Aufgrund von Transfer der Domain "PhantaFriends.de" zu einem anderen Anbieter, kann es temporär zu Ausfällen kommen.

Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 38 Minuten schrieb Jonas:

Es existiert ja eine Schienenlücke an dem "U-Turn" der Station. Ist die vielleicht dazu da, die Züge einzuschleusen?

Das halte ich für unwahrscheinlich, da dieser Bereich (so wie es derzeit aussieht) Indoor ist und in der Nähe keine Öffnung ist, durch die die Züge in diesen Bereich hineinkommen könnten. Ich bin bis jetzt davon ausgegangen, dass man, während des Baus, durch diese Lücke leichter auf die andere Seite der Schiene kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich saß am Sonntag mehrmals im Colorado Express um ein wenig zur Baustelle zu schauen...

 

Es ist ein besonders hohes Schienenteil montiert worden, es scheint ein Zero-G-Roll zu sein, da bin ich mir 99% sicher.

 

Wäre geil, wenn der höchste Punkt der Anlage tatsächlich diese Inversion ist.. kann ich mir aber gut vorstellen.

vor 9 Minuten schrieb Strikzorz:

Ich saß am Sonntag mehrmals im Colorado Express um ein wenig zur Baustelle zu schauen...

 

Es ist ein besonders hohes Schienenteil montiert worden, es scheint ein Zero-G-Roll zu sein, da bin ich mir 99% sicher.

 

Wäre geil, wenn der höchste Punkt der Anlage tatsächlich diese Inversion ist.. kann ich mir aber gut vorstellen.

 

Ich sollte zuerst nach dem Thema suchen bevor ich etwas schreibe. Die Info ist natürlich alt und euch allen schon bekannt.. ob es nun tatsächlich ein ZGR ist oder nicht bleibt natürlich abzuwarten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mittlerweile wurde das Tempo auf der Baustelle ziemlich angezogen!

Neben dem Dach was gerade über der vermeintlichen Station ensteht, wird gerade an der Überdachung an der langen Gerade wo die Launch-Teile abgelegt sind gearbeitet.

Wie bei der Station sind auch hier einige Ankerkörbe für F.L.Y. in die Decke eingearbeitet.

Die Decke schließt nahtlos an die obere Ebene an, die man hier im Bild sehen kann. Da, wo auch der Tunnel aus Berlin rauskommt. 

dddd.png.f0986e61663fb30050404be714c0ebbf.png

 

Auch an anderen Stellen wurden neue Fundamente mit Stützenankern gegossen.

Unter anderem von dort an bei der Station, wo die Schienenlücke ist, in Richtung Berggeiststraße. 

Die Anordnung der Ankerkörbe dort lassen mich doch stark vermuten, dass dort das Abstellgleis hinkommt.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann ich bestätigen. 

 

Ich finde auch interessant wie die Decke der Station mit dem Rest des “Platzes” auf einer Ebene ist. Hier wird wohl wieder wie bei Chiapas auch des letzte bisschen Raum genutzt um oben drüber die gethemten Areale so gross wie möglich zu machen, oder zumindest so aussehen zu lassen. Bei Chiapas steht auf der Station teile des Übergangs nach China/Klugheim und das Tacana.

Ich dachte ursprünglich die bestehenden schienen, die teilweise ja schon seit Ende 2017 dort stehen, wären dort montiert worden weil noch ein Dach darüber kommt. Anscheinend lag ich da komplett falsch. Hoffentlich verrechnet sich nicht der Park und es ist am Ende dann doch wieder nötig teile nachträglich zu verkleiden um Lärmbelästigung einzudämmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb PHL-Marcus:

Unter anderem von dort an bei der Station, wo die Schienenlücke ist, in Richtung Berggeiststraße. 

Die Anordnung der Ankerkörbe dort lassen mich doch stark vermuten, dass dort das Abstellgleis hinkommt.

 

 

Wärest Du in der Lage, das in der Skizze einzuzeichnen?

Ich kann mir das nicht so ganz visualisieren. Meine Idee zu Wartung u. Abstell-/Verschiebegleis wäre evtl. im Bereich der von dir angesprochenen neu eingehousten Stelle nahe Berlin gewesen (rot eingekreist). Das wäre dann Im Bereich Schlussbremse vor der Station wie bei Taron und anderen Coastern. Erscheint mir etwas praktischer im Handling.

bearbeitet von Schlussbremse (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im roten Kreis wäre eine kleine Weiche um den Zug entweder normal aus der Station, oder zum Abstellgleis fahren zu lassen.

Der pinke Bereich ist das Verschiebegleis um die in meinem Beispiel eingezeichneten drei Abstellgleise befahren zu können. Dies würde erklären, wieso genau dort rechts an der Stelle so eine relativ schmale Einkerbung in der Bohrpfahlwand ist, da dieses Verschiebegleis ja viel Platz benötigt. Das wäre also praktisch das selbe Prinzip wie bei der Colorado.

(Das Stück zwischen Station und Verschiebegleis ist in echt nicht so lang wie in der Skizze, hier stimmen die Proportionen nicht ganz).

Gelb eingezeichnet sind die Anker, das sind genau die selben die auch bei den anderen "Seitwärts-Schienen" benutzt wurden. Die sehen anders aus als die für die Flying-Segmente.

