Jump to content

Empfohlene Beiträge

Ich habe nochmal einen ganz anderen (von mir und anderen schon vielfach geäußerten) Wunsch. Ich habe mir das Video von dem neuen Handy Masten im 4D Kino nochmal angesehen und den Park auf You Tube gefragt wann denn nun endlich die offizielle App kommt. Die Ewigen Argumente dagegen (Verbindung durch schlechte Lage) sind ja nun nicht mehr haltbar.

Leider (oder natürlich) hat der Park nicht drauf geantwortet. Ich bin mir aber 100% sicher das man diese Anlage nicht alleine deswegen installiert hat, damit wir besser unsere Bilder posten können. Erstens war das wohl nicht besonders teuer glaube ich, denn sowas lässt man man sich von den Betreibern ja gut bezahlen und zweitens muss man ja solche Gegebenheiten ja auch für seine Zwecke nutzen wenn sie nun schon mal vorhanden sind.

Ich denke also das uns in dieser Saison als kleine Überraschung die erste offizielle app erwartet mit Wartezeiten und den Showzeiten und was es sonst so neues gibt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb luetten30:

Ich habe nochmal einen ganz anderen (von mir und anderen schon vielfach geäußerten) Wunsch. Ich habe mir das Video von dem neuen Handy Masten im 4D Kino nochmal angesehen und den Park auf You Tube gefragt wann denn nun endlich die offizielle App kommt. Die Ewigen Argumente dagegen (Verbindung durch schlechte Lage) sind ja nun nicht mehr haltbar.

Leider (oder natürlich) hat der Park nicht drauf geantwortet. Ich bin mir aber 100% sicher das man diese Anlage nicht alleine deswegen installiert hat, damit wir besser unsere Bilder posten können. Erstens war das wohl nicht besonders teuer glaube ich, denn sowas lässt man man sich von den Betreibern ja gut bezahlen und zweitens muss man ja solche Gegebenheiten ja auch für seine Zwecke nutzen wenn sie nun schon mal vorhanden sind.

Ich denke also das uns in dieser Saison als kleine Überraschung die erste offizielle app erwartet mit Wartezeiten und den Showzeiten und was es sonst so neues gibt.

 

Ich sehe nicht so richtig, warum es dafür einer App bedürfte. Aber es ist ja in Mode alles mögliche, was man ohne Probleme auf einer vernünftigen mobilen Webseite darstellen könnte in eine App zu verpacken. Insbesondere, da eigentlich keine Interaktionsmöglichkeiten wie FastPass bei Disney zu erwarten wäre, halte ich eine App für unnötig. Aber man kann ja auch mobile Webseiten gut in einer App darstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Obs am Ende ne app oder ne Website mit sehr aktuellen Infos wäre ja gehopst wie gesprungen. Ich tippe trotzdem auf ne app weil wie du selber schriebst, haben so gut wie alle Parks eine solche. Und ich fände es gut.

Und ob ein Fast Pass ähnliches System niemals kommt wage ich auch zu bezweifeln. Erstens ist die Glaskugel des Parks bekanntlich sehr trübe und zweitens basteln andere (Efteling) ja auch schon an solchen Sachen.

Man stelle sich einen überfüllte Tag vor an dem jeder Besucher einmal eine Fahrt auf Taron oder F.L.Y. mit einer Wartezeit von maximal 5 Minuten bekommt. Diese Zeit wird dann vom Computer vorgegeben. Ich fände es genial: Eintrittskarte scannen und eigene Zeiten in der app abrufen. Machbar ist sowas. 

 

vor 10 Minuten schrieb Thrillfreak:

Aber warum Mobilfunk ausbauen, wenn man auch ein WLAN Netz im Park einrichten kann?

 

Weil die gebuchten Datenvolumen immer größer werden, so das das heute für "fast" keinen mehr ne Rolle spielen dürfte die app zu nutzen oder eben nicht. Google maps braucht für die Fahrt zum Park 10 mal mehr Volumen als so eine app.

Und mal ganz ehrlich - Ich persönlich bin nicht so gerne in öffentlichen WLAN Netzwerken. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein wlan Netz ist in einem Freizeitpark richtig mies! 

