Jump to content

Empfohlene Beiträge

Wie treue Fans des Parks wissen, findet Halloween im Phantasialand (bislang) nicht statt.

 

Während der Europa Park mit 180.000 Kürbissen und "Traumatica" voll im Halloween-Fieber steckt, gibt es in Brühl allenfalls mal Kürbissuppe.

 

Der Movie Park bietet "Europas größtes Halloween-Event" und im Toverland geht es an vielen Abenden im Oktober ebenfalls gruselig zu.

 

Ist es also schlau vom Phantasialand, sich gar nicht diesem Wettbewerb zu stellen? Passt Halloween nicht in das Phantasialand?

Oder gäbe es geeignete Konzepte? Grenzt man sich vielleicht bewusst ab, um allen, die mit Halloween nichts anfangen können, einen

Rückzugsort zu bieten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es könnte eine bewusste Abgrenzung sein. Ich vermisse jetzt Halloween im Phantasialand nicht. 

 

Die Gegenfrage wäre: Braucht das Phantasialand unbedingt auch ein Halloween-Event? Würde es mehr Besucher bringen? Würde es einen besonderen Mehrwert bringen? 

 

Mir wären da dann andere Events lieber. Vielleicht Chinesisches Neujahrsfest oder wieder eine abendliche Show wie die Drakonina (oder wie die hieß) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fände ja einen Eventrahmen toll, der es ermöglicht, Klugheim, Afrika, China etc. ohne (z.B. weihnachtlichen) Kitsch (no offense, ich liebe den WT) bereichsgerecht auch abseits der Tagesatmosphäre in Szene zu setzen.

Halloween kann man (in anderen Parks, die es anbieten) mal mitnehmen. Aber ich brauche es nicht.

bearbeitet von Schlussbremse (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin froh drum noch ein wenig im Sommerpark herumlaufen zu können. So ein Event für ein Wochenende wäre okay, mehr brauche ich aber auf gar keinen Fall. 

Ob es schlau ist...ist der Park leergefegt, weil alle im Moviepark sind? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Movie Park und Hansa Park haben im Winter zu. Da macht es Sinn ein größeres Event im Herbst zu haben. Ich finde der Wintertraum im Phantasialand reicht als größeres Event völlig aus. Beim Festival der Lichter gab es noch keine Wintereröffnung. ein Negativbeispiel ist der Europapark. Überall mit dabei und doch nur halb. Der Europapark ist nunmal ein klasischer Sommerpark und so sind auch die Attraktionen ausgelegt. Zwar sind die Kürbise nett anzuschauen, aber das liegt sowieso mehr an der Gartenoptik des Parks.

Da lobe ich mir doch das Phantasialand welches sich auf ein wochenlanges Event beschränkt und das dafür richtig gut macht. Nicht umsonst wird ja schon bei dem Bau der Attraktionen darauf geachtet, dass man diese auch im Winter nutzen kann 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow, die extrem detailreiche Dekoration an Halloween und im Winter als Negativbeispiel zu bezeichnen ist gewagt. Es gibt spezielle Shows, Traumatica ist mit Sicherheit ein gutes Event und in keinem anderen Park auf dieser Welt findest du so schöne Halloween Deko. Auch im Winter ist es Wahnsinn, wie viele Tannenbäume und Dekorationen der Park aufstellt. Da bietet das Phantasialand viel weniger und soll besser sein, weil man alle Achterbahnen geöffnet hat? Die Dekorationen im Phantasialand beschränken sich im wesentlichen auf Berlin und China Town, die restlichen Bereiche sind eher dezent dekoriert. Das Showprogramm ist seit Jahren das gleiche und die Attraktionen sind nicht an das Event angepasst. Da hat man in Rust schon mehr zu bieten. 

bearbeitet von Joker (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meines Erachtens braucht Halloween niemand. Das ist so ein Tag zum Kohle generieren für Brauereien, Süßwaren- und Kostümlieferanten und nicht zuletzt Eventausrüster und -veranstalter. Irgendwo zwischen Oktoberfest und Weihnachten. Zweitverwertung von Karneval.

Weg damit!

 

Ich finde es gut, dass sich das PHL nicht daran beteiligt, man muss ja nicht jeden Sch... mitmachen. Und für einen Einzeltag lohnt sich das sowieso nicht.

 

Es gibt auch genügend, die auf den Gruselscheiß keine Lust haben und bewusst an den Tagen die o.g. Parks meiden.

 

Was jetzt die Weihnachtsdeko im PHL mit dem Thema zu tun hat, kann ich nicht nachvollziehen. Ich finde die jedenfalls gut und war auch die letzten Jahre immer da.

Aktuell überlege ich noch mir dieses Jahr auch mal Rust (zusätzlich!) anzuschauen. Was allerdings die Weihnachtsshows im PHL angeht, so gebe ich jemandem oben Recht: da muss was passieren, insbesondere im Silverado...

