Jump to content

Sommersaison 2023


Visolpex

Recommended Posts

image.thumb.png.2865d03828f6b377ba69790e2c1d1b88.png

 

Der Saisonstart 2023 ist am 01.04.2023, zudem ziehen die Preise in Ferien und an Wochenenden nochmal an, unter der Woche sind die Tickets aber günstiger geworden.

Zudem ist der Park am Sonntag, 14.05.23 anscheinend nicht normal geöffnet, frage mich ob der Park da komplett an jemanden vermietet ist...?

Edited by Visolpex (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Finde es auch nicht clever, den Eintrittspreis auf über 60 Euro anzuheben. Die große Masse ist sparsamer geworden. Auch wenn alles exklusiver, high classier und chickencrossie free werden soll, brauch man m.M.n. auch die Besucher mit nicht so großem Einkommen um den Park voll zu bekommen - und für Familien wird’s jetzt richtig teuer. Will man wirklich mehr rausholen, wäre es möglicherweise schlauer die Besucher dazu zu bringen, mehr im Park auszugeben.


Auf diese Weise schafft man eine noch größere Hemmschwelle, direkt am Gate.

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb Simonxdev:

61 Euro 🤣 ich frag mich was diesen preis rechtfertigt jaja Inflation und so aber wenn es danach geht will ich die preise vom Ep gar nicht Sehen dann müssten die ja bei 70 bis 75 Euro liegen 

 

EP: 57,50-65 Euro, also moderate Erhöhung.

 

Aber was will man als Park machen? Der Mindestlohn steigt zur neuen Saison auf 13 Euro, entsprechend andere Löhne im unteren Bereich um den Abstand zwischen Jobs mit und ohne Verantwortung zu wahren - bitte nicht falsch verstehen, das ist sozial wünschenswert, dass jeder von seiner Vollzeitarbeit leben kann. Street Entertainment ist ja schon runtergefahren, Gastronomie finanziert sich selbst (je schneller die Abfertigung, desto mehr wird verkauft), und die Besetzung der Attraktionen will man auch nicht unbedingt reduzieren, weil das an die Kapazitäten geht.

 

Kosten schlucken und dafür die nächste Attraktion 1-2 Jahre später? Jaaa, wenn man das nicht längst wegen der Corona-Jahre gemacht hätte.

Edited by Noctew (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Deswegen meine ich ja, sollte man das cleverer machen. Hemmschwelle am Drehkreuz geringer, geschickte aber faire upcharges im Park. Müssen ja nicht gerade Wurfbuden oder Arcades sein (das passt halt auch nicht zum PHL). Vielleicht gibt es auch geschickte Möglichkeiten die Besucher dazu zu bewegen, die verschiedenen kulinarischen Angebote nach und nach zu Essen. Da liegt ja ohnehin ein Fokus des Parks. Vielleicht so eine Art Schlemmerpfad mit kleineren Portionen an verschiedenen Stationen, die einzeln nicht so Teuer sind - sich aber geschickt aufaddieren - wie bei Tapas.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb PhantaRob:

Deswegen meine ich ja, sollte man das cleverer machen. Hemmschwelle am Drehkreuz geringer, geschickte aber faire upcharges im Park. Müssen ja nicht gerade Wurfbuden oder Arcades sein (das passt halt auch nicht zum PHL). Vielleicht gibt es auch geschickte Möglichkeiten die Besucher dazu zu bewegen, die verschiedenen kulinarischen Angebote nach und nach zu Essen. Da liegt ja ohnehin ein Fokus des Parks. Vielleicht so eine Art Schlemmerpfad mit kleineren Portionen an verschiedenen Stationen, die einzeln nicht so Teuer sind - sich aber geschickt aufaddieren - wie bei Tapas.

 

Prinzip Epcot-Festivals? Kann man machen. Braucht aber auch Platz. Hmmmm...vielleicht den Mondsee mitbenutzen? Dann muss man es aber auch schaffen, die Besucher dorthin zu lenken - und der fällt dann als KiffRuhemöglichkeit weg.

Link to comment
Share on other sites

Das wäre auch nur ein Baustein von vielen. Man muss mit vielen Stellschrauben dafür sorgen, dass auf welche Weise auch immer sich die durchschnittlichen Ausgaben IM Park pro Besucher erhöhen. Sei es durch gutes Merch, Upcharges die man als Besucher nur schwer ausschlagen kann und eben Sammel-Angebote etc. Aber erst einmal die Menschen in den Park bekommen. Ist nicht die feinste englische Art, kann aber sehr effektiv sein.