Ihr müsst nur mal das im Europapark bzw. Efteling benutzen, dann fällt euch auf das diese nur an einzelnen Punkten sind. 

Das heißt man muss extra zu einem Punkt wo WLAN ist erstmal hingehen. 

Meistens sind diese WLAN Hotspot‘s auch so sehr überlastet das man paar Minuten braucht bis die Seite geladen hat. 

Die Reichweite ist auch nicht so hoch das diese einen Kompletten Bereich abdecken könnten. 

 

Mit den Mobilfunkmasten ist man besser dran, so sparrt man sich die ganzen WLAN Router im Park. 

Das beste Beispiel ist Wuze Town, da hatte ich früher wo noch nicht der Mast war nur E und jetzt habe ich LTE im gesamten Wuze Town Gebäude. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, wlan müsste auch der Park bezahlen bei Mobilfunkantennen bekommt evtl sogar der Park Geld dafür...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Fakt ist, dass ne App wie im EP, im heidepark oder im efteling schon cool wäre, also mit aktraktionsbeschreibung und vor allem (halbwegs zutreffenden) Wartezeiten


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb UP87:

Ich sehe nicht so richtig, warum es dafür einer App bedürfte. Aber es ist ja in Mode alles mögliche, was man ohne Probleme auf einer vernünftigen mobilen Webseite darstellen könnte in eine App zu verpacken. Insbesondere, da eigentlich keine Interaktionsmöglichkeiten wie FastPass bei Disney zu erwarten wäre, halte ich eine App für unnötig. Aber man kann ja auch mobile Webseiten gut in einer App darstellen.

 

Natürlich hat eine App tausende Vorteile. Schon klar, in vielen Fällen reicht für ein paar simple Informationen eine mobil-optimierte Webseite aus, aber der Anwendungsfall "Freizeitpark" benötigt definitiv mehr,  zumal idR eine optimierte App wesentlich flotter läuft als träge Web Anwendungen).

 

Für mich die beiden wichtigsten Argumente für eine App sind POSs direkt an Attraktionen (-> Quickpass) und Besucherleitung durch Push-Nachrichten.

 

POSs an Attraktionen:

Über eine App könnten nicht nur die Quickpässe verwaltet werden (vor allem für Erlebnispass Inhaber sinnvoll), sondern auch noch direkt an Attraktionen neue Pässe (sofern aktuell verfügbar) gekauft werden. So nach dem Motto "du kommst zur Attraktion, siehst die Wartezeit ist 90min, App öffnen, Pass kaufen und direkt fahren". Ebenfalls könnten so schon bei den Wartezeiten Quickpässe beworben und direkt verkauft werden. Das mag vielleicht als Freizeitpark Fan etwas zu wirtschaftlich klingen, aber hey das sind nun mal Wirtschaftsunternehmen und warum diese Option bislang wenig genutzt wird, ist mir ein Rätsel.

 

Push-Nachrichten:

Ebenso nur über eine App sinnvoll zu lösen (zumindest mobil) sind Push Nachrichten mit denen nicht nur längere Öffnungszeiten kommuniziert werden könnten, sondern auch Aktionen wie zum Parkschluss vergünstigte Churros, um die Bestände abzuverkaufen, Infos zum Abendessen und Drinks in der Hotelbar oder auch einfach nur zum leiten der Massen (das macht zB. teilweise Universal). So kann, wenn ein Bereich voll ist, auch mal eben eine Info verschickt werden wo gerade wenig los ist. Die Möglichkeiten sind unendlich und ich biete mich gerne an, wenn der Park mitliest, mein Konzept mal vorzustellen ;) .

