Jump to content
Sascha Berger

Besuch PHL am 31.10.2019

Recommended Posts

Nach längerer Pause stand am Donnerstag mal wieder ein Besuch im PHL an. Interessiert hat mich vor allem CB und ob sich an den Punkten die ich bei meinem letzten Besuch kritisierte verbessert, bzw. abgestellt worden. Um die meinerseits erwartete Enttäuschung möglichst gering zu halten, habe ich schon vorher meine Erwartungen heruntergeschraubt und das war auch gut so.

 

Als erstes ging es zu CB. Dafür das man das Dingen als Top-Neuheit und als bester VR-Coaster der Welt bewirbt, war meine Enttäuschung doch recht groß als man erst kurz vor halb öffnete. Dafür das man hier um 17 Uhr wieder geschlossen hat, hätte man das Dingen schon um 10 am Laufen haben sollen, aber was solls, bin halt im PHL, irgendwie hatte ich das erwartet. Generell frage ich mich warum das Dingen überwiegend positive Kritiken bekommt. Der Film ist qualitativ sehr gut, das will ich auch nicht absprechen, aber das Thema hat absolut nichts mit dem Park zu tun und könnte genau so auf der ganzen Welt laufen. Warum man hier nicht das ganze besser an den WT Bereich angepasst hat und hier z.B. die Wanja auf einem Streitwagen fahren lässt oder man auf den 6 Drachen reitet, lässt für mich nur die Vermutung zu das man hier nur das nötigste investieren wollte, schließlich wurde das SC mit der Begründung umthematisiert das es so nicht mehr in den Themenbereich passt und jetzt holt man sich Fremdlzenzen dort hin, das hätte man wesentlich besser machen können.

 

HT und GR sind für mich nicht erwähnenswert, gefühlt lässt man die einfach nur noch verrotten und bemüht sich nur noch die irgendwie am Laufen halten.

 

Bei Chiapas hat der Nebel an der ersten Weiche nicht funktioniert, MC hat schon lange nicht mehr die Power vergangener Jahre. 

 

Der Höhepunkt des ganzen ist jedoch, das es in der Nähe der Toiletten von Klugheim nach Jauchegrube roch das einem hier schon fast schlecht wurde. Wieso man hier keine Abhilfe geschaffen hat weiß wahrscheinlich nur das PHL.

 

Am Talocan Aussichtspunkt habe ich, als ich dort wo der Holzweg beginnt über das Geländer geschaut und dort eine verschimmelte Bananenschale, ein alter Becher Bier mit Kippen und eine mit Moosbewachsene Zigarettenschachtel gesehen. Wieso kann man an so offensichtlichen Stellen nicht einfach den Müll wegräumen, der nicht erst seit ein oder zwei Tagen dort liegt. Das ist mir insgesamt in mehreren Hecken negativ aufgefallen.

 

Positiv an diesem Tag war das Eis was ich gegessen habe und das Abendessen im Bamboo was wirklich sehr lecker war und mir hier die Aufteilung sehr gut gefallen hat. Die Show Musarteuem bleibt mir auch sehr positiv in Erinnerung, die hat mir richtig gut gefallen.

 

Als Gesamtfazit finde ich es wirklich schade das man sich positiv an eine Achterbahn (Taron), ein Eis, eine Show und das Abendessen erinnert und der Rest des Tages für mich eher negativ als positiv war. Das ist für einen Parkbesuch an dem man sich erfreuen sollte doch zu wenig. Da ist der Eindruck hängengeblieben, das man sich hier nur noch um die Neuheiten kümmert und hier dementsprechend investiert und der Rest des Parks einfach nur noch am Laufen gehalten wird.

 

Alles in allem weiterhin ein Park den ich persönlich nur noch in unregelmäßigen Abständen besuchen werde und das auch nur da ich hier mit meiner Jahreskarte des EP freien Eintritt habe.

 

Persönlich finde ich das sehr schade, da ich den Park wirklich mal sehr gerne besucht habe und man in den letzten Jahren eher kontinuierlich abgebaut hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 51 Minuten schrieb Sascha Berger:

Als Gesamtfazit finde ich es wirklich schade das man sich positiv an eine Achterbahn (Taron), ein Eis, eine Show und das Abendessen erinnert und der Rest des Tages für mich eher negativ als positiv war. Das ist für einen Parkbesuch an dem man sich erfreuen sollte doch zu wenig. 

 

Das liegt aber daran, dass du von vornherein mit der Einstellung in den Park gegangen bist, auf die unschönen Sachen zu achten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann ich nur zustimmen obwohl ich selber einige Kritikpunkte am Park hab aber einzig und allein Taron, Eis und Mussrteum positiv hervorzuheben finde ich fragwürdig... bedeutet also .B das Chiapas schlecht in Erinnerung bleibt weil an einer Stelle der Nebel nicht funktioniert hat? 🤔

 

Das klingt wirklich sehr danach dass Du ausschließlich nach Fehlern gesucht hast. 
 