Link to comment
Share on other sites

vor 32 Minuten schrieb Noctew:

Street Entertainment ist ja schon runtergefahren

 

Um mich mal selbst zu zitieren...eigentlich gehört das fest zu einem Park dazu. Die China-Artisten. Die Djembe-Tänzer. Die Berliner Bewohner. Und warum zum Teufel hat eigentlich der Europa-Park eine Mariachi-Band, wenn sie gar keinen Themenbereich Mexico haben - aber das PHL hatte nie eine?

Link to comment
Share on other sites

Natürlich versucht man auch im Park Erlösmöglichkeiten auszuschöpfen. Stichwort Quickpass (+). Die neuen Preise sehe ich erstmal noch nicht so kritisch. Es wird wohl kaum einen Run auf reguläre Tickets geben. So langsam kennt man das Spiel. Warten auf Sonderangebote um die 30 Euro. Und die werden kommen, wenn der normale Verkauf schleppend läuft.

 

Spannend wird, ob Parks allgemein einen Besucherrückgang erleben werden, weil die Leute kein Geld mehr haben. Oder ob das genaue Gegenteil eintritt: Man gönnt sich PHL einmal im Jahr, weil man sich sonst nichts gönnt.

Link to comment
Share on other sites

Ich war dieses Jahr, auch ohne Jahreskarte, recht oft im Park und war extrem überrascht, wie leer es auch an Tagen war, an denen es sonst eigentlich wesentlich voller war. Auf jeden Fall hat sich durch verschiedene Faktoren etwas verändert - wobei neben Preisgestaltung, weniger Geld zur Verfügung bei Familien, sicherlich auch der Wegfall der Jahreskarten eine gewisse Rolle gespielt hat.
 

Zum Start des Wintertraums war es dann auf einmal brechend voll. Das zeigt, dass so eine Aktion mit günstigen Tickets in Kombination mit Online-Marketing einen erheblichen Einfluss haben kann. Wenn ich jetzt die vielen „günstigen Leute“ im Park hab, kann ich ja noch gut etwas rausholen, wenn sie dort viel ausgeben. Dabei spielt die Zufriedenheit eine wichtige Rolle. Denn wenn die Experience kippt, weil z.B. der Park aus allen Nähten platzt, spricht sich das rum.


Also gilt es wohl im Allgemeinen die passende Balance zu finden. Wenn hingegen die Besucher immer nur auf Aktionen warten, die einen erheblichen Nachlass ermöglichen, macht man sich unter Umständen die normalen Preise “kaputt” - weil dann zu wenige bereit sind, den vollen Preis zu bezahlen - der ja jetzt noch teurer ist. Denke, das erfordert viel Fingerspitzengefühl und Einfühlungsvermögen gegenüber der Kundschaft. 

Edited by PhantaRob (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

61€ sind natürlich eine ganze Menge Geld, aber wenn ich ehrlich bin hatte ich den neuen Preis noch teurer erwartet. Und den Preis unter der Woche auf erstmal 54€ zu setzen ist ja auch okay, wahrscheinlich wird das ja dann noch weiter gestaffelt, so wie man es die letzten Jahre schon gemacht hat.

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb Gurgelglup:

Und den Preis unter der Woche auf erstmal 54€ zu setzen ist ja auch okay, wahrscheinlich wird das ja dann noch weiter gestaffelt, so wie man es die letzten Jahre schon gemacht hat.

So wie ich das sehe, bleibt der Preis unter der Woche auch bei 54 Euro, wenn nicht gerade Ferien oder Feiertage anstehen, oder möglicherweise dann auch nicht, wenn man same-day bucht - sofern man das weiterhin so praktiziert. So ist in der Preisübersicht für 2023/2024 jetzt auch eine Preisspanne angegeben: https://www.phantasialand.de/de/themenpark/preise-und-tickets/ - möglicherweise könnte es an vielen Tagen sogar günstiger sein als bisher - und man sieht, dass sie weiterhin an der dynamischen Preisgestaltung arbeiten.

 

Steht allerdings für 2023/2024 noch nichts über die Preise für 60+/Geburtstagskinder/Menschen mit Einschränkungen. Im Shop sind hier noch die herkömmlichen Infos verlinkt - so dass ich vermute, dass sich da nichts groß ändern wird. Wir werden sehen.

Edited by PhantaRob (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Am 23.12.2022 um 21:15 schrieb schienenschluss:

Kann mir vorstellen das am 14.5 ist noch ein Fehler, passiert ja schon mal gerne in Brühl…


Ja kann ein Fehler sein muss aber nicht 🤷🏼‍♂️

Ein weiterer Vorteil von ausschließlich online gebuchten Tickets ist ja tatsächlich dass man auch in der Saison ohne Probleme den gesamten Park vermieten kann. Man verkauft für diesen Tag einfach keine Tickets und so steht niemand ausversehen vor der Tageskasse 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...