Jump to content
TOTNHFan

Kuriositäten im Park

Recommended Posts

Vielleicht um die Anwohner zu ärgern...immer diese lauten Anschläge 🤐

Hab mal einen herrenlosen Rucksack am Kölner HBF auf dem Gleis gemeldet. Da waren innerhalb von 10 Minuten 3 Gleise geräumt. Am Ende hatte nur jemand seine Tasche vergessen. Bin da auch immer Vorsichtig. Was ist wohl so wichtig, dass man den Koffer nicht im Auto lassen will und auf der anderen Seite so unwichtig, dass man ihn einfach mit nem Billo Schloss irgendwo ankettet. Vielleicht haben se damit ein Kind reingeschmuggelt :D

Edited by Akasha (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat jemand Bilder vom Petit Paris? Ich hab es noch gut in Erinnerung als man automatisch rein kam von der HT. Bäume mit Lichterketten, ein selbstbedienungs Buffet, kleine Tische usw. War mein Lieblingsplatz im Park weil so schön stimmig. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 29.8.2018 um 13:00 schrieb Schlussbremse:

🤔 Fällt das jetzt schon unter "Archäologie"?

 

Ehrlich gesagt, möchte ich nicht wissen, wieviele Fundamente vergangener Einrichtungen noch im Park lauern. Nur nicht zu tief buddeln, sonst wird der Berggeist aus besagter Grube wieder wach. :000_lol4:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir geht's ähnlich wie @Akasha. Ich fand das eigentlich immer ganz schön stimmig im Dunkeln mit all den Lichterketten. Ich hab allerdings nie dort gesessen oder gar was gegessen, sondern bin (wie alle?) von der HT immer schnurstracks zum Ausgang. Trotzdem ist die Atmosphäre positiv in Erinnerung geblieben. Ich kann mir aber vorstellen, dass der gute erste Eindruck auch schnell schwindet, wenn man da länger sitzt und im Minuten-Takt die Achterbahn über einem donnert und Menschengruppen an deinem Tisch vorbei geschleust werden.

 

Das ist aber auch immer so eine Sache des persönlichen Geschmacks mit diesen Indoor-Attraktions-Restaurants. Da sind denke ich alle Meinungen von "Da hockt man doch nur in einer angemufften, lauten Blechhalle" bis "Voll geil, in so einer Kulisse essen zu gehen" irgendwo legitim. Als Vergleich dazu fällt mir auch noch das "berühmte" Restaurant ein, welches sich in der Anfangsszene von Pirates of the Carribbean befindet. Früher habe ich im DLP dort in der ehemaligen Blue Lagoon zu Abend gegessen und fand es mega geil. Auch als Gast von Pirates fand ich es immer magisch aus dem Boot zu sehen wie die Kulisse der Themenfahrt mit den echten Menschen im Restaurant verschmilzt. In Rust fand man das Konzept bekanntlich ja auch ganz gut... Ist aber am Ende immer auch eine Frage der Umsetzung und um welche Attraktion es sich handelt.

 

Obwohl der Up-Sale-am-Ausgang eine oft kritisierte Entwicklung der Freizeitparkbranche ist, gefällt mir das eigentlich jedes mal ganz gut. Es ist zwar schamloser Kommerz und funktioniert sicherlich auch besser in Parks, die mit bekannten IPs arbeiten, aber es ist auch einfach schön, wenn man beim Verlassen einer Attraktion noch ein bisschen in der Atmosphäre gehalten wird, anstatt aus einem dunklen Gang einfach auf die Straße gespuckt zu werden.

Es muss ja auch nicht immer der Gift-Shop sein. Für diese Aussage muss ich mich vielleicht später entschuldigen, aber ich finde das mit dem "Museum" bei der Silver Star gar nicht so schlecht gelöst 😲. Klar, ist es die Bahn, die wie fast keine andere in Deutschland für den absoluten Verrat an Themengestaltung gilt, aber man muss Ihnen auch lassen, dass sie sich dem Thema - so kommerziell es auch geprägt sein mag - wenigstens verschrieben haben. Anstatt einfach nur Mercedes-Sponsoring an den Schriftzug zu klatschen, gibt es eben dieses "Museum" wo man sich nach der Fahrt mit dem Thema weiter beschäftigen kann, wenn man denn möchte. Auch gibt es in Amerika in den Filmparks nach den Attraktionen oft eine Art Prop-Room, wo Requisiten zu den entsprechenden Filmen ausgestellt werden - auch cool.

Aber im Phantasialand machen da als Up-Sale-Möglichkeit eigentlich wirklich nur Restaurants oder gut thematisierte Foto-Verkaufsräume Sinn. Das Tacana ist ja fast schon so etwas wie ein Restaurant in der Attraktion und wenn man auch die Museums-Strategie verfolgen möchte, ließe sich der Ausgang der Black Mamba dazu nutzen, OG-African-Kunsthandwerk des Künstlerdorfs mit dem man kooperiert auszustellen. Verkauft sich dann vielleicht auch besser, wenn man den Gift-Shop 30 Meter später sieht.

Edited by Philicious (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Temple wurde heute der neue Wasserfall getestet:

 

42345057_2233167520246629_4845007806090182656_n.jpg.f5289a63283ac71c79363f53c05e2866.jpg

 

https://www.looopings.nl/weblog/10826/Lekkage-bij-achtbaan-in-Phantasialand.html

 

 

Edit:

Das Foto soll wohl von letztem Jahr stammen und fälschlicherweise heute als aktuell betitelt worden sein.

Edited by TOTNHFan (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.