Jump to content
mpgfreak

Warum ich den Movie Park zurzeit besser finde als das PHL - ein Konstruktiver Beitrag

Recommended Posts

Es erscheint schon ziemlich grotesk das gerade ich mit diesem Nickname dieses Thema eröffne, aber sei es drum.

 

Wie die Überschrift bereits erahnen lässt möchte ich euch in diesem Post näher bringen, warum ich persönlich den Movie Park Germany im Gesamtpaket besser finde als das Phantasialand. 

 

Fangen wir von vorn an, denn dies ist noch nicht lange der Fall, auch wenn mein Nickname etwas anderes verraten mag. 

Zuerst zur Verdeutlichung meiner Sichtweise, 

2003 erster Besuch WB Movie World, 

2006/07 erste Besuche im Phantasialand. 

 

Lange Zeit fand' ich das PHL um Klassen besser als den MPG.

Nach der großen Wende des MPG im Jahre 2004 war der Park bloß noch ein Schatten seiner selbst. Größerer Rücklauf im Thema Film, Laienhafte umthematisierung ehemals großer Fahrgeschäfte, Abriss des Duelling Coaster Cop Car Chase und zuletzt die Umgestaltung der Wonderland Studios (ehem. Looney Tunes Land) zum Nickland mit Kirmes Flair. 

All diese negativen Dinge machten das PHL für mich persönlich immer Attraktiver, mit Erfolg.

 

Silbermine, Geister Rikscha, 1001 Nacht, Galaxy bzw RfA und die Hollywood Tour waren DIE Rides, die mich damals bei meinen ersten Besuch begeistert haben. 

Davon übrig geblieben ist die Hollywood Tour,

der Ride, wo in diesem Forum Woche für Woche ein großer Aufschrei entsteht, wenn der Weiße Hai auf der rechten Seite wieder Fuktioniert

und die Geister Rikscha, über die ich wohlbemerkt nicht ein schlechtes Wort verlieren kann. Auch heute noch ein sehr schöner Dark Ride.

 

Nun zum eigentlichen Thema, warum finde ich den MPG denn nun HEUTE im Gesamtpaket besser als das PHL

 

Das Gesamtpaket stimmt hier besser wie nie zuvor. Mit STOE hat vor 2 Jahren ein Coaster mit bester Lizenz eröffnet, mit Excalibur SOTDF wurde letztes Jahr ein Ride wiedereröffnet, welchem schon lange eine neue Thematisierung gewünscht wurde und mit dem Bermuda Dreieck wird nun auch der letzte "Schandfleck" im Park renoviert und unter Area 51 neu eröffnet. Nebenbei sind noch die Looney tunes ins Roxy 4D Kino zurück gekehrt. Hollywood is Back In Germany! 

 

Filmreife Grüße, 

mpgfreak 

- Taron ist selbstverständlich ein überragender Coaster, jedoch für mich persönlich nicht ausschlaggebend für das, was das PHL einst mal ausgemand hat.

 

Höher, schneller, weiter suche ich persönlich eher in einem Walibi Park und nicht in einem Phantasialand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Puuuuh ...

wo soll ich da anfangen ? So viel Häresie auf einmal 

21 minutes ago, mpgfreak said:

Silbermine, Geister Rikscha, 1001 Nacht, Galaxy bzw RfA und die Hollywood Tour waren DIE Rides, die mich damals bei meinen ersten Besuch begeistert haben. 

Das DIE Rides jetzt weg sind und es nach deiner Ansicht keinen adäquaten Ersatz gab, dass lass ich mal so stehen

rein Subjektiv Betrachtet brauchte 80 % der Besucher diese Attraktionen nicht mehr.

 

Ich weiß nicht, irgendwie komme ich nicht ganz dahinter, wieso der Movie Park jetzt besser sein soll ? 

 

Nur weil ein viel zu lahmer Coaster mit Lizenz eröffnet wurde (NACH ALL DEN JAHREN) und Excalibur (Mystery River) umgebaut wurde 

und die Tunes irgendwie auf der Leinwand zurückgekehrt sind, machts für mich noch immer nicht den alten Warner B. aus 

 

Ich muss zugeben, da ich ein Kind des Ruhrgebiets bin, war ich zunächst auch erst im Movie World ...

