Jump to content

Neue Informationen zum "Phantasialand Club"


PasXal

Recommended Posts

Auch wenn wir das Thema der Jahreskarte / Clubs hier nicht mehr groß ein Thema geben konnten aufgrund der ausufernden Diskussionen gibt es nun seitens des Parks ein offizielles Statement zu den Thema. 

Anbei einmal die ganze E-Mail:

 

DANKE FÜR IHRE TREUE!
trenner-themenpark-sommer.jpg

Liebe Clubkarten-Inhaberin,
Lieber Clubkarten-Inhaber,

mit Ihrer Mitgliedschaft im Phantasialand Club haben Sie uns Ihr persönliches Vertrauen geschenkt. Für Ihre fortwährende Treue sowie die gemeinsam verbrachte Zeit danken wir Ihnen von Herzen.

Mit dem Ablauf Ihrer Club-Karte warten Sie nun schon einige Zeit auf verbindliche Informationen von uns, ob und wann eine Verlängerung der Mitgliedschaft möglich ist. Es tut uns leid, dass wir uns zu dieser Frage nicht schon früher gemeldet haben und bitten Sie für die Wartezeit um Entschuldigung.

Gleichzeitig möchten wir Ihnen persönlich mitteilen, dass wir den Phantasialand Club nicht weiter fortführen werden und es somit die Club-Karte nicht mehr geben wird. Uns ist bewusst, dass dieser Entschluss nicht bei jedem Gast auf Verständnis stoßen und für manche auch kaum nachvollziehbar sein wird. Schließlich war der Phantasialand Club für einige unserer Gäste ein sehr persönliches und durchaus emotionales Thema. Das verstehen wir sehr gut, möchten Sie aber dennoch bitten, unseren Entschluss zu respektieren.
col-club.png

Wir haben uns dazu entschieden, mit dem Gesamtprodukt Phantasialand auch in dieser Hinsicht zukünftig neue Wege zu gehen. Dabei ist es uns wichtig, mit Blick auf besondere Gasterlebnisse und persönliche Verbundenheit neue Möglichkeiten zu schaffen. Daher setzen wir uns derzeit ausführlich damit auseinander, diesbezüglich neue Lösungen zu entwickeln, die alle Erlebnisse des Phantasialand beinhalten – von den Themenwelten bis zur Kulinarik, von Fantissima bis zu den Erlebnishotels.

Auch wenn unser gemeinsamer Weg im Phantasialand Club hier nun endet, hoffen wir dennoch, dass Sie uns weiterhin verbunden bleiben. Wir freuen uns auch in Zukunft auf gemeinsame Erlebnisse mit Ihnen – und bedanken uns noch einmal herzlich für Ihr Vertrauen und Ihre Treue.

Mit freundlichen Grüßen
sig-br-club.png
Birgit Reckersdrees
Direktion Marketing & Sales

 

 

Liebe Frau Reckersdrees oder wer auch immer vom Park noch mitliest, ich war seit 2010 Jahreskarten / Erlebnispass / Club Karten Inhaber und habe über unzählige Hotelaufenthalte, Fantissima besuche, mitbringen von Nicht-Jahreskartlern und durchführen von Events (Weihnachtsfeiern, Foren-Events inkl. der Hotelbuchungen) und so weiter sehr viel Geld gerne im Park gelassen - Bis jetzt.

 

Wir haben Ihnen kostenloses Marketing in gewisser Form gegeben durch den krassen Hype bei Taron und F.L.Y. und haben nie eine Gegenleistung hierfür verlangt. 

Die beiden Einladungen zu Taron und Rookburgh haben wir gerne angenommen und anschließend drüber berichtet. Wir sind auch weiterhin sehr Dankbar hierfür, aber wir hätten es auch verstanden wenn es nicht dazu gekommen wäre.

 

Auch vor und während der PhantaFriends.de Zeit gab es schon etliche Fanforen, Facebook Seiten usw. über den Park oder die über diesen Berichtet haben.

Wie Seriös manche Seiten waren muss jeder für sich selbst entscheiden.

 

In der Fangemeinde haben sich viele Personen getroffen die nun verheiratet sind (Sogar stellenweise dadurch im Park geheiratete haben), Kinder sind geboren worden hierdurch und tiefe Freundschaften haben sich hierdurch entwickelt. All diese Punkte wird es so in der Form nicht mehr geben.

 

Die scheinbar komplette Abschaffung der "Jahreskarte" ohne Ersatz ist mehr als ein Faustschlag ins ungeschützte Gesicht der ehrlichen Fans die den Park in jeglicher Situation unterstützt haben. 