Wo ich Dir insgesamt zustimmen muss ist die Sauberkeit. Die hat sich nach meinem Empfinden über die Jahre verschlechtert... weiß nicht wie es real ist mir fällt aber auch immer öfter Müll auf.
 

Aber ganz klar lächerlich finde ich den Park aus Deinen Gründen zu meiden. Ob man sich mit den Punkten bester blabla Park rühmen muss ist das eine aber das andere ist dass man immer noch sehr viel geboten bekommt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das klingt für mich wie so eine typische Google Bewertung. "Der Park ist toll. Bei Chiapas gjnfd aber der Nebel nicht, daher nur ein Stern. Wir hatten aber großen Spaß." 

 

Ich war schon raus, als du meintest zu sehen welche Punkte sie verbessert haben. 

Wie viel Zeit ist seit deinem letzten Besuch vergangen? WELCHE Kritikpunkte? Wo hast du diese geäußert? Und warum sollte der Park das was du sagst direkt von heute auf morgen umsetzten?

"Wer sagt das?" - "Der Sascha." - "Hooooly. Dann aber schnell jetzt Geister Rikscha und Hollywood Tour renovieren!!!" 

 

Keine Ahnung. Das wirkt alles an den Haaren herbeigezogen. 

Natürlich ist auch im Phantasialand nicht alles perfekt aber den Park meiden.. Naja. 

Black Mamba, Colorado Adventure und Co bist du nicht gefahren? 

 

Tut mir leid. Ich kann deine "Review " nicht ernst nehmen... 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde die Meinung von @Sascha Berger alles andere als "lächerlich" oder "an den Haaren herbeigezogen". Ich nehme ihm ab, dass ihm das Phantasialand am Herzen liegt, das Ziel seines Beitrags ist sicher nicht einfach nur zu meckern. Die Kritikpunkte sind ja nicht frei erfunden.

Und wenn sein Gefühl ihm sagt, aktuell nicht mehr so regelmäßig das Phantasialand zu besuchen (liegt vielleicht auch am Wohnort?), dann ist diese Entscheidung zu respektieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich gehe jetzt mal auf das ein oder andere ein. Mein letzter Besuch liegt ca. 2 Jahre zurück. Das man die HT und GR nicht renoviert weil ich es mir wünsche ist mir auch klar. Aber gerade bei diesen beiden Rides merkt man doch das nicht mehr als das nötigste getan wird und genau das ist schade. Es wird immer wieder kritisiert das es zu wenig für die ganze Familie gibt, hier hätte man zwei Möglichkeiten der Umgestaltung/Erneuerung und man lässt es einfach verkommen.

Und ja, wenn Effekte nicht funktionieren, Toiletten nach Jauchegruben stinken und Müll schon Moos ansetzt bleibt mir das leider eher in Erinnerung. Aber eben auch für die Pflege der Attraktionen und die Sauberkeit des Parks zahlt man Eintritt. Und wenn man großmundig damit wirbt der beste zu sein, sollte es nicht nur bei Werbeversprechen bleiben.

 

Ich wollte auch nicht ausschließlich nur meckern, aber der Tag ist mir halt nicht gut in Erinnerung geblieben. Auch war nicht die Fehlersuche mein Hauptziel, aber wenn es so offensichtlich ist das man nicht suchen muss, spreche ich es an. Und wenn eine Anlage wie Chiapas nicht vollständig funktioniert, trübt das halt das Gesamterlebnis.

 

Und so lange sich da nichts ändert, besuche ich den Park halt nicht mehr so oft wie früher. Was sich natürlich auch wieder ändern kann, wenn sich zumindestens die kleinen Punkte wie z.B. der Müll ändern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie kann man nur so negativ sein? Ich kann Deine Kritikpunkte ja durchaus verstehen, die Relevanz fürs Fazit ist mir allerdings schleierhaft.

 

Natürlich kann man sich über Müll ärgern, der länger liegen bleibt, über einen üblen Geruch an einer Stelle, die man binnen Sekunden passiert, über die katastrophale Abfertigung bei CB und natürlich auch über den nicht so zeitgemäßen Zustand der Darkrides. Alles legitim. Aber wenn einem der Park vor ein paar Jahren noch super gefallen hat und das nun die Gründe sein sollen, wieso der Park plötzlich nur noch ab und an und nur wegen des kostenlosen Eintritts notgedrungen besucht wird fall ich einfach vom Glauben ab. Das ist absurd - so wie auch die Aussage zu MC.

