Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 7 Minuten schrieb Schlussbremse:

 

Fürs Protokoll - das sind die Originale: :000_lol1:

 

  Unsichtbaren Inhalt anzeigen

139621631069.jpg

 

@to_b Ist sowas denn überhaupt bequem? Stelle mir das komisch vor.

 

Ja, finde ich saubequem - ist anfangs nur etwas ungewohnt und merkst du in den Sehnen, wenn du es zu schnell angehst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.4.2018 um 16:59 schrieb Belgario:

Mal eine Frage, seit wann ist bei Chiapas festes Schuhwerk Pflicht, wir wurden vorhin rausgeschickt. Oder hatten wir die letzten Jahre immer Glück das wir mit Flip Flops und Sandalen fahren durften, ich habe dazu nichts schriftliches gefunden.

Jetzt kann ich auch meine Situation am Sonntag erklären da waren 2 Mädels mit birkenstook flip Flops dachte sie wollen nicht das die nass werden und wollten sie ausziehen aber sie durften nicht fahren und waren dann mit dem Ride op ordentlich am diskutieren und verdammt sauer verständlich nach 80 min Wartezeit rausgeschickt zu werden weil das Schuhwerk nicht passt .

dann dürften Frauen mit High Heels aber auch nicht fahren finde ich ziemlich unpassend 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Idee von @Akasha ist ganz gut, für mich trotzdem sub­op­ti­mal da ich im Sommer eher selten mit festen Schuhen und Socken rumlaufe. Wie erwähnt bin ich die letzten Jahre immer mit meinen Flip Flops und allgemein leichtem Schuhwerk gefahren. Naja im Sommer sollte ich dann wohl lieber ein paar Schlupfschuhe mitnehmen für Chiapas. Ich bin sogar regelmäßig BM mit Flip Flops gefahren, komischerweise hatte ich nie das Gefühl die fliegen weg :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb Fantafreund:

und waren dann mit dem Ride op ordentlich am diskutieren und verdammt sauer verständlich nach 80 min Wartezeit rausgeschickt zu werden weil das Schuhwerk nicht passt .

dann dürften Frauen mit High Heels aber auch nicht fahren finde ich ziemlich unpassend 


Ganz ehrlich? Da habe ich kein Verständnis für. Die 80 Minuten hätte man sich spätestens am Eingang ersparen können. Steht überall dran.

Und auch auf einen Parkbesuch kann man sich bereits vor der Anreise minimal vorbereiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tatsächlich steht in der App und an den Attraktionen soweit ich weiß kein Vermerk mit "Sie dürfen hier nicht mit Sandalen und Flip Flops rein" (Ich lasse mich gerne eines besseren belehren :D). In den Eintrittsbedingungen steht auch nur drin das man im Park mit Kleidung rumlaufen muss und "Schuhen", sprich nicht barfuß laufen. Unter schlechten Witterungsumständen vor allem im Winter weist der Park daraufhin rutschfeste Schuhe zu tragen. Aber selbst hier spricht der Park noch von "auf eigene Gefahr" also ist es wohl nicht zwingend, der Park sichert sich nur für mögliche Schadensersatzfälle ab. Ansonsten steht da noch einiges drin aber nicht zum Schuhwerk :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja aber was sollen se machen wenn sie für den Tag nur Flip Flops oder Sandalen dabei haben?

 

Genau für sowas könnte die App gut genutzt werden. Ab Ende April / Anfang Februar beim ersten Öffnen der App nach Download einfach einen kleinen Hinweiß diesbezüglich einblenden beispielsweise.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@JonasoSchradini Ich glaube wenn man das so offen schreiben würde, gäbe es wieder riesen Beschwerden bei FB usw. anders kann ich es mir nicht erklären das so etwas sehr wichtiges nicht deutlicher publiziert wird. Man nehme an eine Familie fährt im Sommer von weiter weg in den Park und hat keine Turnschuhe oder Sneakers dabei. Da ist der Kurzurlaub gelaufen, der Park sollte sich einen Deichmann vor den Park stellen der einem dann im Notfall feste Schuhe verkauft :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huh? Ich war der Meinung es wär Gang und Gebe in einem Freizeitpark mit Festen Schuhwerk hinzugehen. (und ich stelle mir flipflops bei langem Laufen sehr unangenehm vor! aua Füße!). Ist aber nur meine Ansicht, hätt nicht gedacht das viele da weitaus Badepassender rumlaufen.

Kann man meinetwegen irgendwo ausschildern, auch wenn ichs bisschen Banane find. (z.B. kenn ich von meiner Arbeit das wir keine Ausschilderung wegen verbot von Glasflaschenn haben) So extra Meldung muss nicht sein, tho :V Die ganzen Sicherheitsregeln von der Zentrale ändern sich gerne oft und so ein Hin- und her.

was sagt die AGB?

