Jump to content

Recommended Posts

Haha, hinten sieht man auch noch das Rauchverbot-Schild. Mir ist übrigens schon mehrmals aufgefallen, dass Leute am Mondsee kiffen. Man bemerkt ja schnell den entsprechenden Weed-Geruch. Finde das aber nicht wirklich schlimm, da dort wirklich niemand passiv groß was abbekommt. Ist ja immer sehr ruhig dort. In der queue ist schon ziemlich frech!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 4.10.2019 um 00:53 schrieb PhantaRob:

Haha, hinten sieht man auch noch das Rauchverbot-Schild. Mir ist übrigens schon mehrmals aufgefallen, dass Leute am Mondsee kiffen. Man bemerkt ja schnell den entsprechenden Weed-Geruch. Finde das aber nicht wirklich schlimm, da dort wirklich niemand passiv groß was abbekommt. Ist ja immer sehr ruhig dort. In der queue ist schon ziemlich frech!


Naja, ich finds nicht so geil, Cannabisdampf abzubekommen, wenn ich mit meinen 3 und 5 Jahren alten Söhnen aus Wakobato komme! Abgesehen davon ist das eine Straftat!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Diese Leute machen das wohl kaum direkt am Ausgang von Wakobato.

 

Solange sie niemanden stören, ist es mir egal. Dass Deutschland in dem Bereich so rückständig ist, ist leider bedauerlich.

 

Ich weiß zwar auch nicht, warum man sich in einem Freizeitpark mit Rauschmitteln zudröhnen muss, aber am Ende ist da die Humpenbude wohl "gefährlicher" als die paar Leute, die am Mondsee kiffen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja ich bin bei Taron direkt aufgefordert worden meine e-zigarette einzupacken. Habe sie nicht benutzt hatte sie jedoch noch in der Hand als ich rein bin. Deshalb wundert mich das ein wenig das andere dort rauchrn ohne das einer was sagt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich war am Wochenende in Efteling und mir ist da aufgefallen, dass da viiiiel weniger Leute rauchen bzw. sich offensichtlich daran gehalten wird in welchen Zonen da geraucht werden darf und wo nicht. Ausserdem waren da hauptsächlich durchschnittlich bis gut Situierte Familien/Publikum unterwegs, also ich sag mal keine „Asis“. Da war kaum was mit Stiften beschmiert oder zugemüllt. Irgendjemand hat hier mal geschrieben, dass im Efteling die Kinder im Wartebereich rumturnen könnten weil da kaum was Thematisiert ist. M.E. war da ziemlich viel Thematisiert bis auf ein paar Rides, also kein gravierender Unterschied zum PL. Aber da waren gar keine Kinder die sich auffällig daneben benommen haben. Die haben sich ganz normal wie Kinder verhalten. Im Wartebereich mal hin und her gelaufen mal gegen die Abgrenzung gelehnt. Aber nicht dieses rumgeschreie oder gezerre an Absperrungen und Sonstiges. Würde gerne mal wissen woran das liegt? Vielleicht, dass man Efteling eher mit Märchenpark in Verbindung bringt und eher Familien als jugendliche anzieht. 🤷🏻‍♀️

Vielleicht war es auch Zufall und ich hab da nen guten Tag erwischt...

Edited by kleinMüh (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 30 Minuten schrieb Joker:

Der Thrillkurs in Brühl lockt eben auch entsprechendes Publikum an. 

 

Ey, was hast Du zu mir gesagt!?!? Ich glaub, es klatscht gleich, aber kein Beifall!!!! Opfer!!!

 

(Dieser Post kann Spuren von übelstem Sarkasmus enthalten, Du Opfer!!! #BackpfeifenSmiley)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin am Rande des Ruhrgebiets aufgewachsen, schon damals gab es zwei Grundregeln:

1. Kind, "wat" und "dat" sacht man nich. Dat is Scheiße!

2. In Bottrop krisse aum Kopp dropp.

 

🤣

 

(Ich weiß hier geht es nicht um den Movie Park, aber das Einzugsgebiet ist ja ähnlich.)

Edited by Woody8
Ergänzung (see edit history)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Woody8:

Ich bin am Rande des Ruhrgebiets aufgewachsen, schon damals gab es zwei Grundregeln:

1. Kind, "wat" und "dat" sacht man nich. Dat is Scheiße!

2. In Bottrop krisse aum Kopp dropp.

 

🤣

 

(Ich weiß hier geht es nicht um den Movie Park, aber das Einzugsgebiet ist ja ähnlich.)

Dat und Wat ist mein Dialekt hier im Siegerland. Da is dat janz normal Jung ;).  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Datt dat "dat" und "wat" janz normal is, dat is klar. Der humoristische Hinweis auf den Grund für die allgemeine Verrrohung und Vereinfachung der deutschen Sprache liegt in der Begründung der Erziehungsberechtigten (siehe Ende von Regel 1), warum man diese Wörter vermeiden soll.😉

 

Die Sprüche habe ich mir übrigens nicht ausgedacht, das sind tatsächlich Kindheitserinnerungen.

