Jump to content
PhLucas

1988-2000: Space Center

Empfohlene Beiträge

@luetten30: LOL ... !

 

Ich hab hier schon so viel crazy detailliertes nerdy Zeug gelesen im Forum, da dachte ich eher, dass ich harmlos wäre.... ;)

Mein Traum ist es die Szene nachzubauen... in verschiedenen Formen, Details folgen.

Da muss ich halt Infos sammeln und mit geballter Forumshilfe zusammentragen und checken, ob das so hinkommt.
Hoffe das wird bald was, damit ich Euch was zeigen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎16‎.‎08‎.‎2017 um 17:12 schrieb Nachtfalke:

Orion war nur der Name vor der Eröffnung!
Wegen des gleichen Namens mit einem Erotikversandhandel entschied man sich vor der Eröffnung noch um und nannte die Attraktion Space Center.

 

Ich muss bei dem Namen an die TV-Serie "Raumpatrouille Orion" denken. Für die, die es nicht kennen: es war in den 1960ern eine deutsche Konkurrenzproduktion zu Raumschiff Enterprise, allerdings noch in Schwarzweiß, die gerade durch die offensichtliche Verwendung von Haushalts- und Bürogeräten als Filmrequisiten Kultstatus erreichte. Man kann sie auch noch auf Youtube sehen und bewundern, wie da Raumschiffe mit Bügeleisen, Eislöffeln und Bleistiftspitzern bedient werden. 

 

Die Animatronic-Szene erinnert mich ein wenig daran: die C64-Gehäuse und Tastaturen, Schottentüren wie auf Schiffen oder U-Booten, und die Pistole des Aliens sieht aus wie ein Hochdruckreiniger (was sie womöglich auch war). Insgesamt eben noch Science Fiction-Design der damaligen Zeit; man vergleiche die Original Star Trek-Serie mit den neueren Serien (die auf Netflix kenne ich noch nicht), wo das Design ganz anders ist. Nur eben etwas improvisiert, eher wie "Raumpatrouille Orion".

 

Trotzdem tausendmal besser, als die Fenster mit Brettern zu vernageln, die Raumstation in einem schmutzigen Algengrün zu lackieren und dann einen Plastikdschungel vor den futuristischen Raum-/Flughafen-Tower zu hängen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@PhantaDad2017Da hast Du schon recht, der Hintergrund wirkte mit den 64ern etwas improvisiert und deswegen hab ich von vielen schon belustigte Kommentare dazu gehört und gelesen. Genau wie man bei Orion immer wieder über die Bügeleisen, aber weniger über die insgesamt gut gemachten Spezialeffekte und gute Handlung liest.

Meiner Meinung nach war das Space-Center aber ein ziemlich gutes und rundes Gesamtpaket:
-das weithin sichtbare, (retro)futuristische Stahl-Gebäude

-die Bühne mit der Roboter-Animateur-Show

-die schöne Logo-Stele am Eingang und die Queue

-das große Fenster mit den kostümierten Animatronics

-die kleinen Fenster mit und ohne Animatronics

-das Design von Bahnhof/Raumstation,  und die Züge

-auf der Strecke die Sternenlichter, Meteoritenfelder und Projektionen, Animatronics, UFO, Laser

und nicht zu vergessen die Uniform des Personals


Da fand ich das mit den Rechnern nie schlimm, sondern trotzdem immer nur supercool ..

C64 liebte ich natürlich auch...viele hatten und liebten den ja, vielleicht machte deswegen der Wiedererkennungsfaktor ja den schmunzeligen Charme der Szene aus :)

 

Durfte die Bahn letzte Woche nochmal fahren und finde sie bis heute toll, wenn auch leider etwas langweilig und "falsch". ;)

 

BTW: Ich hatte vor einigen Wochen die Gelegenheit mal die Eurosat im Europapark zu fahren. Die hattest Du im Thread ja schon als youtube-Video verlinkt, weil ggf thematisch ähnlich anzusiedeln..
Im Vergleich fand ich das persönlich alles viel plumper und weniger gut thematisiert.

-Gebäude: OK - Parallelen siehe Disney Epcot / siehe Galaxy Gebäude vorhanden ... ;)

-Roboter am Eingang - recht billiges, comichaftes Design, aber großer "Hingucker" mit lautem Sound
-die Techno-beschallte Queue und das "Kassenhäuschen" lassen Kirmes-Stimmung aufkommen

-die Rolltreppen fühlen sich wie Kaufhaus an, das Space-Shuttle hängt da halt drüber

-das Mondfahrzeug und Animatronic sind seltsam proportioniert, aber die Gesichtsanimation ist cool, der Hintergrund sehr platt

-die Queue hat seltsame "Fenster" mit handgemalten Weltraum-Motiven, wie schlechte Perry-Rhodan-Cover

-der Bahnhof ist Disco mit Neon und Blinklichtern und Techno ... die Züge recht kurz und auch etwas plump

-Trommel-lift muss einem gefallen - mir tat er das nicht ...