 

bearbeitet von Anira (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Flip Flops sind das eine, Sandalen werden aber durchaus öfters mal getragen im Sommer. Zumindest einenHinweis am Eingang sollte es geben, damit sich die Besucher ebend nicht 60min+ umsonst anstellen. Enttäuscht werden Sie dann zwar trotzdem sein, aber nicht verständlicherweise sauer für die vergeudete Zeit.

bearbeitet von TOTNHFan (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, es geht bei den Bestimmungen für die Schuhe nicht um die Sicherheit während der Fahrt sondern für den Fall einer Evakuierung bei Störungen aus dem Boot. Wenn man beispielsweise am Lifthügel aussteigen müsste  (was ich mir ohnehin schon sehr umständlich vorstelle) wäre das Begehen der zu benutzenden Wege etc. mit FF etc. wahrscheinlich zu gefährlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gemeint ist i.d.R. "festes Schuhwerk" und ja der Begriff ist etwas schwammig.

 

Aber sorry,  die Leute werden doch immer unmündiger. Mit Flip-Flops am Strand oder meinetwegen durch den Freizeitpark zu flanieren ist das eine. Aber wenn ich eine Action-Aktivität durchführe (sei es ein Thrill-Ride, ein Fallschirmsprung, oder was auch immer), dann MUSS mir doch mit gesundem Menschenverstand klar sein, dass das nicht das geeignete Schuhwerk ist.

 

Beim Auto fahren ist es zum Beispiel so, dass es AFAIK zwar nicht explizit verboten ist, Flops zu tragen. Verursachst Du aber einen Unfall, hast Du ein gewaltiges Problem. Die meisten Versicherungen dürften sich weigern zu zahlen.

 

Inwiefern/ab wann Sandalen als "festes Schuhwerk" gelten ist vermutlich vom Einzelfall abhängig.

bearbeitet von Schlussbremse (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Eintrittsbedingungen sprechen nur von "Schuhen"

Zitat

Jeder Besucher ist verpflichtet, während des Besuches im Park vollständige Oberbekleidung und Schuhe zu tragen.

 

Nur ist der Begriff halt sehr dehnbar und bezeichnet laut Wikipedia:

Zitat

Ein Schuh... ist eine Fußbekleidung mit einer stets mit dem Oberteil verbundenen festen Unterlage aus Leder, Holz, Gummi oder Kunststoff, die primär dem Schutz der Fußsohle dient.

 

Darunter fällt vom Flip Flop über die Trekkinksandale, dem Sicherheitsschuh bis zum Astronautenstiefel alles. ;)

Der Park sollte daher, um Ärger an der jeweiligen Attraktion zu vermeiden, einen klaren "Mindeststandard" in den Eintrittsbedingungen definieren. Z.B. das der Schuh an der auch Ferse Befestigungen haben muss (was Sandalen und Flip Flops) ausschließt, damit der feste Sitz auch bei frei schwingenden Füßen wie auf BM gewährleistet ist.

 

Der Hinweis in den Eintrittsbedingungen, das den Anordungen des Personals zu folgen ist, mag zwar die einfachste Lösung sein, da man damit die meisten Probleme in einem Satz vom Texteschreiber auf das Personal vor Ort geschoben hat, aber es kommt hierdurch natürlich zum Überraschungseffekt für den Besucher an der jeweiligen Attraktion. Denn obwohl mit Flip Flops zwar den Eintrittsbedingung grundsätzlich entsprochen wurde kann das Personal dir die Fahrt verwehren. Rechtlich IMHO korrekt aber halt mit Ärger und Enttäuschung verbunden.

 

Allerdings bin ich kein Befürworter der Politik, alles bis in Detail schriftlich angeben zu müssen und auch mal wieder den "gesunden Menschenverstand" zu trainieren. Wie auch in der Diskussion um weggeflogene Handys in einem anderen Thread. Wir werden immer mehr von allen Seiten mit Gesetzen, Vorschriften und Richtlinien bombardiert und gewöhnen uns damit immer weiter das selbstständige Denken ab. Ist ja auch erst mal Bequem, aber allein was der Tagtägliche Begriff "Schuhe" schon für eine Verwirrung bezüglich der Anforderungen bedeuten kann macht es wohl deutlich dass jeder Besucher selber auch überlegen sollte was denn jetzt bedeutet und welches Schuhwerk wirklich ausreichend ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was für eine Diskussion... Letztendlich sind doch am Ende nur Flip Flops nicht erlaubt, was ich auch gut nachvollziehen kann. Ich möchte aber stark bezweifeln, dass man im Hochsommer dazu gezwungen ist, geschlossene Schuhe zu tragen, damit man Chiapas und River Quest fahren darf. Mit Sandalen kommt man doch garantiert auf die Attraktionen und wenn dies nicht der Fall sein sollte, dann weiß ich schon, wo ich im Hochsommer nicht hinfahre, um mich abzukühlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Mit der Benutzung des Forums stimmt du den Datenschutzerklärung zu. Weitere Details zu den Cookies findet du hier: Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.