Jump to content

Recommended Posts

War bei mir letzten Mittwoch auch so, wobei es uns nicht gestört hat. Dennoch schade.

Die Aussage vom gästeservice ist ja falsch ... Effekte hat nichts mit Prototypen zu tun...

 

aber bald ist der Park ja zu... da dann vielleicht 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Phantafee:

Das kann bei einem Prototypen immer mal wieder vorkommen meinten die vom Gästeservice. 

Jetzt nicht nur, weil du es geschrieben hast, sondern weil es regelmässig wiederkommt....

 

Chiapas ist am 1.10. 4,5 Jahre alt geworden. Da zählt meines Erachtens der Prototypstatus nicht mehr. Dann schon eher - sehr böse gemeint - Fehlkonstruktion. Ich denke es liegt eher daran, dass man die nicht sicherheitsrelevanten Sachen leider nicht so wartet, wie man es tun müsste. Es scheint, als warte man eine Fehlfunktion ab und schaue dann, wann man repariert. Schade, ist kein Risiko für den Besucher, trotzdem blöd. Ähnlich dem "frei verlegten Kabel " in Klugheim (Wartebereich), weil wohl ein Erdkabel defekt ist. Erfüllt den Zweck, sieht aber lieblos aus. Geht auch bestimmt besser.

 

Gruss, Tom 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist doch generell so, dass der Park sich im ersten Jahr um eine neue Attraktion kümmert, danach sind bestimmte Effekte zu verschmerzen. Andere Parks kümmern sich da ganz anders um ihre Altbestände und bereits im laufenden Betrieb wird an kaputten Effekten gearbeitet. Da Chiapas sowieso schon relativ leblos ist, weil es nur einen Animatronic gibt, fällt es finde ich extrem negativ auf, wenn die Wassereffekte nicht anständig funktionieren. Den Wasserfall an der Pyramide hat man nie wirklich in Betrieb genommen, obwohl er die Ecke enorm aufwerten würde. In Deutschlands bestem Freizeitpark darf so etwas in der Form eigentlich nicht passieren und die Antwort vom Gästeservice ist ehrlich gesagt auch einfach nur eine Falschinformation, um Gäste ruhig zu stellen. Dumm nur, wenn bei den informierten Leuten dann diese Info ankommt und man erkennt, was damit bezweckt werden soll.

Es ist schade, dass der Park nicht so intensiv am Altbestand arbeitet, wie es beispielsweise Europa-Park oder Disney tun. Das sind die Parks mit denen sich der beste Freizeitpark Deutschlands messen muss und entsprechend fällt er da leider durch. Klar, man hat die Felsen der Black Mamba erneuert, dabei aber immer noch den Lift vergessen, der von innen immer noch eine Betonhalle ist. Statt die alten Felsen zu erneuern, hätte man auch eher die Bohrpfähle anständig thematisieren sollen, aber das hat man beim 2. Launch bei Taron wohl auch wieder "vergessen".

Auf den ersten Blick ist alles toll, kennt man den Park aber schon länger, dann fallen die Mängel eben sehr negativ auf. Bei den Wassereffekten reden wir ja auch nicht einem Ausfall von einer Woche, sondern teilweise sind die Effekte ständig defekt oder falsch eingestellt. Auch für den tropfenden Lift hätte man eine Lösung finden können. Will man aber scheinbar nicht einmal. Der Taron Hype ist ausgebrochen, bald kommt der Fly Hype, da denkt doch keiner mehr über Chiapas nach.

Edited by Joker (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Spricht auf jeden Fall Bände. Laut den Bewertungen ist also schlicht und einfach keine Zeit für solche Reparaturen. Ich habe aber schon lange den Eindruck, dass Personalmangel herrscht, nimmt man auch bei den Hotels so wahr. Habe die Bewertungen mal mit Europa-Park und Co. abgeglichen und dort findet man nicht solche extremen Darstellungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ob der trommler trommelt ist mir egal. Aber Wasser im Boot oder unnötige Duschen von oben sind mehr als ärgerlich.

Das mindesteste wäre ein echt amtlicher Nass-Sauger und die Ansage an Personal (sofern noch nicht geschehen) immer auszusaugen. Notfall muss da einer mehr mit Staubsauger stehen, wenn man keinen anständigen eigenen Abfluss in den Dingern (und sei es erst an der ersten Auffahrt, aber eben bei jeder Runde) hinbekommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie man sich um alte Attraktionen kümmert zeigt aktuell wieder Efteling.

Da hat man für 5 Wochen die Bahn geschlossen und für die nächsten 10 Jahre fit gemacht und die 1. und letzte Szene (Jungle) komplett erneuert,viel Technik und Mechanik(Türen) runderneuert und und und.

Das nenne ich sich um altbestand kümmern.

In Brühl reisst man ab und baut was neues und dann wird sich Jahr für Jahr weniger drum gekümmert und auch weniger Personal eingesetzt und die Abfertigungen werden auch schlechter.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zudem testet man auch nach 5 Monaten weiterhin dort die Bobbahn, ob man diese noch einmal im Gastbetrieb öffnen kann. Obwohl schon feststeht, dass Sie in geraumer Zeit den Park verlassen wird.

