Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb Frederic2000:

Aber vermutlich nicht mehr als 5, da man sonst mit dem Inversionen Weltrekord geworben hätte)

 

 

Da wäre ich vorsichtig, bei Taron kamen manche Rekorde auch erst später dazu. Das hat den vorteil, das man zu späterem Zeitpunkt nochmal etwas raushauen kann, wenn man nicht schon am Anfang alles veröffentlicht.

 

Ansonsten gehe ich davon aus, das man einen Immelmann (deutet ja einiges darauf hin) oder eben andere Figuren, die aus dem Kunstflug bekannt sind, einbaut.  Der Schwerpunkt liegt ja eindeutig auf dem gefühl vom Fliegen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich mir das bisherige Themingkonzept ansehe, könnte ich mir neben einer weiteren Zero-G oder Heartline-Roll (vielleicht durch ein Gebäude hindurch) sehr gut irgendwo noch das Umkehrstück zum Immelmann vorstellen. Also einen Dive-Loop wie bei Fénix oder Twist & Turn à la Hyperion. Szenisch fliegt man zunächst über die Dächer, um dann mit selbigem Manöver in eine Häuserschlucht abzutauchen.

bearbeitet von Schlussbremse (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Schlussbremse:

Wenn ich mir das bisherige Themingkonzept ansehe, könnte ich mir neben einer weiteren Zero-G oder Heartline-Roll (vielleicht durch ein Gebäude hindurch) sehr gut irgendwo noch das Umkehrstück zum Immelmann vorstellen. Also einen Dive-Loop wie bei Fènix oder Twist & Turn à la Hyperion. Szenisch fliegt man zunächst über die Dächer, um dann mit selbigem Manöver in eine Häuserschlucht abzutauchen.

Hört sich interessant an! Als „Abtauchmanöver“ würde ich mir eher einen Pretzel Loop wünschen! Ich glaube auch, dass es noch eine Heartline Roll oder einem Corkscrew gibt, vielleicht sogar beides. Das wären dann 5 Inversionen: Immelmann, Zero-G-Roll, Dive-Loop/ Pretzel Loop, Corkscrew, Heartline Roll. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich gehöre zu der Fraktion, die sich vermutlich keine Bretzel wünschen 😛

Das ist für mich auch keine besonders realistische Figur, wenn es um das "Gefühl vom Fliegen" geht

 

Der Dive-Loop dagegen ist ein Klassiker und lässt sich auch visuell prima in Szene setzen. Mein obiges Beispiel würde mit einem Pretzel nicht funktionieren. Man hätte schlicht wenig bis keine Orientierung. In Flying position (face down) dagegen kann man wunderbar mit near-misses und dem Theming interagieren. Vielleicht sogar direkt über den Köpfen der Parkbesucher, die sich durch die selbe Gasse bewegen.

Ein weiteres Beispiel für meine Denkweise hier wäre der berühmte Graben-Anflug der X-Wing auf den Todesstern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was los? Fällt euch nichts mehr ein das dass hier so sehr ins OT geht?

Dann mal 'ne Frage zum Thema Darkride. Vorneweg ich verfolge das ganze hier sporadisch. Deswegen die Frage: Nach der Station: Sind dort schon schienen verbaut sodass man auf den Darkride Part schließen kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja dort sind Schienen verbaut die nach dem Einstieg eine Kurve von 180 grad machen wo auch das Verschiebegleis mit eingebaut ist und dann geht es ca.25 m gerade aus in Richtung lustiger Papagei im Fantasy Themenbereich.Dann eine 90grad kurve auf denn vermuteten Lift hoch, entlang der Mac- Halle und dann geht es mit der fahrt los... .Also rund 40-50 Meter Schienen die an Bohrpfälen vorbeiführen.Dort muss dann ja Themetisiert werden(für die Illosion der Themenwelt ).Dort wird vermutlich der Darkridepart  entlangführen ,da dort schon etwas länger ein Betonplatte drauf ist.Dort stehen auch schon neue Futer für die nächsten Achterbahnstützen drauf und ich glaube dort stehen auch die hohen Türme drauf.