Und muss sagen, er hat bis heute trotzdem zu stark nachgelassen

 

Das Phantasialand befindet sich thematisch und Attraktionsmäßig auf dem Zenit und wirft mit Weltneuheiten um sich ...

da machen auch die 2-3 alten fehlenden Dark Rides nichts aus ! meiner Meinung ! 

 

Fakt ist, Bandit zerstört meinen unteren Rücken 

MP Express mit seiner tollen Thematik und "wunder" Massage liefert mir immer noch exzellente Kopfschmerzen auf Knopf Druck ab.

Sowie der Crazy Surfer der auch noch für das beste Stück des Mannes was bereit zu verhalten mag. 

Kirmes Attraktionen (rund um Nickelodeon land) brauche ich garnicht erst zu bewerten

 

man bewerte die Winjas im PHL gegen die übertematisierten Ghost Chasers 🤣

 

Weiß nicht wo du den Movie Park über dem Phantasialand rankst, 

aber beim Park kann es nicht liegen,

vllt die Parkgebühr oder der Eintrittspreis ?^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Folgendes finde ich beim Movie Park besser:

- Es gibt eine Parkplatz-Flatrate

- Es läuft nicht seit 20 Jahren der gleiche 4D-Schinken

- Es ist sowas wie eine Marketing-Strategie erkennbar (die Offseason- und Baustellenführungen mit YouTube-Kanälen fand ich top)

- Man kümmert sich um alte Fahrgeschäfte (Neubewertung im Sommer nach Area 51 vs Flederschwein VR)

 

Diese Auflistung ist zwar durchaus ernst gemeint, aber mit einem Augenzwinkern zu verstehen. Wirklich 1:1 vergleichen kann ich die beiden Parks nicht. Das Phantasialand sehe ich da schon noch in einer anderen Liga. Sonst müsste ich mich auch fragen, warum ich knapp 200€ für eine Club-Mitgliedschaft ausgebe und dieses Jahr keine Jahreskarte im Movie Park besitze.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb mpgfreak:

Mit STOE hat vor 2 Jahren ein Coaster mit bester Lizenz eröffne

Und fristet sein dasein zwischen den beklebten Fassaden des ehemaligen Marienhofs. Und während Klugheim zwar auf einen eigenen Merch Shop verzichten muss, kann ich dort immerhin wählen zwischen Crêpes, Flammkuchen und der Taverne. Im MP (und ich rede explizit von der Federation Plaza) darf ich mir ne Cola am Automaten ziehen 🙄

 

STOE hat eine Lizenz, Weltraum Thema und die Achterbahn inversionen. Jedes für sich mag für den einzelnen ein legitimer Grund sein zu sagen "gefällt mir besser". Der Themenbereich als solches hat qualitativ aber keine Chance gegen Klugheim. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann da so in der Form nicht zustimmen. Trotzdem finde ich die Entwicklung in Bottrop deutlich spannender. Familienfahrgeschäfte werden aufgewertet und insgesamt wurde in den letzten Jahren echt gut investiert. Mit The Walking Dead, Star Trek und Paw Patrol sind ein paar sehr gute Lizenzen in den Park gekommen und die Schätze Bermuda Dreieck und Unendliche Geschichte sind eben immer noch tolle Kindheitserinnerungen.

Ohne Frage spielt das Phantasialand in einer ganz anderen Liga, deswegen will ich die beiden gar nicht vergleichen. Das Phantasialand muss sich bei mir mit Größen wie dem Europa-Park messen und da verliert das Phantasialand bei mir immer mehr, weil im Familienbereich nicht so investiert wird wie im Thrillsektor. Und auch da ist durch nicht vorhandenes Marketing dem einen oder anderen Fan eben das Interesse verloren gegangen.

Für mich spielt der Movie Park in der zweiten Liga und da ist er ganz klar die Nummer 1. Er ist für mich dank unschlagbar günstiger Jahreskarte ein Geheimtipp und wenn man sich noch um Time Riders und die Ice Age Halle kümmert, dann geht es auch langsam in Richtung erste Liga.