 

Umgekehrt gefragt, was war denn vor ein paar Jahren ganz toll? Taron? Black Mamba? Colorado? Die fahren doch immer noch gut ihre Runden - bei der Black Mamba wurde sogar nochmal ordentlich in die Gestaltung investiert. Chiapas? Immer noch schön, nur etwas nasser 😉 Und alleine die Vorfreude auf das, was uns da zwischen Berlin und Fantasy erwartet erregt mich einfach brutalst. Dich scheint es nichtmals zu interessieren, denn Du bist ja sicher: "Alles in allem weiterhin ein Park den ich persönlich nur noch in unregelmäßigen Abständen besuchen werde und das auch nur da ich hier mit meiner Jahreskarte des EP freien Eintritt habe."

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lest Euch mal dieses Thema durch (quasi die Vorgeschichte) und dabei insbesondere die damaligen Antworten:

 

Das wurde vor einem Jahr deutlich souveräner und sachlicher diskutiert, siehe z.B. die Antworten von @PhantaLuis oder @to b.

Auch das von @Joker angesprochene Verhalten, sich ein Argument rauszupicken, welches vielleicht nicht ganz so schlüssig oder wichtig ist und daraus drehen, dass die ganze Argumentation Quatsch ist, wird hier leider auch zum Teil praktiziert (Chiapas-Nebel, MC).

 

Lasst @Sascha Berger doch seine Haltung zum Park, die sich eben über die letzten Jahre so entwickelt hat. Oder wie @PhantaLuis so treffend formulierte: Ich finde den Beitrag "mutig und wertvoll".

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jeder darf seine Meinung haben. Das ist korrekt. Aber ich kann verstehen, warum das, was Sascha Berger schreibt und wie er es schreibt nicht von jedem einfach so akzeptiert  bzw. verstanden wird. Ich bin da auch eher bei dem was Olli zuletzt schrieb. 

 

Aber unabhängig davon: Die Zeiten ändern sich und man selbst ändert sich auch. Manch einer hat nach 2 PHL Besuchen "genug" und manch einer nach 200. Wenn mir der Geruch an den Toiletten fast den Tag verdirbt, dann habe ich spätestens dann wohl nicht mehr den riesen Bock auf das PHL. Und dann ist das eben so. Was nicht heißt, dass ich den Zustand gut finde, besser wäre es natürlich ohne negativen Geruch! Aber es hält mich nicht ab einen tollen Tag zu haben. 

 

 

Edited by faulwurf (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die genannten Punkte fallen mir auch im Phl immer mal wieder auf. Also, der Zustand der Darkrides und gelegentlich Müll. Das sind eben Sachen, die im Europa Park besser funktionieren, muss ich leider sagen. Alle Rides sind top gepflegt und der ganze Park ist supersauber, wenn man das gewöhnt ist und dann GR fährt fällt das halt auf. Ich bin auch öfter im EP, deshalb vergleiche ich auch immer wieder, gewollt oder nicht...

Nichtsdestotrotz bin ich immer happy im Phantasialand und habe immer einen schönen Tag dort.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kritik ist gut und Kritik ist wichtig, aber man kann auch überkritisieren!

Oft liegt Müll auch eben einfach dort, wo man ihn nicht direkt sieht. Da ist es dann auch kein Wunder, dass dieser länger liegen bleibt. 

 

Das Problem mit der GR und der HT ist zum Teil auch ein selbst gemachtes Problem. In eine Attraktion die kaum noch besucht wird, würde ich auch nicht mehr investieren. Weg damit sobald der Bereich mit den Renovierungen und Neubauten dran ist. Das ist zwar für uns Fans schade, aus wirtschaftlicher Sicht aber nachvollziehbar. Mit einer halbherzigen Renovierung wie im Movie Park würde man sich einfach nur lächerlich machen. (Siehe viele Teile der neuen Thematisierung von Crazy Bats!)

 

Das ganze Werben mit beste Park vonne Welt wo gibt, ging und geht mir immer noch gehörig auf die Nüsse.

Jetzt mal im ernst, letzte Saison war die Verteilung so:

Europa Park: Bester Park der Welt

Phantasialand: Bester Park in Deutschland

Efteling: Bester Park in Europa

Wie kann man das als Besucher denn bitte noch ernst nehmen?

Das gleiche gilt für Crazy Bats!

Was macht es zur besten VR Bahn?

Die Grafik?

Ist Valerian wegen dem Einstieg besser?

Fragen über Fragen!

 

Vlt. Sollten wir Fans mal mehr aufhören über den bösen Feind der da ist: der andere Park, zu meckern.

Ständig höre ich im EP, dass das PHL kacke ist.

Ständig höre ich im PHL, dass der EP kacke ist.

Wisst ihr was? 