 

abstellgleise.thumb.png.998f298192eb34cfa69e64ef1dab270c.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie gesagt, das Stück zwischen dem roten und dem pinken Bereich ist in Realität nur ein paar Meter lang.

Die Schienen im Abstellgleis selbst wären dann genau so lang wie die Station, habe ich gerade mal in Google Maps ausgemessen.

 

Die Colorado (auch von Vekoma) hat ja das selbe Prinzip mit einer Weiche in der Kurve, und dann nochmal ein Verschiebegleis vor den Abstellgleisen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wirklich interessante Idee, die durchaus realistisch wäre.

Finde es allerdings auch etwas unnötig komplex.

Wenn es so kommt, frage ich mich allerdings, wofür die andere lange Gerade entlang der MaC Halle gedacht ist. Würde dann ja für einen Darkridepart sprechen. Ansonsten wäre dass schon ziemliche Platzverschwendung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Theoretisch ließe sich das Verschiebegleis auch mit einem geraden Segment realisieren wie z.B. bei Taron. Damit würde in der Skizze von @PHL-Marcus nach links noch einiges an platz gespart. Wenn der Wartungsbereich annähernd die Länge der Station hat, klingt das plausibel.

 

Wenn es in diese Richtung geht, könnte man in der Folge auch relativ wahrscheinlich auf einen 4-Zug-Betrieb schließen.

 

@QriZ das habe ich mich auch schon gefragt. Vielleicht gibt es DR-Parts als Prolog/Epilog der Fahrt. Schlussbremse/Wartebereich vor dem Ausstieg mit "Wrap-up" der Story-Line

bearbeitet von Schlussbremse (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Theorie ist garnicht so schlecht. Allerdings finde ich das @PHL-Marcusdie Abstellgleise zu weit nach hinten gesetzt hat. Ist für mich ein bisschen Platzverschwendung, dort hinten hinaus. In der Zeichnung von @PHL-Marcus habe ich mal mein Abstellgleis hinein geschrieben. 

 

Die Fahrtrichtung von F.L.Y wird denke ich andersrum folgen, d.h man würde im Keller aussteigen, die Bahn fährt die Runde

wo es dan schräg nach oben geht.  

In der Schräge die parallel zum MaC Gebäude ist, erfolgt der Ausstieg. Der Ausstieg erfolgt in Richtung der Berggeiststraße. Zum aussteigen werden die Achterbahnsitze so gefahren das man in der senkrechte 0° hat. Das wiederum heißt, man hat einen Einstieg auf mehreren Ebenen. 

Dadurch das man vom Keller nach oben an der Station vorbeigehen muss, könnte man dort das Gepäck aufbewahren. 

Hänge noch zwei Zeichnungen an zur besseren Verdeutlichung. 

 So sieht meine Theorie aus. 😁

 

6C631687-4DED-463A-9443-EB8E648493B3.png

52BC2230-4250-456A-8C73-570B9C9D696E.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Schlussbremse:

@KlugGus tut mir leid, ich verstehe deine Theorie nicht wirklich. Die Skizzen widersprechen sich IMHO und passen nicht zum bisher bekannten Layout und den Gegebenheiten auf der Baustelle.

 

Da habe ich mich wohl nicht verständlich ausgedrückt. Sorry 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb KlugGus:

Da habe ich mich wohl nicht verständlich ausgedrückt. Sorry 

 

Ich glaube nach ein wenig Grübeln verstehe ich deinen Ansatz. Parallel MaC steigt man unten aus. In der Steigung darüber (umgekehrte Fahrtrichtung) ein? D.h. nach deiner Theorie wird die komplette Schleife unten rechts nur von leeren Zügen durchfahren?

 

Korrigiere mich bitte, wenn das nicht deiner Theorie entspricht ;)


Wenn ich das jedoch richtig verstanden habe, halte ich das für unwahrscheinlich und nicht sonderlich effektiv:
- die Möglichkeit für den Dark Ride Part wäre hier verschenkt
- es gibt geschätzt knapp 100m tote Strecke

- die Abstellgleise passen ggf. nicht. Es müssen mind. 3 Züge untergebracht werden, eher 4-5. Also gehen wir wie bei Taron von 3 Gleisen plus Stationsblock aus

- der dafür von Dir eingezeichnete Bereich ist asymmetrisch - die Gleise wären vermutlich unterschiedlich lang.

- ein Einstieg an einer Steigung/Treppe dürfte für die Kapazität eher kontraproduktiv sein. Ich gehe mal davon aus, dass es eher schummrig gehalten sein wird. Da sind die Leute dann langsamer, vorsichtiger und es steigt das Verletzungsrisiko. Nicht umsonst hat man bei Taron großen Wert darauf gelegt, dass man Station und Züge so entwickelt, dass ebenerding und aufrecht gehend eingestiegen werden kann.

 

 

bearbeitet von Schlussbremse (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fast richtig ;)

 

Ich denke eher man steigt zur Wuze Town Seite aus geht dan über eine Treppe nach oben. 

Das lange Stück würde dann als Dark Ride Part dienen. 

 

Muss dir recht geben, dass diese Theorie Schwachsinn ergibt. Nachdem ich die 5 angesprochen punkte von dir gelesen habe. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Mit der Benutzung des Forums stimmt du den Datenschutzerklärung zu. Weitere Details zu den Cookies findet du hier: Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.