Auch sehe ich dort beim Thema Besucherzahlen bessere Chancen als in Brühl. Man kann noch viel mehr erweitern und alte Bereiche aufwerten, in Brühl wird es eben irgendwann eng und es hat seinen Grund, warum man immer nur an der 2 Millionen Marke kratzt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich mag den Movie Park sehr und besuche den Park sehr gern. Das Phantasialand ist der Park, der mich vor ein paar Jahren richtig für das Thema Freizeitparks begeistert hat. Ich weiß noch, wie entsetzt wir waren, als wir danach zum ersten Mal im Movie Park waren. Da war alles so viel weniger schön und alle Bahnen taten weh.

 

Ich habe meinen Frieden gemacht mit dem Movie Park uns schätze heute viele Dinge dort. Nicht zuletzt Halloween. 

 

Geschmäcker sind verschieden und der beste Park ist sowieso immer der, wo Du gerade Spaß hast.

 

Von daher würde ich solche Kategorien wie "besser" überhaupt nicht benutzen. Jeder Park ist anders und jeder Jeck ist anders.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @mpgfreak,

persönlich finde ich immer solche Beiträge interessant, warum man die Parks besser findet. Mir persönlich fehlt bei deiner Begründung aber irgendwie einfach den Grund warum du ihn besser findest.

vor 8 Stunden schrieb mpgfreak:

Mit Excalibur SOTDF wurde letztes Jahr ein Ride wiedereröffnet, welchem schon lange eine neue Thematisierung gewünscht wurde und mit dem Bermuda Dreieck wird nun auch der letzte "Schandfleck" im Park renoviert und unter Area 51 neu eröffnet.

 

Da finde ich persönlich jetzt schwierig dir zu folgen, warum du den Moviepark genau an dieser Stelle besser findest. Ich persönlich finde die Umgestaltung aufgrund der knappen finanziellen Mittel, die zur Verfügung standen wirklich gelungen. Aber von einer gelungenen Thematisierung kann man hier noch nicht sprechen, die Problemstellen der Bahn sind einfach nicht angegangen worden. Diese hat man nicht angegriffen, wie die kompletten Felsen der Anlage, sondern eher notdürftig überstrichen oder ganz abgerissen (weil es nicht mehr zu retten war)und ein paar gefällte Bäume in diesen Bereich gelegt.  (Skelett/Ritterfiguren-Szene). Der Wartebereich der Attraktion ist wirklich gelungen und liefert dann die nicht zum Wartebereich gerecht werdende Fahrt.

Bei Area 51 muss man auch abwarten, was am Ende das Ergebnis der Umgestaltung ist. 

Persönlich finde ich solche Ansichten wie die von dir auch gut, viele hier im Forum haben einfach eine Ansicht, dass das Phantasialand unfehlbar perfekt ist und es keine besseren Parks dort draußen gibt. :) Ich persönlich finde jeder Park hat seine Stärken, bei mir im Ranking liegt zum Beispiel das Toverland seit letztem Jahr mit der Erweiterung vor dem Phantasialand, wenn gewünscht kann ich dazu auch ausführlich schreiben wieso ich persönlich hier das so sehe. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde in Bottrop sind sie auf dem richtigen Weg an die guten alten Zeiten anzuknüpfen, aber es ist auch noch ein ganzes Stück zu gehen. Was mich am meisten stört ist die mMn unnötige Verknappung von Kapazitäten bzw die teilweise katastrophale Abfertigung. 

trotzdem fahre ich jetzt wieder öfter und gerne nach Kirchhellen, speziell wenn es für einen ganzen Tag im PHL nicht reicht . 

Wenn jetzt noch das Essen an Qualität zulegt und oben genannte Probleme angegangen werden kann der Park die guten alten Zeiten noch übertreffen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmm... Mir fehlt es bei dem Vergleich einfach an Vergleichen.

