetzt hat, kann man entsprechend China Town für die möglichen Umbauarbeiten vom Park weitestgehend abschotten, bei dem Durchgang zwischen Feng Ju Palace und River Quest hat man ein entsprechendes Tor verbaut um dies während dieser Phase schliessen zu können. Für Das Hotel könnte man den Hoteleingang für diese Zeit entweder weiternutzen mit abgeschottetem kleinen Weg dann entlang des Pfades runter Mystery Castle oder aber über den Eingang China Town weiterlaufen lassen, der dann ab diesem Weg abgeschottet wäre.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb Andres-Area:

Besonders bei MaC sieht man doch, dass der Ride einfach unbeliebt ist weil er eben nicht für die ganze Family ist sondern sich nur an die kleinen richtet.

 

Das kann ich so absolut nicht bestätigen. Vor allem wenn viele Familien mit mittleren Kindern im Park sind, ist MaC voll. Sieht man sehr gut im Wintertraum bspw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Darkride mit einer Filmlizenz wie "Jurassic World" im Phantasialand?
Bei aller Liebe, aber das passt zum Phantasialand absolut nicht und würde aus meiner Sicht auch das komplette Konzept umwerfen.

Ich finde Parks wesentlich besser, wenn eigene Welten entworfen/entwerfen als Parks die einen Ride haben, der gefühlt 100 mal gebaut werden kann aufgrund der Lizenz.

 

Wo im Park findest du den irgendwas mit einer Filmlizenz? Braucht der Park sowas? Nö braucht er nicht...
Es liegt aus meiner Sicht auch nicht am Geld für die Lizenzen sondern einfach daran, dass man lieber eine PHANTASI (Anspielung auf Fantasy) Welt erschafft die einmalig ist (siehe Klugheim und Rookburgh) und damit den zahlenden Kunden beeindruckt.

Wenn der Park mal wieder einen puren Darkride baut, dann wird es einer mit einen eigenen Thema und der Darkride würde auch super aufwendig werden wie alle Projekte zuletzt und auch die Besucher ziehen. 
Was man aber nicht vergessen darf, die Deutschen sind gefühlt Darkride-Muffel und fahren lieber ne Achterbahn oder eine Wasserbahn statt eines Darkrides.

Wer unbedingt Darkrides wie Frozen usw. sehen will, muss halt in die Parks dafür gehen aber im Phantasialand könnte ich mir sowas nicht vorstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist ja auch nicht so, dass wir einen Park quasi direkt um die Ecke haben, der sich auf Lizenzen und Filme spezialisiert hat. 

Wenn das Phantasialand sein bisheriges Konzept nicht komplett über den Haufen wirft, kann man davon ausgehen, dass nie, aber auch wirklich niemals, eine Filmlizenz wie z.B Frozen oder Jurassic World in den Park einziehen wird.

Die Hollywood Tour sei mal dahingestellt, wobei ich mir gar nicht sicher bin, ob der Park da irgendwelche Lizenzen für zahlen muss/musste. Das ist nicht meine Zeit, vielleicht weiß da ja jemand mehr drüber. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 5 Minuten schrieb NCC1701-E:

 

Das kann ich so absolut nicht bestätigen. Vor allem wenn viele Familien mit mittleren Kindern im Park sind, ist MaC voll. Sieht man sehr gut im Wintertraum bspw.

 

Im Moment sind es 5 Minuten und das in den Ferien.

GR und HT ebenfalls.

 

Ich kann nur beurteilen was ich sehe, dass es auch mal 30 Minuten oder mehr sind ist für mich eine Momentaufnahme aber nicht die regel.

vor 3 Minuten schrieb PasXal:

Ein Darkride mit einer Filmlizenz wie "Jurassic World" im Phantasialand?
Bei aller Liebe, aber das passt zum Phantasialand absolut nicht und würde aus meiner Sicht auch das komplette Konzept umwerfen.

 

Du hast meine Aussage nicht verstanden.

 

vor 7 Minuten schrieb PasXal:

Wo im Park findest du den irgendwas mit einer Filmlizenz? Braucht der Park sowas? Nö braucht er nicht...
 Es liegt aus meiner Sicht auch nicht am Geld für die Lizenzen sondern einfach daran, dass man lieber eine PHANTASI (Anspielung auf Fantasy) Welt erschafft die einmalig ist (siehe Klugheim und Rookburgh) und damit den zahlenden Kunden beeindruckt

 

Brauchen nein, wie gesagt du verstehst meine Aussage nicht.

Es liegt immer am Geld, nur deswegen sind Klugheim, Wuze Town und Rookbrugh entstanden.

Hätte genauso Der Herr der Ringe, Harry Potter usw sein können.