 

Okay weitere Möglichkeiten in einer App sind zB.:

 

- natürlich eine Übersicht aller Wartezeiten (warum immer zu den Tafeln gehen wenn man gerade verdammt weit weg ist)

- und ein optimierter Parkplan (der ist nun mal in einer App flotter und könnte ebenso Aktionen, Wartezeiten, Showzeiten etc. bieten)

 

Wie gesagt die Möglichkeiten sind gerade für einen Park extrem vielseitig und sinnvoll. Schade eigentlich das im Grunde nur ein deutscher Park das bislang in Ansätzen ausnutzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zudem ist man beim Mobilfunk im Gegensatz zum wlan rechtlich abgesichert 
Die Störerhaftung ist seit letztem Jahr durch eine Gesetzesreform geändert worden, also das Argument zieht nicht mehr. [emoji6]

http://www.zeit.de/digital/internet/2017-06/stoererhaftung-bundestag-bessert-wlan-gesetz-nach

Gesendet von meinem Mi A1 mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorallem kann man gerade mit den Nachrichten über die App den Besuchern positiv gesehen mehr Druck machen. Fast jeder macht gerne Schnäppchen oder nutzt limitierte oder zeitlich begrenzte Angebote. Wenn die App dann auch super verpackt ist, nicht spackt oder vielleicht noch Dinge bietet die andere Freizeitparks in ihren nicht anbieten, wäre das perfekt. Was ich schon sehr oft erlebt habe, das Leute vor einer Attraktion wie z.B FJP anstehen und kp haben was hier passiert. So ein paar Videos über die Attraktion oder allgemein dem Typ wären hilfreich. Wobei das natürlich auch etwas den Nervenkitzel rauben würde. Auf jeden Fall ist das deutlich sinnvoller als ein WLAN.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, wenn das jetzt ins technische abdriftet:

Rein technisch und innovativ wäre das gerade der denkbar schlechteste Zeitpunkt eine klassische APP zu bauen/launchen.

Würde ich etwas derartiges vorhaben, würde ich mittelfristig auf eine PWA (Progressive Web App) setzen. Das ist aus aktueller Sicht die Zukunft und stark vereinfacht ausgedrückt vereint es die Vorteile von klassischer Website und klassischer APP. Markt und Technologie entwickeln sich gerade rasant.

 

Wenn es eine APP (in welcher Form auch immer) geben sollte, dann aus meiner Sicht bitte mit einem eher konservativen Ansatz. Kein aggressives "Marketing" bzw. Up-Selling von Ride-Slots, Quick Pässen, o.ä.

 

Ich nutze meine Parkbesuche auch als Tagesbesucher neben der Action gerne auch als "Kurzurlaub" zum Entspannen und möchte mich nicht stressen. Ich möchte weder einen "durchgeplanten" noch einen "Rummelplatz"-Parkbesuch haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es steht einem ja jederzeit frei auf solche Angebote einzugehen oder auch nicht. Ich würde mich jetzt nicht davon beherrschen lassen. Aber die Idee mit den Push Nachricht zu bspw. wie oben genannten wäre gar nicht so verkehrt. Es sollte einfach als Info angepasst werden, der eine oder andere denkt dann, juhu günstige Churros. Wer dann aber ohne Lust darauf zu haben nur wegen der Vergünstigung welche kauft, hat allgemein ein Problem mit Zwang oder ist ein Schnäppchen Hunter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten schrieb Belgario:

Es steht einem ja jederzeit frei auf solche Angebote einzugehen oder auch nicht. Ich würde mich jetzt nicht davon beherrschen lassen.

 

Ich meine damit auch indirekt. Wenn Attraktionen überwiegend über Slots bedient werden hat das für mich ein G'schmäckle. Auch wenn man die Besucher so vielleicht objektiv besser verteilt, möchte ich subjektiv nicht "nach Terminkalender" durch den Park laufen. Sowas wie "Eigentlich würde ich jetzt am liebsten chillen oder ne Runde Rickscha fahren, müssen aber gleich den Slot für F.L.Y. erwischen, sonst wird das heute nichts mehr..."

 

Aggressives Up-Selling von QPs o.ä. wirkt sich auch auf das Parkerlebnis derer aus, die NICHT an dem System teilnehmen wollen.

 

Das sind Dinge, die mir persönlich ein wenig die Magie und den Erholungsfaktor rauben würden.

 

Wenn das PHL seine bisherige Strategie wie bei den QPs darauf erweitern würde, wäre es glaube ich tragbar. Es darf halt IMHO nur nicht mehr/aggressiver werden.

 

vor 50 Minuten schrieb Thrillfreak:

Außerdem sind Push-Nachrichten über einen Browser auch möglich, Facebook macht sowas zum Beispiel auch. 