Ich glaube Sie wissen nicht, dass die Jahrskarte mehr war als nur Rabatte und der Eintritt in das Phantasialand - Es war die Karte für neue Freundschaften und mehr.

 

Ebenso finde ich auch den Zeitpunkt einfach sehr spät, alle anderen Parks haben sich zu den Thema Jahreskarten bereits geäußert und sogar wieder zum Verkauf angeboten - Nur das Phantasialand hat es, mal wieder, nicht hinbekommen eine Kommunikation Richtung der Jahreskarten-Inhaber aufzubauen. 
Das hierdurch viele Anfragen an den Gästeservice kamen ist doch absolut klar - Jeder möchte wissen wie es weitergeht.

 

Auch sind andere Parks weiter in der Fan-Bindung, wobei das Toverland hier ganz besonders heraus sticht. 
Bitte kommt endlich in der Sache Kommunikation, Networking und Kundenbindung im Jahre 2022 an und bleibt nicht weiter im Jahr 1980 stehen wie aktuell. 

 

Ich werde hieraus meine Konsequenzen ziehen und werde dem Park zum aktuellen Zeitpunkt nicht treu bleiben und keinen Cent mehr hier ausgeben.

Da ich ja noch meine Fantissima Karten von 2020 habe (Anderes nerviges Thema...), versuche ich nun hierfür verstärkt mein Geld zurück zu bekommen. 

 

Wir werden keine Foren-Events jeglicher Art in der Zukunft mehr durchführen im Phantasialand und wir werden uns Teamintern beraten wie wir mit der Plattform "PhantaFriends" weiterarbeiten bzw. was wir ändern werden. 

 

(Im übrigen ist das meine eigene Meinung!)

Link to comment
Share on other sites

Lange war mein letzter Post her... 🤫

 

Ich bin ehrlich erschrocken und betrübt über diese endgültige Entscheidung. Für mich nicht nachvollziehbar, und für mich (Wohnort Luftlinie vom Park 2 km) fällt nun endgültig eine Möglichkeit weg, einfach nach Feierabend oder an einem langweiligen Tag ein wenig Zeit im Park zu verbringen und Achterbahn zu fahren, Leute zu treffen oder einfach die Atmosphäre sowie die Gastro zu genießen.

 

Das PHL hat einige meiner Freunde zu Coaster-Enthusiasten gemacht und erst zu (m)einer großartigen Freizeitpark-Tour 2019 geführt, und das PHL hat auch meine Entscheidung, in diese Region zu ziehen und eine Elektroniker-Ausbildung zu machen, nicht nur durch die Technik der Maschinen stark geprägt.

 

Ich mag diese Entscheidung respektieren, wobei ich nenne es eher: akzeptieren. Für das Phantasialand habe ich allerdings kein echtes Wohlwollen mehr und auch dem leidigen Thema Erweiterung stehe ich nunmehr ebenfalls sehr gleichgültig gegenüber. Schade um die großartigen Maschinen und das nette Personal, schade um die tollen Erlebnisse (nach Feierabend 30 Runden Taron mit ERT-Feeling und dann am Ende noch lecker was essen war einfach grandios :D ) aber am Ende muss ich für mich die Entscheidung treffen, was ich nun Coaster-technisch möchte: es wird mehr Klasse statt Masse, weniger Parkbesuche, dafür mehr Abwechslung, neue Parks und Anlagen, in Locations und Achterbahnen, und ich habe nun angefangen, die Kirmes mitsamt ihrem Flair und den Flatrides wieder neu zu entdecken...

 

Machs gut, PHL. Vielleicht sehen wir uns irgendwann wieder. Irgendwann. Taron und all die tollen Zeiten im Park mit Freunden werden mir fehlen...

Link to comment
Share on other sites

Nicht wirklich überraschend....allerdings mMn mindestens ein halbes Jahr zu spät!

Zumindest haben wir es jetzt schriftlich und können uns für einen neuen Home-Park entscheiden!

 

So wird aus den ehemaligen Wohnzimmer ein Park von vielen den man ein oder zwei mal im Jahr besucht...

Dann sollen sie in Brühl halt "neue Wege" gehen....mein Weg geht wohl in eine andere Richtung.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Eiskönig:

hmmm. Stimmt. Vielleicht hätte ich die Mail auch mal komplett lesen sollen 🙂 Aber für mich klingt das tatsächlich eher nach solchen Arrangement-Dingern wie man es ja mit Rookbourg schon recht erfolgreich macht.

Ja, im ersten Moment...aber eigentlich hält sich das Phl wie immer alles offen.

Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb Andyvoice:

Und genau das find ich so schlimm. Sich ein Türchen offen halten… hasse ich auch im privaten Bereich.

Wenn es denen schlecht gehen sollte, ist man dann wieder gern gesehen, oder wie?

Ne, ohne mich

Gut finde ich das auch nicht!

Ich finde nur, dass in der Mail nichts Überraschendes steht und auch nichts Endgültiges.

Link to comment
Share on other sites

selbst wenn es wieder Clubkarten jetzt gegeben hätte, viele von uns haben sich aktuell bewusst anders entschieden und haben Jahreskarten von anderen Parks. Denn dort gibt es, was man schon länger im Phantasialand vermisst. hat. Offene Kommunikation, tolle Events, Spezials, und Fantreffen. Das hat das Phl leider die letzten Jahre verschlafen. Konkurenzfähig ist es nur weil dort Taron steht. Der Hype um Fly ebbt ab. Ob Taron alleine als Zugpferd für Tagesgäste die nächsten Jahre reicht, wird die Zeit geben. Falls wer vom Phl mitliest, ich wünsche für die Zukunft alles Gute. Wir haben uns anderweitig entschieden, wie so viele. 

Link to comment
Share on other sites

"akzeptieren" ? ja, muss man. Was soll man auch groß machen.

 

aber für solch eine Entscheidung "Respekt" zu verlangen ist schon... naja Respekt wovor denn genau? Vor dem liebevollen Tür zuknallen?

 

Nee Leute, wenn es wirklich nie wieder eine Saison/Jahreskarte gibt, dann zeige ich euch höchstens mit respektvollem Grinsen den Weg nach Efteling. ;)

 

und wieder einmal umschreibt der Park die Infos so, dass man alles mögliche interpretieren könnte. Bedeuten "neue Wege" eine neue "Art" der Jahreskarte? Oder (vermutlich eher) Arrangements alá Charles Lindbergh ? Who knows.

 

Ich bin gespannt, wie diese "neuen Wege" letztlich aussehen werden und sehe zumindest noch eine klitzekleines Chance, dass man uns wieder mit einer Form der Jahreskarte entgegen kommen wird.

 

aber dann stellt sich auch die Frage:

möchte man dem Park noch einmal das Vertrauen schenken nach all dem Chaos? Wer weiß ob diese neue Jahreskarte dann nicht auch nach 3 Jahren wieder kommentarlos eingestampft wird wenn etwas Mal nicht so rund läuft oder die Verantwortlichen einen schlechten Tag hatten?

 

Wertschätzung ist hier das Zauberwort. Und das wird von anderen Parks deutlich lauter ausgesprochen.

Edited by TOTNHFan (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Die Nachricht hat dazu geführt, dass wir heute Fort Fun Jahreskarten geholt haben (sind im Park und haben den Newsletter gerade direkt gelesen) und wir überlegen, ob wir uns eine Jahreskarte für den Movie Park holen. 

 

Sind beide sicher nicht mit Phantasialand vergleichbar, aber für die schöne Auszeit auch sehr gut, dank 49€ Ticket ist die Anfahrt dann auch quasi kostenfrei und aus Dortmund deutlich angenehmer als bis nach Brühl. 

Ich war nach meiner Jugendzeit schon einmal viele Jahre nicht im Phantasialand und kann mir vorstellen, dass wir maximal bei einem Geburtstag Mal da sind. Dann kein entspannter Parkbesuch, wo Zeit für Snacks etc ist, aber nun, der Park möchte die einzigartigen Erlebnisse für uns scheinbar anders definieren. 

 

Auch unsere Hotelübernachtungen lohnen sich dann nicht mehr, wenn wir hier noch 200€ für den Parkbesuch aufschlagen müssen. 

 

Sieht man Mal mehr von Deutschland, ist doch auch ein positives Signal!

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb TOTNHFan:

 

Naja bleiben wir Mal realistisch. Ich kenne keinen ->gleichwertigen<-Park (unabhängig dessen Politik) der Jahreskarten für 57€ anbietet.

gleichwertig sicher nicht. Aber es gibt durchaus einige (bis auf die Shows) vergleichbare Parks, die im Bereich von max. 2 mal PHL-Eintritt liegen

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb TOTNHFan:

 

Naja bleiben wir Mal realistisch. Ich kenne keinen ->gleichwertigen<-Park (unabhängig dessen Politik) der Jahreskarten für 57€ anbietet.

Das stimmt. Aber da ich am Phl am meisten die Shows und das Treffen bekannter Gesichter geschätzt habe, ist es mir keine 57 Euro mehr wert.

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...