Jump to content

[Mexico] Ice College 2017


Philippus93

Recommended Posts

  • 2 weeks later...

Ich habe leider nicht so viele Vergleichsmöglichkeiten, ich war am Saisonauftakt und heute in der Show. Aus meiner Sicht hat sich die Show während der Zeit noch um einiges gesteigert. Die Personen harmonieren sehr gut miteinander mittlerweile und hier und da meine ich einige kleine Änderungen/Verbesserungen wahrgenommen zu haben. Insgesamt war die Show heute äußerst lohnenswert.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Ich habe mir die Show nun 2x bisher angeschaut und muss sagen, die "Verjüngung" tat der Show sehr gut!

Ice College wirkt frisch, emotional, jugendlich, modern. 
Man merkt an, dass Zabato hier gewirkt hat...Mehr Emotionale Ausdrücke durch die Darsteller, mal andere Bewegungen (Schwer zu beschreiben).
Ebenso hat die Show größtenteils echt an Tempo zugenommen.

Was mir nur extrem negativ auffällt ist der Ton in den oberen Sitzreihen. Der ist mehr als schlecht und somit verliert aus meiner Sicht die Show auch etwas an Stimmung. 
Kann natürlich auch am Gebäude liegen, dass der Ton oben so mies ist. 

Also entweder sollte man hier an der Ton-Technik nachbessern oder ein neues Gebäude für die Ice-Show bauen (Okay, letzteres ist übertrieben. Eine größere Fläche für die Show wäre aber auch nicht übel).

Mir persönlich gefällt es besser als die vorherigen Shows.

Link to comment
Share on other sites

Ich denke die Tonqualität in den hinteren Reihen hängt mit der Halle zusammen. Ist mir bei meinem letzten Besuch auch aufgefallen. In den hintersten Reihen hört es sich sehr blechig an.

Schon oft habe ich mir ebenfalls eine größere Eisfläche gewünscht, mittlerweile denke ich aber, dass gerade die kleine Eisfläche eigentlich den Charme der Phantasialand Shows ausmacht. Die Möglichkeiten sind relativ begrenzt, trotzdem holt man irgendwie immer eine Menge aus dieser kleinen Fläche heraus.

Link to comment
Share on other sites

Eine größere Eisfläche würde auch das Problem mit sich bringen, dass diese in manchen Situationen sehr leer aussehen würde, insbesondere bei Solos & wenn nur ein Paar unterwegs ist. Das fällt mir im Europa-Park immer auf. Dort ist das Zelt ja wie in einem Circus, mit recht großer Eisfläche als Manege. Insofern finde ich die kleinere Fläche sogar besser.

Link to comment
Share on other sites

Die Tontechnik in der Bude ist über 20 Jahre alt und sicher nicht Stand der Dinge. Aber ganz ehrlich: Hier steht doch die Eislaufnummer im Vordergrund, das ist kein Konzert. Und ob es jetzt Sinn macht sechsstellige Summen in die Hand zu nehmen (prof. Beschallungstechnik kostet ein paar Euro), nur damit man auf allen Plätzen das ultimative Sounderlebnis hat (was dann 99,2% der Besucher nicht positiv auffällt), gehört meines Erachtens ganz klar in die Abteilung "Luxusproblem".

Davon gibt es noch ein paar.

Die Beschallung der Wintershow in Mexiko ist laut, hat aber keine "Eier".
Die Beamer sind ok, aber mit richtig amtlichen Beamern wäre das Erlebnis noch ein Vielfaches besser. Allerdings auch ein paar 100k€ (in der Anschaffung) teurer.

Auf dem Berliner Platz könnte die Beschallung bei der Sommershow lauter, bei der Wintershow deutlich lauter sein. Aber auch hier gilt, dass das ne verdammt teurere Nummer wäre und die aktuell gewählte Lösung in Ordnung ist - und sich zweifelsfrei gut in die Architektur einfügt.

Im Wintergarten ist das alte Zeug kein Highlight, aber ok und für die aktuelle Playback-Gymnastik sicherlich ausreichend.

Immerhin muss man mal festhalten, dass die Beschallung im Phantasialand inzwischen mit Ausnahme der ganz alten Sachen (z.B. Hollywoodtour) nirgendwo völlig unterirdisch ist. Es wurde immer die gehobene Mittelklasse der prof. Beschallung gewählt (Fohhn, Föön, auch die 20 Jahre alten Bose Systeme sind zumindest "ok").

Das machen andere Parks nicht unbedingt so.

Das gilt übrigens auch für die Beleuchtung. Gut, das Zeug ist etwas in die Jahre gekommen (über 10 Jahre), aber letztendlich funktionieren die alten Varilite-Funzeln (vgl. Winter Berliner Platz) oder die Mac700 bei der Eisshow doch noch auf für Freizeitparks durchaus brauchbarem Niveau. Die Clay Paky Wackler bei "Jump" sind für die Location ok, die 
Kirmesoptik der LED-Stripes im Backdrop vermutlich einer budgetorientierten frühen Anschaffung geschuldet. Alles gut...

Von mir also insgesamt ein Lob für die Technik.

Würde es eine Außenbühne für was auch immer geben, könnte ich mir vorstellen, dass das Phantasialand auch mal was (aktuelles) aus der Beschaller-Premiumliga anschafft.