 

Eines der vielen, netten PWA features :)

Aber auch die sollte man mit Bedacht einsetzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das stimmt, aber das sind ungelegte Eier, erstens muss pwa sich durchsetzen und dann auch ohne weiteres verfügbar sein über alle Browser usw. Wenn man natürlich alle App Vorteile ausblendet verfehlt man das Ziel dieser eigentlich innovativen Möglichkeiten die Features von Webseiten und Apps kombinieren.

 

Das mit dem QP Selling usw. Würde ich auch nicht so toll finden, wie ich bereits geschrieben habe. Eine optionale Möglichkeit über Rabatte oder Aktionen informiert zu werden innerhalb des Park Besuches halte ich für sinnvoll. Zumal man natürlich auch die Möglichkeit hat optional Infos zu bieten abseits eines Parkbesuchs, ähnlich wie bei WhatsApp. Es muss für die breite Masse ausgelegt sein und auch wenn es blöd klingt nicht nur für uns EP Besitzer die mal nebenbei den Park besuchen und entspannen wollen. Die meisten haben nur 1-2 Besuche im Jahr und möchten so viel mitnehmen an Erlebnissen, Attraktionen und Möglichkeiten wie es nur geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sehe ich ganz anders. An einem wirklich vollen Samstag wäre jede Familie froh wenn sie einmal ohne warten auf Taron könnte. Egal welche Zeit dann vorgegeben wird. Das ist halt eine Hilfe für sehr volle Tage und nur für handverlesene Attraktionen. Und allein dafür wäre eine app Gold wert.
Dann würde diese Familie auch wiederkommen und vielleicht versuchen das nächste Mal in der Woche zu kommen. Es ist nur wichtig die neue Bahn ein einziges Mal fahren zu können ohne 2 Stunden zu warten.

Gesendet von meinem STF-L09 mit Tapatalk

Ich bezog mich auf den thread von@schlussbremse

Gesendet von meinem STF-L09 mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Thrillfreak:

und die App müsste im Park groß beworben werden, was mit Sicherheit den perfekten Themenwelten schaden würde

 

:000_gone2:

 

 

*hust

Efteling

*hust*

Disney

*hust*

Movie Park

*hust

Europa Park

*hust*

 

Soll ich noch mehr Beispiele nennen, wo man EBEND NICHT dauernd nervige Werbung im Park sieht ?

 

Die positiven Aspekte einer Parkapp überwiegen doch eindeutlich den negativen. Ich persönlich hätte keine Lust ständig die Park-Homepoage aufzurufen. Wartezeiteninfos wären dort auch schwierig zu realisieren, ohne dass Sie potentielle Besucher schon "von zuhause aus" aufrufen könnten. Das ist per App einfacher per GPS zu regeln.

Edit: Der MP hat glaube ich nur fries wlan im Park aber keine App. Könnte mich allerdings auch irren.

bearbeitet von TOTNHFan (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ging um die Werbung einer App, nicht generell. Der einzige Park wo ich wirklich deutlicher für eine App umworben wurde war in Walibi Holland, die verkaufen dort allerdings auch ihre Fastpass Variante.

 

Ich bin jedenfalls der Meinung, dass eine Parkapp mittlerweile in Brühl langsam überfällig ist für den besten Freizeitpark Deutschlands. Das lag sicher auch an der bisherigen Empfangssituation suf dem Gelände. Aber das Problem hat man ja nun beseitigt.

bearbeitet von TOTNHFan (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und was hat bitte die Europa-Park app damit zu tun wie es das Phantasialand machen würde? Eher zeigt es doch der Park denkt anders und eine App sieht dann eben auch anders aus. 

 

Und jetzt nicht do tun als ob nicht auch mal Sponsoren im Phantasialand waren: Nivea und LTU? Der Condor machte in 30 m Höhe Werbung und im Galaxy parkten Autos. 

 

Die Zeiten sind vorbei, wie Manuela Löffelhardt in dem 3 Stunden Interview mit Funfair Blog sehr oft betont hat, und man dies auch so im Park sieht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Mit der Benutzung des Forums stimmt du den Datenschutzerklärung zu. Weitere Details zu den Cookies findet du hier: Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.