Jump to content
Enceladus

Eintrittspreise 2019

Recommended Posts

Guest

Ich habe jedenfalls für mich entschieden, den Park dieses Jahr nicht mehr zu besuchen und den Erlebnispass, der Ende des Monats ausläuft, nicht zu verlängern. Hat mit der Preis- und Informationspolitik, der Pflege der Fahrgeschäfte sowie der Einstellung der Geschäftsleitung ("wir sind nicht (mehr) kritisierbar") zu tun. 

 

Demnach auch @BochumerJunge: das mit der Begegnung im Park und dem sicher spannenden Gedankenaustausch grundsätzlich ja...irgendwann

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb NurGast:

Ich habe jedenfalls für mich entschieden, den Park dieses Jahr nicht mehr zu besuchen und den Erlebnispass, der Ende des Monats ausläuft, nicht zu verlängern.

 

Reisende soll man ja bekanntlich nicht aufhalten. Muss halt am Ende jeder für sich selber wissen.

 

Was mich allerdings stört ist das ewige "Breittreten" dieser Einstellung. Das ständige "Nachbohren/-treten".

 

Um eine andere Meinung dagegen zu stellen: Ich habe mich heuer erstmals FÜR eine Club-Mitgliedschaft entschieden. Warum? Ich bin kein Fan-Boy und sehe viele Dinge auch kritisch. Dabei versuche ich aber objektiv zu sein und möglichst alle Seiten zu berücksichtigen. Das ist nicht wenig Geld, aber alles in allem bekommt an ein mehr als faires Paket geboten. Sowohl im Park, als auch drum herum. Das Portfolio an Angeboten passt unterm Strich für mich persönlich. Ich habe lange damit gehadert, ob sich das Investment lohnt, da ich bereits das Abo im Toverland habe. Letztlich war für mich entscheidend, dass ich bisher JEDEN Besuch im Park mit einem mehr als angenehmen Gefühl verbinden kann, trotz der massiven Umgestaltung Kindheitserinnerungen dran hängen und (ganz ganz wichtig!) ich tolle Menschen kennen gelernt habe, für die allein es sich lohnt in den Park zu fahren und eine tolle Zeit mit einem gemeinsamen Hobby zu verbringen.

 

Um etwas cheesy einen Werbeklassiker zu zitieren:

 

Club-Mitgliedschaft: 195 EUR

Parken: 5 EUR

Andechs in der Humpenbude: 4,80 EUR

1 geile Zeit mit tollen Leuten im "besten Freizeitpark Deutschlands*": unbezahlbar!

 

*2018 😛

Edited by Schlussbremse
Typo (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb Schlussbremse:

(ganz ganz wichtig!) ich tolle Menschen kennen gelernt habe, für die allein es sich lohnt in den Park zu fahren und eine tolle Zeit mit einem gemeinsamen Hobby zu verbringen.

 

Dem kann ich nur zustimmen. Die vielen tollen Menschen die ich kennenlernen durfte, wiegen es allein schon auf, das Geld auszugeben :)

Das Resultat ist, dass ich halt auch mal für ein Feierabend Andechs in den Park fahre um mich mit netten Menschen zu treffen, ne @Frank2500

Edited by Peddaaa (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 31 Minuten schrieb Schlussbremse:

Was mich allerdings stört ist das ewige "Breittreten" dieser Einstellung. Das ständige "Nachbohren/-treten".

 

Das stört mich auch. Noch schlimmer, wenn man damit irgendeine Botschaft rüberbringen will. Jeder darf für sich selbst entscheiden, wofür er/sie seine sauer verdiente Kohle ausgibt. Mir sind Gedanken an irgendwelche Botschaften viel zu anstrengend, um mich damit in meiner Freizeit zu beschäftigen. 

 

Beiträge wie die von @NurGast kommen meiner Beobachtung nach häufig, wenn es lange keine Neuheiten mehr gab. Will nix unterstellen, aber vielleicht steckt auch einfach Langeweile dahinter. Ist ja eine legitime Meinung, die man aber anderen nicht aufdrücken muss.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alleine der Marktplatz in Klugheim ist es für mich wert, meinen EP zu verlängern. Diese Atmosphäre dort ist in keinem Biergarten etc. zu toppen. Ich habe da schon so nette , liebe Menschen kennen lernen dürfen. Menschen, die man auch ganz oft da sieht. Stammgäste halt.  Wenn ich da hilflos mit meinem Flammkuchen und Getränk in der Hand rumlaufe und nicht weiß wohin, weil alle Stehtische besetzt sind, kommt immer irgendwer und sagt " Bei uns ist noch Platz" . Was ich damit sagen möchte : Die Menschen sind einfach dort  meist super lieb, hilfsbereit und freundlich.

