Jump to content
Gast

Die Sache mit der Erweiterung...

Empfohlene Beiträge

Denke, wenn dem Park irgendwann das Wasser bis zum Hals steht und man jeden Quadratzentimeter bereits verbaut hat, wird man drastischere Methoden anwenden um an die Erweiterung zu kommen. Da wird nicht mehr viel gelabert und versucht jemandem entgegenzukommen. Tagtäglich werden Wälder gerodet für die Wirtschaft. Ist jetzt auch nicht so, dass der Wald der einzige in der näheren Umgebung wäre. Denke, das Gebiet hat ziemlich viele Waldflächen, die eher schützenswert sind statt diese kleine Fläche. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bestes beispiel:

Bei uns in der Stadt ein Zahnarzt.

Direkt hinter seiner Praxis war ein Stück Wald.

Mitten im Zentrum unserer Stadt quasi. Davor unser Marktplatz und dahinter die Hauptstraße.

Eine Zahl der Fläche ist mir entfallen jedoch könnte man Talocan dort hinstellen.

Er hat kurzerhand die Fläche gekauft und 1 Woche später war alles gerodet um ein Zahn-Labor dort zu Bauen.

Da hat keiner irgendwas gesagt.

 

Natürlich ist dies eine ganz andere Größenordnung.

Hier spreche ich die Reaktionen der Menschen an. Da ist sowas nebensächlich.

Da spielt das Emotionale eine rolle. Das ist richtig.

 

Der Park wird aber ohne weiteres nicht Radikaler vorgehen können. Das würde einen riesen Imageschaden hervorrufen da dann alle Ölo-Leute durchdrehen und versuchen dem Park massiv zu schaden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Xeil0n:

Bestes beispiel:

Oder man nimmt einfach das Beispiel RWE.

Dörfer werden abgebaggert, Bürger müssen umsiedeln, Autobahnen werden verlegt, Wälder gerodet.

Egal wie man das Thema bzw. die Kritik gegen RWE sieht. Wenn man die Flächen mit der gewünschten Erweiterungsfläche vergleicht ist das einfach nur lächerlich. Naturschutz hin oder her. Der Park verdient die Erweiterung, nur leider kriegt man sie nicht.

Schade, aber man muss auch bedenken, dass das natürlich auch die immersive Thematisierung begünstigt, wenn man auf kleiner Fläche baut. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit dem Unterschied, dass es für Deutschland wenig relevant ist, ob es ein Phantasialand gibt oder nicht. Es gibt noch genug andere Freizeitparks. Bei RWE geht es aber um die Stromversorgung, das ist ein viel komplexeres Thema. Ich will das ganze nicht schön reden und ich ärgere mich auch, dass das Phantasialand keine Erweiterung bekommt. Man muss sich aber mittlerweile einfach damit abfinden, dass der Park unter Umständen in einigen Jahrzehnten nicht mehr in der Form existiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Joker:

Bei RWE geht es aber um die Stromversorgung

...und um Geld. Trotzdem affig, ein paar Meter neben einem riesigen Loch so einen Aufstand um ein kleines Stück Wald zu machen, der nebenbei nicht viel länger existiert als der park.

 

BTW

Am 25.06 gibt es keine ERT. Weiß jemand was da im Park für eine Veranstaltung ist?

bearbeitet von Jonas (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dazu geht es noch um viel mehr Arbeitsplätze.

Es wundert mich eben, dass sich das Phantasialand mit seinen Anwohnern so entwickelt hat. Eigentlich ist die Grundlage gar nicht so unterschiedlich im Vergleich zu Rust. Dort ist man sicherlich auch nicht zu hundert Prozent glücklich mit Lärm, usw. Trotzdem gibt es irgendwie ein miteinander und man arbeitet gut zusammen.

Das hätte man in Brühl auch erreichen können, aber aus irgendeinem Grund hat man das eben verpennt. Wir wissen aber auch nicht, wie sich das Phantasialand zu der Zeit benommen hat. Wenn zu Beginn falsche Grundlagen geschaffen wurden, dann kann man jetzt so viele Schallschutzwände bauen, wie man will. Ist das Verhältnis erst einmal zerstört, dann lässt es sich nur schwer wieder aufbauen.

Eigentlich ist die Situation für den Park so schlecht, dass er schon mindestens ein Jahrzehnt hinter anderen großen Parks hängt. Die Infrastruktur müsste schon längst ganz anders aussehen. Wenn man jetzt also tatsächlich irgendwann eine Erweiterung bekommen würde, dann würde diese vermutlich wirklich überwiegend für infrastrukturelle Maßnahmen drauf gehen. So manch einer wäre sehr enttäuscht, wenn dort keine einzige neue Attraktion entsteht. Und auch mit 14ha kann man nicht unendlich viel anstellen. Denn große Investitionen erfordern auch immer mehr Besucher, aber man stößt ja bei 2 Millionen schon an seine Grenze, was sich auch mit stagnierenden Besucherzahlen trotz extrem günstigen Preisen bemerkbar macht. Ich sehe nicht, dass man bei 14ha mehr seine Besucherzahlen verdoppeln kann, was aber vermutlich auf lange Sicht einfach nötig ist, wenn man mit teuren Neuheiten aus Efteling und Co. mithalten will.