 

Vogel Rok schließt nun auch für knapp 2 Monate für technische Wartung.

 

und, und und...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist wirklich zum Haare raufen. Chiapas ist doch so eine fantastische, stimmige Bahn. Ok, lassen wir mal die Bügel weg :D
Das der Trommler manchmal nicht trommelt kann ich echt verschmerzen. Auch wenn es bei der Weiche mal keinen Nebel gibt, geschenkt. Aber was echt mega ätzend ist, ist der Bereich zwischen 2. Weiche und letztem Lift. Erst gibt es die Tropfen von oben und dann sind die Wasserfontänen so eingestellt, dass man die volle Ladung abbekommt. Ist bei 12 Grad mit vereinzelten Wolken eher semi geil.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Achja, nach diesen ganzen erfrischenden Kommentaren, fühlt man sich nach zwei Tagen Efteling ja gleich wieder wie zuhause. 😛

 

 

Es muss momentan nicht heißen, das man nicht mehr Personal will. Es ist durchaus möglich, das man derzeit einfach keines bekommt. Besonders im HAndwerk herrscht da ziemliche dürre, was aber auch am Handwerk selbst liegt. Ich habe das ja selbst miterlebt.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, bei Kununu liest man, dass die Mitarbeiter im Technikbereich sehr schnell kommen und gehen und trotzdem externe Techniker für Aufgaben herangezogen werden, weil sie billiger sind. Das kann natürlich alles gelogen sein, aber ich denke, dass da schon gewisse Wahrheiten enthalten sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei kununu liest man generell fast nur negatives, weil es in erster linie unzufriedenen Mitarbeitern die Möglichkeit gibt, mal Dampf abzulassen.

was dort geschrieben wird, prüft auch niemand, so hat mein Ex arbeitgeber (vermutlich) angefangen, eigene Berichte zu schreiben, damit er besser da steht, alles kurz hintereinander und im gleichen Wortlaut, wie Werbetexte Forlmuliert wurden..

 

Außerdem muss es nicht immer am Arbeitgeber liegen, wenn es nicht passt...  Man muss eben immer beide Seiten sehen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb NCC1701-E:

Bei kununu liest man generell fast nur negatives, weil es in erster linie unzufriedenen Mitarbeitern die Möglichkeit gibt, mal Dampf abzulassen.

was dort geschrieben wird, prüft auch niemand, so hat mein Ex arbeitgeber (vermutlich) angefangen, eigene Berichte zu schreiben, damit er besser da steht, alles kurz hintereinander und im gleichen Wortlaut, wie Werbetexte Forlmuliert wurden..

 

Außerdem muss es nicht immer am Arbeitgeber liegen, wenn es nicht passt...  Man muss eben immer beide Seiten sehen.

Den ersten Punkt wollte ich auch grad schreiben.

Gleich kommt bestimmt noch jemand mit Team Wallraff...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb NCC1701-E:

Bei kununu liest man generell fast nur negatives, weil es in erster linie unzufriedenen Mitarbeitern die Möglichkeit gibt, mal Dampf abzulassen.

was dort geschrieben wird, prüft auch niemand, so hat mein Ex arbeitgeber (vermutlich) angefangen, eigene Berichte zu schreiben, damit er besser da steht, alles kurz hintereinander und im gleichen Wortlaut, wie Werbetexte Forlmuliert wurden..

 

Außerdem muss es nicht immer am Arbeitgeber liegen, wenn es nicht passt...  Man muss eben immer beide Seiten sehen.

 

 

Keine Sorge, ich habe die Ergebnisse von anderen Parks damit abgeglichen und selbst der Movie Park fällt dort positiver auf. Die Schilderung über einen extrem unsympathischen Mitarbeiter bei den Technikern liest man im übrigen bei sehr vielen Berichten. Das schreiben mehrere Leute aus verschiedenen Sichtweisen, entsprechend sollte da wohl ein Fünkchen Wahrheit drin stecken.

Auch die überalterten Strukturen innerhalb des Unternehmens werden sehr oft erwähnt. Klar, kann man einfach behaupten, dass eine Person dies mehrfach schreibt, aber man liest dies eben aus unterschiedlichen Abteilungen, von den Technikern bis zum Marketing.

Dass im Marketing ständig Mitarbeiter gesucht werden, spricht wohl auch für sich.

Im Gegensatz zum Phantasialand reagiert der Europa-Park sogar auf Unterstellungen und äußert sich zu den Sachverhalten. Teilweise ist man daran interessiert, eine Lösung zu finden.

Man kann das natürlich alles als Fake, Lügen, etc. abstempeln, aber die Wahrheit wird irgendwo in der Mitte liegen und am Ende erklären, warum das Phantasialand in manchen Bereichen ist, wie es ist.

 

Aber ich weiß, dass solche Themen in diesem Forum eher unangebracht sind.

Edited by Joker (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.