 

Im Movie Park war ich in meiner Kindheit wohl am öftesten zugegen. Er ist mir daher am wichtigsten, was aber nicht objektiv begründbar, sondern eben an den vielen Erinnerungen und Emotionen liegt. Ich freue mich über einen großen Teil der Entwicklung unter Parque Reunidos, anderes gefällt mir nicht. Im Park wurden viele, auch kleinere Details aufgehübscht und mit Van Helsings Factory und Star Trek sind für mich zwei zwei tolle Coaster in den Park gekommen, die zu vielen Wiederholungsfahrten einladen. Nichtsdestotrotz erkennt man an so vielen Ecken, dass gespart werden muss. Über den ganzen Bauschaumhorror brauchen wir ja gar nicht mehr reden, aber gerade Defekte innerhalb der Saison haben oft eine lange Haltbarkeit, z.B. Effekte in eben genannter Van Helsings Factory oder Sitze im DiscoCoaster (wie heißt das Dingen nochmal?), die dann mit ein bisl Flatterband aus dem Betrieb genommen werden.

Die ICE Age - Halle steht zwar nicht mehr leer, wird aber die meiste Zeit des Jahres nicht genutzt - bis mindestens 2021. Auch die Gremlinsattraktion wurde ja in Folge der großen Alles-Warner-muss-raus-Aktion über Jahre nur abgehangen als Fahrsystem für Halloween genutzt. Bis dann endlich die VHF in die Halle einzog. Ab dem Dritten mal wirds Tradition - das lässt sich hoffentlich verhindern.

 

Im Prinzip wird größtenteils mit dem gearbeitet, was seit über 20 Jahren da ist. Das letzte größere Gebäude, dass dazukam war glaube ich 1999 der Wartebereich zu Wild Wild West. Neue Themenbereiche seit dem Start sind der Santa Monica Pear, das Nick Land und der Federation Plaza. Letztere sind praktisch Umbauten bestehender Bereiche, der Santa Monica Pear wirkt auf mich als schnelle, aber leider dauerhafte Notlösung nach dem Lethal Weapon - Aus. Dass man da direkt auf die Bermuda / Area 51- Halle schaut ohne jeden Versuch da ein wenig Bepflanzung oder sonst was... so ist es halt.

 

_____

 

Aber egal, ich schweife zu sehr ab, also versuche ich jetzt wirklich mal zu vergleichen:

- Beide Parks haben ein tolles Angebot an Flatrides für Kinder

- Flatrides, die sich eher an größere Besucher richten haben beide ein paar, es könnte ein breiteres Angebot sein...

- Das Phantasialand hat zwei klassische Darkrides, der MP derzeit nur (also bald wieder) eine Wasserbahn mit längerem Darkride-Part

- Simulatoren findet man nur im MP

- In beiden Parks kann man wunderbar nass werden. Der Movie Park hat drei, das Phl zwei Wildwasserbahnen / Raftings.

- Beide Parks haben ein gutes Angebot an verschiedenen Achterbahnen, das Phantasialand hat hier aber einfach mehr Individualität, der MP aus der Six Flags-Zeit teilweise altbekannte Massenware

 

- Shows haben beide gute, die Stuntshow im MP ist für mich aber weiterhin besonders hervorzuheben...

- Street Entertaiment und zusätzliche Angebote (z.B. Schminken, Luftballontiere) finde ich im Phl gelungener

- Das Halloween Horror Fest(ival) ist für viele DER Grund den Movie Park zu besuchen. Viele richtig gut gestalte Mazes, auf den Straßen Zombies, Musik, Beleuchtung, Nebel - richtig gut.

- Die Winteröffnung im Phl ist zauberhaft!

- Die Thematisierungen im MP schwanken je nach Bereich und Attraktion zwischen naja und gut, im Phl eher zwischen solide und hervorragend.

- Die Abfertigung im MP ist deutlich schlechter als im Phl

- nach meinen Erfahrungen werden Defekte im Phl schneller behoben

 

- Das Merchandise im MP ist umfangreicher und für mich deutlich besser

- Eigene Hotels hat nur das Phl

- In Sachen Gatronomie ist das Phantasialand um ein vielfaches abwechslungsreicher und leckerer

--> Der MP hat hier mit der Nachfüllaktion für Jahreskarteninhaber (1 Euro pro 0,5 Getränk) eine absolut erwähnenswerte Aktion. Gerade an einem langen Sommertag ist es toll, nicht so viel bezahlen oder wahlweise literweise Getränke mit sich schleppen zu müssen.