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie bereits erwähnt, wurden die Ausleger der Türme bei den montierten Schienen weiter thematisiert bzw. ausgebaut. Undzwar befinden sich an den Auslegern nun eine Art Geländer, dass sie weniger wie Kräne sonder Andockplätze für mutmaßliche Fluggeräte (dem Thema entsprechend) aussehen. Ich finde ebenfalls, dass sie stark an die Brücke aus dem ersten Artwork erinnern, wie es hier ebenfalls schon erwähnt wurde. Zwei der vier Türme haben bisher diese weiteren Elemente erhalten. 

Des weiteren konnte ich erkennen, dass nun auch der letzte Teil der Überdachung des Stationsbereichs (rechts neben dem großen Baukran) eine Verschalung erhalten hat. Wenn diese Decke gegossen ist, ist die Betondecke geschlossen und es werden sicher fast alle Ankerkörbe für die Stützen vom Flying Coaster gesetzt sein. Interessant bei diesen Betonarbeiten ist es, dass der große Baukran komplett von Betonwänden umgeben, also regelrecht eingehaust ist. Dort bleibt also vermutlich ein Loch in der Decke. Dort scheint allerdings später auch eine Art Turm zu entstehen, da die Grundfläche kreisförmig ist. 

Weiterhin wurden sehr viele Stützenteile auf der Baustelle abgelegt. Überall dort wo Platz dafür ist :D Es wurden allerdings nicht nur Stützen abgelegt sondern auch aufgebaut. So ist nach dem Launch bzw. Vor der Bremse eine Stütze entstanden welche sowohl eine Schiene nach dem Launch, also auch eine Schiene vor der Bremse trägt. Auf der anderen Seite des Launchs, also nahe der Halle von Maus au chocolat war bei meinem letzten Besuch der Ansatz einer Helix zu erkennen wie ich berichtet hab. Die Helix wurde nun fortgeführt. Unter der Helix, etwa im selben Radius wurden nun Schienen montiert, die direkt in den Launch führen. Dort befinden sich also ziemlich viele Schienen übereinander. Wer sich noch an Berichte von einem teils runden Gebäude nahe der Maus au Chocolat Halle erinnern kann, die Helix führt im selben Radius darüber her und die Einfahrt in den Launch entlang der runden Außenmauer des Gebäudes. 

Aufgrund der Tatsache, dass nun sehr viele Ankerkörbe vergossen wurden, sich sehr viele Stützenteile auf der Baustelle befinden und immer wieder neue Schienen montiert werden gehe ich davon aus, dass der Bau der Bahn in nächster Zeit stark fortschreiten wird. Es bleibt also sehr spannend!

bearbeitet von Tobi (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Chiapas haben die doch auch ein Kran eingehaust. Wer weis noch wo das war? Stand der Kran damals wo jetzt dieser Piramide ist, oder war das im Mitte des Berges (im mitte der 2 Kurven  die sich über der Fiësta Cave befinden)??

 

Warscheinlich wird die Lösung jetzt ähnlich gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich es versprochen habe habe ich hier mal kurz eine Skizze auf dem Handy gemacht. Anders hätte ich es heute nicht geschafft. 

Zur Orientierung habe ich die Halle von Maus au chocolat und die Betriebsgebäude grob dargestellt. Braun ist die Kontur der Bohrpfähle. Dunkelrot die angesprochene Launcheinfahrt und Launch. Darüber die Helix. Schwarz gestrichelt ist ganz grob die Kontur des angesprochenen Gebäudes.

Die anderen Streckenabschnitte habe ich der Übersicht halber weggelassen. 

sketch-1530875084171.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Mit der Benutzung des Forums stimmt du den Datenschutzerklärung zu. Weitere Details zu den Cookies findet du hier: Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.