-die Effekte auf der Strecke sind OK, aber auch etwas Disco-mäßig die Laser, z.b.

-Streckenverlauf finde ich langweilig, dafür ziemlich übel, so immer in die selben, harten Kurven, super-ruppige Bremsungen, für mich Rücken und Schienbeinkiller, Sitze fand ich unbequem

Habe halt 0 nostalgischen Bezug zur Eurosat, mir hat sie gar nicht gefallen und ich hoffe, dass durch den Umbau noch was ordentliches draus gemacht wird. ;)

 

Wenn ich mir was wünschen könnte für das Space Center / den Temple of the night hawk wäre das:
-ein wunderschönes Night-Hawk Themenfenster mit State of the Art Animatronics und auch in die kleinen Fenster kleine szenische Geschichten

-etwas liebevollere Lackierung

-so und jetzt nennt mich Ketzer: ich wüsch mir optional VR für die Bahn

Das würde dem ganzen so einen Zusatzkick geben und man könnte den Flug des Falken fantastisch animieren und bräuchte sich gar nicht mit neuer Deko oder ähnlichem auseinandersetzen. Die Vorteile wären: Alles bleibt wie es ist - immer noch längste Dunkelachterbahn der Welt und neuer Rekord: längste Dunkelachterbahn mit VR! Und man kann immer wieder neue Strecken einspielen. Von neuen Night Hawk Storys, über Aktionen, bis zur Simulation des alten Space-Centers wäre alles möglich!

-vielleicht könnte man in dem großen Fenster sogar einen interaktiven, oder Augmented-Reality-Part einbauen, irgendwas, was die Kids von heute anspricht und sei es was mit Selfies ;)

Bin mal gespannt, wie Eurosat nach dem Umbau aussieht und wie der VR-Part wird. Die Strecke soll ja aber so furchtbar bleiben..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Homepagetext von 1999:

Zitat

PHANTASIALAND startet in den Weltraum! Steigen Sie ein. Jagen Sie in einem Raketenschlitten durch die pechschwarze Nacht: Laserstrahlen zucken, Sterne leuchten.

Erleben Sie die Zukunft schon jetzt: Das unendliche All, Satelliten, fremde Raumschiffe, galaktische Abenteuer.

SPACE CENTER ist eine der größten Indoor-Bahnen der Welt. Umbauter Raum in der futuristischen Silberhalle: 120.000 kbm.

Das gigantische Gebäude ruht auf 180 Betonpfeilern, zwölf Meter tief ins Erdreich gerammt. 980 Tonnen Stahl wurden verbaut.

 

 

Hier mit den alten Bildern:

 

Zitat

SPACE CENTER - Countdown für die Zukunft

Space.01.GIF

PHANTASIALAND startet in den Weltraum! Steigen Sie ein. Jagen Sie in einem Raketenschlitten durch die pechschwarze Nacht: Laserstrahlen zucken, Sterne leuchten.

Space.05.GIF

 

Erleben Si e die Zukunft schon jetzt: Das unendliche All, Satelliten, fremde Raumschiffe, galaktische Abenteuer. SPACE CENTER ist eine der größten Indoor-Bahnen der Welt. Umbauter Raum in der futuristischen Silberhalle: 120.000 kbm. Das gigantische Gebäude ruht auf 180 Betonpfeilern, zwölf Meter tief ins Erdreich gerammt. 980 Tonnen Stahl wurden verbaut.

 

Space.06.GIF

 

 

bearbeitet von TOTNHFan (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das ist eine tolle Version! ich nehme an, du hast dich schonmal beworben beim Phantasialand? ??

Es ust wirklich schade, dass die Weltraumthematisierung nicht mehr da ist (bzw nicht mehr sichtbar) - ich werde das nie verstehen!

Einzig die jetzige Musik, zumindest in Teilen, würde ich bei deiner Version bevorzugen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb jonaschuba:

Naja, ich wäre zwar auch gerne mal Space Center gefahren, aber ich denke nicht, dass das Weltraumthema aktuell in den Park passen würde.

Es grenzt sich zu sehr ab von allen anderen Themen.

Das mag zwar sein, aber dennoch finde ich, der Zweck heiligt nicht jedes Mittel

also: besser ein guter Weltraum als ein liebloses Nichts ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es stellt sich die Frage, ob das PHl besser ein paar Mio ausgegeben hätte für ein paar Starwars Lizenzen.