Filme sind genauso fantasy und erschaffene Welten die man verschieden interpretieren kann. 

Würde also passen wenn man sich die richtigen heraussucht. 

 

vor 13 Minuten schrieb PasXal:

Wenn der Park mal wieder einen puren Darkride baut, dann wird es einer mit einen eigenen Thema und der Darkride würde auch super aufwendig werden wie alle Projekte zuletzt und auch die Besucher ziehen. 

 

Aufwändig ja, Besucher ziehen eher nicht, siehe MaC im Vergleich zu Lizenz Dark Rides.

 

Meine Grundaussage ist: Ein Dark Ride ohne Lizenz kann aufgrund der Gegebenheiten niemals so viele Besucher anziehen wie einer mit auch wenn dieser technisch besser sein sollte und das, dass PHL wohl in Zukunft keinen so anspruchsvollen Ride bauen wird wenn der Mehrwert dadurch so gering ausfällt wie bei MaC.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb Andres-Area:

Aufwändig ja, Besucher ziehen eher nicht, siehe MaC im Vergleich zu Lizenz Dark Rides.

 

Meine Grundaussage ist: Ein Dark Ride ohne Lizenz kann aufgrund der Gegebenheiten niemals so viele Besucher anziehen wie einer mit auch wenn dieser technisch besser sein sollte und das, dass PHL wohl in Zukunft keinen so anspruchsvollen Ride bauen wird wenn der Mehrwert dadurch so gering ausfällt wie bei MaC.

 

 

Du solltest mal ganz dringend Efteling besuchen damit du weißt A.) Was ein Darkride ist, und B.) Wie es die Besucher anziehen kann.

Sorry, aber was du da schreibst ist teilweise echt Quatsch.

 

bearbeitet von Timo89 (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Andres-Area:

Meine Grundaussage ist: Ein Dark Ride ohne Lizenz kann aufgrund der Gegebenheiten niemals so viele Besucher anziehen wie einer mit auch wenn dieser technisch besser sein sollte und das, dass PHL wohl in Zukunft keinen so anspruchsvollen Ride bauen wird wenn der Mehrwert dadurch so gering ausfällt wie bei MaC.

 

Symbolica, Fata Morgana, Droomvlucht, selbst Carnaval Festival basieren alle nicht auf Filmen und ziehen trotzdem sehr viele Besucher an.

Es geht also auch ohne Filmlizenz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 3 Minuten schrieb Katze13:

 

Symbolica, Fata Morgana, Droomvlucht, selbst Carnaval Festival basieren alle nicht auf Filmen und ziehen trotzdem sehr viele Besucher an.

Es geht also auch ohne Filmlizenz.

 

Das es geht habe ich nie bezweifelt, die Dark Rides sind klasse aber im Vergleich zu Frozen etc. sind es nur kleine Zahlen an Besuchern die sie anziehen.

vor 5 Minuten schrieb Timo89:

 

Du solltest mal ganz dringend Efteling besuchen damit du weißt A.) Was ein Darkride ist, und B.) Wie es die Besucher anziehen kann.

Sorry, aber was du da schreibst ist teilweise echt Quatsch.

 

 

Sry aber was soll das denn ?

Erstens kenne ich Efteling und 2tens ist dein ganzer Beitrag hier Quatsch, wenn du nichts Beizutragen hast außer leere Worte ohne Erklärung warum du es so siehst lass es doch einfach ganz bleiben oder lerne dich mitzuteilen ;) 

bearbeitet von Gast (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Andres-Area:

 

Das es geht habe ich nie bezweifelt, die Dark Rides sind klasse aber im Vergleich zu Frozen etc. sind es nur kleine Zahlen an Besuchern die sie anziehen.

 

Im Disneyland stehst du auch für ein Toilettengang 15 Minuten an. Ist das Klo dadruch jetzt besser oder sind da einfach nur mehr Menschen?!

 

Wenn man das ganze mal in der relation sieht. Ist es nicht verwunderlich. Die Disney Parks sind sehr oft überlaufen. Wenn man das ganze proportional im vergleich zu efteling und deren Darkrides sieht tut sich da nichts.

Ich muss jetzt zugeben das ich bei weitem nicht alle Darkrides gefahren bin. Aber Symbolica z.b. braucht sich vor keinem anderen Darkride zu verstecken.

 

 

Wenn es nur um die Lizenes geht, wieso ist das der Moviepark nicht der meist besuchte park in DE?

bearbeitet von Timo89 (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×

Wichtige Information

Mit der Benutzung des Forums stimmt du den Datenschutzerklärung zu. Weitere Details zu den Cookies findet du hier: Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.