 

Preise:

- Tagesbesucher zahlen im MP in der Regel deutlich weniger, ich denke meist weniger als 30 Euro pro Ticket.

- Jahreskarten kriegt man - auch aufgrund diverser Angebote oft schon für 50, auf jeden Fall aber unter 100 Euro. Der Preis von 195 beim Phl ist eine Ansage - man kriegt aber auch 3 Schnellzugänge pro Besuchstag - außerdem hat der Park mehr Öffnungstage durch die Wintersaison

->> Bei beiden Jahreskarten sind kostenlose Eintritte in andere deutsche und europäische Parks inbegriffen, insgesamt finde ich hier aber die Jahreskarte vom MP reizvoller, da es ein weitaus breiteres Angebot an Ermäßigungen gibt.

->> Bei der MP-Jahreskarte gibt es eine Parken-Option (bei Gold sowieso inbegriffen), wenn man mal ausrechnet, was man bei regelmäßigen Besuchen im Phl ohne irgendwelche Tricks noch draufzahlt...

- Quickpass - Kram ist im Phl besser für den Nicht-zahlungswilligen-Kunden geregelt. A) gibt es das nicht an jeder Attraktion, b) wird sehr darauf geachtet, dass nur ein kleinerer Teil der normalen Kapazität flöten geht.

 

_____

 

Bestimmt habe ich ne Menge vergessen, aber ist ja nur ein Forumsbeitrag... Jedenfalls finde ich so im Fazit, dass beide Parks ihre Vorzüge und Nachteile haben und schon durch die sehr unterschiedliche Preisgestaltung man auch nur im Preis/Leistungs-System am Ende bewerten kann. Ich bin froh, dass wir in NRW (nicht nur, aber auch) die beiden Parks haben und freue mich auf viele weitere tolle Attraktionen und Tage in MP und Phl.

Edited by Olli (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich persönlich finde, dass der Movie Park sich in letzter Zeit auch ganz gut gemacht hat. Von der Art der Thematisierung ist er einfach.. naja.. einfach anders.
Was mich bei meinem letzten Besuch echt sehr gestört hat waren genau 3 Sachen:

  1. Einzugbetrieb um die Wartezeiten zu erhöhen:
    Wenn ich über ne halbe Stunde warte und in die Station komme und sehe, dass die dort nur mit einem Zug fahren vergeht mir echt die Lust. Da bin ich von PHL echt anderes gewohnt (wenn die Wartezeit z.B. 5-10 Minuten beträgt brauch ich nicht mit 2 Zügen fahren). Und da das überall so war geh ich mal stark davon aus, dass man so Geld sparen möchte und die SpeedyPass Verkäufe etwas antreiben.
  2. Das Essen
    Die Preise sind mal sowas von Frech und das was man dann dafür bekommt ist dann auch noch echt unterirdisch. Glaube der Subway dort hat noch das beste Preis-/Leistungsverhältnis.
  3. Spind
    Mal abgesehen davon, dass der kleine Raum vom Geruch her sehr an Teile die Taron Warteschlange erinnert finde ich es absolut frech was einem dort an Geld abgeknöpft wird.
    3€ für den Spind selber, 5€ Pfand (Ja gut, bekommt man nacher wieder) und nochmal 5€ die man anschließend im Souvenir Shop ausgeben kann.. ähm ne danke.

Ich finde einfach, dass man merkt, dass das PHL höhere Qualitätsansprüche an sich selber hat. Alles ist viel liebevoller und detalierter gestaltet und man ist nicht zu 100% nur auf Profit fixiert.

__

Ganz vergessen: Hi, ich bin Maffin und besitze nun die 3. Saison den Erlebnispass bzw. jetzt Clubkarte. Ich hab bisher nur still mitgelesen und möchte mich hier jetzt auch mal zu Wort melden.

Edited by Muffin (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Olli:

DiscoCoaster (wie heißt das Dingen nochmal?)


Dat Dingen heißt Crazy Surfer und ist ein Disk'O Coaster. (Die Bezeichnung macht auch mehr Sinn, oder? Bis ich das mal gelesen hatte, dachte ich: Wat hat dat Teil mit Disco zu tun? 😀)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mMn größte Handicap im MP ist das zu großen Teilen (aufgrund der lächerlich günstigen Saison-Karten auch unvermeidliche) grenzwertige Publikum! Da werden alle negativen Klischees über den Ruhrpott übererfüllt!