Ich gehe auch gerne mal ins Fort Fun, in den Heide Park, in den Movie Park, nach Schloss Thurn!

Und bis jetzt hatte ich noch überall meinen Spaß!!!

 

Also bitte:

Haltet die Fresse, fahrt eine Runde Achterbahn und seit einfach mal darüber glücklich, dass es in Deutschland so viele Parks mit so vielen Achterbahnen gibt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb RooStar:

Also bitte:

Haltet die Fresse, fahrt eine Runde Achterbahn und seit einfach mal darüber glücklich, dass es in Deutschland so viele Parks mit so vielen Achterbahnen gibt. 

 
Das kann man auch anders ausdrücken wie „Fresse halten“. Dann sollte man sich vlt. überlegen das Forum zu schließen oder im die Regeln zu schreiben das Kritik am Park nicht gewünscht ist.

 

Und wenn ein Park gerade wie das PHL sehr oft raushängen lässt wo man doch immer der beste ist muss auch Kritik akzeptiert werden. Und wenn Attraktionen wie GR und HT kaum gepflegt werden sondern gefühlt nur am Laufen gehalten werden, muss das auch erwähnt werden, denn auch hierfür zahlt man Eintritt.

 

Und das mit dem Müll ist scheinbar auch anderen aufgefallen. Und wenn man Müll sieht wenn man einfach nur über ein Geländer schaut, gerade an so einer offensichtlichen Stelle wie der Talocan Aussichtsplattform, hat an solchen Punkten auch das Personal zu schauen. Von der Haltung weiche ich auch nicht ab, gerade weil es alter Müll war und nicht gerade hingeworfen wurde—

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 48 Minuten schrieb Sascha Berger:

 
Das kann man auch anders ausdrücken wie „Fresse halten“.

 

Natürlich könnte man das, es geht bei dieser Aussage aber einfach um die Überkritisierung. Das du dich damit angesprochen fühlst, lag zwar nicht in meiner Intention, wundern tut es mich aber nicht.

 

Auch ich kritisiere das Phantasialand in meinem Post. Ob dies aufgefallen ist sei mal dahin gestellt. Trotzdem sage ich nicht,  dass sich der und der Park für mich nicht lohnt weil ich Müll gefunden habe und die Toiletten mal gestunken haben. Mit der gleichen Begründung müsste ich ja dann auch z.B. das Fort Fun meiden, weil dort die Pizza nur billig aufgebacken ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jeder soll ja gerne seine Meinung haben und auch aussprechen dürfen. Frage mich allerdings hier gerade, ob es hier die richtige Plattform dafür ist. 

Wenn man so einen schlechten Eindruck von einem Park hat und es einen wohl noch Tage danach beschäftigt, warum dann nicht einfach sich direkt bei dem Park melden und die Themen schreiben? Vielleicht fühlt man sich ja dann befreiter, weil die Punkte dann auch an den richtigen Adressaten gegangen sind.

 

Letztendlich findet man doch überall irgendwas störendes, wenn man nur danach sucht. Egal wo man sich befindet. Sei es in einem Park oder anderswo.

Es ist meiner Meinung nach eine Sache der Einstellung. Wenn ich in einen Park gehe, dann doch um einfach Spaß zu haben. Den lasse ich mir auch nicht vermiesen, weil vielleicht etwas nicht perfekt ist. Heißt doch auch so schön: Nobody is perfect :D

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 3.11.2019 um 12:27 schrieb Sascha Berger:

Und wenn eine Anlage wie Chiapas nicht vollständig funktioniert, trübt das halt das Gesamterlebnis. 

Und das sind dann IMHO halt so typische Aussagen von (ehemaligen) Stammgästen.

 

Gäste welche die Bahn zum ersten mal/alle paar Jahre mal fahren erleben eine tolle (Wildwasser)bahn mit schöner Thematisierung und bekommen im besten Fall überhaupt nicht mit das einige Sachen nicht funktioniert haben. Wenn Bahn und der Parkbesuch "Alltag" geworden sind, und sei es auch nur zu einem beliebigen Punkt in der Vergangenheit, dann bleibt nur noch "Hier funktionerten Effeke 1 5 und 12 nicht".

 

Wie lange muss ein Effekt eigentlich ausser Betrieb sein damit er nicht mehr negativ auffällt? Bringt was auf alles was nicht unbedingt nötig ist und kaputt gehen kann zu verzichten? Was nicht da ist kann auch nicht kaputt sein!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Sascha Berger:

 
Das kann man auch anders ausdrücken wie „Fresse halten“. 

Da bin ich bei Dir, wobei diese Äußerung ähnlich heftig war, wie die Flut an Kritik, die ich persönlich dennoch akzeptiere. Ich sehe es aber größtenteils anders. Das zum persönlichen und nun aber zurück zum Thema.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.