Jump to content

Informationspolitik des Phantasialands


Belgario

Recommended Posts

vor 18 Minuten schrieb Joker:

Das Toverland hatte 20% mehr Besucher durch Avalon und Port Laguna

@Joker

Unabhängig von dem Vergleich, an dem ich mich NICHT beteiligen möchte.

Kannst du mir bitte einmal sagen wo du das mit den 20% mehr Besuchern her hast?

Ich hab diesen Sommer immer rnur die Klagen der ganzen Parks aber auch insbesondere des Toverlandes gehört das die Zahlen leider etwas zurückgegangen waren?!

Link to comment
Share on other sites

vor 28 Minuten schrieb Titschi:

@Joker

Unabhängig von dem Vergleich, an dem ich mich NICHT beteiligen möchte.

Kannst du mir bitte einmal sagen wo du das mit den 20% mehr Besuchern her hast?

Ich hab diesen Sommer immer rnur die Klagen der ganzen Parks aber auch insbesondere des Toverlandes gehört das die Zahlen leider etwas zurückgegangen waren?!

In einem anderen Forum wird diese Zahl kommuniziert. Scheint der Park selbst so anzugeben.

 

vor 47 Minuten schrieb Jonas:

Ich bezieh mich da auf keine Zahlen, sondern nur meine persönliche Wahrnehmung. Trotzdem kann man glaube ich eindeutig sagen, dass Rookburgh deutlich mehr gehypet wird als Avalon.

 

Wieso wird Rookburgh denn mehr gehyped? Du kannst einen Park mit weniger als einer Millionen Besuchern nicht direkt mit dem Phl vergleichen. Das musst du wenn prozentual tun. Und da du den Hype nicht messen kannst, (was ist das auch für ein Unsinn etwas zu hypen von dem man nichts weiß?) ist es eben fraglich ob deine Aussage stimmt. Ich lese hier von vielen, dass sie sich eine Toverland Jahreskarte holen und das trotz größerer Entfernung.

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Joker:

In einem anderen Forum wird diese Zahl kommuniziert. Scheint der Park selbst so anzugeben. 

Alles klar hab ich gefunden:

"Die Hitzewelle während der ersten Wochen im Juli hat dazu geführt, dass weniger Besucher kamen als erwartet. Jedoch kamen im Vergleich zu 2012 20 % mehr Besucher."

 

Bei der Spanne der letzten 6 Jahre sind die 20% ganz sicher nicht allein auf die diesjährige Erweiterung zu beziehen.

Ich persönlich fand auch schade das schon sooo viel vorher bekannt gegeben wurde. Aber einen Besuch ersetzt das nun auch wirklich nicht. Zumal ab der Eröffnung genügend Bildmaterial zur Verfügung stehen wird.

Ich glaube einfach das PL möchte keine Endlosdiskussionen über Zwischenstände erzeugen, sondern sich erst am fertigen Werk messen lassen!

P.S.: Man sieht hier ja schon bei manchen Diskussionen wie die Stimmungen Berg und Tal fahren.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Joker:

Das musst du wenn prozentual tun

 

Und selbst dann haut es nicht hin. Es macht schon auch einen Unterschied ob 20% ca. 120.000 Gästen (Toverland) entsprechen oder über 400.000 (Phanatsialand). Natürlich hat das Phantasialand mehr Substanz und deshalb einen Startvorteil. Aber letztlich teilen sich Toverland und Phantasialand, da sie sich mehr oder weniger in Nachbarschaft zueinenader befinden, einen ähnlichen Kundenstamm/ Markt. Das Toverland kann noch so tolle Wachstumsraten aufweisen, wenn der nominelle Wachstum an Besuchern im Phantasialand größer ist, dann hat das PHL einen größeren Stück vom Kuchen abbekommen. Ende.

Generell ist es auch wenig hilfreich Wachstumsraten zu vergleichen bei Unternehmen, die unterschiedlich groß sind. Ist doch klar, dass es einfacher ist für die "small player" zu wachsen. Wenn man das schon machen will, dann sollte man Parks vergleichen, die sich im selben Segment befinden, also einen ähnlichen Preis für das Produkt, welches es zu vergleichen gilt, aufrufen. Das ist ja auch jeher der Grund warum man das PHL mit Europapark vergleicht, obwohl der Park in Brühl viel kleiner ist.