Ich kenne keinen Freizeitpark, der es geschafft hat, eine so tolle Atmosphäre zu zaubern. Die Gäste sind gerne dort und das zeigen sie auch. Und das finde ich einfach schön.

Toll finde ich natürlich auch, wenn folgender Satz zu Hause fällt : " Mama braucht morgen nicht zu kochen, wir fahren nach Rutmors zum Schnitzel essen:" 😍

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Ich finde es erstaunlich, dass kritische Äußerungen hier all zu oft als "Meinung aufdrücken" oder "Nachtreten" ausgelegt werden (@schlussbremse + prada79). Es ist und bleibt nicht mehr oder weniger als das Äußern einer Meinung. Ich akzeptiere eure Meinungen doch auch. Warum also ist es so dermaßen schwer, auch mal anzunehmen, dass es abweichende Ansichten gibt? Kritik ist immer Bekundung von echtem Interesse, denn was nicht kritisch hinterfragt wird interessiert letztlich nicht wirklich. Und Kritik ist immer auch ein Angebot zum Gespräch.  Und was wenn nicht ein Forum (wie dieses) lebt genau davon?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bitte kommt hier wieder zum eigentlichen Thema zurück, ansonsten wird das Thema aufgrund der Ausuferung wie jedes Jahr geschlossen.

Jeder darf seine Meinung hier gerne dazu Äußern, allerdings sollte er seine Meinung so ausdrücken das diese sachlich(!) ist. Ebenso bitte ich drum, dass hier nicht versucht wird den anderen seine Meinung schlecht zu reden und die eigene Meinung den Personen aufzudrücken (Das passiert hier aktuell sehr häufig von diversen Personen!).


Meinung lesen, tolerieren, sich mit was anderem beschäftigen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 05/06/2019 at 14:26, Joker said:

4. Durch die vielen Aktionen ist der Park so überfüllt, dass man freiwillig nicht noch einmal wiederkommt.

 

Unter gewissen Umständen - bei mir persönlich - bemerke ich dieses Phänomen gerade tatsächlich.

 

Ich war jetzt fast einen Monat nicht mehr hier im Forum und hab daher jetzt bestimmt weit über 200 Beiträge gelesen, die in meiner Abwesenheit geschrieben worden sind (waren insgesamt 13 Benachrichtigungen die ich bekommen habe). Und da war nicht ein einziger Beitrag bei, der mir jetzt irgendwie, ganz plump gesagt, "Freude" bereitet hat. Irgendwas mit total voll an Pfingsten, Chiapas ist nach 5 Jahren quasi im Arsch, für River Quest interessiert sich weiterhin keine Sau, Crazy Bats ist immer noch Crazy Bats, etc.

 

Ich hab jetzt irgendwie richtig schlechte Laune, einfach weil ich nur mal kurz nachgelesen hab, was sich so im letzten Monat im Phantasialand getan hat. Überlegt euch das mal, über das Phantasialand gab es im letzten Monat so wenig erfreuliches zu berichten, dass sich ein bisschen Text auf einem Bildschirm auf meine Stimmung durchschlägt. Dieses komische gestaffelte Preissystem, in Kombination mit der Ferien-Fun-Aktion die jetzt offenbar regelmäßig gemacht werden soll, ist da die Kirsche auf der Torte. Warum betreibt man da jetzt so ein Theater wegen zwei Euro? Im Efteling macht man es wenigstens schlau und wählt Beträge, bei denen man in beiden möglichen Fällen wenig Wechselgeld kriegt. 51,50€ ist irgendwie die Krönung der Dämlichkeit, das erinnert mich an die Zeit, als die Maß Bier beim Oktoberfest 10,05€ gekostet hat.