Man ist in einer Sackgasse, deshalb müssen auf lange Sicht vielleicht Alternativen her, über die wir noch gar nicht nachgedacht haben.

bearbeitet von Joker (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Jonas:

Trotzdem affig, ein paar Meter neben einem riesigen Loch so einen Aufstand um ein kleines Stück Wald zu machen, der nebenbei nicht viel länger existiert als der park.

Ach ja das PHL ist 12.000 Jahre alt.. Wie kann man nur so einen Blödsinn verzapfen .....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb Slotter:

Ach ja das PHL ist 12.000 Jahre alt.. Wie kann man nur so einen Blödsinn verzapfen .....

Ähh... Wenn mich nicht alles täuscht ist sowohl der Standort des Phantasialand als auch das Gebiet der angedachten Erweiterung früher Braunkohletagebau gewesen und daher sind der Wald und die Seen nur um die 100 Jahre alt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Joker:

Der Zeitgeist geht aber auch in die Richtung, dass man nicht unbedingt Applaus bekommt, wenn man für Freizeit und Vergnügen ein Waldgebiet abholzt. Dafür ist vielen der Klimawandel zu real geworden. 

Das Phantasialand müsste bei der Rodung anderswo aufforsten. Die Erweiterung ist beiweitem nicht vergleichbar mit den riesigen Flächen, die für Braunkohletagebau geopfert werden (der in der Weiterverwertung auch noch mehr Schaden verursacht), sondern eher mit einem größeren Wohngebiet, wie sie anderswo ohne nennenswerte Probleme geschaffen werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So wie ich das sehe sprechen wir nur emotional darüber, dass der Kompromiss nicht anerkannt wird,

dass diese Grünen nicht verhandeln und sich aufführen wie 3 Jährige etc ...

 

Alles gut und richtig 

 

Mich schmerzt es sehr und dieser Schmerz sitzt sehr tief, dass ich mein ... unser Phantasialand nicht

ein Kopf an Kopf mit z.B. Rust liefern kann ... aufgrund der Fläche ..

 

Dabei finde ich, bedarf es auch eines genaueren Blickes auf das Management des PHL selbst! 

Zum Vergleich ziehe ich nochmal die Mack Familie ran, klar ist sie um einiges aktiver im Aufritt 

als unser einst Löffelhardt .. mag sein, dass es keine alt eingesessene Generationsfamilie ist wie bei den Macks ...

 

ABER man könnte meines Erachtens deutlich mehr machen! 

Zum einen ist nach dem Tod des (Mit)Gründers des Phantasialandes Gottlieb Löffelhardt

eine Art Unternehmensfigur verloren gegangen, die ganz ungeniert auch mal durch den Park

geschlendert ist und sich selbst ein Auge gemacht hat sowie einfach Nahbar war ...

 

Vielleicht wisst ihr schon worauf ich hinaus will ....

Ich sage damit nicht das Robert Löffelhardt und Co. Aufmerksam oder gar Medien scheu/scheuer sind

als die Generation zuvor ... Jedoch ein wenig mehr positive "publicity" würde aufkeinen Fall schaden...

 

Alle jubel jahre 5 min bei ner Klugheim Eröffnung Spalierstehen reicht in meinen Augen einfach nicht...

 

Das Phantasialand sollte ein Gesicht bekommen, ähnlich wie das des Europa Parks ...

 

Hoffe das ist nicht zu sehr OT, aber in meinen Augen auch einer der wichtigeren Gründe, wieso

das Phantasialand so "behandelt" wird wie es eben behandelt wird ...

 

Hätte der Park eine Greifbare Figur bzw. Greifbare Personen / Familie, dann würde man glaube ich

anders reagieren .... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh nein... wenn es ein gesicht wie Roland Mack bekommt, dann sehen wir ihn bald auf jedem Getränkebecher. =D

 

Ich finde die zurückhaltende Art eigentlich sehr sympathisch. Ich bezweifle, ob man mit einer etwas ausladenderen selbstdarstellung bei Umweltaktivisten mehr erreichen kann...

Und auch Herr und Frau Löffelhardt laufen doch sehr menschennah durch den Park...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Joker:

Der Zeitgeist geht aber auch in die Richtung, dass man nicht unbedingt Applaus bekommt, wenn man für Freizeit und Vergnügen ein Waldgebiet abholzt. Dafür ist vielen der Klimawandel zu real geworden. 

Also das ist völliger blödsinn.

Klimawandel....weiterhin werden täglich Hektar ohne Ende Regenwald abgeholzt. Tierarten bedroht und vernichtet. In der Wüste werden täglich 21 millionen Liter Grundwasser nach oben gepumpt um an das Silizium für unsere Klimafreundlichen E-Autos zu kommen. Das Wasser wird seit Jahren dem Grund und Boden entzogen. Alles wird dadurch vernichtet und ausgerottet. Denn das Wasser verdampft und ist somit einfach weg. Wer Bilder davon sieht bleibt der Atem stehen.