 

Zu guter letzt: Es hört sich zwar naheliegend an, aber ich finde es auch etwas kurz gedacht, den Erfolg einer Informationskampagne an Wachstumsraten zu messen. Das Ziel jeder Werbung ist es Kunden zu generieren. Aber wenn wir von Baustellendokus a la Toverland reden, dann ist das für mich Imagewerbung, die langfristige Effekte hat. Wenn es darum geht Leute einfach nur in den Park zu schleusen, dann reicht es Teaser zu machen, wie es das Phantasialand tut. Dann ist die Botschaft einfach nur: Wir haben was neues, schauts euch an. Bei einer Baudoku, wo es um Hintergrundeinblicke geht, stellt der Park sich und seine Detailverliebtheit vor. Im Nachhall zu Fenix wurde ja auch sehr deutlich, dass das Toverland sich dieses Jahr intensiv mit dem eigen Image als Ex-Kinderpark auseinandergesetzt hat. Die Baudoku ist auch in diesem Kontext zu sehen.

(Ich bin aber bekanntlich im Herzen bei dir, dass eine Image-Kampagne dem PHL auch gut zu Gesicht stände. Eben um Europapark und CO anzugreifen. Eindeutige Differenzierungsmerkmale mit der Thematisierung und den Achterbahnen gibt es zu genüge.)

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Also den Wunsch nach mehr Kommunikation scheint man diese Saison wohl nicht erhört zu haben. Kommt es nur mir so vor oder ist es diese Off-Saison so still um den Park wie lange nicht mehr ?

 

Kein einziger Post über die Saisonvorbereitungen etc. (so wie letztes Jahr die Videos zu Mystery Castle u. River Quest). 

Als wäre der Park bis 01.04 komplett eingefroren.

Edited by TOTNHFan (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Letztes Jahr fing die Berichterstattung glaube ich auch erst Anfang März an, mit diesem Bericht über den neuen Mobilfunksendemast.

Kann mir also gut vorstellen, dass da noch was kommt. 

2017 gab es mit der "Mission Off-Season" jedoch noch deutlich mehr Berichte.. schade, dass man das so nicht weitergeführt hat.

Link to comment
Share on other sites

Wenn es zu einer neuen Großbaustelle bzw. Abriss kommen sollte (GR, HT, TotNH), werden sie das kaum verstecken können. Es ist aber nicht angekündigt, und ich hoffe nicht, dass sie da gegenüber Race for Atlantis, wo es eine offizielle letzte Fahrt gab, rückschrittlich werden. Oder es ist einfach keiner mehr da, der sich um die PR kümmert und Zeit hat. Vielleicht Unsicherheit, wie schnell Rookburgh/F.L.Y. fertig werden?

Link to comment
Share on other sites

Wer weiß, wo die Gründe liegen, dass man so wenig hört. Sollte die PR Abteilung dünn besetzt sein und dann noch jetzt alle leute Urlaub haben, dann ist das ja kein wunder, dass da kaum was kommt.

 

Ich habe mich vor kurzem mal in einer Mail an den Park gewand und die Kritikpunkte, die hier so aufgeführt werden, aufgeführt. Speziell was die Kommunikation mit Fans angeht (Keine Angst @PasXal ich habe das ganze Allgemein gehalten und nicht vom Forum gesprochen xD), auch in Berücksichtigung von Baustellen oder geplanten Abrissen.

Also man war da sehr offen für die Kritik...

Link to comment
Share on other sites

Was soll man denn jetzt verkünden? In Rookburgh bauen wir weiter und dann kommt endlich die große Erweiterung? 

 

Ich denke, man wird zunächst abwarten, wie Rookburgh, F.L.Y und Charles Lindbergh angenommen werden. Erst danach wird man entscheiden, wohin der Hase läuft. Mehr Hotels, neues Areal für E&E (Entertainment und Erlebnisbad) oder Abriss/Neugestaltung im Park.

 

Mir ist eine defensive Informationspolitik allemal lieber, als vollmundige Ankündigungen, die dann nicht gehalten werden (gab es häufig bei den Wund-Bädern). Zudem besteht die Gefahr, dass die Konkurrenz schnell die angekündigte Neuerung toppt und man am Ende dumm da steht.

 

Klar fände ich ein Fan-Tag toll, wo man sich mit den Verantwortlichen zusammensetzen könnte. Aber man muss respektieren, dass man eher defensiv bezüglich der Informationen aufstellt.

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Minuten schrieb Bahnschalker:

Ich denke, man wird zunächst abwarten, wie Rookburgh, F.L.Y und Charles Lindbergh angenommen werden. Erst danach wird man entscheiden, wohin der Hase läuft. Mehr Hotels,

neues Areal für E&E (Entertainment und Erlebnisbad) oder Abriss/Neugestaltung im Park.


Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Investition nach Rookburgh schon feststeht. Und man kann derzeit nicht damit rechnen, dass man in 3 oder 4 Jahren die Erweiterung hat.