 

Keine Ahnung warum ich jetzt ausgerechnet hier diesen Thread benutze um das loszuwerden - bin halt irgendwie am Ende meiner 13 Benachrichtigungen hier gelandet - aber mich stört an dieser Aktion am meisten, dass das Phantasialand an etlichen Stellen dringenden Handlungsbedarf hat, und sich dann ausgerechnet zu einer Änderung in einem Bereich hinreißen lässt, an dem man absolut nichts hätte ändern müssen: dem Eintrittspreis und dem Ticket-System. Die Botschaft die für mich hier rüberkommt ist "wen interessiert ob das Phantasialand an halbwegs populären Tagen ein erträgliches Erlebnis ist, wir haben jetzt unterschiedliche Tickets für jede Jahreszeit".

 

Das Phantasialand ist so der Hauptgrund warum ich 2016 meine Liebe für Freizeitparks und Achterbahnen wiederentdeckt habe, doch den ersten 3-4 sehr schönen Besuchen folgten danach irgendwie nur noch so "warum hab ich mich jetzt auf diesen Mist eingelassen und hätte mir das nicht eigentlich vorher klar sein können"-Besuche. Mein letzter Besuch im Hansa-Park hat mich da wohl endgültig versaut, aus beiderlei Sicht: man lässt einem Park viel mehr durchgehen wenn er darauf selbstüberschätzendes Champions-League-Marketing verzichtet, und man ist automatisch viel entspannter, wenn die Organisation des Parks an allen Stellen ein Mindestmaß an Taktgefühl durchdringen lässt.

 

Stand jetzt werde ich meine freie Eintrittskarte wohl einfach verfallen lassen. Wozu den Stress.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Peddaaa:

 

Dem kann ich nur zustimmen. Die vielen tollen Menschen die ich kennenlernen durfte, wiegen es allein schon auf, das Geld auszugeben :)

Das Resultat ist, dass ich halt auch mal für ein Feierabend Andechs in den Park fahre um mich mit netten Menschen zu treffen, ne @Frank2500

Kann glatt passieren! 😃

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Fluorineer:

Ich war jetzt fast einen Monat nicht mehr hier im Forum und hab daher jetzt bestimmt weit über 200 Beiträge gelesen, die in meiner Abwesenheit geschrieben worden sind (waren insgesamt 13 Benachrichtigungen die ich bekommen habe). Und da war nicht ein einziger Beitrag bei, der mir jetzt irgendwie, ganz plump gesagt, "Freude" bereitet hat. Irgendwas mit total voll an Pfingsten, Chiapas ist nach 5 Jahren quasi im Arsch, für River Quest interessiert sich weiterhin keine Sau, Crazy Bats ist immer noch Crazy Bats, etc.

 

Ich hab jetzt irgendwie richtig schlechte Laune, einfach weil ich nur mal kurz nachgelesen hab, was sich so im letzten Monat im Phantasialand getan hat.

 

Das liegt aber nüchtern betrachtet hauptsächlich an zwei psychologisch bedingten Umständen:

 

- Beschwerden werden i.d.R. lauter und emotionaler vorgebracht als positives Feedback

- Negatives merken wir uns nachhaltiger als Positives. Bei letzterem tritt zudem ein Gewöhnungseffekt ein. Wenn 10 Bewertungen top sind und 1 schlecht, was bleibt da wohl hängen?

 

Das liest sich, als ob der Park ein Trümmerhaufen wäre, was schlicht nicht der Realität entspricht. Wenn Du ernsthaft davon schlechte Laune bekommst, tut mir das für Dich aufrichtig leid. Ich kann Dir in dem Fall nur den Rat geben, davon Abstand zu nehmen und dir eine positivere, entspanntere Grundeinstellung einzunehmen.

 

Edited by Schlussbremse (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
18 minutes ago, Schlussbremse said:

Das liest sich, als ob der Park ein Trümmerhaufen wäre, was schlicht nicht der Realität entspricht.

 

Wenn der Park ein Trümmerhaufen wäre, würde ich ja gar nicht erst sowas schreiben, dann wär es auch egal. Ich geh auch nicht ins Fort Fun und beschwer mich dann, dass die keine geilen Achterbahnen haben. Es ist das verschwendete Potenzial was mich da so ärgert, und meine letzten Besuche stehen einfach nicht wirklich im Verhältnis zu dem, was das Phantasialand eigentlich bieten könnte. Ist aber auch nur eine Einzelpersonenbetrachtung und von daher auch relativ uninteressant. Die meisten Leute die am Pfingstwochenende da hinfahren machen sich ja gar nicht erst solche Gedanken.