Dann hätte man den ganzen Bereich so umdekurieren können.

 

Aber dann wäre der Park noch voller....

Alle Kinder aus der BRD wollten dann dort hin.

Dafür wäre der Park zu klein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, das SciFi-Weltraumthema ist in vielen Freizeitparks, speziell dem PHL, tot. Auch bei der Eurosat im EP deutet einiges darauf hin, dass sie künftig kein Weltraumthema mehr haben wird und es rein um Paris-Nostalgie geht. Selbst, wenn der CanCan Coaster nur die VR-Variante ist. Beim Space Center wäre es sicher besser gewesen es so zu lassen, aber da ist scheinbar einiges in der Planung und Umsetzung schief gelaufen, als man es zum TotNH umbaute.

 

Das Video von ImagineerTim ist sicher schön, vor allem mit dem ganzen elektrischen "irgendwas", Teslaspulen usw. Ist da auch die Stelle, wo früher der Abschuss war, eingebaut, da, wo man in das "schwarze Loch" stürzt? Allerdings bezweifle ich, dass es von den Platzverhältnissen so geht, wie auch das TotNH-Entwurfsvideo. 

 

Und vor allem hat die Bahn ihr 30. Lebensjahr fast erreicht, und es ist sicher nicht die Art Fahrgeschäft, die ein Park mit stark erhöhtem Reparaturaufwand als Nostalgie-Attraktion weiter betreibt (was das PHL schon aus Platzmangel nicht tut). Auch die Wildwasserbahnen mussten deswegen weg. Die Eurosat wird fast komplett neu gebaut.

 

Ich finde aber, dass gerade die "trashigen" Elemente die SciFi der 1970er und 80er Jahre ausmachen: Perry Rhodan Cover waren zumindest für mich damals meine naive Vorstellung von der Zukunft. Oder Comic-Serien wie Captain Future, und Star Wars. Es geht mir da vor allem um die Ästhetik. Raumschiff Enterprise hatte mir zu viele Elemente der realen Gegenwart und Vergangenheit, und den Schwerpunkt zu sehr auf gesellschaftliche Fragen und die Personen. Das macht bei klassischen SciFi-Thematisierungen heute den Retro-Charme aus! Für neuere, "post-2000" SciFi ist noch kein richtiger Markt vorhanden. Das könnte sich ändern, wenn der aktuelle Retro-Trend, auf 1900 und früher, mit Steampunk oder der Eurosat-Frankreich-Nostalgie, abflaut. Muss man einfach mal schauen, was in 10,15 Jahren wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb ruelps:

Es stellt sich die Frage, ob das PHl besser ein paar Mio ausgegeben hätte für ein paar Starwars Lizenzen.

Dann hätte man den ganzen Bereich so umdekurieren können.

[...]

 

Ich hab mal aus dem Umfeld gehört, dass man gerade beim Medienbusiness nur wirklich Gewinn machen kann, wenn man selbst Eigentümer der Rechte ist. Wenn in einem Freizeitpark die Lizenzen teurer sind als die Kosten für die Fahrgeschäfte, einschließlich Thematisierung und Betrieb, erscheint das nicht gerade als gangbarer Weg (100€ Eintritt ins PHL?). Wobei die exorbitanten Lizenzkosten bei DLP wohl eher auf ein konzern-internes Konstrukt zurückzuführen sind. Und wenn die Lizenz nach 10 Jahren abläuft und man dann die Thematisierung auf den Müll schmeißen muss, ist das einerseits ein finanzieller Schaden, andererseits schränkt man sich damit von vorneherein ein und vermeidet allzu aufwändige Thematisierung. Siehe auch Movie Park. 

 

Gerade die großen Medienkonzerne, mit aktuell laufenden Marken wie Star Wars, Harry Potter, LOTR/Hobbit usw. haben oft geschlossene Verwertungsketten mit Exklusivlizenzen. Vielleicht gibt es die Möglichkeit von Kleinlizenzen, dass eine Bäckerei z.B. für ein paar 100 oder 1000€ Jedi-Brötchen verkaufen darf. Oder über zentralisierte Rechtewahrnehmung, wie die Gema. Wahrscheinlich konnte deswegen auch das PHL die Musik von Disneys Dinosauriern für den TotNH verwenden. Für einen Star Wars Themenbereich wäre aber wohl das PHL zu groß, und letztlich Konkurrent zu DLP, bei anderen Filmen zum Movie Park.

 

Deswegen ist es auch sinnvoller, wenn das PHL sich eigene Themen schafft und sich nur in Ausnahmefällen fremden geistigen Eigentums bedient. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Important Information

Mit der Benutzung des Forums stimmt du den Terms of Use zu.