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kenne den Grund der Entscheidung auch nicht. Ich selbst brauche diese Veranstaltungen nicht zwingend. Ich nehme die mit, da es mal eine Abwechslung ist. Gäbe es nur entweder oder, also 1 Tag Park normal oder einen Halloween-Tag, würde ich den normalen vorziehen. 

 

Da es in vielen Parks beides gibt, gehe ich schon von Mehrumsatz aus. Nicht jeder würde in der kalten Zeit nochmal in den Park gehen, wenn nichts besonderes ist. Daß das Phantasialand es dennoch nicht tut, kann tatsächlich auch positiv sein. Eventuell suchen manche Leute das - gerade wenn es vielleicht nochmal warm ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soweit ich das in Erinnerung habe ist Halloween ein irischer bzw dann amerikanischer Brauch. Wenn an dem Abends bei mir Kinder klingeln und was süßes haben möchten, sag ich denen ganz nett, dass sie bei St. Martin nochmal vorbei schauen sollen. Man muß ja nicht alles mit machen. 

Ich finde zum leicht amerikanisch angehauchten Movie Park, passt das Halloween Fest und soweit ich gehört habe, zieht es da ja auch wirklich viele viele Gäste an und scheint eine nötige Einnahmequelle zu sein. Es sei dem Park gegönnt. 

 

Ich brauche das ganze nicht im PHL, hätte aber auch nichts dagegen wenn einzelne Bereiche ab und zu geschmückt werden. Könnte mir jetzt in Klugheim gut ein paar Spinnweben, riesen Spinnen und Fledermäuse vorstellen. etwas oranges Licht an Taron würde sicher auch einen schönen Effekt erzeugen. 
Habs aber bisher nicht vermisst und bin echt froh, dass dort keine Erschrecker rumlaufen. 
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man zieht mit der Laterne nach dem Umzug von Haus zu Haus, singt martinslieder und bekommt dafpr

süssigkeiten. Wenn man nen kompletten Spielmannszug vor der Tür stehen hat (wasdurchaus vorkommen kann nach dem Zug) kann man auch schonmal ne Kiste Bier raushauen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte einfach das Halloween-Thema sein lassen und stattdessen im Sommer wieder Abendprogramm bieten. Im Vergleich zu den Jahren davor bekommt man in den letzten beiden Jahren Sommertechnisch erheblich weniger "Programm" geboten, als noch vor einigen Jahren, bei steigendem Eintrittspreis wohlgemerkt. Ja, ich weiß, man hat dafür auch tolle neue Attraktionen, aber es gibt keine Asia-Nights mehr, es gibt keine Show mehr auf dem Kaiserplatz und gerade im Hinblick auf die "Celebration-Days" und die Auslastung an sich, könnte man ggf. mit einer Abendshow die Zufriedenheit der Besucher (insbesondere der Familien) steigern.

 

Meiner Meinung nach bietet einem der Wintertraum erheblich mehr als die Sommersaison, weshalb ich nahezu jedem im Bekanntenkreis immer empfehle erst im Winter zu kommen. Das scheint sich mittlerweile auch anderswo rumgesprochen zu haben, weshalb es zu dieser Zeit auch immer voller wird. 

bearbeitet von logifech (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte ja gehofft als Chiapas eröffnete und in den ersten Jahren immer zum November von Dia de los Muertos in den Newslettern gesprochen wurde, dass auch das mal im Themenbereich Mexico umgesetzt wird mit ner Parade im Park zb. das wäre nur ein Tag oder Wochenende und Grundsätzlich nach Halloween. Hätte ich schon gut gefunden und das hat definitiv auch nicht jeder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie scheint man gehemmt zu sein, was neue shows angeht... Ich hab so das Gefühl, dass man angst hat, eine neue Show könnte schlechter sein, als das was es vorher gab. Somit belässt man es beim alten oder lässt es wegfallen. 

Ich wäre sehr dafür, dass man wieder eine große Abschlussshow hat. Diese muss aber dann auch wirklich großartig sein, damit sie zum Park passt. Drakarium fand ich schon nicht so aufregend, dass ich mich dafür extra angestellt hätte...

Eigentlich wundert es mich, zeigt man doch mit Tiempo de Fuego, dass man wirklich Aufwändige und Atemberaubende shows zaubern kann und diese auch (zumindest die erste Zeit) immer wieder anpasst oder erweitert.

 

Wahrscheinlich liegt das Wegfallen einer großen Abendshow auch mit an dem Platzproblem, wobei es im Winter ja auch funktioniert.

 

Um aber mal aufs Thema zurück zu kommen: Bitte kein Halloween im Park.  Ich bin sehr froh, dass der Park sich da seiner Linie treu bleibt und auf dieses doch sehr Amerikanische Volksfest verzichtet.

😃

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Mit der Benutzung des Forums stimmt du den Datenschutzerklärung zu. Weitere Details zu den Cookies findet du hier: Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.