 

...und jetzt wieder :000_back:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden schrieb Zuckerwatte:

Ich liebe euren Humor! Mein Leben ist gerade verdammt hart, aber ihr habt mich zum Schmunzeln gebracht. Danke euch! 😙

Das wollt ich nur kurz gesagt haben, um thematisch was beitragen zu können war ich schon zu lange in keinem Park mehr.

Was das Benehmen andere Menschen angeht hast du auch nichts verpasst. 😌 

Damals hat mein letzter Klassenlehrer mich bis heute geprägt:

Das man sich stets unauffällig und ruhig in der Öffentlichkeit verhält.

Hintergrund dieser Ansprache war auch in in diesem Moment in der Öffentlichkeit zu sein. Da manche sich daneben benommen haben.

Als Kind/Jugendlicher musste man das erst mal begreifen. 

Wer unauffällig ist zieht keine Aufmerksamkeit auf sich. Das geht auch soweit das man dadurch Probleme mit anderen auffälligen oder Aggressiven Menschen vermeidet. 

Ich empfinde es sogar als unangenehm wenn ich mit anderen Menschen in der Öffentlichkeit unterwegs bin und die Leute durch irgendwelche Aktionen schauen weil es Aufmerksamkeit erregt. 

 

Natürlich kann man mal Lachen und der Freude Ausdruck verleihen das ist auch in Ordnung.

 

Bisher bin ich mit solchem verhalten ziemlich gut Gefahren. Hat schon viele Probleme verhindern können. 

Denn dadurch zieht die Aufmerksamkeit auf andere Menschen die es nicht begreifen. Denn der Auffällige folgt dem auffälligem. 

Gepaart mit jahrelangem Kampfsport bin ich sehr Aufmerksam und beobachtend. Gleichzeitig quasi unsichtbar und ruhig. Ich danke meinem Lehrer bis heute dafür. Man geht doch viel entspannter durch die Öffentlichkeit da man in Ruhe gelassen wird.  Das funktioniert natürlich nicht immer bei Menschen die Ärger und Probleme suchen. 

 

Wenn man das mal auf das Benehmen andere Gäste in Parks Spiegelt macht es ein völlig anderes Bild und stellt deutlich klar was im Kopf vor sich geht und welches Ziel dahinter steckt. Aufmerksamkeit in Gruppen , Hierarchie, sich beweisen wollen. Führt alles zu dummen Verhaltensweisen.  Nicht ohne Grund werden solche Dinge mit sofortiger Aggression beantwortet wenn man die Personen anspricht. 

 

Wenn mir im Park eine Horde Jugendlicher entgegen kommt die sich unangenehm Auffällig verhalten kann man in einem gewissen Maß ableiten warum an vielen Attraktionen Zerstörungen statt finden. Horde, Hierarchie, Rang, Beweisen,  Aufmerksamkeit.

 

Betitelt man ja gerne als: Die haben Quatsch im Kopf.

 

Es ist ein Natürliches Verhalten. Leider schon fehlgeleitet in der Erziehung. 

Kein einfaches Thema. Selbst ich muss mir zugestehen das es schwierig ist meinen zwei Söhnen es auf den richtigen weg mitzugeben. 

 

Das ganze Verhalten beruht meistens auf dem Selbstbewusstsein. Sehr wichtiges Wort. 

 

Dann würden solche Gäste gar nicht erst daran denken solch einen Quatsch zu machen. 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Am Samstag kam es zu folgender Situation:

 

2 halbstarke 10jährige Kinder hatten in der Extended Warteschlange von Taron eine ganz tolle Idee. Sie standen vor uns in dem Tunnel wo sich beide Warteschlangen begegnen (die einen die noch den ganzen Wartebereich ablaufen müssen, und die anderen die fast dran sind). Wir in der Schlange die fast dran ist. Die 2 Kids fragen dann ungeniert Leute der anderen Schlange ob sie nicht Zeit sparen wollen. Für schlappe 5 € wollten sie die Leute vorlassen :D Nach ein paar bösen Blicken gaben sie ihr Angebot auf. Da das aber so geplant gewirkt hat, glaub ich dass sie damit sogar schon mal Erfolg hatten. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Natürlich sind mir letzte Woche ein paar negative Sachen aufgefallen, aber ich wollte mal etwas herausstellen, daß mich positiv überrascht hat! Mir ist nämlich aufgefallen, daß die Damen und Herren von der Abfertigung/Bedienung der Fahrgeschäfte, die Leute (meist Kinder) aktiv darauf angesprochen haben, nicht auf den Absperrungen in der Warteschlange herumzuklettern oder sich darauf zu setzen. Vor allem bei Tikal ist mir das aufgefallen, aber eben nicht nur dort!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Privacy Policy.