 

vor 1 Stunde schrieb NCC1701-E:

Sollte die PR Abteilung dünn besetzt sein und dann noch jetzt alle leute Urlaub haben, dann ist das ja kein wunder, dass da kaum was kommt.


Die Kommunikation eines Unternehmens wird nicht abhängig von Urlauben der Mitarbeitern sein. Die werden schon ihre groben Pläne haben wann sie etwas veröffentlichen.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb PhantaLuis:

Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Investition nach Rookburgh schon feststeht. Und man kann derzeit nicht damit rechnen, dass man in 3 oder 4 Jahren die Erweiterung hat.

 

Von der kaufmännischen Seite kann man bei solchen Unternehmen etwa 8 - 10 Jahre in die Zukunft rechnen. Das fängt schon bei banalen Dingen, wie WC Papier an und hört bei Großprojekten wie Klugheim und Rookburgh auf. .... wenn ich das Geld hätte, was das Phantasialand im Jahr für die Flüssigseifen ausgibt, wäre ich glücklich. Da werden selbst für banale Dinge wie besagte Verbrauchsartikel Angebote herein geholt.

 

Back to topic: Ja, es ist schon traurig, dass die Informationspolitik der Parkleitung so dünn ist. Mehr Infos zu den Projekten wären wünschenswert. Schön wäre es auch, wenn der Park Wettbewerbe für die Namensfindungen von Bahnen und Themenbereichen veranstalten würde. Das setzt aber wieder einen gewissen Einblick für die Besucher in die Planung Voraus. (z.B. Veröffentlichungen von Artwork)

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb CM72:

Schön wäre es auch, wenn der Park Wettbewerbe für die Namensfindungen von Bahnen und Themenbereichen veranstalten würde. Das setzt aber wieder einen gewissen Einblick für die Besucher in die Planung Voraus. (z.B. Veröffentlichungen von Artwork)

 

Gab es sowas nicht mal bei River Quest? Oder bringe ich das gerade durcheinander?

 

 

Ich bin mit den Infos vollkommen zufrieden. Klar fiebert man auf Rookburgh hin, klar möchte man wissen, was in 5 Jahren im Park los ist. Aber 1. steht da sicherlich der lange Streit mit der Erweiterung im Weg und 2. lasse ich mich immer gerne überraschen. Auch oder gar weil ich somit jede Fahrt auf der Hollywood Tour oder Nighthawk genießen muss, da man nie weiß, welche die letzte sein wird. ;)  Nichts zu erwartet und dann Rookburgh bekommen ist besser, als wenn sie Klugheim angekündigt hätten und "nur" River Quest überarbeitet hätten.

Hoffe man versteht im Ungefähren was ich meine.

Link to comment
Share on other sites

Mit Chris ist man einen tollen Weg gegangen, das waren spannende Videos. Es wurde nicht wirklich etwas gespoilert und trotzdem konnte man sich mit dem Park identifizieren. Den Weg geht ja im Moment auch der Movie Park mit diversen Youtubern. Wenn das Budget fehlt, dann wäre das auch eine Option. Ride Review und Co.würden tolle kostenlose Werbung machen. 

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb CM72:

 

Von der kaufmännischen Seite kann man bei solchen Unternehmen etwa 8 - 10 Jahre in die Zukunft rechnen.

 

Also ich arbeite in einem Telekommunikationsunternehmen da wird finanziell nicht 8-10 Jahre in die Zukunft gerechnet. Und was Projekte angeht schonmal gar nicht :D

 

Beim Phantasialand entstehen Ideen ca. 5-6 Jahre vor Eröffnung, siehe diverse Videos und Interviews

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden schrieb Joker:

Den Weg geht ja im Moment auch der Movie Park mit diversen Youtubern. Wenn das Budget fehlt, dann wäre das auch eine Option. Ride Review und Co.würden tolle kostenlose Werbung machen. 


Das Phantasialand hat ja mal das "Discover Klugheim" Event veranstaltet. Daraufhin gab es das #inphluencer Programm, wofür man sich online eintragen kann. Davon hat man kein Wort mehr gehört. Auch ein paar Blogbeiträge von (eher unbekannten) Influencern wurden damals geteilt, soweit ich mich erinnern kann. Bei den Offseason-Videos habe ich auch noch wenig Hoffnung. Für mich scheint es, als versucht man gerade Informationen nach außen zu tragen, ohne Fakten nach außen zu tragen. Bei Rookburgh ist das nicht mehr möglich. Der Top-Comment unter dem Facebook-Post zum Blogbeitrag zu Charles Lindbergh: "Ich habe das Gefühl, ich habe gerade den gleichen Satz 13x hintereinander gelesen".

Edited by PhantaLuis (see edit history)
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...