Vom früh um 10 Bier saufenden Muskel Shirt tragenden Familienvater der aufs primitivste über zig Meter mit Frau und Kids kommuniziert bis zur perfekten Ruhrgebiets-Kopie der Familie Flodder ist alles dabei.

Alleine wenn ich schon sehe wie manche Kinder nach und während der Parade unter den Augen ihrer Erzeuger durch die Blumenbeete trampeln könnte ich ausrasten. Sicher gibt es das überall mal, aber es ist mir nirgends so geballt begegnet wie hier.

Und gerade weil sich alle vom Chef bis zur Reinigungskraft wirklich Mühe geben den Park in ein besseres Licht zu rücken ist dieses Problem in meinen Augen absolut kontraproduktiv.

Ich habe leider keine Idee wie hier etwas geändert werden könnte, von massiven Preiserhöhungen bei den Dauerkarten abgesehen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja... es kommt sicherlich auch sehr darauf an, wo man seine pers. Schwerpunkte hat. Das PHL ist eindeutig thrilliger aufgestellt, BM, Taron, Talocan - das sind Fahrgeschäfte nach meinem Geschmack. Auch MC macht Spass, aber schon Chiapas ist für mich mehr warten auf den letzten Dive. Sicher, sehr schön und aufwendig thematisiert, aber wenn man 50 mal drauf war... An warmen Tagen ist auch RQ ganz nett, CA und die Winjas fahr ich auch gerne, würde ich aber nicht für in einen Park fahren. In der GR drehe ich meist 3 Runden in Folge nur, weil man sich da zwischendurch schön entspannen kann. HT dito.

 

Für mich bietet der Moviepark doch nur sehr wenig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Jahreskarten Center im Movie Park ist  sehr schön geworden. Auch von der Inneneinrichtung und auch das Personal ist nett und hübsch.

Van Helsing ist der Hammer. Mal sehen was in 10-15 Jahren im Bereich vom MPXpress steht. Ich als Spongebob Fan

hätte auch gerne mehr davon im Nickland.

Slusch Eis ist auch ganz geil aber das Essen ist natürlich nicht so gut wie im Phantasialand. Und allgemein die Parks zu vergleichen hinkt ein wenig.

Für Kids sind Sachen wie der Atomic Flyer natürlich genial. Was man aber sagen muss: Das Personal ist fast immer gut gelaunt.

Edited by ImagineerTim (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Okay, ich glaube ich habe mich bei meinem Post nicht wirklich richtig ausgedrückt. Um darauf nochmal zurück zu kommen, 

Natürlich, und das möchte und kann ich auch gar nicht bestreiten, im direkten objektiven Vergleich der Rides, der Restaurants, der Themenbereiche und der Qualität der Rides ist das PHL dem Movie Park um längen überlegen. Aber genau diesen, in sämtlichen Foren schon x-Fach durchgekauten "PHL is besser als MP" oder andersrum Vergleich wollte ich gar nicht anstellen. 

 

Mein Vergleich bzw. Meine Sichtweise stützt sich darauf, wie das Gesamtkonzept in den beiden Parks umgesetzt wird und wie sich dies zurzeit entwickelt. 

 

Das Gesamtkonzept "Film und Entertainmentpark" wird im Movie Park derzeit meiner Meinung nach einfach besser umgesetzt als es beim Gesamtkonzept im PHL der Fall ist. 

Das Thema Film und Entertainment zieht sich wie Ein Roter Faden durch den Park, auch bei nicht Lizenzierten Rides ist das Thema Film oft doch wieder zu erkennen (Bsp. Time Riders - John Cleese als Hauptakteur, Excalibur - Im vielen Filmen bereits Thematisiert) 

Im Park kommt derzeit nahezu jeder auf seine Kosten, Filmfreunde, Fans von Street Entertainment, Fans von Shows, Nostalgiker des Filmparks in Bottrop, Familien sowie Thrillseaker können hier etwas finden. 