 

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Habe heute die neue ICE SHOW gesehen und muss sagen: "Daumen rauf!" Klasse Show! Die war modern, poppig und spritzig, mal ganz anders als die typische Eisrevue. Viel Pep! Richtig Tempo und ne gute Geschichte. Außerdem gefielen mir auch die Kostüme - sehr alltagsähnlich und nicht so Holiday ON ICE mäßig. Wirklich sehr schön, kann sie nur weiter empfehlen.

 :000_teddy2:

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Also Ice-College macht spaß. Man sieht das die Mitarbeiter der Show das Programm wirklich gerne machen, die Musikauswahl ist super und einige Lieder die da laufen kann man im Vorfeld auch erahnen. Insgesamt habe ich an dieser Show eigentlich nur die etwas unbequemen Sitzgelegenheiten zu bemängeln, weil eine Show heißt für mich ein wenig von der Parkhektik entspannen und da gehören leider auch bequeme sitze/bänke dazu :D

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Ich war gestern zum zweiten Mal in der Show. Persönlich finde ich die Show echt gut, die Künstler haben was drauf, strahlen Spaß aus. Gut, das gehört ja zur Show dazu, einen Eisläufer mit mürrischem Gesicht will ja da keiner sehen. Von der Story her finde ich das Gesamtpaket etwas zu klischeehaft. Mädchen ist nicht in, wird von den "coolen" ausgeschlossen (also den Mädels) und am Ende - oh Wunder - ist sie in die Gruppe integriert, hat ein hübsches kleidchen an und hat nen Freund. Aber ok, trotzdem gut umgesetzt.

Was ich persönlich sehr gut finde, ist die schöne Musikauswahl. Man kennt die Lieder und hat Spass an der Show. Auch die Künstler zeigen, was sie drauf haben und das ist, wie ich finde, nicht wenig. Allein die Hebefiguren sind echt klasse, besonders diese, wo die Partnerin nur mit einer Hand gehalten wird.

Was ich gestern aber besonders klasse fand, war das Publikum. Man hat ja, wie ich es oft vorfinde, ein Publikum bei den Shows, die nicht mitgehen, mitklatschen bzw. nur kurz. Das ist dann natürlich auch nicht gerade motivierend für den Künstler. Klar, die bekommen ihr Geld dafür, aber ein Publikum, das mitmacht, freiwilig anfängt zu klatschen und dann jubelt, pfeift und brüllt zeigt einem Künstler doch sehr, wie toll die Show war und wofür sie sich die Mühe machen. Das gibt Spaß an der Sache und natürlich Motivation. Und manchmal auch eine echt coole Zugabe wie einen Rückwärtssalto bei einer Rückwärtsfahrt eines der Künstler. Hammer.

Es hat mir jedenfalls wieder einmal gut gefallen und ich werde bestimmt nicht zum letzten Mal in der Show sein.

Und für die Leser vom Phantasialand: macht weiter so. Ihr habt da eine tolle Eisshow. :)

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb Shade:

Was ich persönlich sehr gut finde, ist die schöne Musikauswahl. Man kennt die Lieder und hat Spass an der Show. Auch die Künstler zeigen, was sie drauf haben und das ist, wie ich finde, nicht wenig.

 

Da muss ich Dir absolut zustimmen. Ich habe die Eisshow im Europapark gesehen und war wirklich angenervt von der  - allgegenwärtigen - Europapark-Verliebtheit. Statt einfach eine gute Show mit mitreißender Musik zu machen - wie im Phantasialand - wurde hier wieder episch der Europapark gefeiert. Das wirkt alles so gewollt und künstlich. Echt eklig. Die Künstler gehen in der Story und dem überladen, sperrigen Bühenenbild komplett unter. Bitte weiter so, Phantasialand!

Link to comment
Share on other sites

Klar die Handlung ist total Klischee... Aber die Umsetzung find ich auch super. Und dieses Jahr hab ich schon mehrfach gutes Publikum erlebt.

Ich mag die Show und wir sind fast jedes mal drin wenn wir im Park sind.

 

 

vor 8 Stunden schrieb JayPeck:

Ich habe die Eisshow im Europapark gesehen und war wirklich angenervt von der  - allgegenwärtigen - Europapark-Verliebtheit. Statt einfach eine gute Show mit mitreißender Musik zu machen - wie im Phantasialand - wurde hier wieder episch der Europapark gefeiert. Das wirkt alles so gewollt und künstlich. Echt eklig. Die Künstler gehen in der Story und dem überladen, sperrigen Bühenenbild komplett unter. Bitte weiter so, Phantasialand!

Ja.. wobei ich zusätzlich fand, dass der "Eis"-part zwischen der Akrobatik, dem Gesang und dem komischen Rennzeug echt untergegangen ist.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Die Show heute um 14.45 Uhr ist ausgefallen. Ich dachte eigentlich, ich komme da mit Anna auf die letzte Minute an, aber es standen noch alle draußen. 5 Minuten nach regulärem Anfang wurde gesagt "technische Störung" und die Show wurde abgesagt. Ob die Show davor stattgefunden hat weiß ich aber nicht.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
  • 1 month later...

Schön, dass man die Show behält. Ich denke auch, dass man gar nichts an der Show ändern wird, weil die Musik aktuell gut mit der Story abgestimmt ist.

 

Die Frage ist natürlich, ob Jump! und Musarteum 2017 auch zu sehen sein werden. Die Rubriken sind da, aber es lässt sich eben nicht erkennen, ob sie noch weg kommen oder nicht.

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
×
×
  • Create New...