 

21 minutes ago, Schlussbremse said:

Wenn Du ernsthaft davon schlechte Laune bekommst, tut mir das für Dich aufrichtig leid. Ich kann Dir in dem Fall nur den Rat geben, davon Abstand zu nehmen und dir eine positivere, entspanntere Grundeinstellung einzunehmen.

 

Wenn einem etwas am Herzen liegt kann man auch mal "schlechte Laune" bekommen.

 

Abstand ist aber ein guter Punkt. Irgendwie ist es in diesem Forum furchtbar schwer, eine Balance zwischen "so totmoderiert, dass man über gar nichts reden kann" und "nimmt völlige Überhand" zu finden. Gilt ja auch wie man sieht für mich selbst. Es ist so schwierig, mal über ein paar substanziellere Dinge zu sprechen ohne dass das ganze in eine emotional völlig überladene Nicht-Diskussion entartet, dass ich mir das dann irgendwann einfach aufspare, und es so erst recht eine emotional überladene NIcht-Diskussion meinerseits wird.

 

Manchmal muss man einfach mal Dampf ablassen. Solang es bei einem Mal bleibt ist das ja hoffentlich ok.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Fluorineer:

Ich war jetzt fast einen Monat nicht mehr hier im Forum und hab daher jetzt bestimmt weit über 200 Beiträge gelesen, 

 

Meiner Ansicht nach eine schlechte Methode, sich eine Meinung über den Park zu bilden. Beiträge wie „Hey Colorado lief jetzt 24 Monate ohne nennenswerte Störungen“ wirst du nicht finden, auch wenn das (sogar mit hoher Wahrscheinlichkeit) der Fall sein würde. Auch wirst du selten bis gar nicht einen Beitrag finden „Hey tolle Arbeit von den Wartungstrupps, das heute Black Mamba wieder pünktlich öffnen konnte“ oder „Hui, die Gärtner haben wieder tolle Büsche gepflanzt“.

 

Die wenigen, die das bemerken, werden dafür keinen Beitrag aufmachen. Der Gast soll diese Arbeiten, die zum Gesamterlebnis beitragen, auch gar nicht aktiv bemerken, er registriert es aber im Unterbewusstsein. Was wirklich auffällt, sind halt Störungen oder krasse Neuerungen. Das Gesamterlebnis wird natürlich eher nicht diskutiert. 

 

Insofern hilf alles nix, man muss hinfahren und sich selbst überzeugen.

 

Bin ich jetzt schon wieder offtopic? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Kleinigkeiten würden auch zum Gesamterlebnis zählen, klar. Aber selbst die gravierenden Punkte der Undichtigkeit des Lifts bei Chiapas - wer bemerkt das bei gutem Wetter? Wir wissen, dass es anders sein sollte, der durchschnittliche Gast fährt Wasserbahn. Die deaktivierten Effekte werden gar nicht wahrgenommen, da nicht bekannt ist, dass diese existieren. Der tropfende Lift stört evtl. weil die Jeans nass geworden ist. Das Tropfen in der Partyhöhle interessiert keinen Menschen außer uns :)

Es liegt doch nur daran, dass wir den Park in und auswendig kennen, der Park selbst wird bestimmt auch Schwerpunkte bei der Instandhaltung setzen und es würde mich wundern, wenn dort nicht Aufzug RQ & Wasserschaden auf Chiapas auf der Agenda stände. Also alles halb so wild, Chiapas wird nicht in zwei Jahren abgerissen werden wegen Wasserschaden, RQ wird nicht eingestampft wegen dem Lift - der Park wird sich eine Lösung überlegen und diese umsetzen. Bei RQ noch eher als bei Chiapas, einfach weil die Kundenzufriedenheit durch die extremen Wartezeiten mehr beeinträchtigt wird als durch etwas mehr Wasser bei Chiapas. Trotzdem kann man jeden einzelnen Punkt hier diskutieren - Staubsauger/Tropfen/Effekte etc., das hier ist schließlich ein Phantasialandforum und uns interessiert ja auch mehr oder weniger jede Schraube im Park. 