 

Dazu kommt die offene Informationspolitik die der Park schon seit Jahren betreibt sowie, um hier mal einen indirekten - direkten Vergleich anzustellen, die Tatsache, daß alte Rides eine würdige Umthematiaierung erhalten, was Professionell und offen kommuniziert wird. 

 

Zum Schluss zusammenfassend, 

Natürlich spielt das PHL in einer ganz anderen Klasse als der Movie Park Germany, aber das Gesamtkonzept sowie die Entwicklung des Movie Parks reizt mich persönlich derzeit mehr als das Phantasialand. 

Ich sehe im PHL mehr einen Familienpark als einen Thrillpark, leider entwickelt sich das PHL derzeit eher zu letzteren wie ich finde. 

Edited by mpgfreak (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was das PHL angeht bin ich nicht objektiv und durch Besuche in der Kindheit vorbelastet. Jetzt mit meinem ersten dreiviertel Jahr mit Jahreskarte und unzähligen Besuchen ist es für mich einfach wie nach Hause kommen. Und perfekt ist das PHL sicher nicht, aber ich glaube, würde man dem Park mehr Platz geben bzw. hätte man in der Vergangenheit den ein oder anderen Klassiker stehen lassen können, bspw. die Silbermine, dann wäre der Park ganz ganz vorne dabei und für Leute wie mich vermutlich völlig unbezahlbar. 

 

Ich war damals im Movie Park als er noch WB war. Es hat mir aber irgendwie nicht so gut gefallen. Warum weiß ich nicht mehr, ist einige Jahre her... Ich war jetzt vor wenigen Tagen noch einmal im MP und unter Strich war es in Ordnung. Kann man machen, wird mir aber nicht so oft fast 2 Std. Fahrzeit wert sein. STOE hat mich als Trekkie natürlich zunächst begeistert und die Bahn ist auch nicht schlecht. Irgendwie habe ich mir den Themenbereich aber besser vorgestellt. Auch wundert mich bis heute, warum der log flume mit gefühlt 2 Booten rumfährt. Das ist als Ride Op echt ein entspannter Job...  Die Stunt Show und einige andere Dinge waren gut und der Besuch hat mir definitiv nicht leid getan. Aber wenn ich das nächste Mal 2 Std. fahren möchte wird mein Ziel Efteling sein, der Park ist meiner Ansicht nach auch ganz vorne mit dabei...

 

Aber Vergleich hin oder her, ich hoffe alle Parks werden sich weiter gut entwickeln, denn alle sind viel besser als kein Freizeitpark ;) 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 26.4.2019 um 05:55 schrieb Bananenblatt:

Der Themenbereich als solches hat qualitativ aber keine Chance gegen Klugheim.  

Stimme ich zu, die Fassaden der Federations Plaza sehen billig aus (als wurden diese einfach über die alten geklebt :P )

MP  würde ich persönlich auch nicht besser sehen, Das Nickland ist meiner Meinung auch ein großer Schandfleck (die Maus kann weg, der SLC kann weg und allgemein rattert gefühlt jede Bahn auf Schienen.

Dann noch das Problem mit dem Fast Pass System. Im Phl ist es fairer gelöst.

 

Was den Eintritt vom Phl UND MP angeht finde ich die Tickets sind nicht mehr ihr Geld wert (aufgrund der unzählige 1/2 aktionen, im Phl nur anders konzipiert)

STOE hat gute Thematisierung, während der Fahrt fehlt davon nur etwas.

Ich freue mich aber schon auf das MP Express- VR, denn dort wirst du durch den Movie Park von einer Horde Assozialer Idioten verfolgt, die dich ausrauben wollen, ab uns zu erwischen die dich mit einen ;) Schlag :D - okay der Letzte Absatz ist nicht ernst gemeint.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann an deinem Beitrag leider nichts konstruktives erkennen. Hätte wohl besser in den wein... Ähhhmm... Beschwerde-Thread gepasst. 

 

Man muss einfach sehen das das Phl einfach viel mehr investieren kann als der MPG. Die müssen jeden Cent aus Spanien erbetteln. Die Eintrittspreise sind auch nur scheinbar hoch. Ich denke der Großteil der Gäste kommt mit Rabattkarten rein. Solche sucht man beim Phl vergeblich. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.