Jump to content
schneper

Habt ihr schon mal im Phl gearbeitet?

Recommended Posts

Habt ihr schon mal im Phl gearbeitet, bzw. mit dem Gedanken gespielt euch für eine Stelle zu bewerben? 😀

 

Ich persönlich hatte schon öfters mit den Gedanken gespielt im Phl zu jobben, allerdings ist diese Idee dann auch ziemlich wieder schnell verflogen. Vor allem weil ich nicht die Illusion für mich selber zerstören wollte, oder sogar das Phl mit eventuellen negativen Erfahrungen assoziieren möchte. Jeder Besuch im Phl, auch als Gast, wäre dann ja auch ein Besuch bei der "Arbeit".

 

Wie sieht ihr das? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Bruder war ein paar Jahre lang als Sanitäter im Park. Das war ende der 80er Jahre. Danach hat es lange gedauert bis er überhaupt wieder hin gefahren ist und auch heute besucht er den park nur selten. Und das obwohl er keine negativen Erfahrungen dort machen musste und eigentlich gern dort gearbeitet hat. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 34 Minuten schrieb schneper:

Habt ihr schon mal im Phl gearbeitet, bzw. mit dem Gedanken gespielt euch für eine Stelle zu bewerben? 😀

 

Ich persönlich hatte schon öfters mit den Gedanken gespielt im Phl zu jobben, allerdings ist diese Idee dann auch ziemlich wieder schnell verflogen. Vor allem weil ich nicht die Illusion für mich selber zerstören wollte, oder sogar das Phl mit eventuellen negativen Erfahrungen assoziieren möchte. Jeder Besuch im Phl, auch als Gast, wäre dann ja auch ein Besuch bei der "Arbeit".

 

Wie sieht ihr das? 

 

Es gibt genug User im Forum die mal dort gearbeitet haben oder noch arbeiten.

Ich werde es nie machen. Der von dir genannte Punkt ist ein Kriterium dass es für mich zum No-Go macht. Alleine schon durch die zig Besuche im Park hat man sich ein Stück der Magie beraubt. Dort zu arbeiten würde dem ganzen den rest geben.

 

Durch die Nasen die dort arbeiten oder gearbeitet haben hat man genug eindrücke bekommen.

Davon abgesehen: Die Jobs die mich dort interessieren ensprechen nicht meiner Qualifikation (Ich kann nichts. und das schlecht) oder sind einfach zu schlecht bezahlt.

Edited by Timo89 (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin gelernter Informationselektroniker mit voheriger Elektrotechnik-Grundbildung von 2 Jahren, Spezialgebiet Automation / SPS / Siemens Logo und Steuertechnik.

Ich spiele dauerhaft mit dem Gedanken, dort als Elektriker für Achterbahnen und Co arbeiten zu wollen, nur es sind von mir 165km 😕

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Bassickx:

Ich bin gelernter Informationselektroniker mit voheriger Elektrotechnik-Grundbildung von 2 Jahren, Spezialgebiet Automation / SPS / Siemens Logo und Steuertechnik.

Ich spiele dauerhaft mit dem Gedanken, dort als Elektriker für Achterbahnen und Co arbeiten zu wollen, nur es sind von mir 165km 😕

 

Ich bin gelernter Energieelektroniker und staatl. geprüfter Techniker für Automatisierungstechnik. Habe mit dem Gedanken auch schon gespielt es aber letztlich verworfen, weil die Bezahlung im Phantasialand deutlich schlechter ist als in der Chemischen  Industrie. Ausserdem bleibt der Park so Freizeit, Traumwelt, etwas besonderes... 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich arbeitslos wäre, würde ich mir ne Bewerbung überlegen. 

Ist dann nur die Frage, ob die entsprechenden Posten erreichbar sind, gibt im Park mit Sicherheit genug Projekte, mit denen ich einen interessanten Tag verbringen könnte. Das ist dann von der Tätigkeit her aber auch eher weit entfernt vom Tagesbetrieb an Attraktion/Gastronomie/Shop/Hotel. Den Besuch verleiden möchte ich mir schließlich auch nicht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja 2008 war ich dort beschäftigt.

Es würde hier einfach den Rahmen sprengen alles zu verzählen.