Für den Gesamteindruck würde ich aber auch eben dieses heranziehen, nicht die Details, die wir nur auf Grund vertiefter Kenntnisse wahrnehmen. Ich hab ja selbst letzten Sommer ohne RQ überlebt - wie ist mir trotzdem ein Rätsel.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb Joker:

Ich glaube man darf nicht vergessen, dass der Park extrem viele Wiederholungsbesucher hat. Und denen fällt auf, dass Chiapas eben im Vergleich zur Eröffnung teilweise echt bedauerlich aussieht.

 

Glauben, ist nicht wissen! 

Ich finde es immer wieder sehr anmaßend, wie Du DEINE Meinung, auf jeden Anderen versuchst zu projizieren.

Hast Du denn repräsentativ alle "extremen" Wiederholungsbesucher befragt, ob Chiapas bedauerlich aussieht? 

 

Solche Aussagen führen doch zu nichts. Außer, dass man immer gern mal das letzte Wort hat.

 

So long...

 

 

Peddaaa.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Henrik Ich stimme dir vollkommen zu, dass der Durchschnittsgast die ganzen fehlenden Effekte bei Chiapas nicht bemerkt oder am Ende der Fahrt denkt: "Hmm, ein paar mehr Wassereffekte hätten die Fahrt noch besser gemacht." Für diese Gäste macht es keinen Unterschied und das weiß auch dass Phantasialand, weshalb die Instandsetzung dieser peripheren Effekte auch höchstwahrscheinlich eine geringe Priorität innehat. Jedoch frage ich mich, wieso beim Bau dann akribisch solche kleinen aber feinen Spielereien, die schlussendlich den Unterschied zwischen einer sehr guten und einer Weltklasse-Attrakton ausmachen können, implementiert werden, der Ausfall selbiger Effekte aber dann achtlos hingenommen wird und die ehemalige Detailverliebtheit leichtfertig aufgegeben wird. Denn gerade solche scheinbar unwichtigen Kleinigkeiten in der Thematisierung sind das, was das Phantasialand ausmacht und es von anderen Parks unterscheidet. 

Sorry für die ausufernde offtopic Meinung 😅

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal ein paar Fragen an die Experten, bevor ich meine zwei cent in die Mitte werfe:

 

Ist die Öffnungszeitenverlängerung im Sommer etwas neues? Gab es die 2 Stunden extra im Sommer nicht so gut wie immer gratis on-top "abhängig vom Tagesandrang" (also quasi an jedem Wochenende in den Sommerferien)? Ich hab das immer als impliziertes Zugeständnis an die Besucher für die verlängerten Wartezeiten bei hohen Andrang wahr genommen... Oder ging das nie bis 20 Uhr?

 

Auch habe ich die Ferien-Fun-Aktion letztes Jahr nicht genau verfolgt... Ging die auch mit einer Preiserhöhung und Öffnungszeitenverlängerung einher?

Gab es überhaupt schon mal in den letzten 20 Jahre eine Preiserhöhung mitten in der Saison? Falls jemand eine Seite mit historischen Eintrittspreisen kennt, würde die mich brennend interessieren!

 

Wie haben sich Preise und Öffnungszeiten im Wintertraum entwickelt? Dort gibt es ja auch verlängerte Öffnungszeiten und ein nahezu uneingeschränktes Attraktionsangebot (man könnte sogar gut und gerne argumentieren, dass im Wintertraum mehr geboten wird)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Philicious

 

Alle Anganben ohne Gewähr:

 

Bezüglich der Extrazeit gilt seit Jahren dass der Park im "Sommer" (NRW Ferien +- ein paar Tage) Planmäßig bis 20 Uhr offen hat. Ausserhalb dieser Zeit können die Öffnungszeiten je nach Andrang verlängert werden. AFAIK geschieht dies in Schritten von 30 Minuten bis maximal 20:00 Uhr.

 

Ferien Fun Aktion: Letztes Jahr zum gleichen Preis wie in der restlichen Saison. Preiserhöhung innerhalb der Saison kann ich nichts zu sagen.

 

Wintertraum: Zu den Preisen kann ich hier auch nichts sagen, die Öffnungszeiten als verlängert zu bezeichnen ist aber auch nur bedingt richtig. Im Winter ist meines Wissens nach zwar immer bis 20 Uhr offen, dafür wird aber auch erst um 11 geöffnet und eine Möglichkeit auf verlängerte Öffnungsziten gibt es hier nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.