 

Das ist das größte Verbrechen der Menschheit.

 

Und nun rechnen wir das ganze mal auf die Erweiterung des Parks um. 

Das ist sozusagen lächerlich im Vergleich. Und schadet allen nur nicht dem Klima. 

 

Wenn ich mir auch die Berichte zu der Erweiterung der letzte Jahre durchlese und die Aufnahmen sehe was die Personen da so von sich geben. Das ist Realitätsfremd. 

So viel zum Thema das der Zeitgeist in diese Richtung geht. 

 

 

 

bearbeitet von Xeil0n (Änderungen anzeigen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht ist diese ganze Umweltnummer ja auch nur vorgeschoben und es geht eigentlich um kein Bock auf mehr Lärm und mehr Autos, evtl wertlose Grundstücke usw...

 

weiß man ja nie. 

 

Ich würde dem Park die Erweiterung gönnen. Mit Eröffnung des Wasserparks ist der EP eh in Deutschland unerreichbar, aber in der top 3 sollte man sich halten können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für den Wald kann man bestimmt irgendwo ein paar neue Bäume pflanzen...

Umweltschutz, ja. Es ist in Ordnung, dass viele Leute sich einen größeren Kopf über die Umwelt machen als ich selbst. Vermutlich ist das sogar sehr wichtig! 

 

Trotzdem, ich bin auch ein Kind des PHL und nicht ganz rational bei dem Thema. ich würde jederzeit und überall eine Erweiterung des Parks befürworten und unterstützen. Ja ich würde sogar selbst einen Baum fällen.  Und wenn mal irgendwann Umweltschützer eine Menschenkette ums PHL machen und mich nicht rein lassen wollen, dann werde ich auch zum ersten Mal im Leben handgreiflich. ;)

 

Sind die Grundstücke am PHL eigentlich teuer oder billig? Ich meine ich müsste noch meine Frau überzeugen, aber vielleicht klappt es ja... ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Volker:

Vielleicht ist diese ganze Umweltnummer ja auch nur vorgeschoben und es geht eigentlich um kein Bock auf mehr Lärm und mehr Autos, evtl wertlose Grundstücke usw...

 

So ist es im Endeffekt den Gegnern geht es denen ums Prinzip und Ihren eigenen Interesse und nicht um ein paar Bäumchen an der Autobahn, wenn das PHL nun verkünden würde das Sie in die Eifel umziehen würde keiner der Gegner auf die Barrikaden gehen wegen der Umwelt !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Xeil0n:

Also das ist völliger blödsinn.

Klimawandel....weiterhin werden täglich Hektar ohne Ende Regenwald abgeholzt. Tierarten bedroht und vernichtet. In der Wüste werden täglich 21 millionen Liter Grundwasser nach oben gepumpt um an das Silizium für unsere Klimafreundlichen E-Autos zu kommen. Das Wasser wird seit Jahren dem Grund und Boden entzogen. Alles wird dadurch vernichtet und ausgerottet. Denn das Wasser verdampft und ist somit einfach weg. Wer Bilder davon sieht bleibt der Atem stehen.

 

Das ist das größte Verbrechen der Menschheit.

 

Und nun rechnen wir das ganze mal auf die Erweiterung des Parks um. 

Das ist sozusagen lächerlich im Vergleich. Und schadet allen nur nicht dem Klima. 

 

Wenn ich mir auch die Berichte zu der Erweiterung der letzte Jahre durchlese und die Aufnahmen sehe was die Personen da so von sich geben. Das ist Realitätsfremd. 

So viel zum Thema das der Zeitgeist in diese Richtung geht. 

 

 

 

Da kann man eigentlich nur Klatschen. Absolut richtig, leider haben das ganz ganz ganz viele Leute noch nicht verstanden. Man sollte sich mit dem Thema E-Autos mal befassen besonders wenn man vor hat, eins zu kaufen. Auch kann man zu dem Thema Umwelt gerne mal googeln aus welchen 10Flüssen 90% des Plastikmülls kommt. 

Eine Erweiterung des Parks in die Richtung --> Autobahn wäre absolut zu befürworten. Da gibt es dann zum Glück auch keine Anwohner die sich beschweren können. Natürlich müßten einige Bäume abgeholzt werden. Ich bin mir aber sicher, dass das PHL einen Ausgleich pflanzen müßte. Prozentual x Bäume. Eventuell gäbe es sogar Ideen und man kann viele Bäume stehen lassen und drum herum bauen, das ganze mit einbinden. Nennt man den neuen THemenbereich "The Forest" und baut 2-3 Darkrides rein und schon sind alle Happy ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Akasha:

Natürlich müßten einige Bäume abgeholzt werden. Ich bin mir aber sicher, dass das PHL einen Ausgleich pflanzen müßte. Prozentual x Bäume.

 

 

Soweit ich das weiß, hat der Park schon zugestimmt, für jeden gefällten baum, mindestens einen neuen zu Pflanzen. Nagelt mich jetzt aber nicht auf die Quelle fest...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Mit der Benutzung des Forums stimmt du den Datenschutzerklärung zu. Weitere Details zu den Cookies findet du hier: Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.