Es war für mich eine tolle Erfahrung, ich wäre da sehr ,sehr gerne geblieben. Aber naja...

Allerdings muss dir klar sein, es ist ein Knochenjob !!! Die Beine und der Rücken können Abends schmerzen. Dann in der Corona Zeit 9 Std. Die Maske... hmm Respekt an die Mitarbeiter.

Zurück zum Thema.

Ich hatte auch Glück mit den Kollegen, da war der Zusammspiel in Ordnung, und man hat gelacht.

Ich war stolz das ich da ein Fuß reinsetzen durfte.

 

Nach meinem Abschied als Mitarbeiter habe ich den Park 2 Jahre auch nicht mehr als Gast besucht. Warum? Man kannte alles und es war für mich nichts mehr Außergewöhnliches.

 

Wenn du fragen hast dann per PN , wobei das von Früher und Heute sicher nicht mehr vergleichbar ist

Edited by Schienenstoß (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb to b:

 


Ich habe schon öfter ne Rufbereitschaft gehabt, als ich im Park zu Besuch war und dann auch durchaus mal den Laptop ausgepackt und im Park über LTE gearbeitet.

 

Kannst du ein wenig ins Detail gehen oder würde es den rahmen sprengen? Dann kannste es mir per Pn schicken!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube damit kannst du die Frage mit "Ja" beantworten.
Wir hatten letztes Jahr einen Betriebsausflug ins Phantasialand. Das war auf jeden Fall Arbeitszeit 🤔

Ansonsten hat meine Freundin mal im Phantasialand gearbeitet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb to b:

Ich habe schon öfter ne Rufbereitschaft gehabt, als ich im Park zu Besuch war und dann auch durchaus mal den Laptop ausgepackt und im Park über LTE gearbeitet.

 

Auf die Antwort hätte ich auch kommen sollen, ich hab auch schon auf vom PHL aus auf production pushen müssen :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde es sehr gern mal ausprobieren, ich glaube ich würde es lieben an so einem Ort zu arbeiten. Immer in dieser traumhaften Umgebung sein (ich weiss, dass es hinter den Kulissen anders aussieht), und die Begeisterung für den Park mit den Besuchern zu teilen und dazu beitragen, dass sie einen schönen Tag haben. Find ich toll. Leider lässt mein Vollzeitjob das nicht zu und ich wüsste auch nicht welche Stelle da für mich geeignet sein könnte. Mein erlernter Beruf passt nicht unbedingt in das Phl.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie einige ja wissen übe ich seit Anfang der Wintersaison 2019 / 2020 dort einen Nebenjob im Bereich Attraktion / Show aus und ich liebe es einfach!

Ich mache das aber um für meinen Urlaub ein kleines Taschengeld zu haben und aus Spaß am Hobby.

Was man hierbei nicht vergessen darf: 
- Es ist ein Knochenjob und Körperlich anstrengend, hier geht man nicht selten mit Rücken oder Fußschmerzen raus. 

- Die Bezahlung ist "ok" aber nicht die Welt, ist halt eine Stelle für ungelernte Kräfte. 

- Oft ist man vor den Gästen da und geht nach den Gästen auch erst aus dem Park.

ABER der Kollegiale Zusammenhalt ist definitiv da, man hat immer etwas zum lachen und generell ist es auch Interessant hinter die Kulissen zu blicken.
Ob ich mir damit was kaputt gemacht habe? Ja und Nein, ich kenne nun die internen Prozesse die man als Gast gar nicht mitbekommt damit alles so Reibungslos funktioniert. 

 

Durch die aktuelle Corona Lage kommt nun noch das Maskentragen dazu, ich hatte da die ersten 1-2 Tage Probleme mit aber man gewöhnt sich dran - Viel schlimmer sind da andere Sachen die Publikumsabhängig sind. 


Ich war nun paar mal als Gast auch im Park, ich habe es auch als "Gast" genossen auch wenn ich hier nun paar Kollegen natürlich kannte. 
Wenn du bock drauf hast, einfach mal bewerben und anschauen. Gehen kann man notfalls immer noch. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

By using the forum you agree to the Privacy Policy. More details about the cookies can be found here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.